amiga-news ENGLISH VERSION
.
Links| Forum| Kommentare| News melden
.
Chat| Umfragen| Newsticker| Archiv
.

28.01.23 • Interface XXXIII • Schwentinental (Schleswig-Holstein)
10.-12.02.23 • AmigaWinterTreffen • Großensee (Schleswig-Holstein)

28.Okt.2001
Tom Duin alias amigaharry (ANF)


Tools: RealPlayerInfo V1.1, MiamiDX2Phonebill V1.0
Tom Duin hat die fehlerbereinigte Version 1.1 von 'RealPlayerInfo' und die Version 1.0 von 'MiamiDX2Phonebill' veröffentlicht.

RealPlayerInfo zeigt Informationen zu Real-Audio- und Real-Video-Dateien an.

MiamiDX2Phonebill konvertiert das MiamiDX-Phonelog ins Phonebill-Format, so dass sich die Daten mit diesem Programm verarbeiten lassen.

Download: (sd)

[Meldung: 28. Okt. 2001, 21:11] [Kommentare: 6 - 30. Okt. 2001, 00:21]
[Per E-Mail versenden]  [Druck-Version]  [ASCII-Version]
28.Okt.2001
Mod3mski/Darkage (ANF)


Demoparty: Spoletium 4
Am 24. und 25. November 2001 findet in Spoleto, Italien, die Demoparty 'Spoletium 4' statt.

Wie auch in den Jahren zuvor, können Beiträge zu den Wettbewerben per E-Mail eingesandt werden. Die Preise werden entsprechend per Post verschickt.

Organisiert wird die Party von Darkage und Trinity.

Weitere Informationen zur Party sind über den Titellink zugänglich. (sd)

[Meldung: 28. Okt. 2001, 21:11] [Kommentare: 1 - 28. Okt. 2001, 21:58]
[Per E-Mail versenden]  [Druck-Version]  [ASCII-Version]
28.Okt.2001
Achim Stegemann (ANF)


Digital Almanac III: Kleiner Fehler in Update
Leider hat sich im DA III Update auf V4.2 ein kleiner Fehler eingeschlichen, der zum Glück keine Folgen hat. Im Archiv fehlt eine Datei, welche die Internet-Links für Planeten enthält. Daher verlangt das Programm beim Start ständig die CD-ROM.

Die fehlende Datei kann unter http://members.tripod.de/achimste/download/url_planet.data heruntergeladen werden. Diese Datei muss danach nur noch in das 'User'-Verzeichnis von DA III kopiert werden.

Das Aminet-Archiv wird entsprechend korrigiert und bei nächster Gelegenheit ersetzt. (sd)

[Meldung: 28. Okt. 2001, 20:38] [Kommentare: 0]
[Per E-Mail versenden]  [Druck-Version]  [ASCII-Version]
28.Okt.2001
Robert Williams (ANF)


Magazin: Clubbed #9
Die Ausgabe 9 des gedruckten, englischsprachigen Amiga-Magazins 'Clubbed' der 'South Essex Amiga Link (SEAL)'-Usergruppe ist erschienen.

Diese Ausgabe umfasst 44 DIN-A4-Seiten mit Amiga-News, Tests und Tutorien.

Der Schwerpunkt dieser Ausgabe liegt auf DTP mit dem Amiga. Es werden die DTP-Grundlagen behandelt und sowohl ältere als auch neue Software beschrieben. Das PageStream 4-Tutorial befasst sich mit der Planung zur Seitenerstellung und der Einrichtung des Programms für lange Dokumente.

Getestet werden Metaview, die ArtEffect-Plugins-Collection und der Stylus Photo 790-Drucker von Epson.

Ein erster Blick wird auf die PCI-Kartentreiber der Elbox-Mediator-Multimedia-CD geworfen.

Im Spielebereich gibt es einen umfassenden Test zu Shogo: MAD und eine Vorschau zu Payback für PPC/Warp3D.

Neben dem PageStream 4-Tutorial gibt es Tutorials zu den Themen Archivierung und IRC.

Dazu kommen weitere Tests sowie u.a. Beiträge aus den Bereichen News, Kommentare und Tipps.

Die Ausgaben für Abonnenten befinden sich in der Post. Weitere Exemplare liegen auf Lager und werden von SEAL z.B. auf der 'World of Amiga South East' am nächsten Wochenende verkauft.

Weitere Informationen zum Magazin, Beiträge aus vorigen Ausgaben sowie Hinweise zur Bestellung sind über den Titellink zugänglich. (sd)

[Meldung: 28. Okt. 2001, 20:30] [Kommentare: 0]
[Per E-Mail versenden]  [Druck-Version]  [ASCII-Version]
28.Okt.2001
CyberGFX


CGX: Fotos zu CyberGraphX V4.3
Auf der CyberGFX-Seite wurden am 24. und 26. Oktober Fotos zur kommenden Version 4.3 des Grafiksystems veröffentlicht.

Das Bildschirmfoto (585K) von der CyberGraphX V4.3 Workbench zeigt den Großteil der Multimedia-Software: RadioX (unter AmigaAMP), Visionary, TeleText-Software und den ForteMedia801-SoundMixer.

Das G-Rex-Foto (492K) zeigt CyberGraphX im Betrieb mit zwei 17" Monitoren.

Der linke Monitor wird über eine Voodoo4-Karte angesteuert. Er zeigt die Workbench mit Visionary und TV/Video im Hintergrund sowie RadioX.

Der rechte Bildschirm wird über eine Karte mit ViRGE-Chip angesteuert. Auf diesem laufen AmIRC und AmigaAMP mit dem selben TV/Video im Hintergrund. (sd)

[Meldung: 28. Okt. 2001, 18:34] [Kommentare: 21 - 31. Okt. 2001, 12:19]
[Per E-Mail versenden]  [Druck-Version]  [ASCII-Version]
28.Okt.2001
Amiga Future


Workbench: WBStartEmu V45.2b
Am 25. Oktober 2001 hat Stephan Rupprecht der Version V45.2b von 'WBStartEmu' veröffentlicht. Hierbei handelt es sich um eine AmigaOS V3.9 Version der 'wbstart.library'. Ab der Version 45.2 hat sich folgendes geändert:
  • Bugfix: Die letzten Pfadprobleme (Programm nicht gefunden, Programm kann eigenes Icon nicht finden) sollte nun behoben sein. Dank an Andreas Kürzinger fürs testen.
  • Neu: Spanische Übersetzung. Dank an D.Dominguez.
  • Änderung: Neue Version des wbrun-Befehls. Diese enthält eine bessere Unterstützung für die deficons. Hinweis: Bei dieser wbrun-Version handelt es sich nicht um die von AmigaOS V3.9. Diese benötigt weder AmigaOS V3.9 noch 'wbstartemu'.


Download: WBStartEmu.lha (8K), Readme (sd)

[Meldung: 28. Okt. 2001, 17:29] [Kommentare: 0]
[Per E-Mail versenden]  [Druck-Version]  [ASCII-Version]
28.Okt.2001
ANN


Magazin: The Crypt #20
Am 27. Oktober 2001 wurde die Ausgabe #20 des englischsprachigen Online-Magazins 'The Crypt' veröffentlicht. Mit dieser Ausgabe feiert das Magazin seinen 1 jährigen Geburtstag nach seiner Rückkehr.

Diese Ausgabe enthält u.a. Artikel zum MAS-Player und der MuLib, den 2. Teil des Kurses zum Thema Sortieralgorithmen, Interviews mit Richard Fhager ('BabeAnoid') und Edgar Vigdal ('Deluxe Galaga'), Cartoons und Grafiken von Ray Elf sowie News, Geschichten und mehr.

Das Magazin kann online übers WWW gelesen werden und steht in einer Version für Amiga-Rechner zum Download bereit. Diese Disketten-Version unterstützt keine Grafikkarten und benötigt die 'CrM.library'.

Download: (sd)

[Meldung: 28. Okt. 2001, 16:39] [Kommentare: 0]
[Per E-Mail versenden]  [Druck-Version]  [ASCII-Version]
28.Okt.2001
Alexander Kurtz (ANF)


Die amiNET.GUI hat wieder ein Forum
Die amiNET.GUI hat wieder ein Forum. Erreichbar ist es über den Menüpunkt [interaktiv].

Im Forum können Fragen gestellt und beantwortet sowie Diskussionen geführt werden.

Leider ist das Forum im Moment nur in Deutsch verfügbar.

Es sind auch endlich die spanische, italienische und französiche Version der amiNET.GUI soweit fertiggestellt, dass die Kategoriebeschreibungen und Menütexte übersetzt sind. Das gleiche gilt für die englische Version.

Die Recent-Uploads sind wieder soweit verfügbar. Die amiNET-Volltextsuche ist implementiert worden.

In den Verzeichnissen kann jetzt jedes File bewertet werden. (sd)

[Meldung: 28. Okt. 2001, 16:02] [Kommentare: 1 - 28. Okt. 2001, 21:08]
[Per E-Mail versenden]  [Druck-Version]  [ASCII-Version]
28.Okt.2001
Martin R. Elsner (E-Mail)


Tools: ClassAction V4.3, Choowin V1.11, StopMenu
Martin Elsner hat neue Versionen des Dateimanagers 'ClassAction' und des Tools 'Choowin' veröffentlicht. An einer neuen 'StopMenu'-Version wird gearbeitet.

ClassAction V4.3 - Poppping Uppp
Die neue Version des Dateimanagers trägt den Untertitel 'Poppping Uppp' aufgrund der neuen Popup-Menüs wie sie von 'MagicMenu' her bekannt sind. Diese ersetzen die alte Aktionsliste, das Hauptmenü und die Dropdown-Listen.

Zusätzlich hat sich u.a. Folgendes geändert:
  • Gleiche Funktionalität bei beiden Listern
  • Neues Bearbeitungsmenü
  • Verzeichnispufferung
  • Aktualisierung bei Diskettenwechsel
  • Pfad-Knöpfe
  • Cut'n Paste
  • Suchen


ClassAction erkennt über 40 Dateiformate (gif, jpeg, iff, mods,...), so dass durch einen Klick auf eine Datei automatisch Aktionen wie ansehen, starten, editieren und übersetzen ausgeführt werden können. Neue Dateitypen können definiert und Aktionen hinzufügt werden.

Choowin V1.11
Zum Tool 'Chowin' gibt es nun auch eine deutschsprachige Anleitung.

Mit diesem kleinen Hilfsprogramm lassen sich Programme starten und Fenster in den Vordergrund bring3en sowie aktivieren - vergleichbar mit einem Task-Manager. Man klickt einen der Knöpfe in einer Ecke des Workbench-Schirms und wählt das Programm oder den Fenstertitel in der erscheinenden Liste.

'ClassAction' und 'Choowin' laufen ab AmigaOS V3.5.

StopMenu
Die Arbeit am Startmenü 'StopMenu' schreitet voran, benötigt aber mehr Zeit. Ein Veröffentlichungstermin für die nächste Version steht noch nicht fest.

