amiga-news ENGLISH VERSION
.
Links| Forum| Kommentare| News melden
.
Chat| Umfragen| Newsticker| Archiv
.

amiga-news.de Forum > Amiga, AmigaOS 4 > OS4.1 auf G3 Mac? [ - Suche - Neue Beiträge - Registrieren - Login - ]

-1- [ - Beitrag schreiben - ]

21.09.2008, 12:15 Uhr

Doc
Posts: 355
Nutzer
Derzeit schrecken sicher viele der alten Amiganer-im-Herzen vor den hohen Kosten eines neuen Systems zurück. Nun gibt es doch eine antike und verbreitete Hardware-Platform, auf der die Implementierung des AmigaOS mit wenig(?) Aufwand möglich sein sollte, den G3 iMac.

Ich gehe von mir aus: Eine Version auf diesem Rechner würde ich mir sofort kaufen, einen SAM mit diesem OS nicht. Dabei ist mir schon klar, dass weder die Geschwindigkeit noch der Bildschirm angemessen sind. Ein solches System stellt aber einen brauchbaren(?) Einstieg dar, um das "neue" System kennen zu lernen.

Wie denkt ihr darüber? Insbesondere freue ich mich über Kommentare zu den mit Fragezeichen markierten Behauptungen ;-).

Noch eine Frage zum Abschluss: Erwirbt man tatsächlich nur Lizenzen für eine bestimmte Platform? Wenn ich das OS4 für eine PPC Karte kaufe, müsste ich dann die volle Summe zahlen, wenn ich auf eine andere Platform wechsle?

Danke!

[ - Antworten - Zitieren - Direktlink - ]

21.09.2008, 12:42 Uhr

evi
Posts: 612
Nutzer
auf mac gibts / gabs schon ansätze . suche mal hier oder auch in den weiten des netzes nach moana . das wäre eine möglichkeit os4 auf einem mac mini ( ppc ) zum laufen zu bewegen . leider ist es sehr ungewiss ob man wirklich mal mit solch einer version hoffen kann . das es geht kann man sich mal auf youtube ansehen .
--
1)a1000 32,5MB,500MB int.HD
2a4000T/ppc233/060,272MB(bald 400MB --> KRANK),PCI,Voodoo,PreludeZII,DKB3128,Arxon,CVPPC,50GB,Multisystem OS3.9/MOSpup

[ - Antworten - Zitieren - Direktlink - ]

21.09.2008, 13:00 Uhr

Doc
Posts: 355
Nutzer
Danke, evi! Faszinierend, viele der Google Hits zeigen auf einen Torrent der Moana CD. Nun habe ich auch die News Einträge auf dieser Site gefunden. Es geht also, und rechtliche Bedenken sollten nun ja auch nicht mehr vorhanden sein. Hyperion: Wann kann ich's kaufen? :^)
--
C= A4000/030/882, 25MHz, 16MB, OS3.0

[ - Antworten - Zitieren - Direktlink - ]

21.09.2008, 14:11 Uhr

gunatm
Posts: 1415
Nutzer
Es hat ja keiner Interesse daran die Nachfrage nach alten Macs zu steigern. ;)
--
g.a.c. - german amiga community - A500,A600,A1000,CDTV,A2000,A3000,A4000,A1200PPC,CD32,WinUAE

[ - Antworten - Zitieren - Direktlink - ]

21.09.2008, 14:56 Uhr

Doc
Posts: 355
Nutzer
Mir dämmert grade, warum die alten iMacs auf iBäh so erstaunlich gut beboten werden.
--
C= A4000/030/882, 25MHz, 16MB, OS3.0

[ - Antworten - Zitieren - Direktlink - ]

21.09.2008, 15:45 Uhr

AndreasM
Posts: 2476
Nutzer
Zitat:
Original von Doc:
Mir dämmert grade, warum die alten iMacs auf iBäh so erstaunlich gut beboten werden.


Ganz sicher nicht wegen AmigaOS 4 :)

--
Andreas Magerl
APC&TCP
Amiga Future, AmiATLAS, CygnusEd, DigiBoosterPro, Med Soundstudio 2, Amiga Guru Book, Flyin High, Pinball Brain Damage...

