amiga-news ENGLISH VERSION
.
Links| Forum| Kommentare| News melden
.
Chat| Umfragen| Newsticker| Archiv
.

[Login] [Registrieren] [Passwort vergessen?]

< Nächste MeldungVorige Meldung >
23.Apr.2022
Twitter


RTG-Treiber: P96 V3.3.0 veröffentlicht
Jens Schönfeld (individual Computers) hat die Version 3.3.0 seines RTG-Treibers P96 veröffentlicht, die unter anderem schnelleres C2P/P2C (für CV3D hardwarebeschleunigt) und neue Treiber für klassische GFX-Karten wie Retina Z2 und Visiona bietet. Die Änderungen im Detail:
  • P96 unterstützt jetzt auf ausgewählten Grafikkarten auch, auf einem Bildschirm verschiedene Modi zu mischen, etwa einen Hi-Color-Bildschirm über einen Chunky-Bildschirm zu ziehen. Die Flexibiltät richtet sich nach den Möglichkeiten der jeweiligen Grafikkarte. Die PicassoIV erlaubt Hi-Color und Chunky zu mischen, die CVision3D erlaubt fast alle Mischungen, UAE erlaubt die ganze Flexibiltät
  • Die CVision3D beschleunigt nun auch Planar nach Chunky-Wandlung in der Hardware.
  • Die Retina Z2 wird nun von P96 unterstützt. Die Installation der MMU-Library wird allerdings vorausgesetzt, da der verbaute Chip nur segmentierte Speichermodelle unterstützt und P96 einen linearen Framebuffer benötigt, der dann über die MMU simuliert wird. Die RetinaZ3BLT gehörte schon länger zu den unterstützten Karten, basiert aber auf einem anderen Design.
  • Die Visiona Grafikkarte wird nun von P96 unterstützt. Ein passender CRT-Monitor ist allerdings Voraussetzung für den Betrieb, da die Karte ein Fernsehsignal und kein VGA-Signal erzeugt. LCD-Monitore kann man nur über ein Adapterkabel betreiben, wenn diese einen geeigneten Eingang haben.
  • Die CPU-basierten Wandlungen zwischen Planar und Chunky wurden komplett überarbeitet und sind je nach vorhandener CPU deutlich schneller.
  • BestModeID() zur Bestimmung eines geeigneten Grafikmodus arbeitet jetzt auch mit P96-Monitoren korrekt zusammen.
  • Der P96.guide wurde komplett überarbeitet und integriert jetzt auch eine Anleitung für P96Mode und eine deutlich erweiterte FAQ.
  • Eine ganze Reihe kleinerer Fehlerbeseitungen, etwa Multi-Monitor-Support auf der Picasso-IV oder Apertur-Mischungen auch für Overlays.
Ausdrücklich wird darauf hingewiesen, dass es sich bei P96 um kommerzielle Software handele: Der Vertrieb über "warez"-Seiten oder Filesharing sei strafbar und gefährde die Zukunft von P96. Jens Schönfeld bedankt sich bei "aufmerksamen Mitgliedern der Amiga-Community, die solche Verstöße teilweise noch vor Veröffentlichung verhindert haben." (dr)

[Meldung: 23. Apr. 2022, 08:23] [Kommentare: 21 - 27. Apr. 2022, 14:00]
[Per E-Mail versenden]  [Druck-Version]  [ASCII-Version]
< Nächste MeldungVorige Meldung >

.
Impressum | Datenschutzerklärung | Netiquette | Werbung | Kontakt
Copyright © 1998-2022 by amiga-news.de - alle Rechte vorbehalten.
.