StopMenu ist ein kleines Hilfsprogramm, um Programme zu starten und Fenster in den Vordergrund zu bringen und zu aktivieren, vergleichbar mit dem Windows-Startmenü.

Download: (sd)

[Meldung: 28. Okt. 2001, 14:18] [Kommentare: 0]
[Per E-Mail versenden]  [Druck-Version]  [ASCII-Version]
28.Okt.2001
Virtual Dimension (ANF)


Virtual Dimension: Video-Interview geplant, Star Empire Vormerkung möglich
Virtual Dimension schreibt:
Am 17. und 18. November findet die 'AMIGA 2001' in Köln statt und wir sind natürlich wieder für euch vor Ort.

Bei dieser Gelegenheit planen wir mit einer anwesenden Amiga-Persönlichkeit ein Interview zu drehen. Mit wem? Das liegt an euch.

Schreibt eure Wünsche an interview@virtualdimension.de. Wen wolltet ihr schon immer vor der Kamera sehen? Welche Fragen habt ihr an ihn/sie? Wir werden alle Anfragen sammeln, auswerten und dann unser Möglichstes tun, die Person vor die Linse zu bekommen.

Übrigens: wer Interesse daran hat, bei der nächsten StarEmpire-Runde dabei zu sein, kann sich ab sofort vormerken lassen, und wir melden uns dann, sobald die Anmeldephase beginnt.

Star Empire II ist ein runden- und textbasiertes Weltraumstrategiespiel mit bis zu 32 Mitspielern von Christian Becker. (sd)

[Meldung: 28. Okt. 2001, 14:12] [Kommentare: 4 - 28. Okt. 2001, 17:56]
[Per E-Mail versenden]  [Druck-Version]  [ASCII-Version]
28.Okt.2001
Horst Diebel (ANF)


Spiel: Grafikwettbewerb zu Schlachtfeld
Horst Diebel schreibt:
Da wir für die Phase 2 der Umsetzung von Schlachtfeld dringend neue Grafiken brauchen und unsere eigenen Ressourcen ziemlich eingeschränkt sind, haben wir beschlossen, einen Grafikwettbewerb zu veranstalten.

Da Eddy bereits eifrig an den Einheiten designt hat, geht es thematisch um die Erstellung von Hintergrundgrafiken. Diese sollten 256 Farben oder mehr verwenden. Die einzelnen Pattern sollten 16x16; 32x32 oder 64x64 Pixel groß sein.

Für die Hintergründe werden verschiedene Szenarien benötigt, wie Sümpfe, Gras- und Hügellandschaften, schroff zerklüftete Berglandschaften, Städte, Wüsten...

Die Teilnehmer können sich hier frei entscheiden, welches Thema sie bearbeiten möchten - wir würden uns aber freuen, wenn wir vorher darüber informiert werden, einfach um mit den Teilnehmern ein bisschen unsere Vorstellungen davon besprechen zu können.

Als Hauptpreise stehen drei neue A1200er zur Verfügung, ferner gibt es mehrere Pakete mit Amiga-Software-Klassikern und Aminet CDs. Evtl. wird sich das Preisspektrum noch vergrößern, wir bitten aber darum, zu berücksichtigen, dass es sich bei dieser Aktion immer noch um die Erstellung einer frei erhältlichen Software handelt, und daher die Preise natürlich auch nicht sooo üppig ausfallen. :-(

Teilnehmen kann jeder, die Grafiken müssen frei von Rechten Dritter sein und für den Fall, dass ein Preis damit gewonnen wird, muss uns das Recht eingeräumt werden, diese für die kommenden Schlachtfeldversionen zu verwenden.

OK, wie immer würden wir uns über Feedback freuen.... Um die Bestimmung der Gewinner möglichst neutral ausfallen zu lassen, haben wir verschiedene Vertreter der Community aufgerufen, sich in die Jury zu setzen, aber schaut einfach mal auf die Seite... Dort gibt es auch weitere Infos - die in nächster Zeit auch noch erweitert werden.

PS: Wie immer sind wir natürlich auch auf der Suche nach Leuten, die evtl. an dem Projekt mitarbeiten möchten, sei es konzeptionell, als Programmierer oder Grafiker. (sd)

[Meldung: 28. Okt. 2001, 14:12] [Kommentare: 4 - 29. Okt. 2001, 17:06]
[Per E-Mail versenden]  [Druck-Version]  [ASCII-Version]
28.Okt.2001
Amiga Exotica Team (ANF)


ExoticA überlastet
Das Amiga-ExoticA-Team schreibt:
Bitte verwenden Sie den Mirror von Amiga ExoticA: http://hangar18.campus.luth.se/exotica/.

Die Hauptseite kann dem Ansturm nicht standhalten. Wir danken für Ihr Interesse.

Die ExoticA-Website beschäftigt sich mit dem musikalischen Fähigkeiten und der Geschichte des Amigas. (sd)

[Meldung: 28. Okt. 2001, 14:12] [Kommentare: 0]
[Per E-Mail versenden]  [Druck-Version]  [ASCII-Version]
28.Okt.2001
Søren Ladegaard (ANF)


Geschichte: The Commodore Billboard - Q1241-Broschüre
Die Website 'The Commodore Billboard', welche u.a. Werbung und Broschüren zu Commodore-Produkten veröffentlicht, wurde aktualisiert.

Hinzugekommen sind 26 englischsprachige Amiga-Anzeigen und mehrere deutschsprachige Broschüren inklusive einer zum A1200 CD-ROM-Laufwerk 'Q1241' von Amiga.

Im C64-Bereich ist ein 30 sekündiger Werbespot zum Commodore C64 hinzugekommen. Dieser Spot wurde 1985 in Australien im Channel 10 gesendet. (sd)

[Meldung: 28. Okt. 2001, 13:35] [Kommentare: 0]
[Per E-Mail versenden]  [Druck-Version]  [ASCII-Version]
27.Okt.2001
Olaf Köbnik (E-Mail)


Amiga Arena: "Uropa² HD" Vollversion
Mit Genehmigung von Stephen Smith (Austex Software) ermöglicht die Amiga Arena den Download der Vollversion von Uropa2 (Shareware Version 2.0). Uropa² ist ein auf isometrischer 3D-Grafik und Lightsource-Vektorgrafik basierendes Spiel. Der Handlungsschauplatz ist der Mond von Uropa. Bekämpfe die bösen Kapones und finde ihren führenden Kopf, der für ihre Handlungen verantwortlich ist!

Zum Download liegt die Aminet Version von Uropa² sowie das Amiga Arena Archiv mit dem Keyfile, deutschem Guide und Katalog-Dateien bereit.

Hinweis: Exklusiv befindet sich die Final Uropa² CD-Version 3.0, die von Vulcan Software vertrieben wird, als Vollversion auf der Amiga Future Leser CD 33.

Exklusiv II: Für alle Besitzer der Orginal-CD befinden sich alle Final Updates für Uropa² ebenfalls zum Download bereit! Inklusive einem neuen Installer für die CD-Version von Stephen Smith.

Besonderen Dank an Stephen Smith für die Unterstützung sowie Gerd F., der die Shareware-Version zur Verfügung gestellt hat. Viel Spaß mit einer weiteren kommerziellen Vollversion wünscht Ihnen die Amiga Arena!

Neben Uropa2 befinden sich weitere kommerzielle Spiele wie Burnout, Blade und The Prophet zum freien legalen Download bereit. (ps)

[Meldung: 27. Okt. 2001, 18:46] [Kommentare: 9 - 28. Okt. 2001, 13:16]
[Per E-Mail versenden]  [Druck-Version]  [ASCII-Version]
27.Okt.2001
Amiga.org


Amiga.org - Plan
Unter dem Titellink finden Sie einen ausführlichen Plan, wie es mit Amiga.org weitergehen wird. Geplant sind u.a. ein neuer Server, neue Partnerseiten, ein verbessertes User-Login sowie ein neues Kommentarsystem. Auch das Forensystem und die Umfrageskripte sollen bei der Generalrenovierung verbessert werden. (ps)

[Meldung: 27. Okt. 2001, 16:27] [Kommentare: 2 - 27. Okt. 2001, 22:35]
[Per E-Mail versenden]  [Druck-Version]  [ASCII-Version]
27.Okt.2001
Bernie Meyer (E-Mail)


Amithlon.net jetzt mit Infos online
Bernie Meyer schreibt:
Da ja offensichtlich Bedarf besteht, habe ich auf http://www.amithlon.net/ einige Informationen zusammengetragen und Downloads verfügbar gemacht. Insbesondere gibt es da:
  • Eine detaillierte Anleitung dazu, wie Amithlon von der Festplatte gebootet werden kann.
  • Bootfähige CD- und Floppy-Images, mit denen vorhandene Hardware auf Amithlon-Kompatibilität getestet werden kann.
  • Eine auf den neuesten Stand gebrachte FAQ.
Manches ist noch ein wenig im Aufbau begriffen, und Manches fehlt einfach noch komplett --- aber in Anbetracht der momentanen Diskussionen wollte ich die vorhandenen Informationen doch so schnell wie möglich verfügbar machen. (ps)

[Meldung: 27. Okt. 2001, 15:59] [Kommentare: 65 - 04. Nov. 2001, 07:13]
[Per E-Mail versenden]  [Druck-Version]  [ASCII-Version]
27.Okt.2001
Achim Stegemann (ANF)


Astronomie: Digital Almanac III - Update und weitere News
Versprochen ist versprochen: Das neue Update zu DA III (auf Version 4.2) wurde ins Aminet geladen. Benutzer des Programmes können, sobald das Update auf der Recent-Liste erscheint, das Programm mittels eingebauter Funktion automatisch downloaden und entschlüsseln lassen. Voraussetzung ist eine bereits installierte V4.0 oder höher.

Hier die wichtigsten Änderungen:
  • Komplette Bayer/Flamsteed-Datenbank (historische Benennung von Sternen)
  • Der DA-Bildschirm ist nun öffentlich ("public screen").
  • Die Druckerausgabe kann nun in einem Browser vor dem Druck angesehen werden (Preview-Funktion).
  • Online-Information von mehreren hundert Sternen.


Die wichtigsten Bugfixes:
  • Beim Zeichnen von Deep-Sky-Objekten in die Druckerausgabe kam es zum Crash.
  • In den PPC-Versionen funktionierte die Auswertung der Mausposition teilweise nicht.
Noch eine kurze Stellungnahme zur OpenGL-Version von DA III (Ausgabe 10/2001 der AmigaPlus): Dieses Projekt wurde bereits vor mehreren Wochen abgesagt, da es kein Geschwindigkeitsgewinn gegenüber der herkömmlichen Version gab.
(ps)

[Meldung: 27. Okt. 2001, 15:51] [Kommentare: 1 - 28. Okt. 2001, 10:02]
[Per E-Mail versenden]  [Druck-Version]  [ASCII-Version]
27.Okt.2001
Michael Göken (ANF)


IRC-Kanal für GRexx-User (Update)
Michael Göken schreibt:
Wie schon erwähnt, wollen wir einen IRC-Channel errichten, der eine "Ausstauschmöglichkeit" für GRexx-Besitzer bietet. Wenn wir auch noch ein paar Flatrate-Besitzer haben, könnten wir einen Online-Kanal halten.