[ - Antworten - Zitieren - Direktlink - ]

21.09.2008, 16:04 Uhr

Doc
Posts: 355
Nutzer
Es gibt zwei Videos zum Thema auf youtube und aktive Torrent Einträge. Irgendwo müssen die Leute doch mit dem OS hin.

Schön, das Ding sieht zudem klasse aus, und ja, OSX läuft *nebenbei* auch drauf ;-).
--
C= A4000/030/882, 25MHz, 16MB, OS3.0

[ - Antworten - Zitieren - Direktlink - ]

21.09.2008, 16:06 Uhr

AndreasM
Posts: 2476
Nutzer
@Doc:

Jup, nur das die Torrents nicht viel Wert sind.
--
Andreas Magerl
APC&TCP
Amiga Future, AmiATLAS, CygnusEd, DigiBoosterPro, Med Soundstudio 2, Amiga Guru Book, Flyin High, Pinball Brain Damage...

[ - Antworten - Zitieren - Direktlink - ]

21.09.2008, 16:31 Uhr

Doc
Posts: 355
Nutzer
Für mich hat das überhaupt keinen Wert, aber was meinst Du damit?
--
C= A4000/030/882, 25MHz, 16MB, OS3.0

[ - Antworten - Zitieren - Direktlink - ]

21.09.2008, 18:07 Uhr

Andreas_Wolf
Posts: 2980
Nutzer
> eine [...] Hardware-Platform, auf der die Implementierung des AmigaOS
> mit wenig(?) Aufwand möglich sein sollte, den G3 iMac.

Nein, denn die GPUs sämtlicher iMac-Modelle werden von OS4 *nicht* unterstützt.

> Mir dämmert grade, warum die alten iMacs auf iBäh so erstaunlich gut
> beboten werden.

s.o.

[ - Antworten - Zitieren - Direktlink - ]

21.09.2008, 18:33 Uhr

AndreasM
Posts: 2476
Nutzer
Zitat:
Original von Doc:
Für mich hat das überhaupt keinen Wert, aber was meinst Du damit?


Das man OS 4 nicht auf den MiniMac nutzen kann.


--
Andreas Magerl
APC&TCP
Amiga Future, AmiATLAS, CygnusEd, DigiBoosterPro, Med Soundstudio 2, Amiga Guru Book, Flyin High, Pinball Brain Damage...

[ - Antworten - Zitieren - Direktlink - ]

21.09.2008, 18:39 Uhr

Doc
Posts: 355
Nutzer
Zitat:
Nein, denn die GPUs sämtlicher iMac-Modelle werden von OS4 *nicht* unterstützt.

Ah ok, verstehe.
--
C= A4000/030/882, 25MHz, 16MB, OS3.0

[ - Antworten - Zitieren - Direktlink - ]

21.09.2008, 18:55 Uhr

jopower
Posts: 364
Nutzer
Moana läuft nur auf einem MacMini G4 1,5 Ghz mit 512KB L2 Cache, 1GB RAM, Busspeed 167Mhz und Boot ROM Version: 4.9.4f0.
Erstmal solch einen MacMini zu bekommen ist wie die Nadel im Heuhaufen zu finden und dann bekommt man mit etwas Glück das OS zum Laufen. Jedoch ohne richtige Unterstützung von USB-Geräten (Tastatur geht und Maus muss am Gerät angeschlossen sein), Netzwerk etc. Also völlig Gaga..
Da leg ich doch 200 Euro drauf und hab ein SAM..



--
CDTV-Tuner

[ - Antworten - Zitieren - Direktlink - ]

21.09.2008, 19:06 Uhr

AP
Posts: 7
Nutzer
Außerdem sollte man auch erwähnen, dass der eingestellt Moana-Port schlichtweg nicht fertig und eine frühe Alpha-Version ist. User, die es mit einiger Mühe geschafft haben, AOS4 auf besagtem MacMini laufen zu lassen, berichten von einem total unstabilem System, das oft schon nach wenigen Mausbewegungen einfriert. Zudem ist das ganze auch nicht optimiert und läuft sehr träge auf dem MacMini (liegt wohl vorrangig am Grafiktreiber).

Das ganze ist momentan eine nette Machbarkeitsstudie, aber wer sich damit tatsächlich erhofft, AmnigaOS4 auf einem MacMini benutzen zu können, wird bitter enttäusch werden.

