amiga-news ENGLISH VERSION
.
Links| Forum| Kommentare| News melden
.
Chat| Umfragen| Newsticker| Archiv
.

[Login] [Registrieren] [Passwort vergessen?]

< Nächste MeldungVorige Meldung >
08.Sep.2000
Christian Busse


Transscript und Übersetzung des Coyote-Interviews mit Bill McEwen
Christian Busse hat sich die unglaubliche Mühe gemacht, aus der 2.1 MB großen MP3-Datei des Interviews von Coyote Flux mit Bill McEwen ein Transskript zu erstellen, welches wir hier für Sie veröffentlichen.

Das i-Tüpfelchen ist die deutsche Übersetzung, die Christian gleich mitgeliefert hat. Ganz herzlichen Dank dafür. Danke auch an Sharwin & Rakesh Raghoebardayal von Coyote Flux für das Interview und die Erlaubnis, die Transskripte auf amiga-news.de zu veröffentlichen.

Interview mit Bill McEwen
Original als MP3-Datei (2.1 MB) von: Sharwin & Rakesh Raghoebardayal
Transscript und deutsche Übersetzung von: Christian Busse

Bill McEwen: Here's Bill!

Coyote Flux: Well, good day Mr McEwen, you're speaking with Sharwin - I'm from Coyote Flux, an Amiga only software team and I would like to ask you a few public questions - is that possible?

Bill McEwen: Certainly.

Coyote Flux: OK, thank you - first of all: I heard a rumour from some magazines that the German office is about to close after the inventory sales of the Amiga 1200 - is this true?

Bill McEwen: No...?

Coyote Flux: No - OK, thank you. What could you tell me about the AmigaOne?

Bill McEwen: Well, nothing publicly at this time - other than this is a new desktop replacement machine.

Coyote Flux: OK. Then there was another question: Since half a year the Amiga market has started to shrink a little bit in comparison to what it was before, especially because there are a lot of companies and sceners that rather stay with the original Amigas - we spoke to you at the show in Neuss, the World of Alternatives, about porting the current Amiga OS to PPC, we will have to add the following question: You asked for the business proposal at the show...

Bill McEwen: Yes?

Coyote Flux: ... and we would like to know: We want to do the Amiga OS PPC port together with a few others at our own cost together, and we would like to know if that is possible as we think that the Amiga makes a bigger chance of surviving when the older machines get a chance as well.

Bill McEwen: Yeah, no, again, if you send me the information we're happy to take a look at it - we've been in conversations with Haage & Partner about this, we have received their timing, their proposal how long they think it will take...

Coyote Flux: Yes

Bill McEwen: ... we've been looking at market trends and designs, so I'm happy to take a look at what you have - we've not made a final decision on that

Coyote Flux: OK, so there hasn't been a final decision yet about if an Amiga OS PPC port can or will be made?

Bill McEwen: Correct.

Coyote Flux: OK, what do you think about the Boxer?

Bill McEwen: I don't think it will ever ship.

Coyote Flux: And if it WILL be shipped, would you be supporting it?

Bill McEwen: Oh, we already have, publicly!

Coyote Flux: OK, so it won't ever be a problem, the Classic Amiga range will proceed, and the Amiga will, like, go two seperate ways or something?

Bill McEwen: No, I don't see that, because you'll be able to run your Amiga Classic on the new system!

Coyote Flux: Aha, I see, but surely the speed will not be as fast as an original chipset...

Bill McEwen: Actually it will be FASTER with what we're doing - we're not doing it through emulation.

Coyote Flux: OK, cause now it's with the Virtual Processor I suppose?

Bill McEwen: U-huh

Coyote Flux: Cause I have a copy of the SDK at home, but, taking a look at modern CPUs, taking a look at all the parallel processing units and the caching and memory management, I have the feeling that the Virtual Processor will not be running at the speed it SHOULD be...

Bill McEwen: Actually since it's not... the Virtual Processor, since it translates it into native code...

Coyote Flux: Yes...

Bill McEwen: ... and the overhead is to a minimum, there is, what, a two percent performance hit

Coyote Flux: Yes, I understand, but by using a lot of registers that should be emulated or mapped in memory before they can be used, I suppose...

Bill McEwen: Exactly translated on the fly.

Coyote Flux: It's translated on the fly - but where are the registers taken from if I may ask?

Bill McEwen: I'm sorry I didn't hear you.

Coyote Flux: Where are the registers taken from if I may ask? Are they taken from memory, or are they taken from hardware registers?

Bill McEwen: It depends on the implementation...

Coyote Flux: Yes

Bill McEwen: ... if there is hardware available, we will utilize the hardware directly...

