amiga-news DEUTSCHE VERSION
.
Links| Forums| Comments| Report news
.
Chat| Polls| Newsticker| Archive
.

amiga-news.de Forum > Forum und Interna > Feingliedrigere Konfiguration der News gewünscht [ - Search - New posts - Register - Login - ]

-1- [ - Post reply - ]

2012-09-10, 07:16 h

jochen22
Posts: 1139
[Banned user]
Ich fände es gut wenn in Zukunft die Darstellung der News noch
feingliedriger wären.

AROS und MOS mit eigener Auswahl.

Trivialmeldungen und UPLOADS ausblendbar.

Fast alle News am Sonntag sind trivial.
X(

[ - Answer - Quote - Direct link - ]

2012-09-10, 16:00 h

cgutjahr
Posts: 2730
[Administrator]
Zitat:
Original von jochen22:
AROS und MOS mit eigener Auswahl.

Ist das wirklich nötig? Nicht das ich was dagegen hätte, ich sehe nur den Bedarf nicht wirklich und die ToDo-Liste ist sowieso schon ziemlich lang. Was ist mit AROS-PPC oder AROS-ARM, brauchen die dann auch eigene Kategorien?

Zitat:
Trivialmeldungen und UPLOADS ausblendbar.
Was meinst du mit "Trivialmeldungen"?

Bestimmte Meldungen *positiv* hervorzuheben ist eine Sache (das machen wir ja mit den Top-News), aber sie herab zu stufen und in eine "unwichtig, kann man abschalten"-Kategorie einzuordnen scheint mir etwas unpassend...

Zitat:
Fast alle News am Sonntag sind trivial.
X(

Ja, ist eine Schweinerei - da ignorieren die von AN Sonntags immer die ganzen bahnbrechenden, guten Nachrichten und bringen nur Upload-Meldungen ;)

[ - Answer - Quote - Direct link - ]

2012-09-10, 17:59 h

jochen22
Posts: 1139
[Banned user]
Das Ihr ne lange todo-Liste habt wußte ich nicht, AN macht auf mich
eher den Eintdruck von Stagnation. ( Nicht neg. gemeint. )

Andere Frage warum sind MOS und AROS zusammen ?

Wenn von einer Softwareentwicklung ständig Minimeldungen kommen
nervt das eher weil 0 Information für Normalnutzer.
Mich interessiert es nicht wenn von Scriba alle Tage eine Newsmeldung
zur Version 0.x kommt und MOS ausschalten will ich auch nicht.

Solage ich jeden Tag reinguck ist das ja eher kein Problem, wenn man
aber nur einmal pro Woche oder alle 14 Tage reinguckt ...



Ist ja aber nicht essentiell, nur ne Komfortsache.

Und das am Sonntag verzeih ich Dir nie :P

[ - Answer - Quote - Direct link - ]

2012-09-10, 18:30 h

cgutjahr
Posts: 2730
[Administrator]
Zitat:
Original von jochen22:
AN macht auf mich eher den Eintdruck von Stagnation. ( Nicht neg. gemeint. )

Ach, auf dich auch ;)

Ist halt eine Frage der Prioritäten - wir sind alle nicht mehr die Jüngsten und irgendwie hat man jedes Jahr mehr Zeug am Hals (manche haben Gerüchten zufolge sogar eine Familie! Schrecklicher Gedanke).

Es geht voran, aber eben eher gemächlich.

Zitat:
Andere Frage warum sind MOS und AROS zusammen ?
Weil es eine Klientel gibt, die von den Klonen "verschont" bleiben will und sie am Besten gleich von AN verbannen will. Um diesen Leuten entgegen zu kommen, kann man AROS/MorphOS abwählen. Das stammt aus einer Zeit, als rituelle Selbstverbrennungen noch an der Tagesordnung waren.

Man kann durchaus argumentieren, dass AROS und MorphOS nicht zusammen gehören (x86 vs. PPC, Open Source vs. proprietär), aber wenn man die Unterteilung macht, müsste man eigentlich gleich noch weiter dividieren - Olafs AROS68k-Distribution hat mit Icaros auch nur relativ wenig gemeinsam.

Zitat:
Wenn von einer Softwareentwicklung ständig Minimeldungen kommen
nervt das eher weil 0 Information für Normalnutzer.

Deswegen gibt es die "Uploads#?"-Meldungen, weil damit viel Kleinkram in einem Rutsch erledigt werden kann.

Zitat:
Mich interessiert es nicht wenn von Scriba alle Tage eine Newsmeldung
zur Version 0.x kommt

Aber andere vielleicht? Jemand anders stört sich wiederum an Interviews mit PD-Autoren, oder WHDLoad oder...

Ich sehe einfach nicht, wie man da nach objektiven Kriterien gewichten sollte. Scriba ist immerhin eine native Textverarbeitung für MorphOS - es ist ja nicht so, als ob da bei MorphOS ein Überangebot herrschen würde.

Zitat:
Solage ich jeden Tag reinguck ist das ja eher kein Problem, wenn man
aber nur einmal pro Woche oder alle 14 Tage reinguckt ...

Dann ist die Lösung ja ganz simpel - einfach jeden Tag vorbei schauen :P

Zitat:
Und das am Sonntag verzeih ich Dir nie :P
Hehe

[ - Answer - Quote - Direct link - ]

2012-09-10, 18:56 h

Kaesebroetchen
Posts: 643
User
Zitat:
Original von cgutjahr:

Weil es eine Klientel gibt, die von den Klonen "verschont" bleiben will und sie am Besten gleich von AN verbannen will. Um diesen Leuten entgegen zu kommen, kann man AROS/MorphOS abwählen.


