amiga-news ENGLISH VERSION
.
Links| Forum| Kommentare| News melden
.
Chat| Umfragen| Newsticker| Archiv
.

Fehler: Für "frm_perPage" wurde ein nicht erlaubter Wert angegeben.

Die fehlerhaften Werte wurde auf ihren Default-Wert zurückgesetzt.



.
  pro Seite
Nur Titel anzeigen
Kategorie
.


Archiv 04/2001


30.Apr.2001
amiga.org


Spiel: Payback für WarpOS
James Daniels von Apex Designs, plant eine WarpOS-Version von 'Payback' zu veröffentlichen. Diese sollte in 1 bis 2 Monaten fertiggestellt sein. Wer bereits Payback erworben hat, wird die PPC-Version kostenlos downloaden dürfen.

Die WarpOS-Version hatte sich verzögert, weil James Daniels's PPC-Karte bei DCE in der Reperatur war. (sd)

[Meldung: 30. Apr. 2001, 23:15] [Kommentare: 11 - 02. Mai. 2001, 13:38]
[Per E-Mail versenden]  [Druck-Version]  [ASCII-Version]
30.Apr.2001
bplan GmbH


Bilder vom Pegasos-Board
Unter dem Titellink sind erste Bilder vom Pegasos-Baord von bplan GmbH zu finden. Wie bereits berichtet, stellt bplan GmbH mit diesen System erstmals eine Plattform zur Verfügung, die welche neben den Vorteilen eines offenen Systems wie Linux ebenso eine direkte Unterstützung für bestehende Amiga® Software enthält.
Links zu den Original-Bildern geändert.

[Meldung: 30. Apr. 2001, 18:53] [Kommentare: 62 - 03. Mai. 2001, 23:27]
[Per E-Mail versenden]  [Druck-Version]  [ASCII-Version]
30.Apr.2001
Chaos Computer Club e.V.


Spiegel: Einbruch in drahtlose Büronetze ohne Probleme
»Hacker demonstriert: Die kabellosen Büros sind leicht auszuspionieren.
Berlin-Kreuzberg, nachts um halb eins. Die Prinzenstraße ist verlassen. Kein Passant treibt sich bei dem Nieselregen noch draußen herum. Eine Nacht, wie gemacht für einen Bruch. Vor zehn Minuten hat der Wagen der Einbrecher vor einem Bürohaus gehalten; aber seltsamerweise steigt niemand aus. Die beiden Männer bleiben im Auto sitzen. Sie brauchen keine Brechstangen oder Glasschneider. Ihnen genügen moderne Minirechner, Modell "Ipaq". Mit einem kleinen Stift tippen die Einbrecher ihre Befehlszeilen ein.«
Kompletter Artikel siehe Titellink. (ps)

[Meldung: 30. Apr. 2001, 18:44] [Kommentare: 0]
[Per E-Mail versenden]  [Druck-Version]  [ASCII-Version]
30.Apr.2001
AmigArt


Inoffizielle iFusion-FAQ - Teil 2
AmigArt hat eine inoffizielle FAQ (häufig gestellte Fragen) zu dem neuen Mac-PPC-Emulator für Amiga 'iFusion' in Englisch erstellt und heute unter dem Titellink Teil 2 veröffentlicht. Teil 1 stammt vom 18.04.2001. (ps)

[Meldung: 30. Apr. 2001, 18:09] [Kommentare: 0]
[Per E-Mail versenden]  [Druck-Version]  [ASCII-Version]
30.Apr.2001
The Register (Leser im ANF)


The Register: Red Hat partners on Linux GUI for PDAs
Unter dem Link findet man Informationen über eine Oberfläche, die angeblich für den Zaurus PDA entwickelt wird. Dies ist wohl eine embedded Version von Gnome. (ps)

