amiga-news ENGLISH VERSION
.
Links| Forum| Kommentare| News melden
.
Chat| Umfragen| Newsticker| Archiv
.

[Login] [Registrieren] [Passwort vergessen?]

< Nächste MeldungVorige Meldung >
21.Dez.2005
Amiga Future (Webseite)


individual Computers: Fortsetzung des Verkaufs / Gemeinsames Label mit E3B
Pressemitteilung - Die beste Nachricht vorweg: E3B und individual Computers setzen den Hardwareverkauf fort. Wir bedanken uns herzlich bei unseren Kunden für die zahlreichen Zuschriften und Lösungsvorschläge, die vornehmlich darauf abzielten, das neue Gesetz zu umgehen. Auch Hinweise auf Möglichkeiten zur Firmengründung im Ausland sind eingegangen, jedoch hilft auch das nicht weiter, da das neue Gesetz auch für Firmen aus dem Ausland gilt, die ihre Produkte in Deutschland vertreiben möchten.

Um dem Gesetz voll zu entsprechen, haben E3B und individual Computers das gemeinsame Label "ConBridge" gegründet, das nun - trotz rechtlich ungeklärter Fragen - bei der Stiftung EAR registriert ist. Lesen Sie mehr auf der gemeinsamen Webseite www.conbridge.de.

Neuer Werbepartner

Nachdem die Zeitschrift "Amiga plus" lange Zeit von uns mit Werbung unterstützt wurde, ist mit dem Ende dieser Zeitschrift ein Budget für Werbung frei geworden. Wir haben lange nach einer Zeitschrift gesucht, die qualitativ hochwertige Artikel bietet, die vergleichbar sind mit der Amiga plus, und sind beim österreichischen Magazin Lotek 64 fündig geworden.

Das Magazin wird von begeisterten Hobbyisten geschrieben, und hält inhaltlich dem Vergleich mit hochwertigen Fachzeitschriften stand. Sie können es entweder online kostenlos lesen, oder sich gegen eine Spende an die Macher auch eine gedruckte Fassung zuschicken lassen. Wir möchten in der Dezember-Ausgabe besonders auf einen Artikel von Dr. Rainer Buchty hinweisen, der sich mit der Technik des C64-DTV2 auseinandersetzt.

Der auch unter "PAL-DTV" bekannte C64 in einem Joystick ist aus dem C-One entstanden, jedoch war individual Computers nicht an diesem Projekt beteiligt, so daß nicht unsere hohen Standards in der Produktion angesetzt wurden. Der Artikel beschreibt, wie man in Eigenregie mit ein wenig Geschick und einem Lötkolben die extrem kontrastarme, nahezu unleserliche Farbdarstellung korrigieren kann. (snx)

[Meldung: 21. Dez. 2005, 08:17] [Kommentare: 34 - 24. Dez. 2005, 16:34]
[Per E-Mail versenden]  [Druck-Version]  [ASCII-Version]
< Nächste MeldungVorige Meldung >

.
Impressum | Datenschutzerklärung | Netiquette | Werbung | Kontakt
Copyright © 1998-2022 by amiga-news.de - alle Rechte vorbehalten.
.