amiga-news ENGLISH VERSION
.
Links| Forum| Kommentare| News melden
.
Chat| Umfragen| Newsticker| Archiv
.

[Login] [Registrieren] [Passwort vergessen?]

< Nächste MeldungVorige Meldung >
24.Dez.2007
Jens Schönfeld (ANF)


Weihnachtsgrüße von individual Computers
Pressemitteilung: 24.12.2007: Weihnachtsgrüße von individual Computers

Das Team von individual Computers wünscht allen Kunden und Lieferanten frohe Weihnachten. Im vergangenen Jahr haben wir intensiv an unserem Großprojekt "Clone-A" gearbeitet, wir haben das Hardwaredesign des Viprinet Multichannel VPN Routers fertig gestellt und die Treiber bestehender Produkte weiter entwickelt. Im kommenden Jahr wird es umfangreiche Neuerungen geben.

Zunächst freut es uns besonders, dass unser Team im kommenden Jahr Verstärkung bekommt: Helmut Schöttner wird in Vollzeit Amiga-Treiber und die Software neuer, Mikrocontroller basierter Produkte betreuen. Willkommen im Team!

Wir arbeiten bereits daran, die momentan ausverkauften Produkte Catweasel MK4, Indivision und Kickflash OS4 schnell wieder in den Handel zu bringen. Alle drei Produkte werden kleine Änderungen erfahren.

Bereits vor einigen Monaten haben wir das Micromys-Design von Marko Herold gekauft. Nun haben wir den C64-Mausadapter weiter entwickelt und werden ihn im ersten Quartal 2008 als "Micromys V3" auf den Markt bringen. Die hohe Kompatibilität mit nahezu allen am Markt verfügbaren PS2-Mäusen bleibt natürlich erhalten.

USB-Mäuse, die das PS2-Protokoll unterstützen, werden automatisch umgeschaltet. Der neue Adapter ist über Dip-Schalter für andere Zielsysteme konfigurierbar:
  • C64: 1351 Proportionalmaus-Emulation mit Wheel-Erweiterung
  • C64: Joystick-Emulation
  • Amiga: 3-Tasten Maus ohne Treiber
  • Amiga: 3-Tasten Wheelmaus mit Freewheel-Treiber
  • Atari ST: 2-Tasten Maus

Selbstverständlich ist Micromys V3 auch an anderen Retro-Systemen mit 9-Poligem Sub-D Anschluß für Game-Controller einsetzbar, z.B. Atari-8 Bit, Schneider, Amstrad, MSX.

Competition PRO Retro weiterhin erhältlich

Auch wenn der erfolgreiche Joystick in der USB-Variante momentan nicht verfügbar ist, ist die Retro-Variante, die wir zusammen mit Speedlink produziert haben, weiterhin ab Lager lieferbar. Ab dem 1. Januar 2008 steigt der empfohlene Verkaufspreis auf 14,99 EUR. Wer sich noch den alten Preis sichern möchte, sollte seine Bestellung bei unseren Handelspartnern noch dieses Jahr aufgeben!

Neues Produkt: MMC Replay

Die Nachfrage nach MMC64 ist konstant hoch. Mit dem Commodore Scene Award, den unser Produkt Retro Replay bekommen hat, ist auch die Nachfrage nach diesem Produkt erneut gestiegen. Wir bedanken uns recht herzlich für das entgegengebrachte Vertrauen und haben den totalen Ausverkauf beider Produkte zum Anlass genommen, sie in einem neuen Cartridge zu vereinen. Über die Jahre haben sich viele Kundenwünsche angesammelt, die wir alle in diesem neuen Produkt implementieren konnten. Eine vollständige Beschreibung der Features würde den Rahmen dieser Newsmeldung sprengen, daher nur ein paar Eckdaten:
  • 512KB Ram
  • 512KB Flash Rom
  • Clockport für RR-Net
  • SD/MMC Karten Interface (MMC64 kompatibel)
  • Freezer (Retro Replay kompatibel)
  • erweiterter Freezer-Modus
  • Unterstützung für native C128 Modulsoftware
  • Freeze/Activity LEDs

Existierende Software, die für MMC64, Retro Replay, oder die Kombination der beiden Produkte geschrieben wurde, kann unverändert auf dem neuen Modul verwendet werden. Die zusätzlichen Features werden vom komplett überarbeiteten Filebrowser aktiviert. So können beispielsweise *.d64 Dateien erstellt und gemountet werden. Zusätzlich wird das Flashen von Modulsoftware (z.B. Action Replay, Retro Replay, Nordic Power oder Final Replay) durch ein integriertes Flash-Utility stark erleichtert. Der erweiterte Freezer-Modus stellt Speicherkonfigurationen zur Verfügung, die das Schreiben neuer Software erleichtern. Auch die Anpassung existierender Cartridge-Software wie z.B. FC3 wird dadurch vereinfacht.

Viele Kunden hatten in der Vergangenheit Schwierigkeiten mit besonderen C64-Modellen und dem C128. Bisher mußten wir diese Kunden vertrösten, weil z.B. der C128 nicht 100% kompatibel mit dem C64 ist - teilweise war die Funktion entweder gar nicht, oder erst nach einer langen Aufwärmphase möglich. Wir haben aufwändige Tests mit über 40 verschiedenen C64- und C128-Varianten gemacht. Sogar native C128 Modulsoftware wird unterstützt!

Bereits vor einigen Monaten haben wir das Design von RR-Net verkleinert. Die Form der neuen Version war sicherlich für einige Kunden befremdlich, jedoch sollte mit dem Erscheinen des MMC Replay nun klar sein, welchen Plan wir mit dem geänderten Erscheinungsbild verfolgt haben: Erstmals kann die Kombination von MMC64, Retro Replay und RR-Net in einem geschlossenen Modulgehäuse untergebracht werden. Gehäuse sind separat erhältlich; Ausschnitte für LEDs, Buttons, SD-Karte und den Netzwerk-Anschluß müssen durch den Kunden angebracht werden.

MMC Replay wird in Kürze bei unseren Handelspartnern erhältlich sein.

Eine Abbildung des MMC Replay ist hier zu sehen (Abbildung zeigt Sonderausstattung "RR-Net", die gegen Mehrpreis erhältlich ist), Screenshots von der Oberfläche: Startup Screen, Flash-Tool, File-Browser, C128 Startup Screen.

individual Computers sponsort tUM-Party

"The Ultimate Meeting" - die letzte Szene-Party im Kalenderjahr erfreut sich wachsender Beliebtheit. Auch dieses Jahr werden wieder über 200 Besucher erwartet. Das Motto der diesjährigen Party lautet in Anlehnung an den Western-Klassiker "for a fistful of pixels" (für eine handvoll Pixel). Mehr über diese digitale Kunstform erfahren Sie auf den Seiten des digitale Kultur e.V.. (cg)

[Meldung: 24. Dez. 2007, 05:49] [Kommentare: 10 - 26. Dez. 2007, 21:40]
[Per E-Mail versenden]  [Druck-Version]  [ASCII-Version]
< Nächste MeldungVorige Meldung >

.
Impressum | Datenschutzerklärung | Netiquette | Werbung | Kontakt
Copyright © 1997-2019 by amiga-news.de - alle Rechte vorbehalten.
.