amiga-news DEUTSCHE VERSION
.
Links| Forums| Comments| Report news
.
Chat| Polls| Newsticker| Archive
.

amiga-news.de Forum > Get a Life > Menschliche SPAM-"Bots"? [ - Search - New posts - Register - Login - ]

-1- [ - Post reply - ]

2012-09-27, 16:15 h

cgutjahr
Posts: 2732
[Administrator]
Hat jemand Erfahrung mit folgendem Phänomen?

Ich betreibe auch ein Forum für eine Nischensportart. In letzter Zeit registrieren sich dort neue User, die nichts zum Thema posten sondern in anderen Threads Antworten wie "Haha, super Idee" zurücklassen - offenbar um Interesse vorzutäuschen. Eigene Threads werden prinzipiell im Off-Topic-Bereich gestartet und folgen immer folgendem Muster:

"Hab da ein Problem mit X, kann einer von euch mir da Tipps geben? Hab bisher immer [link-zu-webshop] benutzt und war da eigentlich sehr zufrieden."

Die Themen und verlinkten Webshops variieren dabei munter: Matratzen, Sportkleidung, Bücher und CDs... Allerdings wird das wirklich in Maßen gepostet - es soll definitiv so aussehen als ob hier ein echter User am Forum teilnimmt.

Ich hab zwei von diesen Usern gelöscht. Das Verhalten war zu offensichtlich, und eine Web-Suche nach der verwendeten Mail-Adresse hat Hits zu diversen anderen Foren geliefert, wo genau das gleiche Spiel ablief.

Der dritte User ist allerdings besser, und definitiv kein Bot mehr (bei den ersten Beiden hätte ich zur Not noch an einen sehr hoch entwickelten Bot glauben können).

1. Post - Vorstellung der eigenen Person: Angeblich betreibt die Schwester auch unsere Sportart, sogar ein entsprechender Ort wird genannt.

2. Post - "sehe leider nicht so sportlich aus wie meine Schwester, aber..." (enthält Verweis auf "Sheego", ohne Link)

Dann ein paar belanglose Postings, dann wieder Link-SPAM - aber wirklich sehr gemäßigt, einmal die Woche ein Beitrag.

Mindestens der letzte User ist ein Mensch. Und das ist es, was ich nicht verstehe:

Einen Menschen dafür zu bezahlen, kann sich doch unmöglich lohnen? Der beschriebene Prozess macht einfach viel zu viel Arbeit pro Link. Die Links enthalten keine Hinweise auf den Urheber (sie verweisen alle auf eine 2nd Level Domain), also Beteiligung an eventuell erzielten Umsätzen kann auch nicht die Motivation sein.

Wo ist da der Sinn? Ich kapier's nicht.

[ - Answer - Quote - Direct link - ]

2012-09-27, 16:41 h

thomas
Posts: 7680
User


http://www.pegasosforum.de/viewtopic.php?f=29&t=4735




--
Email: thomas-rapp@web.de
Home: thomas-rapp.homepage.t-online.de/

[ - Answer - Quote - Direct link - ]

2012-09-27, 16:50 h

cgutjahr
Posts: 2732
[Administrator]
Zitat:
Original von thomas:
http://www.pegasosforum.de/viewtopic.php?f=29&t=4735

Hehe, scheint als hätten die das selbe Problem. Aber das ist nicht das, was mir Kopfschmerzen bereitet: Mir ist völlig klar, was ein Backlink ist, und wie der funktioniert.

Ich kann mir nur nicht vorstellen, dass sich das rechnet - der dritte von mir beschriebene User, bei dem ich tatsächlich davon ausgehe dass er menschlich ist, hat vier Wochen und 10,12 Beiträge gebraucht, um drei Links zu posten.

Backlinks sind früher über aggressive Skripte in Gästebüchern und Foren verteilt worden. Das macht Sinn - wenig Kosten, sehr viele Links, es überleben genug davon bis zum nächsten Besuch des Googlebots -> Mission accomplished.

Aber einen Menschen dafür zu bezahlen? Das sind ja keine Inder in irgendeinem Captcha-Cracking-Camp, das sind Deutsche - die kriegst du nicht für ein paar Cent die Stunde.

[ - Answer - Quote - Direct link - ]

2012-09-27, 17:47 h

thomas
Posts: 7680
User


Ich denke, es geht hauptsächlich darum, dass du als Moderator nicht merkst, dass das ein Fake-User ist und der Link überhaupt nicht gelöscht wird.

Es wird vermutlich darauf spekuliert, dass in Foren, wo wenig los ist, auch der Moderator nur selten vorbeischaut und vielleicht auch wenig Erfahrung mit SPAM hat.