[Meldung: 30. Apr. 2001, 17:49] [Kommentare: 2 - 01. Mai. 2001, 01:50]
[Per E-Mail versenden]  [Druck-Version]  [ASCII-Version]
30.Apr.2001
Matthias Henze im ANF


stormamiga.lib/HSMathLibs-Mailinglisten schließen
Vor etwa einem Jahr hatten sich sehr viele Anwender der stormamiga.lib und HSMathLibs öffentliche Mailing-Listen gewünscht, ja fast schon verlangt. Deshalb wurden entsprechende Listen angeboten. Nach einigen Startschwierigkeiten hatten diese dann auch eine sehr komfortable Bedienung. Bis jetzt wurden die Mailing-Listen aber kaum genutzt. Für die Listen der stormamiga.lib und HSMathLibs gab es bis jetzt nur je 3 Beiträge (seit 4 Monaten gibt es keinen einzigen Beitrag mehr). Und obwohl sich sehr viele Anwender in die Mailing-Listen eingetragen haben, gab es auf die Beiträge fast keine Antworten.
Weitere Informationen zu diesem Thema finden Sie unter dem Titellink. (ps)

[Meldung: 30. Apr. 2001, 17:45] [Kommentare: 3 - 30. Apr. 2001, 20:45]
[Per E-Mail versenden]  [Druck-Version]  [ASCII-Version]
30.Apr.2001
Peter's Amiga Homepage


Peter's Amiga Homepage: Programming
Peter beschäftigt sich hauptsächlich mit der Erstellung von Druckertreibern und gibt außerdem viele Tipps zu Emulatoren. Neu auf seiner Website ist nun die Rubrik "Programming", in welcher er Starthilfe zum Erlernen des Programmierens auf Amiga gibt. (ps)

[Meldung: 30. Apr. 2001, 13:57] [Kommentare: 1 - 01. Mai. 2001, 00:57]
[Per E-Mail versenden]  [Druck-Version]  [ASCII-Version]
30.Apr.2001
[Heise Newsticker]


Heise: Überfallartige Kündigungen in der New Economy
Mangelndes Fingerspitzengefühl, unprofessionelles und entwürdigendes Verhalten bei Kündigungen in New Economy-Betrieben beklagen Vertreter der connexx-av, einem gewerkschaftlichen Pilotprojekt für den Multimediabereich. Gegenüber Telepolis wurden etliche deutsche Firmen genannt, die im Zuge des Brancheneinbruchs Mitarbeiter mit unfeinen Methoden freigesetzt hätten.
Kompletter Artikel siehe Titellink. (ps)

[Meldung: 30. Apr. 2001, 13:37] [Kommentare: 3 - 30. Apr. 2001, 21:03]
[Per E-Mail versenden]  [Druck-Version]  [ASCII-Version]
30.Apr.2001
Andreas Kürzinger per E-Mail


Andreas Kürzinger: Catalog Updates
Zunächst gibt es v1.7 von AKTaskiSMS mit der Korrektur einiger schlechter Formulierungen, außerdem steht eine fehlerbereinigte Version des dt. Catalogs für Iconian zur Verfügung. Neu ist ein dt. Catalog für den "Execute Command"-Clone Commander von MagicSoftware. Alle Cataloge stehen unter dem Titellink zum Download bereit. (ps)

[Meldung: 30. Apr. 2001, 12:56] [Kommentare: 0]
[Per E-Mail versenden]  [Druck-Version]  [ASCII-Version]
30.Apr.2001
Paul Nolan per E-Mail


Paul Nolan: Photogenics Trademark-Probleme
Wie Sie aus der Pressemitteilung unter dem Titellink ersehen, könnte Paul Nolan der Name 'Photogenics' in Amerika streitig gemacht werden, wenn er nicht beweisen kann, dass sein Bildbearbeitungsprogramm schon vor 1998 in Amerika unter dem Namen 'Photogenics' verkauft wurde. Aus diesem Grund sucht er amerikanische Käufer des Amiga 1200 und 4000 Magic-Paketes oder der CyberVision64, da dort eine Lightversion des Programms enthalten war. Es könnte helfen, wenn diese User sich noch nachträglich registrieren lassen. Helfen können auch Belege, die beweisen, das Photogenics vor 1998 gekauft wurde. (ps)

[Meldung: 30. Apr. 2001, 12:50] [Kommentare: 2 - 30. Apr. 2001, 22:27]
[Per E-Mail versenden]  [Druck-Version]  [ASCII-Version]
29.Apr.2001
AmigaArt


Instant-Messenger: Jabber für Amiga
Mit 'JabberWocky' befindet sich ein Instant-Messenger fürs AmigaOS in der Entwicklung, der die Jabber-Technologie benutzt. AmigaArt hat ein Bildschirmfoto des JabberWocky-About-Requesters (AmigaOS 3.x, 68k, MUI) veröffentlicht. Weitere Informationen wurden über das Programm noch nicht veröffentlicht.