Mal abgesehen davon ist es natürlich illegal, die Moana-Files zu benutzen und weiter zu verbreiten.

Anders sieht es natürlich aus, wenn ACube den Port einmal fertig macht und offiziell veröffentlicht, aber davon ist im Moment nicht die Rede.

[ Dieser Beitrag wurde von AP am 21.09.2008 um 19:58 Uhr geändert. ]

[ - Antworten - Zitieren - Direktlink - ]

21.09.2008, 21:58 Uhr

akl
Posts: 265
Nutzer
Mac Mini hätte den Vorteil, dass es sich um einen G4 handelt.

Ob SAM440 oder Mac sollte lizenzrechtlich auch keinen Riesenunterschied machen - vorausgesetzt, man kann irgendwo ein Produkt offiziell käuflich erwerben.

[ - Antworten - Zitieren - Direktlink - ]

21.09.2008, 22:16 Uhr

Andreas_Wolf
Posts: 2980
Nutzer
> Moana läuft nur auf einem MacMini G4 1,5 Ghz [...], 1GB RAM [...] und
> Boot ROM Version: 4.9.4f0.

Es läuft auf allen MacMinis mit 64 MiB V-RAM, also genausogut auch auf einem MacMini mit 1,33 GHz, mit 512 MiB RAM und mit anderen Firmware-Versionen (z.B. 4.9.4f1), sprich: auf allen "Silent-Upgrade"-MacMinis.
Und laut Big_H (hier und hier) und anderen (z.B. auf amiga.org) läuft Moana mit dem alternativen Radeon-Treiber (atiradeon.chip_safe) auch auf PPC-MacMinis mit 32 MiB V-RAM und anderen Firmware-Versionen, allerdings mit zusätzlichen Einschränkungen (und evtl. erst ab 512 MiB RAM).

[ Dieser Beitrag wurde von Andreas_Wolf am 21.09.2008 um 22:18 Uhr geändert. ]

[ - Antworten - Zitieren - Direktlink - ]

21.09.2008, 22:42 Uhr

Doc
Posts: 355
Nutzer
Erstmal dankeschön an alle Beitragenden :-)

Die Diskussion entfernt sich nun doch ein wenig vom Topic. Mir ging es nicht speziell um diese Raubkopie. Da sie problematisch zu sein scheint, taugt sie auch deshalb nicht für meinen Zweck, einmal (und zwar frustfrei) in das OS4 hineinzusehen. Dennoch: Klasse, hier viele kompetente Antworten zu bekommen.

Viel interessanter für mich ist ein _offizieller_ Port von 4.1 auf PPC Äpfel. Ich verstehe aber, dass wirklich nur Hyperion Leute etwas dazu sagen könnten.
--
C= A4000/030/882, 25MHz, 16MB, OS3.0

[ - Antworten - Zitieren - Direktlink - ]

21.09.2008, 23:34 Uhr

jopower
Posts: 364
Nutzer
@Andreas_Wolf:

Weiss nicht wie die das geschafft haben.. Ich hab recht viele Geräte ausprobiert und es lief nirgends ausser auf dem genannten.

Und es läuft garantiert nicht mit nur 512 MB Ram !!

--
CDTV-Tuner


[ Dieser Beitrag wurde von jopower am 21.09.2008 um 23:35 Uhr geändert. ]

[ - Antworten - Zitieren - Direktlink - ]

21.09.2008, 23:56 Uhr

Andreas_Wolf
Posts: 2980
Nutzer
> Anders sieht es natürlich aus, wenn ACube den Port einmal fertig
> macht und offiziell veröffentlicht

Der Moana-Autor und OS4-Entwickler Andrea Vallinotto ist nicht bei ACube, sondern wurde von ACube für die (bisherige?) Entwicklung von Moana bezahlt:

--------------------
Bill McEwen says: How do you have access to OS 4 source code?
Nicola Morocutti says: we don't have direct access to the source... we are working with some italian OS4 developers and with Hyperion as well [...] it's more correct to say that we are paying the porting...
Bill McEwen says: You are paying Hyperion? or you are paying the Italian developers?
Nicola Morocutti says: no we are paying the italian one...
--------------------
Quelle: http://docs.justia.com/cases/federal/district-courts/washington/wawdce/2:2007cv00631/143245/35/5.pdf (Beweisstück R)

Es wäre durchaus möglich, dass die Entscheidung über eine Weiterentwicklung und/oder eine Veröffentlichung von Moana beim Autor selbst liegt. Immerhin kam das Statement zu Moana vom Jahreswechsel nicht von ACube, sondern von Vallinotto selbst.