Im Pegasos-Forum sind die Threads wirklich lange dringeblieben und wenn DrZarkov nicht explizit darauf hingewiesen hätte, wären sie wahrscheinlich nie gelöscht worden.


--
Email: thomas-rapp@web.de
Home: thomas-rapp.homepage.t-online.de/

[ - Answer - Quote - Direct link - ]

2012-09-27, 19:02 h

AndreasM
Posts: 2476
User
Zitat:
Original von cgutjahr:
Aber einen Menschen dafür zu bezahlen? Das sind ja keine Inder in irgendeinem Captcha-Cracking-Camp, das sind Deutsche - die kriegst du nicht für ein paar Cent die Stunde.


Doch, das lohnt sich. Sonst würden sie es ja nicht machen :) Und sind in der Regel auch keine Deutschen, auch wenn sie vielleicht deutsch schreiben.

Das ganze funktioniert mehr oder weniger automatisch mit Scripten wo der User nur relativ wenig selbst machen muß. Hauptsächlich die Registrierung im Forum.

Mit diesen Typen darf ich mich täglich rumärgern.

Ne relativ neue aber noch seltene Masche ist übrigens das es ne normale Registrierung gibt und erst Wochen später mit dem spammen angefangen wird.
--
Andreas Magerl
APC&TCP
Amiga Future, Amiga Poster, AmiATLAS, CygnusEd, DigiBoosterPro, Marblelous, Desert Racing, Amiga Guru Book, Flyin High, Pinball Brain Damage, Roadshow, Scene Archives...

[ - Answer - Quote - Direct link - ]

2012-09-27, 20:10 h

Holger
Posts: 8092
User
Zitat:
Original von cgutjahr:
Ich kann mir nur nicht vorstellen, dass sich das rechnet - der dritte von mir beschriebene User, bei dem ich tatsächlich davon ausgehe dass er menschlich ist, hat vier Wochen und 10,12 Beiträge gebraucht, um drei Links zu posten.

Na er wird mit Sicherheit keine Vollzeit-Bezahlung für vier Wochen allein für die drei Links bekommen. Er „betreut“ mit ziemlicher Wahrscheinlichkeit ein paar tausend Foren und kommt unterm Strich auf ein paar mehr Links.

--
Good coders do not comment. What was hard to write should be hard to read too.

[ - Answer - Quote - Direct link - ]

2012-09-28, 00:59 h

_PAB_
Posts: 3016
User
@cgutjahr:
> Das sind ja keine Inder in irgendeinem Captcha-Cracking-Camp, das sind Deutsche - die kriegst du nicht für ein paar Cent die Stunde.

Wieso bist Du Dir da so sicher?
Ich kenne einige Inder und Chinesen, die sich recht gute (schriftliche) Kenntnisse der Deutschen Sprache angeeignet haben. Vor allem kann man ja gleichzeitig tausende Profil bei den unterschiedlichsten Foren erstellen, die alle der Reihe nach abklappern und dann läppern sich die Cents eben - und es sieht nicht so offensichtlich nach Spam-Bot aus.

Ich denke, man könnte locker 30-60 Euro pro Monat schaffen. Es gibt Länder, in denen müssen Menschen mit der Hälfte pro Monat überleben!

[ Dieser Beitrag wurde von _PAB_ am 28.09.2012 um 00:59 Uhr geändert. ]

[ - Answer - Quote - Direct link - ]

2012-09-28, 14:38 h

cgutjahr
Posts: 2732
[Administrator]
Zitat:
Original von _PAB_:
@cgutjahr:
> Das sind ja keine Inder in irgendeinem Captcha-Cracking-Camp, das sind Deutsche - die kriegst du nicht für ein paar Cent die Stunde.

Wieso bist Du Dir da so sicher?

In besagtem Forum geht es um Hallenradsport, eine der diskutierten Sportarten ist Radpolo. Das kennt in Deutschland kaum jemand, außerhalb ganz sicher keine Sau. Und die Sportart wird praktisch ausschließlich von Frauen betrieben.

Der Spammer hat sich mit "Hallo, meine Schwester spielt in Colbitz Radpolo" vorgestellt. Definitiv Mensch, und definitiv deutsch.

Als das übliche Spammer-Gehabe (keine Beiträge zum eigentlichen Thema, Kurzantworten in fremden Threads, Erwähnung oder Verlinkung von Webshops) dann los ging, habe ich den User genau deswegen erstmal in Ruhe gelassen - ich konnte mir einfach nicht vorstellen, dass das ein Spammer ist.

War er aber doch - niemand besucht alle zwei Wochen ein Forum mit sehr wenig Aktivität von dessen Thema er keine Ahnung hat um einen Link zu irgendeinem Webshops und "Super Idee!!!" zu posten.

