amiga-news ENGLISH VERSION
.
Links| Forum| Kommentare| News melden
.
Chat| Umfragen| Newsticker| Archiv
.

[Login] [Registrieren] [Passwort vergessen?]

< Nächste MeldungVorige Meldung >
24.Jul.2000
Aminet Recent


Neue Aminet Uploads mit Schmankerl der Woche

AMINET-Schmankerl der Woche: 'ScreenModeChanger / 46K / readme' von Tom Kroener
Autor: Alfred Sturm

Man hält es manchmal nicht für möglich, was an sozialem Zündstoff in so einem harmlos daherkommenden AMINET-Proggy drinsteckt - zum Beispiel im "ScreenModeChanger (SMC)" von Tom Kroener.

SMC nötigt Programmen einen ScreenMode auf, für den sie ursprünglich überhaupt nicht konzipiert waren - weil es solche Screens zur Zeit der Programmierung möglicherweise noch gar nicht gab.

Der Autor beschreibt die Bedeutung seines Programms im DOC wie folgt:

"2.Wieso ScreenModeChanger?
 ~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~
Mit Erscheinen von OS2.04, bzw. OS3.0 kann man Bildschirmmodi einstellen, die nicht auf jedem Monitor darstellbar sind, im schlimmstem Fall sogar die Zerstörung des Monitors verursachen können. Da es sehr ärgerlich ist, wenn man wie ich einen guten VGA-Monitor hat und viele ältere Programme einfach einen PAL- oder NTSC-Screen öffnen (was ein Arbeiten unmöglich macht!), kann man z.B. mit SMC über einen Auswahlrequester ganz einfach den gewünchten Modus einstellen."

Gut, das ist der Nützlichkeits-Aspekt; wer will schon seinen teuren VGA-Monitor verrauchen? Aber wäre dann der SMC tatsächlich völlig unbrauchbar für den Besitzer eines 1438S-Monitors mit integrierten PAL- und NTSC-ScreenModi? Das sehe ich anders.

Es gibt nämlich noch einen zweiten, vom Programmierer nicht genannten Gesichtspunkt, den ich hier einmal den "sozialpolitischen" nennen möchte:

Da existiert also eine Unmasse von angejahrten AMIGA-Programmen, die auch auf bestes Zureden hin einfach keinen truecolor-Screen mit sechzehntausend Mille Farben zu öffnen bereit sind. Sie muten sich uns in einem tumb-tranfunzeligen PAL-Hires-Outfit zu, der in die heutige Zeit ungefähr so gut hineinpasst wie ein kackbrauner Vollrindleder-Ranzen auf den Rücken eines postmodernen School-Girlies.

Auf manche dieser Steinzeit-Progs aber will der Compi-Romantiker dennoch nicht einfach so verzichten - ewig-gestrig, wie man als Amiganer nun einmal ist.

Was also tun? Dann eben die archaischen Progs so nehmen, wie sie aus grauer Vorzeit auf uns gekommen sind?

Das birgt Risiken, und nicht zu knappe: Man stelle sich nur einmal vor - Spione lauern überall! - dass es irgendwie in einflussreiche Windows-User-Kreise aus dem eigenen beruflichen oder sozialen Umfeld durchsickert, man sei unlängst doch tatsächlich beim intensiven, offensichtlich genussvollen (!) Glotzen auf einen PAL-Hires-Screen (!!) mit jämmerlichen 16 (!!!) Farben ertappt worden; was daraus dann letztendlich Unheilvolles resultieren könnte - nicht auszudenken! Beruflicher Karriereknick, Beziehungsknatsch, schliesslich der soziale Abstieg - das wären die unvermeidlichen, aber vorhersehbaren Konsequenzen für eine so gründlich entlarvte cybermässige Fossil-Existenz.

Da verbleibt einem dann aus reinem Selbstschutz tatsächlich nur noch - Betrug und Manipulation; wozu sich der besagte SMC nun allerdings bestens eignet.

