amiga-news ENGLISH VERSION
.
Links| Forum| Kommentare| News melden
.
Chat| Umfragen| Newsticker| Archiv
.

[Login] [Registrieren] [Passwort vergessen?]

< Nächste MeldungVorige Meldung >
05.Dez.2021



Spieletest: 'Turbo Santa' veröffentlicht, 'Santa Rocks' wiederveröffentlicht
Soeben wurde das Mitte November angekündigte Arcade-Action-Spiel Turbo Santa von Nivrig Games zum kostenlosen Download veröffentlicht. Der Spieler muss hier für den eingeschlafenen Weihnachtsmann einspringen und versuchen, rechtzeitig die Geschenke auszuliefern und so Weihnachten zu retten.

Wir durften freundlicherweise vorab schon einen Blick auf das Spiel werfen und uns selbst in das Getümmel stürzen.


Der von DJ METUNE erstellte 'Jingle Bell'-Mix lässt erahnen, dass dies kein gemütliches Spielchen bei Kaffee und Spekulatius wird.


Okay: Geschenke sammeln, bei einem schlafenden Kind abgeben, fertig. Denkt man ;)Versuchen wir es.


Haha, das erste Geschenk halten wir fest in unseren Händen, aber wo sind die Kinder? So flott, wie die durch die Gegend rennen, scheinen die aufregende Träume zu haben. Gar nicht so leicht, per 'Feuer'-Taste ein Geschenk horizontal oder vertikal auf ein Kind zu werfen und es somit abzugeben.


Einen Mehrfachbonus erhält man übrigens nur, wenn man ohne Unterbrechung die Geschenke erfolgreich abliefert: Geht ein 'Schuss' ins Leere, ist er dahin. Wie man sehen kann, gibt es nach der Ablieferung nicht nur Bonuspunkte einzusammeln, sondern gelegentlich auch nützliche Hilfsmittel: So konnte ich für wenige Sekunden das Treiben auf dem Bildschirm einfrieren und ganz in Ruhe Geschenke einsammeln und abliefern. Und er auch der wieselflinke und permanent die Geschenke vor der Nase wegschnappende Grunch kommt einem so nicht in die Quere:


Die reinste Wohltat! Man merkt: Das ist gar nicht so einfach, wie es anfangs schien. Schon gar nicht für so einen Gelegenheitsspieler wie mich. Ich rede mich jetzt einfach mal damit heraus, dass es mit Tastatur ja auch sooo viel schwieriger ist...;)

Zur Feier der Veröffentlichung hat Nivrig Games einen vom 05. bis 24. Dezember dauernden Highscore-Wettbewerb gestartet: Die besten drei Highscores, die unter der eigens eingerichteten Webseite gemeldet werden können, gewinnen Gutscheine bzw. Goodies aus dem Bitmap Soft bzw. Retro32 Onlinestores.

Da wir einmal im Weihnachtsfieber sind, testen wir auch gleich noch das wiederveröffentlichte Santa Rocks an.


Auch hier treibt der Grunch sein Unwesen und versucht uns - hier wieder als Weihnachtsmann im Einsatz - mit einer Lawine von riesigen Schneebällen aufzuhalten. Es erwartet und die gleiche Musik, so dass wir sofort wieder im 'NIVRIG'-Universum gefangen sind:


Na, das sieht doch schon etwas übersichtlicher und friedlicher aus...Dann mal los! :)


Pah! Von so ein paar läppischen Schneebällen lassen wir uns nicht beeindrucken. Im Gegenteil: Die anfängliche Beschaulichkeit nutzen wir, um ein paar 'Moves' zu üben: Am rechten unteren Bildschirmrand werden per Pfeile immer angezeigt, welche besonderen Tricks unser Santa auf Lager hat. Die Pfeile nach oben bedeuten, dass wir mit entsprechender Taste einen ankommenden Ball nach vorne springend pulverisieren können:


Das gleiche können wir auch per Doppeldruck auf eine seitliche Pfeiltaste erreichen. Klappt! Allerdings - und das verrät einem die Anleitung nicht: Die meisten Punkte ergattert man, wenn man knapp hinter einem vorbeiziehenden Schneeball auf die entsprechenden Bahn wechselt. Satte 5 Punkte.


Allerdings muss man wirklich genau timen: Ist man zu früh, wird man von der Schneemasse mitgerissen...Und natürlich wird es mit fortschreitender Spieldauer nicht leichter: Die Bälle kommen immer schneller und irgendwann auch schräg auf einen zugesegelt. Das Spiel macht unheimlich viel Spaß, was immens auch durch die Laute des Weihnachtsmannes und des Grunchs gefördert wird. Und stolz lächelt man, wenn sich der Grunch hinter seiner Barriere maßlos ärgert.

'Santa Rocks' lässt sich einfacher per Tastatur spielen und hat auch wegen der etwas liebevolleren Grafik und der spaßigen SFX bei mir knapp die Nase vorn. (dr)

[Meldung: 05. Dez. 2021, 13:14] [Kommentare: 1 - 06. Dez. 2021, 18:52]
[Per E-Mail versenden]  [Druck-Version]  [ASCII-Version]
< Nächste MeldungVorige Meldung >

.
Impressum | Datenschutzerklärung | Netiquette | Werbung | Kontakt
Copyright © 1998-2021 by amiga-news.de - alle Rechte vorbehalten.
.