amiga-news ENGLISH VERSION
.
Links| Forum| Kommentare| News melden
.
Chat| Umfragen| Newsticker| Archiv
.

Fehler: Für "frm_perPage" wurde ein nicht erlaubter Wert angegeben.

Die fehlerhaften Werte wurde auf ihren Default-Wert zurückgesetzt.



.
  pro Seite
Nur Titel anzeigen
Kategorie
.


Archiv 10/2003


31.Okt.2003
http://www.retrohq.de/shop (ANF)


Gedrucktes Nachschlagewerk: "Spielmaschinen"
Im Shop des Retrospezialisten retrohq.de gibt es seit ein paar Tagen ein Nachschlagewerk zu den beliebten Konsolen und Computersystemen der 80er Jahre. Testseiten sind unter http://www.retrohq.de zu finden. (cg)

[Meldung: 31. Okt. 2003, 16:56] [Kommentare: 2 - 02. Nov. 2003, 19:09]
[Per E-Mail versenden]  [Druck-Version]  [ASCII-Version]
31.Okt.2003
heise online (Website)


heise: Microsoft plant Übernahme von Google
Wie bereits mehrfach aus der Gerüchteküche zu vernehmen war, von Google-Gründer und -CEO Sergey Brin im August nicht dementiert wurde und in der heutigen Ausgabe der New York Times erneut berichtet wird, plant Microsoft eine Beteiligung oder Übernahme des Betreibers der derzeit weltweit am stärksten genutzten Suchmaschine Google. Die Lektüre des Artikels der NYT, deren Webangebot Sie unter dem Titellink erreichen, ist kostenpflichtig. (nba)

[Meldung: 31. Okt. 2003, 15:48] [Kommentare: 80 - 04. Nov. 2003, 00:20]
[Per E-Mail versenden]  [Druck-Version]  [ASCII-Version]
31.Okt.2003



Pegasos-Seite auf OpenBSD.org eingerichtet
Mit http://www.openbsd.org/pegasos.html besitzt die Pegasos-Version von OpenBSD nun auch einen Bereich auf den offiziellen OpenBSD-Seiten. Hier finden sich Informationen zum Stand der Entwicklung, unterstützter Peripherie, der zugehörigen Mailingliste und zur Installation. (snx)

[Meldung: 31. Okt. 2003, 13:53] [Kommentare: 1 - 31. Okt. 2003, 14:37]
[Per E-Mail versenden]  [Druck-Version]  [ASCII-Version]
31.Okt.2003
Ralf Steines (E-Mail)


Back to the Roots: bchunk win32 - Öffentliches Betatesting
Dies ist eine öffentliche Betaversion des Win32-Ports von binchunker, das auch als bchunk bekannt ist. bchunk ist ein Unix-Shellbefehl, der es erlaubt, ISO-Images aus CUE/BIN-Images zu extrahieren. Außerdem ist es möglich, eventuell vorhandene Audiospuren im CD-Audio-Format (.cdr) oder im WAV-Format (.wav) zu extrahieren.

Die Datei ist unter dem Titellink erhältlich (17kB). Eine Amiga-Version ist auch in Arbeit.

Bitte testen Sie dieses Programm mit z. B. CD32-CDs, die auch Audiospuren enthalten, und testen Sie, ob das ISO funktioniert und ob die WAV-Dateien korrekt abspielbar sind.

Der Quelltext ist, um nicht gegen die GPL zu verstoßen, auf Anfrage erhältlich. (nba)

[Meldung: 31. Okt. 2003, 00:44] [Kommentare: 0]
[Per E-Mail versenden]  [Druck-Version]  [ASCII-Version]
30.Okt.2003



Icon-Patch: PowerIcons 1.04
Eine neue Version des Icon-Patches "PowerIcons" enthält zahlreiche Bugfixes. Die genauen Änderungen sind dem Changelog zu entnehmen. (cg)

[Meldung: 30. Okt. 2003, 22:08] [Kommentare: 0]
[Per E-Mail versenden]  [Druck-Version]  [ASCII-Version]
30.Okt.2003
MorphOS-News.de


MAME: Version 0.72 für MorphOS erschienen
Der "Multiple Arcade Machine Emulator" (MAME) ist für MorphOS zwischenzeitlich in der Version 0.72 erschienen.