Coyote Flux: Yes

Bill McEwen: ... and if we can catch it that way, otherwise if it's not available we will do it in software.

Coyote Flux: OK, I see - but that will slow down, I suppose?

Bill McEwen: Depending on the application - in a desktop environment in most cases you'll have the proper hardware to utilize it, but in a handheld device you might not have the hardware, so we'll have to do it in software.

Coyote Flux: OK, I see, thank you - finally I had a question concerning the SDK: Is it a big success?

Bill McEwen: Yes, actually the sales are ahead of schedule and as of this week Red Hat will begin selling it also.

Coyote Flux: OK, and how many approximately sold in the time it has been on market?

Bill McEwen: Well, we shipped fifteen thousand so far.

Coyote Flux: Fifteen thousand.

Bill McEwen: Yep.

Coyote Flux: OK, thank you very much! That's actually all I wanted to know!

Bill McEwen: Great!

Coyote Flux: OK, thank you...

Bill McEwen: Yeah, I look forward - in fact I was speaking to someone about you in Sacramento...

Coyote Flux: Oh!

Bill McEwen: .. that it looked like you might be the team that might have the best opportunity for us, so I'm looking forward to seeing what you come up with.

Coyote Flux: OK, thank you very much...

Bill McEwen: OK?

Coyote Flux: I will contact you then in the near future, supplying you with the information you might need about how we can port the Amiga OS to PPC, and...

Bill McEwen: OK.

Coyote Flux: ... yes, please keep up the good work then.

Bill McEwen: I thank you very much for your call.

Coyote Flux: OK, thank you as well - bye!

Deutsche Übersetzung

Bill McEwen: Hier ist Bill!

Coyote Flux: Tja, guten Tag, Mr McEwen, sie sprechen mit Sharwin - ich bin von Coyote Flux, einem reinen Amiga-Softwareteam und würde ihnen gerne ein paar öffentliche Fragen stellen - wäre das möglich?

Bill McEwen: Sicherlich.

Coyote Flux: OK, danke - zuallererst: Ich habe ein Gerücht von einigen Magazinen gehört, dass das deutsche Büro nach dem Abverkauf des Inventarbestandes des Amiga 1200 geschlossen wird - ist das wahr?

Bill McEwen: Nein...?

Coyote Flux: Nein - OK, danke. Was können sie mir über den AmigaOne erzählen?

Bill McEwen: Tja, nichts öffentlich im Moment - außer, dass es ein neues Desktopersatzgerät ist.

Coyote Flux: OK. Dann war da eine andere Frage: Seit einem halben Jahr hat der Amiga-Markt ein kleines bisschen zu schrumpfen begonnen im Vergleich zu was er vorher war, besonders weil es eine Menge Firmen und Szenemitglieder gibt, die lieber bei den Original-Amigas bleiben würden - wir sprachen mit Ihnen auf der Messe in Neuss, der World of Alternatives, darüber, das aktuelle auf PPC zu portieren, wir müssen folgende Frage hinzufügen: Sie fragten auf der Messe nach den Geschäftsplänen...

Bill McEwen: Ja?

Coyote Flux: ... und wir wüßten gern: Wir wollen die Amiga OS PPC-Portierung zusammen mit ein paar anderen auf eigene Kosten vornehmen, und wir wüßten gern ob das möglich ist, weil wir denken, dass der Amiga eine größere Überlebenschance hat, wenn die alten Geräte ebenfalls eine Chance bekommen.

Bill McEwen: Ja, nein, nochmal, wenn ihr mir die Informationen schickt, werden wir uns das gern ansehen - wir haben Gespräche mit Haage & Partner darüber gehabt, wir haben ihre Zeitplanung bekommen, ihren Vorschlag wie lang sie glauben, dass es brauchen wird...

Coyote Flux: Ja

Bill McEwen: ... wir haben uns Markttrends und Designs angesehen, also sehe ich mir gerne an, was ihr habt - wir haben darüber noch keine endgültige Entscheidung getroffen.

Coyote Flux: OK, also es hat noch keine endgültige Entscheidung darüber gegeben, ob eine Amiga OS PPC-Portierung gemacht werden kann oder wird?

Bill McEwen: Korrekt.

Coyote Flux: OK, was denken Sie über den Boxer?

Bill McEwen: Ich glaube nicht, dass er jemals ausgeliefert wird.

Coyote Flux: Und falls er ausgeliefert WIRD, würden Sie ihn unterstützen?

Bill McEwen: Oh, das haben wir bereits, öffentlich!

Coyote Flux: OK, also wird es nie ein Problem sein, die Classic Amiga-Serie wird fortgesetzt, und der Amiga wird, quasi, zwei getrennte Wege gehen oder so ähnlich?