[ Dieser Beitrag wurde von Andreas_Wolf am 22.09.2008 um 00:12 Uhr geändert. ]

[ - Antworten - Zitieren - Direktlink - ]

22.09.2008, 00:11 Uhr

Murmel
Posts: 1457
Nutzer
Warum sollte acube Interesse an eine Macversion haben ? Die haben eher interesse ihre Samboards loszuwerden!

[ - Antworten - Zitieren - Direktlink - ]

22.09.2008, 00:14 Uhr

Andreas_Wolf
Posts: 2980
Nutzer
> Weiss nicht wie die das geschafft haben..

Frag sie doch.

> Ich hab recht viele Geräte ausprobiert und es lief nirgends
> ausser auf dem genannten. Und es läuft garantiert nicht
> mit nur 512 MB Ram !!

Erzähl das doch bitte denen, die angeben, es auf anderen Geräten als dem von dir genannten bzw. mit 512 MiB laufen zu haben. Zu denen gehören übrigens auch ACube selbst, denn sie gaben McEwen gegenüber (siehe Link im vorigen Posting) an, Moana auf einem MacMini mit 1,3 GHz laufen zu haben.

[ - Antworten - Zitieren - Direktlink - ]

22.09.2008, 00:35 Uhr

jopower
Posts: 364
Nutzer
Naja.. Mittlerweile uninteressant, da ich ein Sam bekomme
:D :D :D

--
CDTV-Tuner

[ - Antworten - Zitieren - Direktlink - ]

22.09.2008, 07:52 Uhr

AceOfWands
Posts: 102
Nutzer
Zitat:
Original von Murmel:
Warum sollte acube Interesse an eine Macversion haben ? Die haben eher interesse ihre Samboards loszuwerden!


Nun, an den OS4.1-Verkäufen wird ACube sicherlich auch verdienen, und diese würden dann sicherlich steigen, wenn es leistungsfähigere, OS4-taugliche Hardware als das Sam gäbe. Vielen wird das Sam ganz einfach zu lahm sein.

[ - Antworten - Zitieren - Direktlink - ]

22.09.2008, 12:03 Uhr

AP
Posts: 7
Nutzer
@Andreas_Wolf:>Es wäre durchaus möglich, dass die Entscheidung über >eine Weiterentwicklung und/oder eine Veröffentlichung von Moana beim >Autor selbst liegt. Immerhin kam das Statement zu Moana vom >Jahreswechsel nicht von ACube, sondern von Vallinotto selbst.

Das kann natürlich gut möglich sein.

Was ich eigentlich sagen wollte: Der Mac-AOS4-Port, der derzeit durchs Internet geistert ist ohne Weiterentwicklung (dafür bräuchte man aber auch die entsprechende Sachkenntnis bzw. Zugang zu den AOS4-Sourcen) schicht unbrauchbar. Es hakt ja nicht nur am Radon-Treiber, auch der Kernel selbst ist sehr instabil.


[ Dieser Beitrag wurde von AP am 22.09.2008 um 18:15 Uhr geändert. ]

[ - Antworten - Zitieren - Direktlink - ]

09.12.2008, 23:19 Uhr

Andreas_Wolf
Posts: 2980
Nutzer
Ich muss mich korrigieren:

> Es läuft auf allen MacMinis mit 64 MiB V-RAM, also genausogut auch auf
> einem MacMini mit 1,33 GHz [...], sprich: auf allen "Silent-Upgrade"-MacMinis.

Der "Silent-Upgrade"-MacMini mit 1,33 GHz hat laut Golem auf morphzone.org doch nur 32 MiB V-RAM. Offenbar hat Wikipedia, das mir als Quelle für meine Aussage diente, in diesem Punkt unrecht.

Allerdings erzeugt...

