amiga-news ENGLISH VERSION
.
Links| Forum| Kommentare| News melden
.
Chat| Umfragen| Newsticker| Archiv
.

amiga-news.de Forum > AROS und Amiga-Emulatoren > Amibian startet UAE4Arm nicht [ - Suche - Neue Beiträge - Registrieren - Login - ]

-1- [ - Beitrag schreiben - ]

28.07.2017, 18:59 Uhr

Stuckalf
Posts: 6
Nutzer
Hallo zusammen!

Ich bekomme unter Amibian den UAE nicht zum starten,

Habe die V1.4 auf eine SD-Karte gepackt, die Partition unter Amibian "restored" (für die volle Größe der Partition). Danach ein Reboot.
Dann Kickstart-Roms und adf (für Workbench) mit dem Amibian Filemanager in die Verzeichnisse kopiert.
Danach das passende UAE für einen Rasp V2 ausgesucht und zur Sicherheit nochmal rebootet.

Allerdings startet bei mir immer nur Amibian mit dem Standard-Menü.
Auch bei einem Test mit der Amibian V1,3 lande ich immer nur in dem Amibian Textmenü.

Mache ich da etwas falsch?
ich würde mich freuen, wenn mir da einer auf die Sprünge helfen könnte.

[ - Antworten - Zitieren - Direktlink - ]

28.07.2017, 22:25 Uhr

Murmel
Posts: 1452
Nutzer
@Stuckalf:

"restored" ? Hast Du das Filessystem erweitert ? Das ist "expandable" ;)

Was heisst Du landest im standardmenü ?

Ich würde Dir raten das hier nachzulesen und so zu installieren wie ichs beschrieben habe. Die Installation ist bei mir ca. 1 Jahr her deswegen weiss ich das nicht mehr auswendig.

http://www.amiga-news.de/de/forum/thread.php?id=35773&BoardID=6

Tip
Die SD karte mit Amibian solltest Du niemals direkt an einem anderen Rechner anschliessen, zumindest Linux und Win ändern Daten. Austausch Daten entweder über Usbstick und midnight comander, einfacher über Windows mit WinSCP SSH Verbindung (bei amibian aktivieren), dann kann man die daten einfach in die Verzeichnise kopieren.


[ Dieser Beitrag wurde von Murmel am 28.07.2017 um 22:50 Uhr geändert. ]

[ - Antworten - Zitieren - Direktlink - ]

29.07.2017, 00:23 Uhr

Stuckalf
Posts: 6
Nutzer
Stimmt, ich habe die Partition auf der SD-Karte "expanded". Danke für die Korrektur.

Das ich auf den Amibian-Partitionen mit Windows nicht rumfummle und dort auch keine Daten schreibe oder verändere, ist mir schon klar.

"Ich lande im Menü" soll heißen, beim Booten von Amibian lande ich in der Shell, im Bash, also in der Kommandozeile des Systems. Es wird halt nur der Menütext 1-7 ("1" zum Herunterfahren, "2" für Neustart, "§" für Amiga starten usw.) angezeigt.
Aber der UAE-Emulator startet nicht automatisch.

Soweit ich gesehen habe, wird Amibian doch direkt mit dem UAE4ARM ausgeliefert und der Emulator wird automatisch gestartet.
In entsprechenden YouTube-Videos ist das auch so zu sehen.
Das passiert bei mir nicht.
Auch dann nicht, wenn ich ihn über "3" in der Bash starten möchte.

Auch in der V1.3 (letzte Version der 1.3) habe ich das gleiche Problem. Ich lande der Bash, aber der Amiga-Emulator UAE fährt nicht hoch.

[ - Antworten - Zitieren - Direktlink - ]

29.07.2017, 01:33 Uhr

Murmel
Posts: 1452
Nutzer
Ich habe heute zufällig ne 32 GB scandisk micro sd ultra gekauft, amibiant 1.4 drauf installiert, in den Rasp 3 gesteckt und boote in den amigaemulator. alles normal bisher, quit zurück ins menü.

Allerdings scheint die version fehlerhaft zu sein, keine ssh verbindungen klappen im gegensatz zur alten version.

[ - Antworten - Zitieren - Direktlink - ]

29.07.2017, 01:43 Uhr

Murmel
Posts: 1452
Nutzer
Zitat:
Original von Stuckalf:
Stimmt, ich habe die Partition auf der SD-Karte "expanded". Danke für die Korrektur.

Das ich auf den Amibian-Partitionen mit Windows nicht rumfummle und dort auch keine Daten schreibe oder verändere, ist mir schon klar.

"Ich lande im Menü" soll heißen, beim Booten von Amibian lande ich in der Shell, im Bash, also in der Kommandozeile des Systems. Es wird halt nur der Menütext 1-7 ("1" zum Herunterfahren, "2" für Neustart, "§" für Amiga starten usw.) angezeigt.
Aber der UAE-Emulator startet nicht automatisch.

Soweit ich gesehen habe, wird Amibian doch direkt mit dem UAE4ARM ausgeliefert und der Emulator wird automatisch gestartet.
In entsprechenden YouTube-Videos ist das auch so zu sehen.
Das passiert bei mir nicht.
Auch dann nicht, wenn ich ihn über "3" in der Bash starten möchte.