Bill McEwen: Nein, das sehe ich nicht, weil ihr euren Amiga Classic auf dem neuen System laufen lassen können werdet!

Coyote Flux: Aha, ich verstehe, aber sicherlich wird die Geschwindigkeit nicht so schnell wie ein Original-Chipset sein...

Bill McEwen: Tatsächlich wird sie mit dem was wir machen SCHNELLER sein - wir machen das nicht durch Emulation.

Coyote Flux: OK, ich nehme an weil das jetzt mit dem Virtual Processor geht?

Bill McEwen: M-hmm

Coyote Flux: Weil, ich habe ein Exemplar des SDK zu Hause, aber, wenn ich mir moderne CPUs ansehe, mir all die Parallelverarbeitungseinheiten und das Caching und Speichermanagement ansehe, habe ich das Gefühl, dass der Virtual Processor nicht mit der Geschwindigkeit laufen wird, mit der er laufen sollte...

Bill McEwen: Tatsächlich, da es nicht... der Virtual Processor ist, der das in nativen Code übersetzt...

Coyote Flux: Ja...

Bill McEwen: ... und der Overhead minimal gehalten wird, gibt es, etwa, eine zweiprozentige Leistungseinbuße.

Coyote Flux: Ja, ich verstehe, aber durch die Verwendung von vielen Registern, die emuliert oder im Speicher gemapped werden müssen, bevor sie verwendet werden können, denke ich...

Bill McEwen: Genau fliegend übersetzt.

Coyote Flux: Es wird fliegend übersetzt - aber wo werden die Register hergenommen, wenn ich fragen darf?

Bill McEwen: Entschuldigung, ich habe Dich nicht gehört.

Coyote Flux: Wo werden die Register hergenommen, wenn ich fragen darf? Werden sie aus dem Speicher genommen, oder von Hardware-Registern?

Bill McEwen: Das kommt auf die Implementierung an...

Coyote Flux: Ja

Bill McEwen: ... falls Hardware vorhanden ist, werden wir die Hardware direkt nutzen...

Coyote Flux: Ja

Bill McEwen: ... und falls wir es so auffangen können, ansonsten falls sie nicht vorhanden ist, werden wir es in Software machen.

Coyote Flux: OK, I verstehe - aber das wird es verlangsamen nehme ich an?

Bill McEwen: Abhängig von der Anwendung - in einer Desktopumgebung wirst Du in den meisten Fällen die richtige Hardware haben, um sie zu nutzen, aber in einem Handheld-Gerät hast Du die Hardware vielleicht nicht, darum müssen wir es in Software machen.

Coyote Flux: OK, ich verstehe, danke - schließlich hatte ich eine Frage über das SDK: Ist es ein großer Erfolg?

Bill McEwen: Ja, tatsächlich liegen die Verkäufe vor dem Zeitplan, und ab dieser Woche wird auch Red Hat anfangen, es zu verkaufen.

Coyote Flux: OK, und wie viele ungefähr wurden in der Zeit, die es auf dem Markt ist, verkauft?

Bill McEwen: Tja, wir haben bislang fünfzehntausend ausgeliefert.

Coyote Flux: Fünfzehntausend.

Bill McEwen: Ja.

Coyote Flux: OK, vielen Dank! Das war eigentlich alles, was ich wissen wollte!

Bill McEwen: Prima!

Coyote Flux: OK, danke...

Bill McEwen: Ja, ich freue mich - tatsächlich habe ich in Sacramento mit jemandem über euch gesprochen...

Coyote Flux: Oh!

Bill McEwen: .. dass es aussähe als könntet ihr das Team sein, das die beste Gelegenheit für uns haben könnte, also ich freue mich darauf zu sehen, was ihr zu bieten habt.

Coyote Flux: OK, vielen Dank...

Bill McEwen: OK?

Coyote Flux: Ich werde mich dann in der nahen Zukunft mit Ihnen in Verbindung setzen, und Sie mit den Informationen versorgen, die Sie vielleicht brauchen könnten, darüber, wie wir das Amiga OS auf PPC portieren können, und...

Bill McEwen: OK.

Coyote Flux: ... ja, dann machen Sie bitte weiter einen so guten Job.

Bill McEwen: Ich danke dir sehr für deinen Anruf.

Coyote Flux: OK, danke ebenfalls - Tschüß! (ps)

[Meldung: 08. Sep. 2000, 03:06] [Kommentare: 0]
[Per E-Mail versenden]  [Druck-Version]  [ASCII-Version]
< Nächste MeldungVorige Meldung >

.
Impressum | Datenschutzerklärung | Netiquette | Werbung | Kontakt
Copyright © 1997-2019 by amiga-news.de - alle Rechte vorbehalten.
.