Ich poste mal den Server, auf den ich mal den #GREXX Kanal öffne.

Server: 141.44.163.6
Kanal: #GREXX PORT:6667
(ps)

Nachtrag 28.10.2001:
Der Name des IRC-Kanals wurde geändert. Er lautet nun '#GREX' und ist auf dem Server 141.44.163.6 (Port: 6667) eingerichtet. (sd)

[Meldung: 27. Okt. 2001, 15:48] [Kommentare: 19 - 28. Okt. 2001, 22:42]
[Per E-Mail versenden]  [Druck-Version]  [ASCII-Version]
27.Okt.2001
Volker Mohr (ANF)


Neue Seite zu selbstgebauten Amiga-Laptops online
Volker Mohr schreibt:
Für alle Interessierten habe ich endlich mal Bilder zu allen von mir gebauten Amiga-Laptops, sowie ein paar Tipps zum Nachbauen auf einer Homepage zusammengefasst. Ich gebe zu, diese Seite war überfällig, aber lieber spät als gar nicht :-) (ps)

[Meldung: 27. Okt. 2001, 15:42] [Kommentare: 4 - 28. Okt. 2001, 23:13]
[Per E-Mail versenden]  [Druck-Version]  [ASCII-Version]
26.Okt.2001
Gerd Frank (E-Mail)


Neue AmiATLAS Website online
Unter dem Titellink finden Sie die neue Website des Streckenplaners AmiATLAS 6. Alternativ kann die Website auch unter der URL http://software.freepage.de/iss errreicht werden. (ps)

[Meldung: 26. Okt. 2001, 19:05] [Kommentare: 7 - 27. Okt. 2001, 16:31]
[Per E-Mail versenden]  [Druck-Version]  [ASCII-Version]
26.Okt.2001
Olaf Köbnik (E-Mail)


Amiga Arena: Interview mit James Daniels (Programmierer von Payback)
Es gibt wohl zurzeit nur ein kommerzielles AMIGA-Spiel, welches so "gepflegt" wird, wie PAYBACK von James Daniels. Leider spiegelt sich die Arbeit von James nicht in den Verkaufszahlen wieder. Aufgrund der hohen Downloads (Updates), die im Vergleich zu den Verkaufszahlen weit auseinnder gehen, muss man hier wieder davon ausgehen, dass eine große Menge von Raupkopien dazu führt, dass die Weiterentwicklung von PAYBACK sehr gefährdet ist!

Im Interview mit der Amiga Arena erzählte James, was das Update 6 mit sich bringen wird. Sollten sich die Verkaufszahlen nicht positiv verändern, werden wir wohl in Zukunft auf einen sehr talentierten "Nachwuchs"-Entwickler für den Amiga verzichten müssen.

Besonderen Dank an Christian B., der es ermöglicht, dass die Interviews in Deutsch und Englisch online sind. (ps)

[Meldung: 26. Okt. 2001, 19:05] [Kommentare: 54 - 29. Okt. 2001, 11:40]
[Per E-Mail versenden]  [Druck-Version]  [ASCII-Version]
26.Okt.2001
Michael Dittmar (ANF)


Blizkick - Fehler bereinigt für das neue (PCI)-Flash-ROM
Es gibt ein neues Update zum MAPROM-Tool Blizkick. Neben anderen Bugfixes arbeitet die neue Version nun auch mit BlizzardPPC-Boards, die mit dem neuen (PCI-)Flash-ROM geflasht wurden. (ps)

[Meldung: 26. Okt. 2001, 18:58] [Kommentare: 4 - 27. Okt. 2001, 18:57]
[Per E-Mail versenden]  [Druck-Version]  [ASCII-Version]
26.Okt.2001
eisblock (ANF)


DiCaTool V0.81
Es gibt eine neue Version von DiCaTool, die Sie dieses Wochenende wieder downloaden können (Server ist nicht dauerhaft online). Mit DiCaTool kann man seine Digital-Kamera konfigurieren, Bilder von der Kamara laden oder als Webcam nutzen. Viel Spaß damit. (ps)

[Meldung: 26. Okt. 2001, 18:57] [Kommentare: 4 - 26. Okt. 2001, 19:50]
[Per E-Mail versenden]  [Druck-Version]  [ASCII-Version]
26.Okt.2001
Jan Andersen (ML)


Virus Help Denmark: xvs.library V33.36
Die Bibliothek zum Scannen von Viren 'xvs.library', die jetzt von Jan Erik Olausen und Georg Hoermann gepflegt wird, wurde auf Version 33.36 aktualisiert. Diese Library kann zusammen mit VirusExecutor, VirusChecker II oder VirusZ benutzt werden. Lesen Sie im Anschluss die Original-Meldung:

A new update of the "xvs.library" has been released today. This is a major update, and you should download the update right away, just read about the changes.

And what must be one of the best news is the Antivirus scene in 2001, the 'man' him self is back on the Amiga scene. Georg Hoermann the org. programmer of VirusZ III and xvs.library is BACK. Georg Hoermann and Jan Erik Olausen will work together with the update of xvs.library in the future

Info about the new update of xvs.library:

Name: xvs.library v33.36
Achive name: xvslibrary.lha
Archive size: 82.452 byte
Release date: 25 October 2001
Programmer: Jan Erik Olausen & Georg Hoermann

News for v33.36:
  • After several years on a journey the sourcecodes finally came back home;-) Yes, it's me (Georg Hörmann) again, still alive and kicking virus asses... Thanks must go to Alex van Niel and Jan Erik Olausen for keeping the project alive! This update was done by me alone, but in the future, Jan Erik and I will keep the library up-to-date together.
  • Rearranged and enhanced the security stuff inside the library for 100% detection of any (illegal) function patches. Programs like 'ZeebsVS' will no longer work with this version. Thanks must go to Zeeball for his demonstration of security gaps in the older versions.
  • Added support for 'IOZ (512 Bytes)' linkvirus. Thanks go to Zeeball for sending it.
  • Added support for 'Rexxfunc' trojan. Thanks must go to Zeeball and Jan Andersen for sending it.
  • Totally redesigned the scanner for virus tasks/processes. The new code scans all tasks/processes for every known virus in just one step and can even handle several running copies of one virus correctly (thanks Zeeball for the hint).
  • Checked ALL the stuff that has been added in my absence since xvs.library 33.18. See below for what I have changed/fixed. Thanks must go to Jan Andersen, Jan Erik Olausen and Zeeball for sending me the missing viruses and lots of other stuff. Special thanks to Zeeball for the ZeebsVS sourcecodes!
  • Fixed file recognition for 'Bastard Installer 1'.
  • Renamed 'Miami 4.0 Fake Installer' to 'MUI 4.0 Fake Installer', because that's what it really is.
  • Renamed 'CCCP Clone' bootvirus to 'Anal Rapes' (its real name), fixed its memory recognition and added it to linkvirus brain.
  • Removed recognition for 'Doubledensity' bootblock, this is just an intro boot.
  • Fixed longword access to odd address in 'Jode Capullos 2' file recognition. This caused crashes on 68000 systems.
  • Fixed memory removal code for 'Zakahackandpatch' and 'Zakapior'. The processes of these viruses might stay in memory up to one minute after they have been detected, that's not a bug, but their own call to Delay() that we have to wait for.
  • Fixed recognition for 'Hitch-Hiker 5.00 Installers' and added the plain version created by xfdmaster.library 39.13.
  • Renamed 'MadRoger Short' to 'NoName (248 Bytes)' to follow the guidelines of VTC Hamburg (idea by Jan Andersen).
  • Renamed '212 Bytes Link' linkvirus to 'NoName (212 Bytes)' and fixed its memory removal code.
  • Renamed 'Explode Trojan' linkvirus to 'Port 9876' and removed the repair code, we can use 'Fungus' code instead.
  • Renamed 'Explode Trigger' filevirus to 'Port 9876 Trigger'.
  • Renamed 'Port 4097 Installer' to 'Port 4097' and added memory removal code for the trojan's process. The process will stay in memory for a while without doing any harm, see explanation at 'Zaka...' above.
  • Fixed 'Hitch-Hiker 5.00' memory removal code. The process gets killed immediately, the patched stack addresses will disappear one by one after a while without doing harm.
  • Fixed memory and file recognition and the repair code for 'Motaba 3' linkvirus. Now it restores the correct library jumps and can repair even files that have been damaged by the virus (bad branch offsets!).
  • Fixed memory and file recognition and the repair code for 'Bastard' linkvirus. Now restores all patched functions (inside asl.library and VirusCheckerII) and repairs even big files with bad branch offsets.
  • File recognition for 'Bastard Installer 2' will now only detect the plain, uncrunched virus as xfdmaster.library unpacks this file correctly.
  • Fixed brain entry of 'Port 2421' linkvirus (wrong virus length) and added memory recognition. Moved 'Port 2421 Installer' from linkvirus to filevirus brain as it cannot reproduce itself.
  • Fixed 'Smeg 2a' and 'Smeg 2b' memory removal code. The processes get killed immediately and the patched stack addresses disappear one by one after a while without doing harm.
  • Fixed repair code for 'Penetrator 2001' linkvirus to handle both ways of infection and added memory removal code (removes the task and 2 of 3 processes, the other one usually should already have been run out or crashed because of bad coding!).
  • Fixed memory recognition for 'Bobek 2' linkvirus and tuned the file recognition/repair code. Thanks to Jan Erik Olausen for his bug report about the beta-release of this code.
TO DO:
  • Add some code to close TCP ports opened by several trojans.
  • Add Neurotic Death 1-5 linkviruses. These are highly polymorphic, but crash on my system if I try to infect some test files. I have received several infected files already from other persons and will try to find some solution for these viruses in the near future.
  • Try to get and add GlobVec linkvirus. The only one who has it is Heiner Schneegold (author of VT-Schutz) and VTC Hamburg, but Heiner doesn't give his permission to the VTC to send me the virus :(
Authors:
Currently we are developing xvs.library together, so for bug reports, other comments, new ideas etc. it's enough if you choose one of the following addresses:

Georg Hörmann, Martinswinkelstr. 16c, 82467 Garmisch-Partenkirchen, Germany
email: ghoermann@gmx.de or ghoermann@epost.de

Jan Erik Olausen, Rødsveien 5, N-1671 Kråkerøy, Norway
email: virusexecutor@c2i.net

Download shortcut: http://home4.inet.tele.dk/vht-dk/amiga/xvs/xvs.htm

Remember if you use VirusZ, VirusChecker, Safe and VirusExecutor you must update the xvs.library to have recog for the latest viruses.....
(ps)

[Meldung: 26. Okt. 2001, 14:26] [Kommentare: 7 - 27. Okt. 2001, 17:12]
[Per E-Mail versenden]  [Druck-Version]  [ASCII-Version]
26.Okt.2001
Richard Kapp (E-Mail)


GFX-BASE: Neue Einträge und Review von Mira-WizARC
Auf der GFX-BASE können Sie wieder einmal ein neues (englisches) Review lesen. Diesmal hat Kevin Hansen den Archiv-Manager, Mira-WizARC getestet. Außerdem gibt es neben unserer Umfrage (die in den nächsten Tagen ausläuft), einige neue Einträge von Spielen und Scene-Demos, die Grafikkarten unterstützen.