Download (snx)

[Meldung: 30. Okt. 2003, 19:17] [Kommentare: 15 - 31. Okt. 2003, 17:12]
[Per E-Mail versenden]  [Druck-Version]  [ASCII-Version]
30.Okt.2003



Titan sucht Übersetzer für Papyrus Office
Titan Computer sucht Übersetzer für Papyrus Office. Eine deutsche, englische und französische Lokalisation besteht bereits. Interessenten wenden sich bitte an Michael Garlich. (snx)

[Meldung: 30. Okt. 2003, 18:33] [Kommentare: 42 - 02. Nov. 2003, 19:28]
[Per E-Mail versenden]  [Druck-Version]  [ASCII-Version]
30.Okt.2003
Christoph Kimna (ANF)


Quellcode von Civilization: Call to Power II veröffentlicht
Activision hat am 28. Oktober 2003 den Sourcecode zum Strategiespiel "Civilization: Call to Power II" freigegeben, den Sie auf der Website von Apolyton finden. Da die Anforderungen an die PC-Hardware mit einer Taktrate von 166 MHz und einer Speichergröße von 64 MB RAM moderat sind, sollte einer Portierung für das AmigaOS oder MorphOS technisch nichts im Wege stehen. Die 8 MB große Sourcecode-Datei enthält den wesentlichen Code des Spiels, die für eine Portierung benötigt werden. (nba)

[Meldung: 30. Okt. 2003, 17:59] [Kommentare: 11 - 01. Nov. 2003, 12:59]
[Per E-Mail versenden]  [Druck-Version]  [ASCII-Version]
30.Okt.2003
MorphOS-News.de


Genesi: Hinzufügung von vier Patenten zum Firmen-Portfolio (Update)
Wie Genesi heute bekannt gab, werden vier von Raquel Velasco gehaltene Patente in das IP-Portfolio Genesis aufgenommen werden.

Genesi wird diese frei zum eigenen Vorteil sowohl in der Entwicklung von Produkten als auch im Hinblick auf Lizenzgebühren nutzen können.

Die Patente umfassen im Einzelnen:

  • US5561709: Apparatus and method for electronic device for information services (1996-10-01)
  • US5561708: Method and apparatus for interactive television through use of menu windows (1996-10-01)
  • US5504519: Method and apparatus for printing coupons and the like (1996-04-02)
  • US5490208: Apparatus and method for voice mode and data mode television-to-television communication (1996-02-06)
Übersichten der jeweiligen Patente können in der Volltext-Datenbank für US-Patente eingesehen werden.

Kontakt:
Genesi SARL
Raquel Velasco und Bill Buck
bbrv@genesi.lu


Update: In der offiziellen Pressemitteilung auf Genesis Firmenseite ist sogar von insgesamt sieben Patenten die Rede. Hinzu kommen, ebenfalls aus Raquel Velascos Besitz:

  • US5461667: Apparatus and method for electronic device for information services (1995-10-04)
  • US5404393: Method and apparatus for interactive television through use of menu windows (1995-04-04)
  • US5396546: Apparatus and method for automatic and user configurable information appliance (1995-03-07)
(snx) (Translation: snx)

[Meldung: 30. Okt. 2003, 16:01] [Kommentare: 18 - 02. Nov. 2003, 22:33]
[Per E-Mail versenden]  [Druck-Version]  [ASCII-Version]
30.Okt.2003



AWeb: Status-Report
Nein, wir sind nicht tot. :-) - Unsere Leute sind mit anderen Dingen beschäftigt, so dass es schrecklich ruhig geworden ist. Dennoch hat sich ein wenig getan:

Die GCC-Konversion der AWeb APL Lite scheint langsam aber sicher voranzuschreiten. Aufgrund dieses Standes aber wurde beschlossen, dass nach wie vor eine weitere SAS/C-Version nötig ist, bevor wir endgültig zum GCC wechseln, da das Warten bereits zu lange gedauert hat.

Wir brauchen jemanden, der den Quellcode von AWeb 3.4 APL im CVS mit den von verschiedenen Leuten eingesandten Patches kompilieren und uns bei der Annäherung an die Version 3.5 helfen kann. Dies muss unter Verwendung von SAS/C geschehen.

Hinsichtlich des neuen AWeb erfolgen die Fortschritte bezüglich KHTML zu langsam, da die Entwickler zu wenig Zeit haben, daran zu arbeiten. Sollten also Sie bereit sein, uns eine helfende Hand zu reichen im Bestreben, einen modernen HTML-Browser auf die Plattformen AmigaOS, AROS und MorphOS zu bringen, so kontaktieren Sie mich bitte.