Auch in der V1.3 (letzte Version der 1.3) habe ich das gleiche Problem. Ich lande der Bash, aber der Amiga-Emulator UAE fährt nicht hoch.

Also beim ersten booten landest Du immer im emulator! Der kann natürlich nicht starten weil er nix hat. also quit
flesystem erweitern neu booten

dann erstmal kickstart mit ins verzeichnis kopieren

/root/amiga/kickstarts

dann sollstest Du beim starten auch ein Bild bekommen

zum anderen

welche raspberry pi kenntnisse hast Du denn ? Bildschirmode alles angepasst ?











[ Dieser Beitrag wurde von Murmel am 29.07.2017 um 02:07 Uhr geändert. ]

[ - Antworten - Zitieren - Direktlink - ]

29.07.2017, 09:54 Uhr

Stuckalf
Posts: 6
Nutzer
Danke, hat sich erledigt.
Habe die V1.4 nochmal runtergeladen, auf SD kopiert.
Dann expand, reboot, Emu ausgesucht und Kick und WB kopiert.

Jetzt läuft es.
Screen Mode wurde direkt passend gesetzt. Das war also alles ok.
Woran's lag???
Keine Ahnung.

Jetzt mache ich mich an die Installation der Workbench 3.1


[ Dieser Beitrag wurde von Stuckalf am 29.07.2017 um 10:23 Uhr geändert. ]

[ Dieser Beitrag wurde von Stuckalf am 29.07.2017 um 10:24 Uhr geändert. ]

[ - Antworten - Zitieren - Direktlink - ]

25.04.2018, 00:38 Uhr

Fanne
Posts: 83
Nutzer
Hallo erstmal....

Nachdem ich Amibian nun auf dem Rasp 3+ "endlich" am laufen habe, frage ich mich ob ich der einzige bin, der "Probleme" mit MUI hat. Ich habe hier OS3.9 mit einigen Sächelchen am laufen (VisualPrefs, Birdie usw).
Sieht meiner WB von Damals schon schön ähnlich. :D . So, nun aber: Version MUI IST jetzt 3.8. Habe MUI4 installiert und seit dem unregelmäßige Teile der MUI-Anwendung "Grob" geghostet. Man kann es mit scharfen hinsehen lesen und falls es Buttons sind auch bediehnen. Klar, bezieht sich ja nur auf die Grafik.
Da ich .png, .iff usw. nutze klar, Datatypes. Nein. Daran lags nicht. Gut. MUI5 installiert. Das gleiche. Ist auch egal ob eine Pattern oder ein Bild genommen wurde. Ghost läßt grüßen. Merkwürdigerweise ist aber dann mal nicht alles geghostet. Ich nutze z.B. ATB. Da sind dann mal die Tabs geghostet, die Buttons wiederum nicht. Kleine Bildchen auf den Buttons werden mal als kleines Quadrat (geghostet ca.4x4) oder komplett nicht dargestellt.
Habe also MUI 3.8 wieder installiert, und alles funzt. Keine Fehler od. ähnliches. Bin ich da alleine mit? oder weiß jemand schon wo der fehler liegt?

Bin übrigends sehr zufrieden mit Amibian. MP3 abspielen mit Songplayer oder AmigaAMP funktioniert einwandfrei. Selbst die Plugins bei Amp laufen und man hat immer noch "Power" genug für FW. Ohne ruckeln. Sogan 'n MP3 mit 320kbit ohne zu meckern. Jagut, muß nicht sein, die 320, war nur ein test. Bin halt kein Spieler (2 Welten) 8) .

Bis denne (falls also jemand was weiß).....

[ - Antworten - Zitieren - Direktlink - ]

25.04.2018, 13:21 Uhr

Lord
Posts: 310
Nutzer
Las Mui4 weg und nutze 3.8, Version 4 ist Buggy!Das ist genauso wie die neueren DirOpus5 Builds, kann man ebenso vergessen.
Leider scheint bei letzteren keiner mehr weiter zu Entwickeln.
--
A4000T|CS MK2-060|PicassoIV|XSurf2|
Prisma/Concertio
A1200
PowerMAC G5 7.3 MorphOS & G5 2,3Ghz

[ - Antworten - Zitieren - Direktlink - ]

04.05.2018, 09:58 Uhr

Fanne
Posts: 83
Nutzer
@Lord:

Das mit MUI werd ich wohl müssen :( . Ich finds nur merkwürdig, daß ich das Problem nur auf dem Rasp und nur mit MUI ab Version 3.9 habe. Sind ja keine Abstürze sondern "nur" Grafikmüll. Gut, WinUAE und FS-UAE sind kein vergleich. Aber da funzt es. Auch mit Amilator und MUI5. Tsetse.... :rolleyes:

[ - Antworten - Zitieren - Direktlink - ]


-1- [ - Beitrag schreiben - ]


amiga-news.de Forum > AROS und Amiga-Emulatoren > Amibian startet UAE4Arm nicht [ - Suche - Neue Beiträge - Registrieren - Login - ]


.
Impressum | Datenschutzerklärung | Netiquette | Werbung | Kontakt
Copyright © 1998-2021 by amiga-news.de - alle Rechte vorbehalten.
.