Neu ist auch ein verbessertes Layout sowie ein neues Logo, das einen kleinen Richtungswechsel unseres Magazines demonstrieren soll: So ist das GFX-BASE Magazin nun nicht mehr einzig eine Anlaufstelle für Grafikkarten-User, sondern richtet sich generell an Amiga High-End User. (ps)

[Meldung: 26. Okt. 2001, 14:09] [Kommentare: 0]
[Per E-Mail versenden]  [Druck-Version]  [ASCII-Version]
26.Okt.2001
FORE-MATT Home Computing (ANF)


Spiel: AQUA wird von FORE-MATT vertrieben
FORE-MATT Home Computing have been appointed by Emerald Imaging as the new world-wide distributors of AQUA, the graphical adventure game in the style of Myst. The game can now be ordered direct from FORE-MATT Home Computing at the new Amiga Online Superstore. Trade enquiries are welcome by mailing trade@forematt.co.uk or calling +44 (0)8700 11 22 34.

John Wilson of FORE-MATT stated "FORE-MATT Home Computing are pleased to be working with a company who still believes in the Amiga platform. We are committed to selling and distributing great games from the past, present and future for the Amiga community. Emerald Imaging have shown that great original games can still be made for the Amiga and we hope to see this continue."

Kelly Samel from the Canadian company who developed AQUA had this to say "Emerald Imaging is pleased to be working with FORE-MATT Home Computing in the world-wide distribution of Aqua. Working with FORE-MATT will ensure that Aqua is available world-wide for all Amiga users. We look forward to Aqua being available through many Amiga dealers, including FORE-MATT Home Computing and directly from our website. It's all about opening up choice and offering quality software and service to Amiga customers and dealers. We feel we will succeed in this goal thanks to Aqua gaining a wide scope of availability and appeal."

For those not seen the game yet, it will be displayed on the FORE-MATT Home Computing stand at the World of Amiga SE Show on 3rd November. (ps)

[Meldung: 26. Okt. 2001, 13:59] [Kommentare: 3 - 27. Okt. 2001, 12:34]
[Per E-Mail versenden]  [Druck-Version]  [ASCII-Version]

26.Okt.2001
Bernd Lachner (ANF)


OSNews: Interview mit Guillaume Maillard vom BlueOS Team
Auf OS-News ist ein interessanter Artikel zu BlueOS, einem BeOS-Clone auf Linux-Basis erschienen. In dem Artikel beantwortet ein BlueOS Team-Mitglied Fragen zum geplanten System. Dieser Artikel ist auch aus Amiga-Sicht aus folgenden Gründen interessant:
  • BlueOS könnte eine weitere Betriebssystem-Alternative für das bPlan PPC-Board werden.
  • BlueOS könnte zeigen, dass es möglich ist, auf einem Linux Kernel ein alternatives und zu einem bestehenden System kompatibles (BeOS) Betriebssystem aufzubauen. Ähnliches wäre ja auch für AmigaOS z.B. mittels AROS möglich.
Insgesamt ist das BlueOS-Projekt aber wohl noch in einem sehr frühen Stadium. Interessant für Amiga-Fans sind die Ziele des Projekts, die auf dessen Homepage wie folgt angegeben werden: "Call this project ´BeOS 8´ or ´AmigaOS 10, the revenge´ if you want, our dream is to make something better than these great OSes."
(ps)

[Meldung: 26. Okt. 2001, 13:57] [Kommentare: 2 - 27. Okt. 2001, 13:22]
[Per E-Mail versenden]  [Druck-Version]  [ASCII-Version]
26.Okt.2001
Chris Perver (ANF)


Textviewer: Aktualisierte Plugins für EvenMore
Mit der neuen Plugin-Möglichkeit hat nun jeder, der programmieren kann, die Möglichkeit Plugins für den Textviewer EvenMore zu machen. Der Autor des Programms Chris Perver hat bereits Plugins zur Konvertierung von Dateien aus AmigaGuide, HTML, MSWord und Wordworth erstellt. Die Möglichkeiten sind endlos. Wer weitere Plugins erstellen möchte, kann sich an den Autor wenden, damit er evtl. die Funktionalität der Plugin-Möglichkeit verbessern kann.

Hier noch der Originaltext:
Using the new plugin feature of EvenMore, it is now possible for anyone with a basic knowledge of any compiling programming language to create plugins for EvenMore. I have created AmigaGuide, HTML, MSWord and WordWorth conversion plugins to date. The possibilities are endless. If anyone wants to create a plugin, let me know. This will also help me to improve the plugin functions and expand the type and functions of plugins that can be created. (ps)

[Meldung: 26. Okt. 2001, 13:51] [Kommentare: 1 - 26. Okt. 2001, 16:10]
[Per E-Mail versenden]  [Druck-Version]  [ASCII-Version]
26.Okt.2001
Andreas C. Schmidt (ANF)


Privater G-REX 4000D Performance-Tests von Andreas C. Schmidt
Letzte Woche habe ich in einem der Kommentar-Threads versprochen, Real-World Tests auf meiner G-REX 4000D durchzuführen. Nachdem ich meine G-REX samt Voodoo3-3000 seit vorgestern im Einsatz habe, stehen die Ergebnisse unter oben angegebener Adresse zur Vefügung.

Amidogs AMP läuft leider mit der G-REX-Voodoo Kombination nicht, und stürzt auch gerne beim Aufruf ab. Eine 100 MBit Netzwerkkarte habe ich leider noch nicht, da die Treiber noch fehlen. Sobald die Treiber verfügbar sind, reiche ich diesen Test nach.

Ein kurzes Wort zu den diversen 3D-Spielen: Heretic und Shogo laufen hervorragend, Wipeout läuft (bei mir) nur noch auf der Workbench, und bei glQuake ist die Statusleiste verunstaltet und nicht mehr lesbar. Die eigentliche 3D-Grafik bei glQuake ist davon aber nicht betroffen.

Noch ein Aufruf an alle Mediator-User: Ich würde *SEHR GERNE* meine Tests auf der leistungsstärksten Mediatorumgebung (603e-240, Voodoo3-3000) sehen! Mit Hilfe meiner Testangaben sollte es problemlos möglich sein, diese selbst auszuführen (vom Ethernet-Test mal abgesehen).
(ps)

[Meldung: 26. Okt. 2001, 13:46] [Kommentare: 35 - 28. Okt. 2001, 21:27]
[Per E-Mail versenden]  [Druck-Version]  [ASCII-Version]
25.Okt.2001



Umfrage: Welches System möchten Sie 2002 nutzen?
In unserem Forum wurde danach gefragt, wann wir mal wieder Umfragen starten und es wurde ein konkreter Vorschlag für eine Umfrage gemacht. Die Frage lautet: "Welches System möchten Sie 2002 nutzen?". Mögliche Antworten:
  • "Classic" Amiga / AmigaOS 3.x
  • "Classic" Amiga / Linux
  • AmigaOne / AmigaOS 4.0
  • Pegasos / MorphOS
  • Pegasos / LinuxPPC
  • x86 / AmigaOS XL / Amithlon
  • x86 / UAE
  • x86 / Windows
  • x86 / Linux
  • Macintosh / UAE
  • Macintosh / MacOS
  • Macintosh / LinuxPPC

Leider ist es mit unserem Skript nicht möglich, Mehrfachnennungen machen zu können. Vorschläge für weitere Umfragen werden gerne entgegen genommen.

Update: (30.04.2011, cg)

Aus Gründen der Archivierung wird die Meldung um die Ergebnisse der Umfrage ergänzt:
System                          Abgegebene Stimmen

"Classic" Amiga / AmigaOS 3.x    327   (13.09%)
"Classic" Amiga / Linux           20    (0.80%)
AmigaOne / AmigaOS 4.0          1000   (40.02%)
Pegasos / LinuxPPC                15    (0.60%)
Pegasos / MorphOS                611   (24.45%)
x86 / AmigaOS XL / Amithlon      269   (10.76%)
x86 / UAE                         24    (0.96%)
x86 / Windows                     84    (3.36%)
x86 / Linux                       58    (2.32%)
Macintosh / UAE                    3    (0.12%)
Macintosh / MacOS                 55    (2.20%)
Macintosh / LinuxPPC               1    (0.04%)
Andere / Other                    32    (1.28%)
(ps)

[Meldung: 25. Okt. 2001, 16:28] [Kommentare: 164 - 31. Okt. 2001, 11:55]
[Per E-Mail versenden]  [Druck-Version]  [ASCII-Version]
25.Okt.2001
Dreamoler-Caps


Tool: ReqAttack Version 1.93
Das von Georg Steger programmierte Tool zum Verschönern von System-Requestern wurde nun von Jaca/Dreamolers-Caps weiterentwickelt und steht in Version 1.93 unter dem Titellink zum Download bereit. (ps)

[Meldung: 25. Okt. 2001, 15:42] [Kommentare: 0]
[Per E-Mail versenden]  [Druck-Version]  [ASCII-Version]
25.Okt.2001
Da SixK Port Page


Datenbank: MySQL Version 4.0.0 für 68040 Prozessor
In diesem Archiv finden Sie MySQL Version 4.0.0 (Alpha binary). Für den 68040-Prozessor ist damit eine korrigierte Version von MySQL 4.0.0 Alpha erschienen. Der Fehler in der Funktion 'Create Database' wurde behoben.

Download: mysqld-4_bin_create_db_fix.lzx (ps)

[Meldung: 25. Okt. 2001, 15:26] [Kommentare: 3 - 26. Okt. 2001, 00:35]
[Per E-Mail versenden]  [Druck-Version]  [ASCII-Version]
25.Okt.2001
Amiga Inc.


Amiga Inc.: Amiga announces first release of its AmigaDE Player (Update)
Wie bereits im August berichtet, hat Amiga Inc. einen AmigaDE Player für Linux und Windows herausgebracht. Unter dem Titellink finden Sie dazu die offizielle Pressemitteilung von Amiga Inc.