Wenn es danach ginge bräuchten wir eigentlich die Kategorien AmigaOS und AROS/MorphOS/OS4. :D
Immerhin läuft keines der drei letztgenannten so richtig auf einem echten, nicht erweitertem, Amiga.

Zitat:
Das stammt aus einer Zeit, als rituelle Selbstverbrennungen noch an der Tagesordnung waren.

Das ist endlich mal eine plausible Erklärung für die stetig abnehmende Aktivität in allen Amiga Foren ;)



--
http://amidevcpp.amiga-world.de/

[ - Answer - Quote - Direct link - ]

2012-09-10, 22:08 h

SvenDrieling
Posts: 8
User
Tags/Schlagwörter a la Flickr, Delicious würden eine beliebig feingliedrige Einordnung ermöglichen.


[ - Answer - Quote - Direct link - ]

2012-09-10, 23:52 h

cgutjahr
Posts: 2730
[Administrator]
Zitat:
Original von SvenDrieling:
Tags/Schlagwörter [...] würden eine beliebig feingliedrige Einordnung ermöglichen.

Aber auch den Aufwand bei jeder Newsmeldung erhöhen (also meinen Aufwand - das ist der, der mir am meisten Sorge macht ;) ): Tags wollen erstmal gesetzt werden.

Dazu kommt, dass Jochens Problem ("will keine Trivialmeldungen") durch Tags erstmal auch nicht gelöst wäre. Wenn er zu Scriba keine Meldungen sehen will, welche Tags wählt er dann ab? "Software-Updates"?

Wir haben im Schnitt drei Meldungen pro Tag, selbst für jemanden der nur noch wöchentlich reinschaut ist das m.E. machbar. Ich bin nicht prinzipiell gegen irgendwelche weitergehenden Kategorisierungen, ich sehe nur keine Lösungen mit brauchbarer Kosten/Nutzen-Relation.

Zitat:
Original von Kaesebroetchen:
Zitat:
Das stammt aus einer Zeit, als rituelle Selbstverbrennungen noch an der Tagesordnung waren.
Das ist endlich mal eine plausible Erklärung für die stetig abnehmende Aktivität in allen Amiga Foren ;)
Haha, guter Punkt :D

[ - Answer - Quote - Direct link - ]

2012-09-11, 02:25 h

_PAB_
Posts: 3016
User
Ich finde Tags eher überflüssig.
Die meisten User haben sowieso immer alle Kategorien aktiviert.
Weiter feinzugliedern scheint mir daher überflüssig - und somit auch Tags.

Außerdem ist es wirklich schwer, sinnvolle Tags zu definieren, die dann auch über lange Zeit konsistent bleiben. Man kann schließlich nicht erwarten, dass im Nachhinein Tags noch geändert werden, weil sich zB. zeigt, dass eine Kategorie umbenannt, aufgespalten etc. werden muss.

So ist es auch ein erheblicher Aufwand die bestehenden Meldungen in MorphOS / AROS / beides einzukategorisieren, was vermutlich nötig wäre, wenn man jetzt im Nachhinein diese Unterscheidung einführen wollte.

[ - Answer - Quote - Direct link - ]

2012-09-12, 09:54 h

Holger
Posts: 8090
User
Zitat:
Original von cgutjahr:
Aber auch den Aufwand bei jeder Newsmeldung erhöhen (also meinen Aufwand - das ist der, der mir am meisten Sorge macht ;) ): Tags wollen erstmal gesetzt werden.

Das macht bei den großen Seiten auch kein Moderator. Die User vergeben die Tags.
Zitat:
Dazu kommt, dass Jochens Problem ("will keine Trivialmeldungen") durch Tags erstmal auch nicht gelöst wäre. Wenn er zu Scriba keine Meldungen sehen will, welche Tags wählt er dann ab? "Software-Updates"?
„Trivialmeldungen“. Oder was auch immer die anderen vergeben, das zu seinen Filterwünschen passt. Voraussetzung ist natürlich, dass er in größeren Abständen reinschaut, damit andere schon Tags vergeben haben.

Wenn aber außer ihm niemand ein passendes Tag vergibt, funktioniert’s nicht. Andererseits müsst ihr dann nicht unnötig argumentieren. Er sieht ja dann anhand der (nicht vorhandenen) Tags, wenn er der einzige ist, den eine solche Unterteilung interessiert.

Zitat:
Wir haben im Schnitt drei Meldungen pro Tag, selbst für jemanden der nur noch wöchentlich reinschaut ist das m.E. machbar.
Dachte ich bislang auch. Ich kann problemlos in den Urlaub fahren und danach wieder reinschauen, ohne etwas zu verpassen. Gut, ihr könntet auch Meldungen vom Vorjahr nehmen, Datums und Versionsnummer anpassen und kaum einer würde es merken…

Leider.

--
Good coders do not comment. What was hard to write should be hard to read too.

[ - Answer - Quote - Direct link - ]


-1- [ - Post reply - ]


amiga-news.de Forum > Forum und Interna > Feingliedrigere Konfiguration der News gewünscht [ - Search - New posts - Register - Login - ]


.
Masthead | Privacy policy | Netiquette | Advertising | Contact
Copyright © 1998-2022 by amiga-news.de - all rights reserved.
.