amiga-news ENGLISH VERSION
.
Links| Forum| Kommentare| News melden
.
Chat| Umfragen| Newsticker| Archiv
.

[Login] [Registrieren] [Passwort vergessen?]

< Nächste MeldungVorige Meldung >
18.Sep.2016
(ANF)


FPGA-Turbokarte: Vampire 2 (A600) wird deutlich teurer
Wie "kipper2k", der Hersteller der FPGA-basierten Turbokarte Vampire II (A600), bekannt gibt, wird der Preis für eine Karte von ursprünglich 150 Euro nun auf 250 bzw. 289 Euro angehoben. Der Grund sei die unerwartet hohe Zahl an Bestellungen: Die Karten selbst in Handarbeit zu bestücken sei aus Zeitmangel einfach nicht mehr möglich, man werde ab sofort die Platinen gleich beim Hersteller bestücken lassen.

Die Anzahl unbearbeiteter Bestellungen sei immer größer geworden - der Hersteller spricht von einem "Schneeball-Effekt" - angesichts anstehender weiterer Modelle (A500, A1200) sei die ursprüngliche Herangehensweise nicht mehr haltbar gewesen. Die höheren Kosten für kommerzielle Bestückung müsse nun leider der Kunde tragen.

Fortan ist die Vampire II in zwei Varianten zu haben. Die normale, mit den bisherigen Modellen identische Variante wird ab sofort 250 Euro kosten. Eine zusätzliche, "Black Edition" genannte Ausführung ist mit einer etwas schnelleren CPU ("dreizehn- statt elffacher Geschwindigkeit", "130 statt 110 MIPS") ausgestattet und schlägt mit 289 Euro zu Buche. Wer bereits den alten Preis im Voraus bezahlt hat, bekommt jedoch auch seine kommerziell bestückte Karte noch für 150 Euro geliefert.

Man werde in Zukunft jeweils die nächsten 100 Vorbesteller um Vorauskasse bitten und nach Eingang des Geldes wieder einen Produktionslauf starten. Rund vier bis fünf Wochen später sollte die fertige Hardware beim Kunden eintreffen.

kipper2k hat Verständnis, dass diese Preissteigerung enorm erscheint - er bittet jedoch zu bedenken, dass der ursprüngliche Preis nur so niedrig gehalten werden konnte, weil man den Kunden sehr weit entgegengekommen sei.

Update: (20.09.2016, 18:45, cg)

Den Bedarf für die Vampire-2-Karten illustrieren sehr schön zwei Auktionen bei ebay: Eine unbenutzte Vampire 2 A600 von Privat ging kürzlich beim kanadischen Ableger des Auktioshauses für umgerechnet 700 Euro an einen neuen Besitzer, beim US-Mutterhaus liegt die allererste, vom Entwickler selbst angebotene Vampire 500 derzeit bei 430 Dollar - die Auktion läuft aber noch fünfeinhalb Tage. (cg)

[Meldung: 18. Sep. 2016, 20:00] [Kommentare: 88 - 05. Okt. 2016, 13:25]
[Per E-Mail versenden]  [Druck-Version]  [ASCII-Version]
< Nächste MeldungVorige Meldung >

.
Impressum | Datenschutzerklärung | Netiquette | Werbung | Kontakt
Copyright © 1998-2022 by amiga-news.de - alle Rechte vorbehalten.
.