Nachtrag 26.10.2001:
Golem berichtet in einem ausführlichen Artikel (20 US-Dollar für AmigaDE Player und eine Hand voll PDA-Knobelspiele) über den AmigaDE Player 1.0. Hier ein Auszug:

»Amiga Inc. hat offenbar endlich die Version 1.0 des AmigaDE Player in der Linux- und Windows-Version fertig gestellt und bietet sie nun zum kostenpflichtigen Download an. Im August wurde bereits eine Vorbestellmöglichkeit für die Software zum Ausführen von Plattform-unabhängigem Code angeboten, die eigentlich schon im September fertig gestellt sein sollte.« (ps)

[Meldung: 25. Okt. 2001, 12:48] [Kommentare: 27 - 28. Okt. 2001, 16:31]
[Per E-Mail versenden]  [Druck-Version]  [ASCII-Version]
25.Okt.2001
Michael Garlich (ANF)


Videobearbeitung: Neue Effekt-Movies von Motionstudio
Titan Computer hat zwei neue Effekt-Movies in der Sektion 'Shot/Movie' zum Download bereitgestellt, die einen sehr guten Eindruck über die Plasma- und Fireworks Effekte bieten. Die Quicktime-Movies sind mit jedem Amiga QT-Player abspielbar. (ps)

[Meldung: 25. Okt. 2001, 03:04] [Kommentare: 11 - 25. Okt. 2001, 15:39]
[Per E-Mail versenden]  [Druck-Version]  [ASCII-Version]
24.Okt.2001
Horst Diebel (ANF)


Society Updates
Wieder gibt es einige neue Updates auf der Amiga-Society. Im Big Book of Amiga Hardware gibt es zahlreiche neue Einträge. Im kleinen Bruder - der Softwareseite - wurden ebenfalls neue Bilder aufgespielt. (ps)

[Meldung: 24. Okt. 2001, 22:00] [Kommentare: 0]
[Per E-Mail versenden]  [Druck-Version]  [ASCII-Version]
24.Okt.2001
Chaos Computer Club (ML)


CCC: Zu den Plänen des Bundesinnenministeriums..
CCC schreibt:
Angesichts einer heute durchgeführten Pressekonferenz, die wir heute zusammen mit einigen Bürgerrechtsorganisationen zum Thema "Überwachungsstaat - die falsche Antwort auf den 11.09." durchgeführt haben, haben wir eine Stellungnahme zu den Plänen des Bundesinennministeriums zur "Bekämpfung des Terrorismus" herausgegeben.

Wegen Überlänge hier nur die Links:
Rahmentext der Pressekonferenz
Stellungnahme des CCC
(ps)

[Meldung: 24. Okt. 2001, 18:38] [Kommentare: 15 - 26. Okt. 2001, 20:47]
[Per E-Mail versenden]  [Druck-Version]  [ASCII-Version]
24.Okt.2001
AmigaRealm (E-Mail)


AmigaRealm: Aufruf zur Unterstützung von Amiga.org
Wie Sie inzwischen sicher gelesen haben, wurde die Website des amerikanischen Newsdienstes Amiga.org gehackt und deren Datenbank zerstört. AmigaRealm ruft unter dem Titellink dazu auf, Wayne Hunt, den Maintainer von Amiga.org durch Geldspenden zu unterstützen, damit er die Website wieder online bringen kann. (ps)

[Meldung: 24. Okt. 2001, 18:20] [Kommentare: 15 - 26. Okt. 2001, 20:56]
[Per E-Mail versenden]  [Druck-Version]  [ASCII-Version]
24.Okt.2001
Jörn-Erik Burkert (E-Mail)


AMIGA-Magazin: Auszüge aus Ausgabe #11 online
Wie üblich stellt das Printmagazin 'AMIGA-Magazin' einige Artikel als Leseproben online. Das Highlight ist dieses Mal ein Grundlagen-Artikel zu XHTML 1.0. Er zeigt, wie man HTML-Dokumente zukunftssicher gestaltet. Außerdem finden Sie neben dem Editoral und der Vorschau auf die nächste Ausgabe einen Programmier-Workshop zu "Warp 3D V4". (ps)

[Meldung: 24. Okt. 2001, 18:10] [Kommentare: 0]
[Per E-Mail versenden]  [Druck-Version]  [ASCII-Version]
24.Okt.2001
Paul Cardwell (ANF)


GetBoinged! an Amiga application listings website goes live!
GetBoinged! is a place where Amiga developers can list their applications on, be it for Amiga DE or Classic. It was developed by two Amiga fans, Paul Beel my friend and myself. We do not host the "actual" applications, we allow the developer to point to a location where the application resides (html links).

We invite you to check out GetBoinged.org at http://www.getboinged.org. If you cannot find the application you are looking for, feel free to sign up for an account and post the application.

We are currently in the process of gathering Amiga DE applications, Amiga Classic is basically done (both will be updated frequently). If you have a comment or suggestion, feel free to let us know, we want this site to be enjoyable!

We look forward to your visit and hope you enjoy GetBoinged.org.
Thank you,
Paul Cardwell
(ps)

[Meldung: 24. Okt. 2001, 17:57] [Kommentare: 0]
[Per E-Mail versenden]  [Druck-Version]  [ASCII-Version]
24.Okt.2001
Jens Schönfeld (ANF)


Software Update für Catweasel FLoppy Controller
Eine neue Version des multidisk.device liegt ab sofort im Support-Bereich zum Download bereit. Das Device funktioniert mit allen Amiga-Versionen des Catweasel Controllers. Auf mehrfachen Wunsch wurden neue Formate eingeführt, die auch versteckte Daten auf den Disketten lesen und schreiben können. Für die gängigsten Formate wurden die Track-Grenzen erweitert, für PC-Disketten wurden Sonderformate mit anderen Sektorgrößen eingeführt.

Das Format für C64-Disketten wurde auf 40 Tracks erweitert, sowie ein kleiner Bug entfernt. Es sollte jetzt endgültig möglich sein, die Disk-ID korrekt in die Sektor-Header zu schreiben. (ps)

[Meldung: 24. Okt. 2001, 17:52] [Kommentare: 5 - 26. Okt. 2001, 21:15]
[Per E-Mail versenden]  [Druck-Version]  [ASCII-Version]
24.Okt.2001
Haage&Partner


H&P: Upgrade: ImageFX 4.5 ist nun verfügbar
Nova Design hat gerade bekanntgegeben (wir berichteten), dass das neueste Upgrade auf ImageFX 4.5 ab sofort verfügbar ist. Diese Version fügt dem ohnehin schon leistungsfähigsten Programmpaket zur Bildbearbeitung und Special-Effect-Erstellung weitere Funktionen hinzu. (ps)

[Meldung: 24. Okt. 2001, 15:12] [Kommentare: 8 - 25. Okt. 2001, 03:15]
[Per E-Mail versenden]  [Druck-Version]  [ASCII-Version]
24.Okt.2001
Golem - IT News für Profis


Golem: Slashdot im Interview: "Das Unmögliche versuchen"
Slashdot-Redakteur Timothy Lord über die Arbeit hinter der Site
Linux-Boom hin oder her: Keine Open-Source-Website ist so einflussreich wie das Slashdot-Angebot mit seinem Motto "News for nerds, stuff that matters". Ben Schwan sprach mit Slashdot-Redakteur Timothy Lord über die Arbeit hinter der Site, die Macht von guten Communities und die Zukunft von freier Software nach dem Ende des Internet-Hypes.
Komplettes Interview siehe Titellink. (ps)

[Meldung: 24. Okt. 2001, 14:53] [Kommentare: 2 - 25. Okt. 2001, 02:06]
[Per E-Mail versenden]  [Druck-Version]  [ASCII-Version]
24.Okt.2001
internet.com


internet.com: EU will Computer-Programme noch in diesem Jahr unter Patentschutz
»Die europäische Kommission will Computer-Programme innerhalb der Union unter Patentschutz stellen. Das berichtet die 'Financial Times Deutschland' in ihrer heutigen Ausgabe. Nach monatelangem Streit in der Behörde hat Binnenmarktkommissar Frits Bolkestein sich mit seinem Plan für eine Patentregelung für Software-Programme durchgesetzt. Noch in diesem Jahr will er einen Richtlinienvorschlag dazu vorlegen. Damit soll "auf europäischer Ebene ein einheitlicher Patentschutz geschaffen werden, um Innovation bei der Softwareentwicklung zu fördern", heißt es in der Kommission.«
Kompletter Artikel siehe Titellink. (ps)

[Meldung: 24. Okt. 2001, 14:48] [Kommentare: 10 - 02. Nov. 2001, 18:33]
[Per E-Mail versenden]  [Druck-Version]  [ASCII-Version]
24.Okt.2001
Greenpeace


Internet-Streit: Greenpeace gewinnt vor Gericht gegen Ölmulti TotalFinaElf
Berlin, 23.10.2001 - Der Ölkonzern TotalFinaElf ist mit seinem Versuch, Greenpeace eine Internet-Seite über Ölverschmutzung in Russland zu verbieten, vorerst gescheitert. Das Berliner Kammergericht entschied heute, dass Greenpeace ab sofort wieder die Internet-Domain oil-of.elf.de nutzen darf. Unter dieser Adresse hatte die Umweltorganisation Informationen über die katastrophalen Umweltverhältnisse in sibirischen Ölfördergebieten verbreitet und die Mitverantwortung von TotalFinaElf aufgezeigt. Das Gericht hob damit eine anderslautende Entscheidung des Berliner Landgerichtes vom März diesen Jahres auf. Greenpeace wird nun baldmöglichst mit der Seite oil-of.elf.de wieder im Internet vertreten sein.

Anfang des Jahres hatte TotalFinaElf die Greenpeace-Domain oil-of.elf.de durch eine einstweilige Verfügung sperren lassen. Das Unternehmen hatte argumentiert, dass der Domainname eine zu große Nähe zur Homepage des Konzerns habe. Gegen andere Internet-Adressen wie zum Beispiel www.elf.net hatte der Konzern dagegen keine Schritte unternommen. Die Richter des Berliner Kammergerichtes kamen dagegen zu dem Schluss, dass in diesem Streit das Markenrecht nicht berührt ist. Der Senat des Kammergerichts betonte vielmehr, dass in der Interessensabwägung das Grundrecht auf Meinungs- und Pressefreiheit Vorrang habe. Dies schließt die Nennung des Namens Elf auch in einer Domain mit ein.
Komplette Pressemitteilung siehe Titellink. (ps)

[Meldung: 24. Okt. 2001, 14:38] [Kommentare: 0]
[Per E-Mail versenden]  [Druck-Version]  [ASCII-Version]
24.Okt.2001
Eternity Hard- und Software


Eternity: AmigaOS XL-Vorführsystem im Ladenlokal
Um Ihnen AmigaOS XL näher zu bringen, können Sie bei Eternity Hard- und Software ab sofort ein Amithlon-Vorführsystem im Laden begutachten. Gleichzeitig werden einige Produkte jeweils für drei Tage auf den absoluten Minimum-Preis gesetzt.

Eternity Hard- und Software
Rosmarstraße 37
50226 Frechen

Telefon: 02234 / 272300
Telefax: 02234 / 271472

Mo. bis Fr.: 10:00 bis 18:00 Uhr
Samstags: 10:00 bis 16:00 Uhr (ps)

[Meldung: 24. Okt. 2001, 14:20] [Kommentare: 10 - 25. Okt. 2001, 21:06]
[Per E-Mail versenden]  [Druck-Version]  [ASCII-Version]
24.Okt.2001
Access Innovation Ltd.