Die Jabber-Technologie ist Open Source. Zum Datenaustausch wird XML verwendet. Ein Verbindungsaufbau mit dem AOL Instant Messenger, ICQ, MSN Instant Messengers, Yahoo Messenger und IRC-Clients ist über sogenannte 'Transports' möglich. Hierfür ist auch eine SMS-Unterstützung geplant.

In der Zukunft soll das System weitere Peer-to-Peer-Dienste bieten. (sd)

[Meldung: 29. Apr. 2001, 21:29] [Kommentare: 4 - 01. Mai. 2001, 19:11]
[Per E-Mail versenden]  [Druck-Version]  [ASCII-Version]
29.Apr.2001
amiga.org


WinUAE: Kaillera Beta 1 - Spielen übers Netz
WinUAE-Kaillera ermöglicht es, zusammen mit einer zweiten Person, über ein TCP/IP-Netz (Internet) zu spielen.

Benutzt wird hierzu die von Christophe Thibault entwickelte Kaillera-Engine. Mit dieser können Emulatoren um die entsprechende Netzwerkfähigkeit erweitert werden. Die Kaillera-Engine gab es bisher für Mame und Bliss. Nun liegt eine Portierung für WinUAE V0.8.14 vor. Diese unterstützt derzeit die gemeinsame Benutzung der Tastatur und der Joysticks. An der Mausunterstützung wird gearbeitet.

Im Fall der Joysticks muss man in der Konfiguration angeben, welchen Joystick-Port man selbst benutzt und welcher übers Netzwerk angesteuert wird. Nachdem man sich dann gemeinsam auf einen Server eingeloggt hat, kann ein Spiel gestartet werden.

Benötigt wird hierzu eine gute und schnelle TCP/IP-Verbindung. Ein Ping zum anderen Spieler sollte nicht über 150 ms liegen. Mit einem 56K-Modem ist das Spielen möglich, wenn die Verbindung entsprechend zuverlässig ist. Zusätzlich ist eine identische WinUAE-Konfiguration nötig, damit die beiden Rechner synchron zueinander laufen.

Genaue Informationen zur Benutzung inklusive Bildschirmfotos und Hinweisen zur Lösung von Problemen gibt es in der Dokumentation.

Bei dieser Veröffentlichung handelt es sich um eine erste Beta, die vermutlich noch nicht fehlerlos ist. Bugreports können an poopy@postmark.net geschickt werden.

Download: WinUAE-Kaillera_b1.zip (sd)

[Meldung: 29. Apr. 2001, 20:00] [Kommentare: 0]
[Per E-Mail versenden]  [Druck-Version]  [ASCII-Version]
29.Apr.2001
Titan SoftwareDev per E-Mail


Spiel: 'Shogo MAD' ab Montag erhältlich (Update)
Der 3D-Shooter 'Shogo MAD' ist fertig und wird ab Montag, den 30. April 2001 ausgeliefert.

Shogo benötigt einen Amiga mit PowerPC, mindestens 64MB RAM, Grafikkarte, CD-ROM und 400MB freien Festplattenspeicher. Mehr Informationen über Shogo gibt es über den Titellink oder auf der Hyperion-Homepage unter www.hyperion-software.com. (sd)

Nachtrag 01.05.2001:
Golem: Shogo MAD - PC-3D-Shooter nun auch für Amiga erhältlich (ps)

[Meldung: 29. Apr. 2001, 16:50] [Kommentare: 6 - 02. Mai. 2001, 01:31]
[Per E-Mail versenden]  [Druck-Version]  [ASCII-Version]
29.Apr.2001
Amiga Flame


AmigaDE: Firma 'Cyberoxygen'
Cyberoxygen entwickelt Software für AmigaDE. Die Firma sieht eine neue Generation von digitalen Geräten heranziehen, die sich auf alle Lebensbereiche erstrecken werden. So wird Cyberoxygen Produkte für Desktop-Rechner, PDAs, digitale TV-Geräte bis hin zu computerunterstützten Autos und Kühlschränken entwickeln.