[ - Answer - Quote - Direct link - ]

2012-09-28, 15:20 h

Holger
Posts: 8092
User
@cgutjahr:
Natürlich ist es auch möglich, dass sich jemand angemeldet hat und außer einem „Hallo, ich bin der neue“ gar nichts schreibt, vielleicht auch keine Zeit mehr findet, das Forum überhaupt aufzusuchen. Das ist nicht ungewöhnlich. Und dann wird der Account, evtl. automatisiert, gehackt und Spam verbreitet.

--
Good coders do not comment. What was hard to write should be hard to read too.

[ - Answer - Quote - Direct link - ]

2012-09-28, 21:04 h

_PAB_
Posts: 3016
User
@Holger, cgutjahr:
> Und dann wird der Account, evtl. automatisiert, gehackt und Spam verbreitet.
Entweder das, oder diese Schlussfolgerung:

> Der Spammer hat sich mit "Hallo, meine Schwester spielt in Colbitz Radpolo" vorgestellt. Definitiv Mensch, und definitiv deutsch.

ist einfach falsch. Mich überzeugt so ein einfacher Satz garnicht, das könnte auch ein Chinese mit fundamentalen Deutschkenntnissen im Wörterbuch nachgesehen haben.

[ - Answer - Quote - Direct link - ]

2012-09-30, 12:23 h

AMike
Posts: 496
User
Dieses Problem hatten wir auch auf a1k - Spambots kamen fast keine durch, dafür nahmen die menschlichen Spamer in den letzten Monaten zu. Wir haben das so gelöst, dass die ersten 10 Beiträge eines neuen Users von einem Mod freigeschaltet werden müssen. Nur alleine diese Hürde hat schon geholfen, dass sich weniger menschliche "Bots" angemeldet haben.

[ - Answer - Quote - Direct link - ]

2012-10-01, 08:27 h

slin
Posts: 30
User
In dem Forum in dem ich Aushilfskraft bin (Motorradforum) haben
wir uns, von Beginn an, dazu entschlossen, das Forum geschlossen
zu betreiben.
Sprich, die Robots der Suchmaschinen haben keinen Zugriff auf
die Beiträge. Somit nutzt es keinem seine Links bei uns einzutragen,
um ein Besseres Ranking bei den Suchmaschinen zu bekommen.

Nach ein paar Bot Attacken müssen nun neue User bei der Anmeldungen
Motorrad spezifische Fragen beantworten. Seit ca. einem Jahr ist
wirklich Ruhe und wir haben keine Attacken mehr erleben dürfen.

[ - Answer - Quote - Direct link - ]

2012-10-01, 21:09 h

_PAB_
Posts: 3016
User
Dieses Forum "geschlossen" zu betreiben bzw. Suchmaschinen auszusperren kommt hier nicht in Frage. Wir wollen ja gerade, dass die zahlreichen Tipps und Tricks bzw. Problemlösungen, die hier diskutiert wurde, über Suchmaschinen gefunden werden können.

[ - Answer - Quote - Direct link - ]

2012-10-04, 14:52 h

DrZarkov
Posts: 702
User
Mir wurde schon mehrfach 100 EUR für solche "versteckten Backlinks" geboten. Ich habe testweise "ja" gesagt und prompt das Geld erhalten. Warum auch nicht, solange die Links auf seriöse Firmen erfolgen? Für mich als Webmaster ist das doppelt gut: Bunte, blinkende Reklamebildchen schrecken Leser ab und zweitens bringen sie auf einer normalen, privaten Homepage mit diesen komischen 1 Cent pro Klick oder ein Euro pro vermitteltem Verkauf praktisch kein Geld ein. Dann lieber gut bezahlte Schleichwerbung.

(Und nein, nicht jeder Link auf meiner Homepage ist bezahlt. Wie gesagt: Das war ein einzelner Testballon, und er ist schwer zu finden, wenn man es nicht weiß. ;) )
--
Dr. Zarkov

[ - Answer - Quote - Direct link - ]

2012-10-04, 15:46 h

Holger
Posts: 8092
User
Zitat:
Original von DrZarkov:
Warum auch nicht, solange die Links auf seriöse Firmen erfolgen?

„seriöse Firmen“ und bezahlte Backlinks schließen sich aus.
Zitat:
Für mich als Webmaster ist das doppelt gut: …
Solange die Suchmaschinen Dich nicht aufgrund der bezahlten Links herabstufen (das ist in der Vergangenheit schon geschehen).

Dann bekommst Du gar keine Werbe-Einnahmen mehr, egal ob seriöse oder andere.

--
Good coders do not comment. What was hard to write should be hard to read too.