Mick Tinker verabschiedet sich vom Amiga-Markt
Frei übersetzt sagt Mick Tinker (Entwickler des nie erschienenen BoXers):
"Die Zeit ändert sich, bleibt nicht stehen ... Der Amiga hat mich seit langem nicht ernährt, und es sieht so aus, als dass er das auch in ferner Zukunft nicht können wird. Ich gehe in meinem Leben vorwärts, und es ist Zeit, den Amiga hinter sich zu lassen.

Es war eine interessante Zeit. Ich liebe das Konzept und die Eleganz des Amigas, viele dieser Konzepte werden in die Erfahrungen der Ingenieure, die Kontakt damit hatten, einfließen. Amiga R.I.P."

Hier der Originaltext:
Well time moves on, nothing stands still... The Amiga does not make me a living, it hasn't for a long, long time and it doesn't look like it ever will make me a dime. I have moved on in my life and its time that I left the Amiga behind.

It has been an interesting time. I still love the concepts and elegance of the Amiga, many of those concepts will move forward through the experiences of all those engineers that have had contact with it. Amiga R.I.P.

Anmerkung der Redaktion:
Die Website von Anti Gravity, die das BoXer-Projekt von Mick Tinker gekauft hatten, ist nicht mehr erreichbar. (ps)

[Meldung: 24. Okt. 2001, 13:14] [Kommentare: 50 - 29. Okt. 2001, 14:36]
[Per E-Mail versenden]  [Druck-Version]  [ASCII-Version]
24.Okt.2001
AUG 99 / Matthias Münch (ANF)


Veranstaltung: Amiga Inside Party Bericht und Bilder
Die erste Amiga Inside Party, die vom 19. - 21.10.2001 stattfand, ist vorüber. Es war eine gelungene Veranstaltung. An drei Tagen wurde viel geschraubt, gelötet und gespielt. Erfahrungen wurden ausgetauscht und neue Kontakte geknüpft.

Besonders beliebt waren an diesem Wochenende die Netzwerkspiele Quake und Dynamite. Aber auch ein IRC-Server wurde auf einem Amiga 500 installiert. Neben diversen Vorführungen wie Divx oder DVD auf Amiga, wurden auch diverse andere Programme und Tools näher vorgestellt.

Wir danken allen, die gekommen sind, und freuen uns schon auf den zweiten Teil der Amiga Inside. Wir sehen uns! (ps)

[Meldung: 24. Okt. 2001, 03:28] [Kommentare: 8 - 26. Okt. 2001, 21:33]
[Per E-Mail versenden]  [Druck-Version]  [ASCII-Version]
23.Okt.2001
Markus Pohlmann (ANF)


Update der Website zu Projekt Crashsite
Die Website www.projektcrashsite.de (Titellink) zum gleichnamigen neuen Rollenspiel ist aktualisiert worden. An neuen Inhalten sind ein erstes Testbild der 16Bit Iso3d-Engine, eine neue Musik im MP3-Format und die bisher gestellten Fragen und Antworten zu nennen.

Da Daniel Hartlehnert, der Grafiker des Spieles, beruflich einen neuen Arbeitgeber sucht, sind im Bereich "Die Macher" ein paar Beispiele seiner Arbeit zu finden.

Im Support-Bereich bittet der Programmierer um Entscheidungshilfe, ob die Entwicklung für 68k oder für PPC Vorrang haben soll. (ps)

[Meldung: 23. Okt. 2001, 22:17] [Kommentare: 0]
[Per E-Mail versenden]  [Druck-Version]  [ASCII-Version]
23.Okt.2001
Oliver Hummel (ANF)


Emulation: Neue Version von Amigenerator erschienen
Der Sega MegaDrive (Genesis) Emulator Amigenerator ist in der Version V0.34 erschienen. Die Änderungen zur V.34:
  • [VDP] Fehler im VSRAM beseitigt (Pengo)
  • [VDP] Beseitigung von überflüssigem Code in den Sourcen etc.
  • [SOUND] Soundcode überarbeitet
  • [SOUND] Unterstützung zur An/Abschaltung von psg/fm/z80 and sound hinzugefügt
  • [CORE] Willkommen Rom hinzugefügt
  • [CORE] Speichern wurde wieder hinzugefügt
  • [CORE] Das Speichern von Sound wurde komplett verändert
(ps)

[Meldung: 23. Okt. 2001, 22:15] [Kommentare: 9 - 24. Okt. 2001, 21:57]
[Per E-Mail versenden]  [Druck-Version]  [ASCII-Version]
23.Okt.2001
Achim Stegemann (ANF)


Digital Almanac III - Preissenkung / Amithlon
Der Preis für die deutsche Version des Amiga-Astronomieprogramms Digital Almanac III ist gesenkt worden: Erstbenutzer zahlen nur noch DM 50.- (statt bisher DM 80.-) und als Update von DA II nur noch DM 30.- (statt DM 50.-).

Der Preis für die englische Version ist aufgrund hoher Versandkosten gleich geblieben.

Dank Harald Frank konnte DA III auf der am vergangenen Freitag in Mutterstadt stattgefundenen Veranstaltung unter "Amithlon" mit großem positiven Echo vorgeführt werden. Die Berechnungsgeschwindigkeit stand dabei vergleichbaren PC-Programmen in nichts nach. Damit läuft dieses einzig noch verbliebene Planetariumsprogramm für den Amiga problemlos auch unter Amithlon und AmigaXL. (ps)

[Meldung: 23. Okt. 2001, 22:14] [Kommentare: 3 - 24. Okt. 2001, 09:48]
[Per E-Mail versenden]  [Druck-Version]  [ASCII-Version]
23.Okt.2001
Tales of Tamar


Spiel: Tales of Tamar - Amiga Version 0.38R3
Die Amiga-Version V0.38R3 für das internet-basierte Rundenspiel Tales of Tamar beinhaltet Beschleunigungen auf dem Kartenscreen, und OnScreen-Animationen für den Handels- und Diplomatiescreen. Bis dato steht dieses Spiel nur Betatestern zur Verfügung. (ps)

[Meldung: 23. Okt. 2001, 19:00] [Kommentare: 5 - 24. Okt. 2001, 10:56]
[Per E-Mail versenden]  [Druck-Version]  [ASCII-Version]
23.Okt.2001
Haage&Partner


H&P: AmigaXL: Am 18.10. begann der Verkauf
H&P schreibt:
23. Okt. 2001: Am Donnerstag, dem 18.10. hat der Verkauf von AmigaOS XL begonnen. Die Auslieferung der Vorbestellungen wird jedoch noch ein paar Tage dauern. Wir bitten um Ihr Verständnis. Am Wochenende wurde die neue Version auf der Messe Pianeta 2001 in Empoli (Italien) vorgestellt und verkauft.
(ps)

[Meldung: 23. Okt. 2001, 18:04] [Kommentare: 67 - 28. Okt. 2001, 19:21]
[Per E-Mail versenden]  [Druck-Version]  [ASCII-Version]
23.Okt.2001
Olaf Köbnik (E-Mail)


Amiga Arena: Interview mit Carl Svensson (mp3Play)
Aus Schweden kommt die GUI "mp3Play". Carl Svensson, der Entwickler, stellte sich in einem Interview den Fragen der Amiga Arena.

Olaf Köbnik: "Die Amiga Arena unterstützt den Free- und Sharwaremarkt und ich kann nur immer wieder an Sie appellieren, die Entwickler mit Feedback zu unterstützen." (ps)

[Meldung: 23. Okt. 2001, 17:54] [Kommentare: 0]
[Per E-Mail versenden]  [Druck-Version]  [ASCII-Version]
23.Okt.2001
Thorsten Schölzel


Neue Website: MorphOS-News
Thorsten Schölzel hat unter dem Titellink eine neue Website kreiert, die sich dem Thema MorphOS und dem Pegasos-Board von bplan widmet. Er wird auf dieser Website News zu diesem Themenkomplex veröffentlichen und den Nutzern in dem angegliederten Forum die Möglichkeit geben, Hilfe zu finden und Diskussionen zu führen. Derzeit befindet sich die Seite in der Aufbauphase. (ps)

[Meldung: 23. Okt. 2001, 17:39] [Kommentare: 24 - 24. Okt. 2001, 14:25]
[Per E-Mail versenden]  [Druck-Version]  [ASCII-Version]
23.Okt.2001
m.w.VERLAG GmbH


amiga-news.de im Buch der 6000 wichtigsten Websites aufgenommen
amiga-news.de wurde im Internet-Guide "Das Web-Adressbuch für Deutschland - Die 6.000 wichtigsten deutschen Internet-Adressen" aufgenommen. Die Redakteure des mv-Verlages haben in einjähriger Recherchearbeit ca. 250.000 Web-Angebote getestet und eine handverlesene Auswahl der 6.000 besten Web-Seiten getroffen.

Die Grundlage des Buches ist eine übersichtliche Anordnung, 19 Kapitel sind in themenbezogene Rubriken untergliedert. Es enthält einen ausführlichen Stichwortindex, und ein ausführliches E-Mail-Verzeichnis ist ebenfalls vorhanden. Durch die Einteilung in Unterkategorien und den umfangreichen Index findet der Leser schnell, was er sucht, und der Kurzkommentar erleichtert die Entscheidung für die optimale Adresse.

Das Web-Adressbuch ist eine nützliche Einstiegshilfe ins Netz. Gerade Anfänger tun sich mit den verschiedenen Suchmaschinen sehr schwer und haben oft Berührungsängste gegenüber dem Computer. Hauptsächlich wendet sich der Verlag an ´normale´ Nutzer, trotzdem wird auch jemand, der sich täglich im Internet aufhält, in dem Buch noch einige interessante Adressen finden. (ps)

[Meldung: 23. Okt. 2001, 17:29] [Kommentare: 19 - 24. Okt. 2001, 12:28]
[Per E-Mail versenden]  [Druck-Version]  [ASCII-Version]
23.Okt.2001
Fr3dY's Amiga Web Page


Fr3dY's Amiga Web Page: Anubis und xlHtml Update
Fr3dY hat zwei seiner Tools aktualisiert. Zunächst steht Version 1.0.3 von Anubis, einem anonymen Mailsender mit vielen Features zum Download bereit. Desweiteren wurde xlHTML auf Version 0.3.9.1 aktualisiert. (ps)

[Meldung: 23. Okt. 2001, 16:29] [Kommentare: 0]
[Per E-Mail versenden]  [Druck-Version]  [ASCII-Version]
23.Okt.2001
OSNews


OSNews: Interview mit Carl Sassenrath über REBOL (Update)
Unter dem Titellink finden Sie ein ausführliches Interview (englisch) mit Carl Sassenrath über REBOL. Der Schwerpunkt des Interviews liegt bei den Möglichkeiten, die REBOL/IOS für das X-Internet ('executable' Internet) bietet, und welche Marktchancen REBOL in diesem Bereich gegenüber .NET und anderen Systemen hat.