Zu den derzeitigen Projekten gehören Java-APIs, PDA-/Desktop-Spiele sowie der Sound-Editor, -Player und -Konvertierer 'Sounds Cools'.

'Sounds Cool' wird unterschiedliche Audio-Formate wie Microsofts RIFF WAVE PCM (.wav), AIFF, MP3 (Import), Ogg Vorbis (.ogg) und Musik-Module (Import, mod, .s3m) unterstützen.

Bei Ogg Vorbis handelt es sich um ein Audio-Format, das vergleichbare Möglichkeiten wie MP3 bietet. Das Ogg Vorbis-Format ist Open Source und patentfrei.

Auf der Cyberoxygen-Seite befindet sich ein Link auf jorbis - einem Ogg Vorbis-Decoder für Java. (sd)

[Meldung: 29. Apr. 2001, 16:39] [Kommentare: 0]
[Per E-Mail versenden]  [Druck-Version]  [ASCII-Version]
29.Apr.2001
Amigaharry im ANF


Startup-Tool: BindAssigns
BindAssigns ist ein Tool mit dem sich die 'makedir'- und 'assign'-Aufrufe in der Startup-Sequence und User-Startup ersetzen lassen.

Download: bindassigns.lha (sd)

[Meldung: 29. Apr. 2001, 15:31] [Kommentare: 0]
[Per E-Mail versenden]  [Druck-Version]  [ASCII-Version]
29.Apr.2001
Jürgen A. Theiner


Play!Amiga: Test der Vollversion von Shogo
Play!Amiga hat am Samstag morgen von Hans-Jörg Frieden die Vollversion des von Hyperion portierten 3D-Spiels 'Shogo' erhalten. Jürgen A. Theiners ausführliche Eindrücke vom Spiel sind über den Titellink zugänglich. (sd)

[Meldung: 29. Apr. 2001, 15:31] [Kommentare: 8 - 30. Apr. 2001, 10:57]
[Per E-Mail versenden]  [Druck-Version]  [ASCII-Version]
29.Apr.2001
ANN


Magazin: Amiga Information Online #46
Am 28. April 2001 wurde die Ausgabe 46 des englischsprachigen Online-Magazins 'Amiga Information Online (AIO)' veröffentlicht.

In dieser Ausgabe wird u.a. Audio Evolution getestet und ein kritischer Blick auf AROS geworfen.

Für den Spielebereich sucht AOI eine/n neue/n Redakteur/in. Wer Interesse hat Spieletest für AOI zu schreiben, kann sich per E-Mail an general@aioworld.com mit dem Betreff 'Games Editor Position' wenden.

Download: AIOV46.LHA (sd)

[Meldung: 29. Apr. 2001, 15:10] [Kommentare: 0]
[Per E-Mail versenden]  [Druck-Version]  [ASCII-Version]
29.Apr.2001
Richard Kapp per E-Mail


GFX-BASE: Interview, WBGags, neue URL
Auf der GFX-BASE können Sie ein Interview lesen, das GFX-BASE mit Ronald van Dijk, dem Autor von SameGame geführt hat. SameGame ist ein Denkspiel, bei dem es darum geht verschiedenfarbige Kugeln vom Spielfeld zu entfernen.

Zusätzlich gibt es eine neue Sektion, namens WBGags, eine neue umfangreiche Linkliste, ein frisches, besseres Forum und zu guter Letzt eine neue und hoffentlich leicht zu merkende URL: http://www.gfxbase.de.vu/.

Die GFX-BASE bietet Übersichten und weitere Informationen zu Spielen und Demos, die auf Grafikkarten laufen. (sd)

[Meldung: 29. Apr. 2001, 15:10] [Kommentare: 0]
[Per E-Mail versenden]  [Druck-Version]  [ASCII-Version]
29.Apr.2001
Andreas Günther im ANF