> ACube [...] gaben McEwen gegenüber [...] an, Moana auf einem MacMini
> mit 1,3 GHz laufen zu haben.

...nun Fragezeichen über meinem Kopf.

[ - Antworten - Zitieren - Direktlink - ]

07.02.2009, 15:31 Uhr

Andreas_Wolf
Posts: 2980
Nutzer
>> Anders sieht es natürlich aus, wenn ACube den Port einmal fertig
>> macht und offiziell veröffentlicht

> Der Moana-Autor und OS4-Entwickler Andrea Vallinotto ist nicht bei
> ACube, sondern wurde von ACube für die (bisherige?) Entwicklung von
> Moana bezahlt: [...] Es wäre durchaus möglich, dass die Entscheidung
> über eine Weiterentwicklung und/oder eine Veröffentlichung von Moana
> beim Autor selbst liegt. Immerhin kam das Statement zu Moana vom
> Jahreswechsel nicht von ACube, sondern von Vallinotto selbst.

Interessante Information, die neues Licht auf die "Angelegenheit Moana" und die Chancen für eine Weiterentwicklung und/oder Veröffentlichung wirft:
Laut OS4-Entwickler Jörg Strohmayer auf os4welt.de hatte Vallinotto Moana *ohne Erlaubnis* entwickelt, was Moana schon *prinzipiell* zu einer "Raubkopie" von AmigaOS 4.0 mache, also auch dann, wenn es sich nur in den Händen von Vallinotto befindet (bzw. befinden würde).

[ - Antworten - Zitieren - Direktlink - ]

19.01.2010, 17:01 Uhr

Andreas_Wolf
Posts: 2980
Nutzer
>>> Anders sieht es natürlich aus, wenn ACube den Port einmal fertig
>>> macht und offiziell veröffentlicht

>> Der Moana-Autor und OS4-Entwickler Andrea Vallinotto ist nicht bei
>> ACube, sondern wurde von ACube für die (bisherige?) Entwicklung von
>> Moana bezahlt: [...] Es wäre durchaus möglich, dass die Entscheidung
>> über eine Weiterentwicklung und/oder eine Veröffentlichung von Moana
>> beim Autor selbst liegt. Immerhin kam das Statement zu Moana vom
>> Jahreswechsel nicht von ACube, sondern von Vallinotto selbst.

> Interessante Information, die neues Licht auf die "Angelegenheit Moana" und die
> Chancen für eine Weiterentwicklung und/oder Veröffentlichung wirft:
> Laut OS4-Entwickler Jörg Strohmayer auf os4welt.de hatte Vallinotto Moana
> *ohne Erlaubnis* entwickelt, was Moana schon *prinzipiell* zu einer "Raubkopie"
> von AmigaOS 4.0 mache, also auch dann, wenn es sich nur in den Händen von
> Vallinotto befindet (bzw. befinden würde).

Jetzt wird's ganz verrückt. Laut LinkedIn-Profil von Vallinotto war er entgegen der Aussage von Morocutti doch bei ACube und hat Moana in seiner dortigen Tätigkeit als "Senior system programmer" entwickelt:

------------------------------
Senior system programmer
ACube systems SRL
(Branche: Computer-Hardware)
Januar 2006 — Februar 2007 (1 Jahr 2 Monate)
Porting of the AmigaOS4 operating system to the Apple's Mac (PPC) architecture, by adapting the operating system's HAL and creating device drivers. Also designed and implemented from scratch the boot phase.
------------------------------
http://www.linkedin.com/pub/andrea-vallinotto/7/990/72b

Was denn nun stimmt, und wieso sich Vallinotto (bei LinkedIn) und Morocutti (gegenüber McEwen) gegenseitig widersprechen, ist mir nicht klar. Hat jemand eine Erklärung?

[ - Antworten - Zitieren - Direktlink - ]


-1- [ - Beitrag schreiben - ]


amiga-news.de Forum > Amiga, AmigaOS 4 > OS4.1 auf G3 Mac? [ - Suche - Neue Beiträge - Registrieren - Login - ]


.
Impressum | Datenschutzerklärung | Netiquette | Werbung | Kontakt
Copyright © 1998-2021 by amiga-news.de - alle Rechte vorbehalten.
.