Geführt wurde das Interview von Eugenia Loli-Queru.

REBOL ist ein plattformübergreifendes System von Carl Sassenrath (Amiga-Exec), das erstmals November 1997 veröffentlicht wurde. Die REBOL-Programmiersprache ermöglicht eine leichte Nutzung des Internets inklusive der Programmierung von CGI-Skripten und der einfachen Erstellung von grafischen Benutzeroberflächen (GUIs). (ps)

[Meldung: 23. Okt. 2001, 15:28] [Kommentare: 9 - 24. Okt. 2001, 09:22]
[Per E-Mail versenden]  [Druck-Version]  [ASCII-Version]
23.Okt.2001
The Amiga Alternative Audio Page


MPEG-Audio-Player: MAD für 68040 und MorphOS
Today we have a brand new port-release for you .. madplay, the best mpeg-audio player out there .. this will make a nice complement to the LAME encoder... The archive comes with binaries for 68040 and MorphOS... Please read the included amiga.readme for special instructions on usage!

From the MAD README:

MAD has the following special features:

  • 24-bit PCM output
  • 100% fixed-point (integer) computation
  • completely new implementation based on the ISO/IEC standards
  • distributed under the terms of the GNU General Public License (GPL)
Because MAD provides full 24-bit PCM output, applications using MAD are able to produce high quality audio. Even when the output device supports only 16-bit PCM, applications can use the extra resolution to increase the audible dynamic range through the use of dithering or noise shaping.

Because MAD uses integer computation rather than floating point, it is well suited for architectures without a floating point unit. All calculations are performed with a 32-bit fixed-point integer representation.

Because MAD is a new implementation of the ISO/IEC standards, it is unencumbered by the errors and copyrights of other implementations. MAD is NOT a derivation of the ISO reference source or any other code. Considerable effort has been expended to ensure a correct implementation, even in cases where the standards are ambiguous or misleading.

Download: madplay.lzx (220 KB) (ps)

[Meldung: 23. Okt. 2001, 14:54] [Kommentare: 8 - 24. Okt. 2001, 22:56]
[Per E-Mail versenden]  [Druck-Version]  [ASCII-Version]

23.Okt.2001
Pagan Games


Pagan Games: Neues Spiel für AmigaDE - BLOBULA
Pagan Games proudly presents Blobula. The first next-generation platform independent game for desktop machines as well as personal digital assistants. Thanks to AmigaDE Blobula runs on most hardware but AmigaDE will at first be available for Linux, Microsoft Windows and the Sharp Zaurus PDA. (ps)

[Meldung: 23. Okt. 2001, 14:24] [Kommentare: 3 - 24. Okt. 2001, 16:20]
[Per E-Mail versenden]  [Druck-Version]  [ASCII-Version]
23.Okt.2001
Andreas R. Kleinert (E-Mail)


Bildbearbeitung: SView ImageFX Loader Update
Die ImageFX-Plugins (Loader/Saver) für SView wurden aktualisiert und stehen unter dem Titellink zum Download bereit. (ps)

[Meldung: 23. Okt. 2001, 13:50] [Kommentare: 0]
[Per E-Mail versenden]  [Druck-Version]  [ASCII-Version]
23.Okt.2001
Ottawa Amiga Show Team


Veranstaltung: Ottawa Amiga Show - Änderungen
Entgegen früheren Ankündigungen wird die Ottawa Amiga Show nicht an zwei Tagen, sondern nur am 17.11.2001 stattfinden. Geändert hat sich auch der Veranstaltungsort. Die Show wird abgehalten im Routhier Centre, 172 Guigues Street, Main floor, Ottawa, Canada. Weitere Informationen finden Sie unter dem Titellink. (ps)

[Meldung: 23. Okt. 2001, 13:46] [Kommentare: 0]
[Per E-Mail versenden]  [Druck-Version]  [ASCII-Version]
23.Okt.2001
Kermit Woodall (ANF)


Nova Design, Inc. Releases ImageFX 4.5
Nova Design, Inc. Releases ImageFX 4.5
Richmond, VA - Nova Design announced the immediate availability of the latest upgrade to ImageFX 4.5. This release adds even more features to one of the industries most powerful image editing and special effects package and the top package for the Amiga.

Nova Design has been a long-time supporter of the Amiga platform. Their software packages include ImageFX, Aladdin 4D - a 3D modeling, rendering and animation package, Millennium - the ultimate upgrade for Newtek's Toaster and Toaster/Flyer, and Cinematte - a blue-screening plugin for both Photoshop and Aura.

New Painting Features
The painting tools have been improved with the addition of several new Drawmodes. These Drawmodes allow a new range of compositing so you can composite brushes into your images with all the same tools that the composite tool offers you for full image compositing. When combined with the Drawstyles, which control where your pixels come from when using brushes, you have literally thousands of possible drawing options and combinations!

New Animation Features
ImageFX 4.0 introduced the concept of being able to load an animation and work on individual frames just like you would a layered still image document. ImageFX 4.5 takes this much further with the all-new Keyframe Manager.

The Keyframe Manager allows you to combine images, animations, or animbrushes onto any animation you have loaded. You can completely control the path of these images or animations by specifying precise positions at individual keyframes at any point in the animation. You can do this with single point keys, two point keys, or four point keys. You can scale during single point animations, use two points to make easy 'squash and stretch' cartoony effects, or use four points flip points around to make '3D' flying logos and other simulated perspective tricks. With a little artistic talent it's not hard to track something in an existing animation and add a new effect on it or replace it with something new.

The Keyframe Manager can also process simple scripts without bothering with compositing images or animations. You can track lightning into a scene or have a wizard cast a glowing light with a lens flare. The possibilities are enormous!

Ordering
Just call 1-800-IMAGE-69 or (804) 282-1157, fax (804) 282-3768 to order. (ps)

[Meldung: 23. Okt. 2001, 13:35] [Kommentare: 3 - 24. Okt. 2001, 10:27]
[Per E-Mail versenden]  [Druck-Version]  [ASCII-Version]
22.Okt.2001
Amiga Exotica (ANF)


Amiga Exotica Update
Ein kleines Update auf der Amiga Exotica Seite. Viel Spaß beim Bummeln. Hier die komplette Meldung:

This section provides complete unmodified rips with full credits for all Amiga game soundtracks regardless of format. Unlike other collections available elsewhere on the internet, UnExoticA's archive hasn't been defaced with rip credits, which often replace comments left by the original composer.

Huge thanks to all the people who have worked hard to make this section. Full credits for the area can be read on its Main Page. At the time of writing the area contains 3440 files packed into 615 archives. That's 269 different composers! Uncompressed there is currently 212 Megabytes of music! (ps)

[Meldung: 22. Okt. 2001, 22:32] [Kommentare: 0]
[Per E-Mail versenden]  [Druck-Version]  [ASCII-Version]
22.Okt.2001
WHDLoad


Installer: Neue Pakete für WHDLoad (bis 21.10.2001)
Spiele, die nur für den Diskettenbetrieb gedacht sind, können dank WHDLoad auf der Festplatte installiert werden. Folgende Pakete sind neu hinzugekommen bzw. aktualisiert worden:

  • 21.10.01 new: Night Breed (Ocean) done by Bored Seal
  • 21.10.01 fixed: Torvak the Warrior (Core Design) install script debugged
  • 21.10.01 new: Barbarian (Psygnosis) done by CFOU!
  • 20.10.01 improved: Thunder Jaws (Tengen/Domark) various changes
  • 20.10.01 fixed: Doofus (Prestige Software) highscore fixed
  • 20.10.01 fixed: Hudson Hawk (Ocean) no more problems on 68060
  • 18.10.01 improved: Star Wars (Lucasfilm/Domark) supports another version
  • 17.10.01 new: Megatwins (US Gold/SEGA) done by JOTD
  • 17.10.01 improved: Marble Madness () new icon (Info,Image)
  • 17.10.01 new: Geisha (Coktail Vision) done by CFOU!
  • 17.10.01 new: Space Ball (Rainbow Arts) done by CFOU!
  • 17.10.01 new: F1 Tornado (Zeppelin/Quex Development) done by Bored Seal
  • 17.10.01 new: Dark Fusion (Esprit Software/Gremlin) done by Codetapper
  • 17.10.01 new: Battle Storm (Titus) done by CFOU!
(ps)

[Meldung: 22. Okt. 2001, 17:13] [Kommentare: 3 - 23. Okt. 2001, 18:08]
[Per E-Mail versenden]  [Druck-Version]  [ASCII-Version]
22.Okt.2001
Suite101 / John Chandler


John Chandler: AROS: Native AmigaOS For Your PC
John Chandler schreibt auf Suite101 regelmäßig Artikel rund um den Amiga. Dieses Mal beschäftigt er sich mit AROS, dem nativen AmigaOS für PC. (ps)

[Meldung: 22. Okt. 2001, 17:09] [Kommentare: 3 - 22. Okt. 2001, 20:09]
[Per E-Mail versenden]  [Druck-Version]  [ASCII-Version]
22.Okt.2001
Heise [Newsticker]


Heise: Der Countdown läuft für Metabox
Wie Heise berichtet, bleibt dem Hildesheimer Settop-Boxen-Hersteller Metabox nur noch eine Woche Zeit, das Insolvenzverfahren zu verhindern. Voraussetzung ist, dass die Firma Investoren für insgesamt 17 Millionen Mark findet.
Heise-Artikel siehe Titellink. (ps)

[Meldung: 22. Okt. 2001, 16:58] [Kommentare: 2 - 23. Okt. 2001, 00:38]
[Per E-Mail versenden]  [Druck-Version]  [ASCII-Version]
22.Okt.2001
Apex Designs


Spiel: Payback Update 5, neue Demo und aktualisierte Maps
Update 5, eine neue Demo und aktualisierte Maps für das Spiel Payback stehen zum Download bereit. In Update 5 wurden alle gemeldeten Fehler seit Version 4 bereinigt. Wenn Sie trotzdem noch Probleme haben sollten, finden Sie diverse Erklärungen in der FAQ.