[ - Answer - Quote - Direct link - ]

2012-10-04, 17:09 h

DrZarkov
Posts: 702
User
Einmalig 100 EUR für ein Jahr. Mein Google-Ranking interessiert mich nicht. Wer meine Seiten sucht, findet sie. Ich will da ja nichts verkaufen. Außerdem kann Google unmöglich einen normalen Link von einem bezahlten Link unterscheiden. Wie soll das technisch gehen? Verknüpfung mit meinen E-Mails und meinem Konto? Und seit wann ist Werbung grundsätzlich unseriös? Hast du dich schon mal gefragt, wie die ganzen Sachen imInternet finanziert werden? Hast du dich schon mal gefragt, woher die Leute eigentlich wissen, welche Firmen angesagt sind? Praktisch jede Firma macht Werbung, von Bofrost mal abgesehen. Und? Kennt kaum noch jemand...
--
Dr. Zarkov

[ Dieser Beitrag wurde von DrZarkov am 04.10.2012 um 17:13 Uhr geändert. ]

[ - Answer - Quote - Direct link - ]

2012-10-04, 19:09 h

Holger
Posts: 8092
User
Zitat:
Original von DrZarkov:
Mein Google-Ranking interessiert mich nicht.

Aber diejenigen, die Dir Geld für Werbung bieten…
Zitat:
Außerdem kann Google unmöglich einen normalen Link von einem bezahlten Link unterscheiden. Wie soll das technisch gehen?
Mit Hirn1.0 und ein paar Algorithmen geht so einiges. Die Spatzen pfeifen da sowas von den Dächer, dass Google Webseiten und ihren Inhalt und die Verknüpfungen untereinander in einer großen Datenbank speichert und statistische Analysen laufen lässt.
Zitat:
Und seit wann ist Werbung grundsätzlich unseriös?
Die Rede war nicht von Werbung, sondern von als User-Content getarnten Links, deren Ziel besonders häufig gar nicht der lesende User, sondern das Google Page-Ranking ist.

--
Good coders do not comment. What was hard to write should be hard to read too.

[ - Answer - Quote - Direct link - ]

2012-10-05, 01:16 h

_PAB_
Posts: 3016
User
@DrZarkov:
Die Werbung von Bofrost tingelt mehrmals wöchentlich auf vier Rädern durch die Dörfer! ;-)

[ - Answer - Quote - Direct link - ]

2012-10-07, 18:39 h

Der_Wanderer
Posts: 1229
User
Das Problem haben wir bei Amiforce auch schon gehabt.

Ich denke dass das alles Bots sind. Nur eben etwas weiterentwickelt, aber auch keine Magie. Man muss nur Sprüche raussuchen, die relativ universal passen wie "Das finde ich toll was du da machst, kannst du etwas mehr dazu schreiben" oder sowas, und das nicht ganz so aggressiv angehen, damit die Links länger überleben (hat beim Amiforce Admin auch geklappt, gelle ;-). Scheinbar setzt man bei SPAM auch mittlerweile mehr auf Qualität als Quantität. Evtl. findet sogar Keyword Spotting statt ähnlich wie Siri, um nicht so leicht überführt zu werden. Nur bei Amiga Foren ist das halt schwierig. Es gibt keinen User der sich einfach mal so anmeldet und irgendwas interessant findet. Normalerweise geht es im ersten Post schon zur Sache mit amigaspezifischen Begriffen.

Ich könnte mir durchaus aber auch vorstellen, dass die Bots teilweise hyprid arbeiten, also z.B. bei der Anmeldung oder wenn eine nicht-trivale Frage beantwortet werden soll.

Ich glaube man darf sich das auch nicht so vorstellen, dass der Spammer die Foren per Webbrowser ansurft, sondern ein Tool hat wo er fließbandmäßig die Posts abarbeiten kann wie in einem Call-Center.


--
--
Author of
HD-Rec, Sweeper, Samplemanager, ArTKanoid, Monkeyscript, Toadies, AsteroidsTR, TuiTED, PosTED, TKPlayer, AudioConverter, ScreenCam, PerlinFX, MapEdit, AB3 Includes und viele mehr...
Homepage: http://www.hd-rec.de



[ Dieser Beitrag wurde von Der_Wanderer am 07.10.2012 um 18:42 Uhr geändert. ]

[ - Answer - Quote - Direct link - ]


-1- [ - Post reply - ]


amiga-news.de Forum > Get a Life > Menschliche SPAM-"Bots"? [ - Search - New posts - Register - Login - ]


.
Masthead | Privacy policy | Netiquette | Advertising | Contact
Copyright © 1998-2022 by amiga-news.de - all rights reserved.
.