ScanQuix 5 Homepage
Seit Februar diesen Jahres wird die bekannte Scansoftware "ScanQuix 5" nicht mehr von rbm digitaltechnik vertrieben. Herstellung und Vertrieb erfolgt jetzt durch die Firma Vesalia-Computer. Bitte wenden Sie sich bei Anfragen zu ScanQuix an Vesalia Computer.
Seit kurzem gibt es unter http://www.scanquix.de auch eine Homepage zu ScanQuix 5. Dort finden sich unter anderem Informationen über die Funktionen des Programms und eine Auflistung der unterstützten Scanner. Weiterhin gibt es die Möglichkeit, sich als ScanQuix 5 Benutzer online zu registrieren. Damit soll u.a. herausgefunden werden, wieviele aktive ScanQuix-Nutzer es noch gibt. Da die Daten der bereits registrierten Anwender von rbm nicht weitergegeben wurden, sollten auch diese Benutzer eine neue Registrierung vornehmen. (ps)

[Meldung: 29. Apr. 2001, 00:19] [Kommentare: 17 - 30. Apr. 2001, 14:35]
[Per E-Mail versenden]  [Druck-Version]  [ASCII-Version]
28.Apr.2001
Faces of Mars im ANF


FOM: Drei neue Freeware-CDs zusammengestellt
´The Faces of Mars´ hat drei neue CDs zusammengestellt:
  • Paranoia: Spielbare Versionen von Doom, Genetic Species, Brainkiller, Charly the Mercerer und Cyber Games. Weiter sind viele AddOns für Doom und Quake auf der CD.
  • Scorpius: die komplette Sammlung von Scorpius Software, von den frühen Werken bis hinzu Blade und Burnout.
  • Classic Revolution: Deutsche und englische Version des erstklassigen Dark Future-Grafikadventures Beneath a Steel Sky. Getestet unter OS 3.9 für CD, Harddisk und Disk. Weiter ist Lure of the Temptress in der Diskversion auf der CD zu finden.
Der Preis pro CD beträgt DM 5.- plus Porto und Verpackung und man kann sie direkt vom FOM beziehen. (ps)

[Meldung: 28. Apr. 2001, 20:12] [Kommentare: 0]
[Per E-Mail versenden]  [Druck-Version]  [ASCII-Version]
28.Apr.2001
Blittersoft


Mac-Emulator: iFusion V.1.1.1
Blittersoft stellt für den Mac-Emulator iFusion zwei verschiedene Updates auf Version V1.1.1 zur Verfügung, welche einige gemeldete Bugs beseitigen. (CD mountlist, Direct mode on hard drives, and memory issues). Prüfen Sie vor dem Download, welche iFusion-Version sich auf Ihrer CD befindet und laden sich dann das entsprechende Update für 1.0.0 oder für 1.0.1. Weitere Details finden Sie unter dem Titellink. (ps)

[Meldung: 28. Apr. 2001, 20:01] [Kommentare: 12 - 29. Apr. 2001, 23:30]
[Per E-Mail versenden]  [Druck-Version]  [ASCII-Version]
28.Apr.2001
Olaf Köbnik per E-Mail


Amiga Arena Sonderpreis-Aktion: SViewIV akMPEG
In Zusammenarbeit mit Andreas R. Kleinert ermöglicht die Amiga Arena einen Sonderpreis für SViewIV und akMPEG. Bei SViewIV handelt es sich um ein Amiga Bildanzeige- und Bearbeitungsprogramm, bei akMPEG um einen MPEG-Player. Das Bundle ist bis zum 31.05.2001 zum einmaligen Sonderpreis erhältlich! Weitere Informationen zur Registration befinden sich in der Amiga Arena unter der Rubrik "Aktionen".

TaskiSMS Sonderpreis!
Der SMS-Sender für den Amiga ist nur noch bis zum 10.05.2001 zum Sonderpreis erhältlich! (ps)

[Meldung: 28. Apr. 2001, 19:35] [Kommentare: 0]
[Per E-Mail versenden]  [Druck-Version]  [ASCII-Version]
28.Apr.2001
Jan Andersen per E-Mail


Virencheck: VirusExecutor v2.16
Virus Help Denmark meldet die Verfügbarkeit von VirusExecutor V2.16. Hier die Einzelheiten:
  • Name: VirusExecutor v2.16
  • Archivname: VirusExecutor.lha
  • Archivgröße: 267.132 Bytes
  • Releasedatum: 28. April 2001
  • Programmierer: Jan Erik Olausen
  • Benötigt: xvs.library (enthalten), xfdmaster.library, reqtools.library, xadmaster.library
(ps)