Mit SMC bekommt auch das älteste Skat-Spiel aus der Morgenröte des AMIGA seinen 24Bit-Schirm verpasst, der heimlich spionierende Windows-Blockwart kann nichts Ungewöhnliches erspähen und verpisst sich ohne gefährliche Erkenntnisse, es geht weiterhin aufwärts im Beruf, und die Kids - wofern einem der AMIGA Zeit für sowas gelassen hat - bewahren sich die Achtung vor AMIGA-Mum und AMIGA-Dad, die ja aus ihrem angestaubten Compi-Hardware-Equipment doch noch cool herausholen, was die moderne Zeit halt so vorschreibt.

Wer nun dieses An-der-Nase-Herumführen seiner Mitwelt mittels SMC perfekt inszenieren möchte, dem kann ich versichern, dass das - ganz nebenbei - auch einen beträchtlichen Zugewinn an Augenschmaus abwerfen kann. Und damit lassen wir die Sphäre von fun and joke hinter uns.

Ich bin immer wieder überrascht, welche Verbesserungen etwa bei alten Card- und Board-Games aus dem AMINET durch den SMC noch möglich werden, z.B. bei Spielen wie:

SameGame, (640X480)

Spades, (320X240)

Turn, (320X240)

oder dem neuen, kleine TicTacToe-Clone

JT_TTT. (640X480)

Wobei sich bei diesen Spielen ein 15Bit-Screen mit - etwa - 32000 Farben am besten macht. Die Farbanzahl der Programme erhöht sich dabei selbstverständlich nicht, aber interessante neue Farbabstufungen des Programm-Bildschirms können durchaus hinzukommen; regelmässig erscheinen die Konturen der Benutzeroberfläche schärfer ("drei-dimensionaler"), die Gadgets werden besser lesbar usw. usf. - der SMC ist, weit über seine Nützlichkeit hinaus, eben auch was für Geniesser, wie das Tabasco auf der Pizza.

Ich habe mir den SMC deshalb sogar auf die Workbench gelegt und probiere ihn bei jedem Prog aus, das keine GraKa-Screens öffnet. Wenn SMC dann erfolgreich eingesetzt werden kann, erstelle ich einen file-comment mit den entprechenden Angaben über den besten Screen-Modus.

Bleibt zu sagen, dass es leider eine Anzahl von Progs gibt, die sich auch dem SMC gegenüber unnachgiebig zeigen; in seltenen Fällen habe ich auch schon Abstürze durch die Anwendung des SMC gehabt.

Zu Installation (beliebiges Verzeichnis!) und Usage mache ich hier keine Ausführungen, denn das DOC ist denkbar kurz - es sollte auch von jedem Nutzer v o r der Anwendung des Proggys gelesen werden, und zwar aus folgendem Grund: Der SMC kann leider auch ScreenModes öffnen, die dem jeweiligen Monitor gefährlich werden können, deshalb: unbedingt die Screen-Modi mit der Gebrauchsanleitung des eigenen Monitors abgleichen!!

Fazit: Auch wenn in der Welt unseres Leib- und Magen-Rechners alles zuerst immer schrecklich nützlich wirkt - bei näherem Hinsehen zeigt sich halt doch wieder, auf welchen gefährlich-prickelnden sozialen Abenteuertrip wir uns mit dem AMIGA eingelassen haben...

HIER NUN DIE NEUEN AMINET-UPLOADS:

pio_icon.lha         biz/cloan   24K+Use PPaint as Icon-Editor with OS3.5 Sup
TAdesivi.lha         biz/demo    50K+V1.0.4 Ticket editor for TurboGest (ITAL
TFat2DEMO.lha        biz/demo   129K+V2.17.0 Amiga Invoice program,(FATTURE I
TMagDEMO.lha         biz/demo   153K+V1.1.0 Amiga storage program,(MAGAZZINO 
xtm-orion.lha        biz/dkg     52K+Additional texture for Extreme
FW_AllInOne.lha      biz/swood  377K+18 free macros for FW - german V3.0
mlrx.lha             comm/mail   10K+Two german RexxScripts for YAM 2.1
tcpscanner.lha       comm/tcp    19K+TCP-UDP-PortScanner with nmap servicetab
vlink.lha            comm/tcp    27K+AmiTCP<->MacTCP via virtual ethernet
nebula.lha           demo/aga    17K+Real-time creation of galaxies and nebul
UP-EP002.lha         demo/sound 849K+UP ROUGH "ElektroCity EP" feat. QWAN
bobsg_all.lha        dev/amos   368K+Bobs Galore Collection - Sprite banks fo
AsyncIOPPCdev.lha    dev/c        5K+Use asyncio.library under PPC (PowerUP) 
MPEGAPPCdev.lha      dev/c        4K+Use mpega.library under PPC (PowerUP) (G
warpcollect.lha      dev/c        6K+Integrates Elf2Exe2 with GCC-WarpUP
SimpTrans.lha        dev/misc    23K+Automatic Translation Tool for .ct files
AaktInt0700.lha      docs/mags  304K+International infotainment magazine
AaktInt0700GFX.lha   docs/mags  574K+International infotainment magazine (gra
Ami4ev16_LOW.lha     docs/mags  118K+Amiga 4ever 16 ohne Grafiken
Amiga4ev16HT.lha     docs/mags  1.4M+HTML Version der Amiga 4ever 16
Amiga4ever16.lha     docs/mags  1.6M+Ausgabe 16 (Juni 00) der Amiga 4ever
htsaku33.lha         docs/mags  999K+HTML-Saku #33 (3/2000). Finnish diskmag.
saku33d1.lha         docs/mags  366K+Saku #33 (3/2000). Finnish diskmag. 1/2
saku33d2.lha         docs/mags  325K+Saku #33 (3/2000). Finnish diskmag. 2/2
AmiNetChess.lha      game/2play  64K+ANC V0.9 - NetChess with nice GFX :)
SeaSideDemoD.lha     game/demo  8.1M+German Demo from teh game SeaSide
SeaSideDemoE.lha     game/demo  8.1M+English Demo from the game SeaSide
Legion-exe.lha       game/role  154K+Full english version of the game - Legio
ADoomPPC_14.lha      game/shoot 610K+Amiga PPC port of ADoom v1.4
ADoomPPC_14_sr.lha   game/shoot 468K+Source code of Amiga PPC port of DOOM v1
Creepy_Crawlie.lha   game/shoot 348K+Creepy Crawlies Shootem up
Klotz.lha            game/wb     98K+Classic WB-T*tris, colorful, with sfx
netpbmsrc.lha        gfx/pbm    2.3M+NetPBM 9.6 source
netpbmwos.lha        gfx/pbm    6.7M+NetPBM 9.6 (PPC WarpOS)
gsaview.lha          gfx/show    24K+GsAView - View ghostscript output with a
ctb.lha              hard/misc   16K+Ver1.0 CTB Konverter
flm232.lha           misc/misc  359K+E<->G dictionary (60000 words)
DelfSF.lha           mus/play    27K+Sndfile player for Delfina DSP
gr_flags.lha         pix/misc     2K+Greek Flags for WB 3.5 settings
neurotropic.jpg      pix/misc    10K+Neurotropic Logo
guidecheck.lha       text/edit   60K+V1.21 AmigaGuide syntax checker (and mor
BlazeWCP.lha         util/boot   29K+ULTRA FAST 32bit C2P patch for OS chunky
IcoDT.lha            util/dtype   4K+Dt for .ICO files (43.3)
DelfInit.lha         util/misc   28K+Initialization utility for Delfina sound
warpvers06.lha       util/misc    2K+Reports WarpOS/3D/Mesa libvers+env setti
FreeWheel.lha        util/mouse  72K+Tool for WheelMice + trackballs/3-button
dofile50.lha         util/rexx   38K+Nice datatype based processfile script
safe.lha             util/virus  29K+Safe v13.6 - virus dicovering system
Ico2Info.lha         util/wb      4K+Converts .ICO to .info (44.3)
Image2Icon.lha       util/wb     10K+Creates thumbnail icons from images (1.1
tv-prog.lha          util/wb    229K+(PL/CZ) TV programe on computer! 
(as)

[Meldung: 24. Jul. 2000, 00:00] [Kommentare: 0]
[Per E-Mail versenden]  [Druck-Version]  [ASCII-Version]
< Nächste MeldungVorige Meldung >

.
Impressum | Datenschutzerklärung | Netiquette | Werbung | Kontakt
Copyright © 1998-2022 by amiga-news.de - alle Rechte vorbehalten.
.