Wenn Sie sich für unsere Pläne interessieren, so finden Sie das zugehörige Dokument hier. Beachten Sie aber bitte, dass dieses Dokument nicht komplett ist und auf Diskussionen auf unserer Mailingliste basiert. (snx) (Translation: snx)

[Meldung: 30. Okt. 2003, 15:41] [Kommentare: 2 - 30. Okt. 2003, 16:35]
[Per E-Mail versenden]  [Druck-Version]  [ASCII-Version]
30.Okt.2003
Martin Steigerwald


Martin Steigerwald nicht mehr bei Haage & Partner tätig
Wie Martin Steigerwald auf der Amithlon-, AmithlonOpen- und AmigaXL-Mailingliste postete, arbeitet er mittlerweile nicht mehr bei Haage & Partner und ist somit auch nicht länger mit dem E-Mail-Support für Amithlon-Nutzer betraut. (cs)

[Meldung: 30. Okt. 2003, 13:02] [Kommentare: 18 - 31. Okt. 2003, 22:29]
[Per E-Mail versenden]  [Druck-Version]  [ASCII-Version]
30.Okt.2003
st-computer (Website)


GAMEplan. #2: Joysticks - Game-Controller 1972 bis 2003
Nach dem Erfolg von "GamePlan: Spielkonsolen und Heim-Computer" folgt im November das zweite Werk aus dem Hause Gameplan: "JOYSTICKS, eine illustrierte Geschichte der Game-Controller". In Zusammenarbeit mit Take 2 präsentieren Winnie Forster und Stephan Freundorfer das Nachschlagewerk für alle Spielefans: Joysticks zeigt die besten und die coolsten, die skurrilsten und gewagtesten Controller aus 30 Jahren Computer- und Videospielgeschichte. Vom klassischen Atari-Stick über die handlichen Pads von Sega, Sony und Nintendo bis zu den optischen Präzisionsgeräten der Ego-Shooter-Gegenwart; Joysticks bringt Spieler jeder Generation zum Schmökern, Staunen und Schmunzeln. (nba)

[Meldung: 30. Okt. 2003, 12:37] [Kommentare: 1 - 30. Okt. 2003, 12:47]
[Per E-Mail versenden]  [Druck-Version]  [ASCII-Version]
30.Okt.2003
Zeit (ANF)


Zeit.de: Programmierer aller Länder vereinigt Euch!
"Programmierer aller Länder..." ist ein Überblick über die Entstehung der Open-Source Bewegung, ein Vergleich verschiedener ideologischer Ansätze bei der Software-Entwicklung und eine kurze Einführung in die Problematik der Software-Patente. Einige Auszüge folgen (mit freundlicher Genehmigung von Zeit.de) - kompletter Artikel über den Titellink erreichbar:

Jahrelang waren nur die Freaks begeistert. Sie saßen, über den gesamten Globus verstreut, an ihren Computern und programmierten, kritisierten, diskutierten via Internet. Der Rest der Welt ahnte nicht, was da im Netz entstand: auf den ersten Blick nur eine Software. Tatsächlich aber kreierte die frei denkende Online-Gemeinde ein Gegenmodell zu Microsoft, dem größten und mächtigsten Software-Haus auf der Welt. [...]

Bereits 1976 hatte Gates in einem offenen Brief an die Programmierer-Gemeinde die These vertreten, dass der Fortschritt der Software-Entwicklung an deren Kommerzialisierung gebunden sei. "Warum", so fragte er, "sollen professionelle Programmierer eine Leistung vollbringen, für die sie kein Geld erhalten?" Damals war es innerhalb der Softwerker-Gilde, die sich an den Unis tummelte, üblich, sich den freien Zugang zu den Strickmustern ihrer Programme zu erlauben, um sich gegenseitig zu inspirieren. Schließlich konnte sie öffentlich finanzierte Computer für ihre Arbeit nutzen, deren Ergebnisse deshalb auch wieder öffentlich sein sollten.

Gates setzte sich darüber hinweg. Er weigerte sich, das Strickmuster, also den Quellcode seiner Programme, preiszugeben. Er nutzte den Code vielmehr, um seinen Anspruch durchzusetzen. So konnte er die Kontrolle über seine Software behalten, sie als geistiges Eigentum deklarieren. Gates verlangte für Kopien Geld und machte unmissverständlich klar, dass sich jeder strafbar mache, der seinen Regeln nicht folgte. Das war der Anfang der Ökonomisierung in der Software-Welt.