[Meldung: 28. Apr. 2001, 17:00] [Kommentare: 0]
[Per E-Mail versenden]  [Druck-Version]  [ASCII-Version]
28.Apr.2001
Amiga Alternative Audio Page


MP3-Encoder: LAME V3.89 Alpha (Update)
Alpha-Version 3.89 des MP3-Encoders LAME von Sigbjørn Skjæret (Name und Titel-URL korrigiert) ist erschienen.
Download: LAMEbeta.lzx (ps)

[Meldung: 28. Apr. 2001, 14:15] [Kommentare: 5 - 29. Apr. 2001, 19:34]
[Per E-Mail versenden]  [Druck-Version]  [ASCII-Version]
28.Apr.2001
brand eins


brand eins: Stan und Ollie lernen kochen
In dem Wirtschaftsmagazin 'brand eins' las ich gestern abend diesen wunderbaren Artikel über die neue Wirtschaft vor 100000 Jahren. Eine Komödie aus der Steinzeit, von Peter Lau kompakt nacherzählt.
Setzen Sie anstelle von Stan und Olli einfach mal das AMIGA-Management! Einfach köstlich. (ps)

[Meldung: 28. Apr. 2001, 14:01] [Kommentare: 5 - 29. Apr. 2001, 10:28]
[Per E-Mail versenden]  [Druck-Version]  [ASCII-Version]
28.Apr.2001
Gucky im ANF


Fireball musste nochmal umziehen
Das Online-Magazin ´Fireball´ hat erneut Probleme mit dem Provider und schreibt: "Leider ist unser neuer Seitenanbieter nicht mehr zu erreichen. Unter http://www.8ung.at/amiga-fireball haben wir werbefreie 20 MB Platz bekommen. Der Download der lha-gepackten Ausgaben läuft aber weiter über webjump (Link passend bei 8ung gesetzt). Auch dort sind die 25 Mb jetzt voll. Ich hoffe, an noch weiterer Stelle kostenlos und werbefrei 50-100 MB oder mehr zu bekommen." (ps)

[Meldung: 28. Apr. 2001, 13:30] [Kommentare: 1 - 28. Apr. 2001, 16:27]
[Per E-Mail versenden]  [Druck-Version]  [ASCII-Version]
28.Apr.2001
BTTR-Team


Back to the Roots Amiga-News 229
´Back to the Roots´ ist eine Website, die alte Amiga Spiele-Klassiker mit Einverständnis der Urheber zum Download anbietet. Neu hinzugekommen sind die beiden grandiosen Spiele ´Carrier Command´ und ´Battle Command´, die dank Realtimes Games kostenlos von "Back to the Roots" heruntergeladen werden können. Außerdem stehen noch ´Valhalla 2´, ´Garfield´, ´Hattrick!´, ´Soldier of Light´, ´Detroit´ und viele weitere Spiele zur Verfügung.

Für Effektliebhaber gab es auf der diesjährigen Mekka-Symposium Demoparty jede Menge genialer Demos. Die besten davon wurden dem BTTR-Archiv hinzugefügt. Von Künstlern wie Critikill oder Acryl gibt es neue Pixel-Kunstwerke zu bewundern. Grandiose Screenshots vom 3D-Kracher Genetic Species, dem Turrican-Klon Land of Genesis und dem Klassiker Disposable Hero warten außerdem in der Bildergalerie. Für Musik-Liebhaber gibt es 115 neue Stücke. (ps)

[Meldung: 28. Apr. 2001, 11:27] [Kommentare: 3 - 28. Apr. 2001, 21:17]
[Per E-Mail versenden]  [Druck-Version]  [ASCII-Version]
28.Apr.2001
No Risc No Fun im ANF


No Risc No Fun Bericht zu GlowIcons
Auf No Risc No Fun finden Sie einen Bericht zu den GlowIcons, wobei das Hauptaugenmerk auf der Glow Icons Collection von Schatztruhe liegt. Es gibt neue Kleinanzeigen und die Bedienung der Kleinanzeigen wurde verbessert. (ps)

[Meldung: 28. Apr. 2001, 11:16] [Kommentare: 0]
[Per E-Mail versenden]  [Druck-Version]  [ASCII-Version]
1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 ->

.
Impressum | Netiquette | Werbung | Kontakt
Copyright © 1997-2017 by amiga-news.de - alle Rechte vorbehalten.
.