Bei Payback handelt es sich um ein Spiel, bei dem der Spieler in die Rolle eines jungen flüchtenden Fahrers schlüpft, und dabei versucht, ein großer Gangsterboss zu werden. Das Spiel ist völlig non-linear. Um ein Level zu vollenden, muss der Spieler lediglich eine bestimmte Anzahl von Punkten sammeln. Wie der Spieler diese Punkte sammelt, ist ihm überlassen. Man kann den Rat des örtlichen Kingpins befolgen, geheime Missionen aufdecken, oder sich auf eine Schießerei einlassen. (ps)

[Meldung: 22. Okt. 2001, 16:26] [Kommentare: 9 - 23. Okt. 2001, 19:33]
[Per E-Mail versenden]  [Druck-Version]  [ASCII-Version]
22.Okt.2001
Haage&Partner


H&P wird den Amiga-Markt nicht verlassen
Markus Nerding (Geschäftsführer H&P) schreibt:
"Auf amiga.org ist wohl das Gerücht aufgetaucht, dass wir den Amiga-Markt verlassen. Das ist nicht nur blanker Unsinn, sondern auch wenig glaubwürdig, wo wir doch gerade AmigaOS XL und Freespace veröffentlichen. Da amiga.org derzeit nicht erreichbar ist, nehme ich an, dass dort das System gehackt wurde." (ps)

[Meldung: 22. Okt. 2001, 16:06] [Kommentare: 59 - 24. Okt. 2001, 22:39]
[Per E-Mail versenden]  [Druck-Version]  [ASCII-Version]
22.Okt.2001
Marcus Neervoort (E-Mail)


AmigaPage News - Neue Bilder und Messefilm
Nach langer Zeit mal wieder einige Neuigkeiten. Im Bereich Amiga-Geschichte hat sich Einiges getan, so sind z.B. bei der History einige Bilder dazu gekommen. Auch die Bereiche Messe-Werbungen und Amiga-Werbungen wurden aktualisiert.

Im Downloadbereich hat Marcus Neervoort seit einigen Wochen den Fleecy-Moss-Mitschnitt von der WoA2000 in Köln als MP3-Datei liegen. Der Mitschnitt hat eine Länge von 45 Minuten. Viel Spaß bis zum nächsten Update. (ps)

[Meldung: 22. Okt. 2001, 14:19] [Kommentare: 1 - 22. Okt. 2001, 19:59]
[Per E-Mail versenden]  [Druck-Version]  [ASCII-Version]
22.Okt.2001
Salvador Fernandez (E-Mail)


Neue Bilder vom Pegasos-Mainboard mit MorphOS V0.8
Unter dem Titellink (bplan News) können Sie die letzten Bilder des Pegasos Mainboards sehen, die direkt bei bplan am letzten Donnerstag gemacht wurden. Kurz danach ging der Rechner auf die Reise nach Italien zur Pianeta 2001. Michael Garlich von Titan Computer hat ihn persönlich am letzten Freitag abgeholt.

Schon jetzt funktioniert eine Vielzahl von Amiga-Software und PCI-Hardware, wie z.B. Grafikkarten, Netzwerkkarten, TV-Karten etc., die jetzt im vollen Funktionsumfang nutzbar sind.

Bis zur WOA 2001 werden ca. 10 Entwickler-Systeme der zweiten Generation und somit des neuen PEGASOS2 Designs verfügbar sein. Hierdurch wird die letzte Runde bis zur entgültigen Realisierung des ersten und voll funktionfähigen "Nachfolger" der neuesten Amiga-Generation eingeläutet. Das neue Multiprozessing-System und MultiOS-Gerät wird im ersten Quartal 2002 in verschiedenen Konfigurationen und Variationen für den Endkunden erhältlich sein.

Hierzu werden wir demnächst neue Informationen kundgeben. (ps)

[Meldung: 22. Okt. 2001, 13:38] [Kommentare: 75 - 25. Okt. 2001, 19:57]
[Per E-Mail versenden]  [Druck-Version]  [ASCII-Version]
22.Okt.2001
PIK / Newsgroups (ANF)


Löschung der Newsgroup amiga.archive in Abstimmung
Betr: "1. CfV Loeschung de.comp.sys.amiga.archive"
1. Aufruf zur Abstimmung (CfV)
über die Löschung von de.comp.sys.amiga.archive

Tagline: Listen und Ankuendigungen von ftp- und Mailservern.

Charta:
Diese Gruppe dient zur Veröffentlichung - mehr oder weniger automatisch generierter - Listen von FTP- und Mail-Servern, sowie Mailboxen (BBS) u.ä., die freely-distributable (FD) Files zur Verfügung stellen und sich auf Amiga spezialisiert haben oder zumindest einen solchen Schwerpunkt haben. Nach Möglichkeit sollten die Artikel ein einheitliches Format erhalten.

Hintergrund:
Vergleiche den 1.RfD, <RfD1-Loeschung-de.comp.sys.amiga.archive-28.09.2001@dana.de> und die darauffolgende Diskussion in de.admin.news.groups.

Wahlmodalitäten
Es gelten die momentan gültigen Wahlregeln für die Einrichtung und Entfernung von Usenet-Gruppen, die in de.admin.infos veröffentlicht sind.

Die Stimmen müssen bis zum 19.11.2001, 23:59:59 MEZ eingehen. Ausschlaggebend ist hierbei das *Eintreffen* der Stimme, nicht der Absendezeitpunkt! Die Benutzung des angehängten Wahlscheins ist obligatorisch.

Trage in die Felder des Wahlscheins unten deine Stimme (JA, NEIN oder ENTHALTUNG) ein und schicke den Wahlschein dann an den Vote- Account <vote-amiga.archive@pflock.de> (Reply-To:-Header ist gesetzt).

Es werden nur Stimmen berücksichtigt, die per Mail an diesen Account gerichtet sind. Öffentliche Stimmabgaben (Postings) sind ungültige Stimmen und werden nicht berücksichtigt.

Deine Entscheidung bedeutet dabei:

JA - Ich bin für den Vorschlag.
NEIN - Ich bin gegen den Vorschlag.

ENTHALTUNG - Ich enthalte mich oder ich ziehe meine Stimme zurück.

Enthaltungen haben keinen Einfluß auf das Abstimmungsergebnis.

Der Wahlleiter wird auf deine Stimme mit einer persönlichen Bestätigung via E-Mail reagieren. Wenn du innerhalb von ein paar Tagen nichts hörst, versuche es noch einmal.

Solltest du deine Meinung ändern, so wähle einfach neu. Willst du dabei deine Stimme annullieren, so entscheide ANNULLIERUNG. Gehen mehrere Stimmen ein, gilt die jeweils zuletzt abgeschickte (Date:- Eintrag der Mail).

Bitte beachte, dass die Stimme deinen echten Namen enthalten muss, kein Pseudonym. Sollte dein Newsreader den Namen nicht automatisch im From:-Header eintragen, trage ihn bitte nochmal im Wahlzettel ein. Andernfalls ist deine Stimme ungültig.

In der Mitte der Wahlperiode wird ein zweiter CfV gepostet, der eine Auflistung aller Personen enthält, von denen bis zu diesem Zeitpunkt eine gültige Stimme eingegangen ist.

Die Ergebnisse der Wahl werden nach Ablauf der Wahlfrist öffentlich gepostet, wobei jede einzelne Stimme, zur Kontrolle für alle, aufgelistet wird. Solltest du begründete Bedenken gegen die Veröffentlichung deines Realnamens haben, melde dich bitte beim Wahlleiter (Utz Pflock <gvv@pflock.de>).

SENDEN AN! : vote-amiga.archive@pflock.de

=-=-=-=-= Bitte alles vor dieser Zeile loeschen =-=-=-=-=-=-=

*** Wahlschein amiga.archive ***

Dein Realname, falls nicht im From-Header:

Wenn Du Deinen Real-Namen nicht angibst, kann Deine Stimme fuer ungueltig erklaert werden.

Deine Stimme: Gruppe/Abstimmungsgegenstand:
~~~~~~~~~~~~~ ~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~
[     ] Loeschung der Gruppe de.comp.sys.amiga.archive

Mit dem Abschicken des Wahlscheins bestätige ich, den Wahlvorschlag vollständig gelesen und verstanden zu haben.

=-=-=-=-= Bitte alles nach dieser Zeile loeschen =-=-=-=-=-=-=

Proponent: Simon Paquet <simon@netwarriors.org> (ps)

[Meldung: 22. Okt. 2001, 13:27] [Kommentare: 2 - 22. Okt. 2001, 15:43]
[Per E-Mail versenden]  [Druck-Version]  [ASCII-Version]

22.Okt.2001
Alexander Fritsch (ANF)


Webcam mit VLabMotion, DracoMotion, Vlab oder VLab-Parallel
Unter dem Titellink steht jetzt ein ARexx-Skript zum Download bereit, das die Verwendung einer VLabMotion, DracoMotion, Vlab oder VLab-Parallel als WebCam ermöglicht. Über Arexx wird in Movieshop ein Bild aufgenommen und exportiert. Danach wird es in ADPro geladen, skaliert sowie Datum und Uhrzeit eingeblendet. Im Fall der alten VLab kommt der VLab-ADPro-Loader zum Einsatz. Das Bild wird mittels "PutClient" (Aminet) auf den FTP-Server geladen. Das Skript kann auf Wunsch MiamiDX automatisch online und offline schalten. Weiterhin ist es möglich, alle aufgenommenen Bilder abzuspeichern. (ps)

[Meldung: 22. Okt. 2001, 13:14] [Kommentare: 5 - 23. Okt. 2001, 03:26]
[Per E-Mail versenden]  [Druck-Version]  [ASCII-Version]
22.Okt.2001
Amiga Future


AMIGA 2001: Vorläufige Aussteller-Liste
Die Redaktion der Amiga Future arbeitet derzeit an einem Vorbericht zur Amiga-Messe in Köln (17.-18. Nov.) und hat unter dem Titellink eine vorläufige Liste der Aussteller veröffentlicht. Bisher haben ca. 20 Firmen bzw. Gruppen zugesagt. (sd)

[Meldung: 22. Okt. 2001, 13:05] [Kommentare: 11 - 23. Okt. 2001, 21:56]
[Per E-Mail versenden]  [Druck-Version]  [ASCII-Version]
1 470 935 ... <- 940 941 942 943 944 945 946 947 948 949 950 -> ... 955 1025 1100 [Archiv]
 
 Aktuelle Diskussionen
.
Amiga 500 Chip Ram Erweiterung
A500 Rev.6a 1 MB Chip mit Trapdoor
2 GB CF Karten im PCMCIA Adapter am A1200
AmigaOne X5000: OS4- und MorphOS-SSD-Platte perma...
Qemu AmigaOs4.1/Morphos
.
 Letzte Top-News
.
Marke Eigenbau: N2630-Erweiterungskarte für Amiga 2000 (23. Jan.)
MorphOS: BarsnPipes 1.2 (04. Jan.)
68k-Hardware-Emulation: PiStorm32-lite samt Firmware veröffentlicht (29. Dez.)
Emulator: WinUAE 4.10.0 (19. Dez.)
Cloanto: Amiga Forever und C64 Forever 10 (13. Dez.)
Ankündigung: Der Amiga-News.de-Adventskalender 2022 (27. Nov.)
Kabelloses Gamepad: Commotron Gamepad Turbo 2000 Super (Update) (24. Nov.)
Audio-Abspieler: RNOTunes für alle Amiga-Systeme (22. Nov.)
AmigaOS 4: FTP-Client AmiFTP 1.953 (17. Nov.)
AmigaOS 4: Portierung von WebKit begonnen (07. Nov.)
.
 amiga-news.de
.
Hauptseite konfigurieren

 
 
.
Impressum | Datenschutzerklärung | Netiquette | Werbung | Kontakt
Copyright © 1998-2022 by amiga-news.de - alle Rechte vorbehalten.
.