Einen störte das ganz besonders: Richard M. Stallman. [...] Das schrieb er in der General Public License (GPL) fest, nach der die beliebige Verwertung erlaubt ist, [...] (cg)

[Meldung: 30. Okt. 2003, 11:03] [Kommentare: 15 - 31. Okt. 2003, 12:59]
[Per E-Mail versenden]  [Druck-Version]  [ASCII-Version]
29.Okt.2003
RetroMan (ANF)


Tool: NRG2ISO V0.2 veröffentlicht
Das Tool NRG2ISO wurde nun in der Version 0.2 zum Download bereitgestellt. Das Programm wandelt Image-Dateien von Nero in ISO-Images um, welche dann auf dem Amiga z. B. mit MakeCD gebrannt werden können. (snx)

[Meldung: 29. Okt. 2003, 21:17] [Kommentare: 11 - 01. Nov. 2003, 20:10]
[Per E-Mail versenden]  [Druck-Version]  [ASCII-Version]
29.Okt.2003
Hippie2000 (E-Mail)


Back to the Roots: Rattenbraten
Der back2roots.org-Server und der ganze Netzwerkblock waren zwei Tage wegen einer Ratte offline, die sich ein warmes Plätzchen in einem Transformatorenhäuschen gesucht hat. Sie fand ein SEHR warmes Plätzchen und einen blitzschnellen Tod als Grillratte.

Für den dadurch entstandenen Serverausfall möchte sich das BTTR-Team entschuldigen. Dies betraf auch winuae.net und alle gehosteten Seiten. Alles ist wieder in Ordnung, die Ratte ist kalt und der Server wieder warm.

Sollten sich von diesen zwei Tagen irgendwelche Mails dauerhaft als nicht beantwortet herausstellen, senden Sie diese bitte noch einmal. (nba)

[Meldung: 29. Okt. 2003, 19:16] [Kommentare: 19 - 30. Okt. 2003, 15:31]
[Per E-Mail versenden]  [Druck-Version]  [ASCII-Version]
29.Okt.2003
WHDLoad (Website)


WHDLoad: Neue Pakete bis 28.10.2003
Mit WHDLoad können Sie Spiele, die nur für den Diskettenbetrieb gedacht waren, nun auf Ihrer Festplatte installieren. Folgende Pakete sind seit unserer letzten Meldung neu hinzugekommen bzw. aktualisiert worden:
  • 28.10.03 new: Shaft 7 (Bomb)
  • 27.10.03 improved: Lemmings (Psygnosis/DMA Design)
  • 27.10.03 new: History Line 1914-1918 (Blue Byte)
  • 27.10.03 fixed: Gods (Bitmap Brothers)
  • 25.10.03 new: Fire Hawk (Codemasters)
  • 25.10.03 fixed: Gods (Bitmap Brothers)
  • 22.10.03 new: Street Gang (Time Warp/Rainbow Arts)
  • 22.10.03 new: Crazy Sexy Cool (Essence)
  • 21.10.03 new: Synthesis (Network)
  • 21.10.03 new: Gold Rush (Sierra)
  • 21.10.03 updated: Pinball Mania (21st Century Entertainment)
  • 21.10.03 updated: Pinball Illusions (Digital Illusions/21st Century)
(nba)

[Meldung: 29. Okt. 2003, 17:08] [Kommentare: 1 - 29. Okt. 2003, 19:37]
[Per E-Mail versenden]  [Druck-Version]  [ASCII-Version]
29.Okt.2003
AudioLabs (Website)


AudioLabs launcht neue Website
AudioLabs, Hersteller der hochprofessionellen Audio-Sequencing-Software "ProStationAudio", hat die Firmen- und Produkt-Website mit frischem Design und erweitertem Inhalt wiedereröffnet. Auf den neuen Seiten finden Sie unter anderem Informationen zu PSA und dessen Plug-ins, aber auch Hintergrundinformationen rund um Audio-Sequencing, beispielsweise ein Interview mit Markus Steblei, der mit Kollegen im Münchener Planetarium des Forums der Technik mithilfe von PSA eine Multimedia-Show veranstaltet und u. a. Autor des großen PSA-Workshops in der AMIGAplus Anfang des Jahres war. (nba)

[Meldung: 29. Okt. 2003, 17:08] [Kommentare: 0]
[Per E-Mail versenden]  [Druck-Version]  [ASCII-Version]
29.Okt.2003
Heise


Heise: Erster Internetanbieter mit P2P-Lizenz
Wie Heise Online berichtet, will der Internet-Anbieter Playlouder MSP ab Anfang nächsten Jahres erstmals einen legalen Zugriff auf Tauschbörsen ermöglichen.

