amiga-news ENGLISH VERSION
.
Links| Forum| Kommentare| News melden
.
Chat| Umfragen| Newsticker| Archiv
.

[Login] [Registrieren] [Passwort vergessen?]

< Nächste MeldungVorige Meldung >
19.Okt.2013
Amigaworld.net (Forum)


Veranstaltung: Erste Berichte von der AmiWest 2013 (Update)
Von der an diesem Wochenende im kalifornischen Sacramento stattfindenden AmiWest liegen die ersten Berichte vor. Demnach:
  • wurde noch einmal bestätigt, dass es entgegen der Ankündigung auf der AmiWest 2011 keinen Laptop für AmigaOS 4 geben werde
  • A-EON Technology jedoch 1,2 Millionen Dollar in neue Systeme investiert habe
  • mit denen für das 3./4. Quartal nächsten Jahres gerechnet werde: AmigaOne 3041, 5020, 5040; bei Hans-Jörg und Thomas Frieden laufe AmigaOS 4 bereits auf dem Cyrus-Board
  • der Betatest des Cyrus-Boards solle Anfang kommenden Jahres beginnen, wofür 50 Tester gesucht würden
  • der erste Produktionslauf solle 6 Monate nach Beginn des Betatests mit 500 Boards erfolgen, danach sind Chargen von 300-500 Einheiten vorgesehen
  • das Cyrus-Board werde einzeln erhältlich sein, um internationalen Kunden einen günstigeren Zugang zu A-EON-Systemen zu ermöglichen; auch für das Nemo-Board des AmigaOne X1000 sei dies geplant
  • nach Alinea Computer in Deutschland suche A-EON auch nach einem Distributor in den USA
  • der Ethernet-Treiber für den Onboard-Anschluss des AmigaOne X1000 befinde sich gegenwärtig im Betazustand und Trevor Dickinson nutze ihn bereits anstelle der PCI-Karte
  • seitens des Betriebssystems selbst befinde sich ein neuer AmigaOS-4-Kernel im Test, genannt der X-Kernel, welcher Multicore-Unterstützung bietet
  • zudem schritten die Arbeiten an der im Vorjahr angekündigten LibreOffice-Portierung weiter voran: in Kürze werde ein Betatestprogramm beginnen
  • für Amiga-Rechner wird es eine neue Soundkarte geben, die entweder per Zorro-Steckplatz oder Uhrenport angeschlossen wird und die meisten gängigen Audioformate wiedergeben kann; entwickelt wird sie von Michael Böhmer (E3B), die Software kommt von Ian Gledhill, die Benutzeroberfläche von Matthew Leaman; als Name war ursprünglich Prism vorgesehen, aber nach dem Bekanntwerden des gleichnamigen Spionageprogramms habe man sich zur Umbenennung entschlossen
Update: (09:07, 20.10.13, snx)
Inzwischen sind die Informationen von A-EON Technology direkt auf dessen Webseite verfügbar. Weitere Ergänzungen:
  • Betatester für LibreOffice werden in einem Monat benötigt
  • Amistore (noch nicht eingerichtet) soll ein Webshop für eigene Produkte von A-EON, aber auch andere Entwickler werden
  • Linuxseitig laufen inzwischen 14 Distributionen auf dem AmigaOne X1000; unterstützt werden der Kernel 3.10 sowie Hardware-Beschleunigung
  • Prozessoren, die vom Cyrus-Board 1.0 unterstützt werden:
    • P3041 - e5500mc 64 Bit, 1,5 GHz Quadcore, 8 GB, ein DDR3-RAM-Steckplatz
    • P5020 - e5500 64 Bit, 2 GHz Dualcore, 16+ GB, zwei DDR3-RAM-Steckplätze
    • P5040 - e5500 64 Bit, 2,4 GHZ Quadcore, 16+ GB, zwei DDR3-RAM-Steckplätze
  • Erster Start des X-Kernels auf dem Cyrus-Board am 14. Oktober 2013
  • AROS: Jason McMullan erläuterte das Silly-SMP-Projekt - ein Experiment, um die Probleme bei der Einführung eines symmetrischen Multiprozessorsystems auszuloten; hierfür seien neue Kernel-Programmierschnittstellen erforderlich, die Entwicklungszeit schätze er auf 6-12+ Monate
Des weiteren steht nun das Video von Trevor Dickinsons Vortrag zur Verfügung. (snx)

[Meldung: 19. Okt. 2013, 21:48] [Kommentare: 58 - 25. Okt. 2013, 13:08]
[Per E-Mail versenden]  [Druck-Version]  [ASCII-Version]
< Nächste MeldungVorige Meldung >

.
Impressum | Datenschutzerklärung | Netiquette | Werbung | Kontakt
Copyright © 1998-2021 by amiga-news.de - alle Rechte vorbehalten.
.