Auf eine gesetzliche Basis gestellt werden soll dies durch Lizenzverträge mit den zuständigen Verwertungsgesellschaften und einigen britischen Indie-Plattenfirmen, die Playlouder bereits abgeschlossen hat - unter anderem mit den Labeln V2, PIAS und Ninja Tune. Zudem befinde man sich auch im Gespräch mit allen großen Plattenfirmen. Diese sollen nun durch Playlouder von den Tauschbörsen profitieren können.

Lesen Sie den Originalbericht bei Heise unter dem Titellink. (snx)

[Meldung: 29. Okt. 2003, 13:43] [Kommentare: 6 - 30. Okt. 2003, 11:53]
[Per E-Mail versenden]  [Druck-Version]  [ASCII-Version]
29.Okt.2003



MUI: HotkeyString-Klasse reimplementiert
Nachdem die HotkeyString-Klasse für MUI von ihrem Autor Allan Odgaard nicht mehr weiterentwickelt wird, wurde sie von Ilkka "Itix" Lehtoranta reimplementiert.

Ergänzt wurden eine vollständige Unterstützung von PC-Tastaturen sowie von Rad-Mäusen. Zudem ist der Quellcode unter der LGPL verfügbar.

Das Archiv beinhaltet Dateien für MorphOS und AmigaOS-68k (mit Unterstützung durch David Arbuthnot). Die Projektseite auf Sourceforge findet sich unter dem Titellink.

Der Autor dankt Allan Odgaard für die originale Klasse und für die Erlaubnis, die bestehenden Ressourcen (MUI-Tagbase, Entwicklermaterial) in die Distribution mitaufzunehmen. (snx)

[Meldung: 29. Okt. 2003, 11:59] [Kommentare: 2 - 29. Okt. 2003, 16:56]
[Per E-Mail versenden]  [Druck-Version]  [ASCII-Version]
29.Okt.2003



MorphOS: ImageFX-Lite und Powerstation Bestandteil des SuperBundle
Nova Design gibt bekannt, dass die bekannte Bildbearbeitungs-Software "ImageFX" ab sofort in einer speziellen "Lite"-Version Bestandteil des Pegasos SuperBundles von Genesi ist.

Die Lite-Version wurde speziell für MorphOS erstellt und beinhaltet Truecolor-Icons und andere, nur in dieser Version verfügbare Besonderheiten. Zum Paket gehören außerdem PowerPC-native Effekte und JPEG-Loader/Saver sowie die erste PowerPC-native Version von "Lightning".

Für Anwender, die bereits eine Vollversion von ImageFX besitzen, werden über das SuperBundle-Angebot auch die "Powerstation" Effekt-Module (inklusive des neuen "Lightning" Moduls) verfügbar gemacht.

Besitzer der Lite-Version können für 99,95 USD ein Upgrade auf die Vollversion von ImageFX erwerben.

ImageFX-Lite und Powerstation können von registrierten Pegasos-Besitzern von der SuperBundle Homepage heruntergeladen werden.

Pegasos-Anwender, die noch keinen SuperBundle-Zugang haben, können sich weiterhin unter Morphos.net registrieren lassen. (cg)

[Meldung: 29. Okt. 2003, 02:20] [Kommentare: 18 - 03. Nov. 2003, 19:00]
[Per E-Mail versenden]  [Druck-Version]  [ASCII-Version]
29.Okt.2003
z5 (ANF)


Amiga Demoscene Archive: 3 neue Produktionen
Das Amiga Demoscene Archiv (ADA) wurde um drei weitere eindrucksvolle Produktionen erweitert:

  • Nano / Scarab (intro 4k, 1st at Mekka Symposium 2002)
  • Datablade / Floppy and Madwizards (demo, 1st at Xenium 1999)
  • Synthesis / Network (demo, 3rd at Assembly 1998).


Darüber hinaus wurden die ursprünglichen Screenshots von "Planet Potion", welches in den ADA-Charts immer noch Position 1 besetzt, jetzt durch 28 qualitativ hochwertige Screenshots ersetzt, die direkt auf einem Amiga erstellt wurden. (cg)

[Meldung: 29. Okt. 2003, 01:56] [Kommentare: 0]
[Per E-Mail versenden]  [Druck-Version]  [ASCII-Version]
1 2 3 4 5 6 7 8 ->

.
Impressum | Netiquette | Werbung | Kontakt
Copyright © 1997-2017 by amiga-news.de - alle Rechte vorbehalten.
.