amiga-news ENGLISH VERSION
.
Links| Forum| Kommentare| News melden
.
Chat| Umfragen| Newsticker| Archiv
.

[Login] [Registrieren] [Passwort vergessen?]

< Nächste MeldungVorige Meldung >
06.Nov.2000
Alfred Sturm


Neue Aminet-Uploads mit Schmankerl der Woche
Heute finden Sie zusätzlich zu den Uploads das bereits kultige 'Aminet-Schmankerl der Woche' von Alfred Sturm. Diese Woche hat er 'Bootspeak' von Gareth Griffiths unter die Lupe genommen. Viel Spaß beim Lesen.

AMINET-Schmankerl der Woche: 'bootspeak , 10KB , readme , von Gareth Griffiths'
Autor: Alfred Sturm

Als ich vor ca. einem halben Jahr BOOTSPEAK installierte, ahnte ich noch nicht, auf welch surreales Abenteuer ich mich damit eingelassen hatte.

Die Installation des kleines Sprach-Proggys ist denkbar einfach: Das Main ab in die WB-Startup, die Text-Datei (BootSpeak.txts) kommt in's Env-Archiv - fertig.

Mitgeliefert wird leider nur der launige Spruch: "hello, you goddamned asshole". Wenn man da aber noch den eigenen Namen einfügt, ensteht beim Booten sofort jene innig-vertraute Atmosphäre, wie sie nur die feste, auf Dauer angelegte Bindung zwischen Mensch und Computer zu erzeugen vermag.

Welcher Teufel mich ritt, den sicheren Hafen der Einweg-Kommunikation zwischen mir und meinem A3000D zu verlassen - ich weiss es nicht. Jedenfalls begann ich schon nach wenigen Tagen, ein bohrendes Ungenügen darüber zu empfinden, ständig als gottverdammtes Arschloch bezeichnet zu werden von einem Ding, das ich mit meinem sauer verdienten Geld gekauft hatte, und dem etwas mehr Respekt abzufordern mir ganz und gar nicht unbillig vorkommen wollte.

Also bastelte ich an neuen, würdigeren Boot-Sprüchen herum; da ich STOPMenu installiert habe, herrscht an Gelegenheiten zum Reset bei mir absolut kein Mangel. Was lag also näher, als alle erdenklichen Sentenzen auszuprobieren, die mir beim Neustart die elend lange Wartezeit von 43 Sekunden versüssen könnten?

Zunächst trampelte ich einfach den vom Schöpfer des Programms eingeschlagenen Pfad weiter voran: "Hallo Alf, schön mit Dir zu arbeiten" flötete wahrheitswidrig der Compi, um beim nächstenmal gleich noch schamloser zu übertreiben: "Sei gegrüsst, Alf, Du User aller User" - was mich dann regelmässig dazu bewog, ein knurriges "Schleimscheisser" zwischen den Zähnen hervorzuquetschen. Und so entstand bereits die Keimzelle eines regelrechten Dialogs zwischen meinem 3000er, dem Compi aller Compis, und mir, dem User aller User. Doch davon später.

Die nächste Stufe der Auseinandersetzung zwischen natürlicher (das bin ich) und künstlicher Intelligenz (das ist der AMIGA) brachte mich jetzt dazu, Start-Sätze zu entwickeln, die mit dem Arbeitsverhälnis zwischen dem Schleimscheisser und mir, dem User aller User, bereits nicht mehr viel zu tun hatten. Warum sollte der Chip-Sack nicht ordentlich deutsch sprechen lernen? Aus diesem Leit-kulturellen Impetus heraus formulierte ich schliesslich einige der Boot-Weisheiten in einer eigens von mir entwickelten phonetischen Schreibweise 'AMIGAgerecht' neu:

Muyn leebav havv,fvoint oond usev Ulf, suy gheegluihst. Heea shpveesht duyn uhlta,tvoia computev,Uhmeegah.

Was bedeutet: "Mein lieber Herr, Freund und User Alf, sei gegrüsst. Hier spricht Dein alter, treuer Computer AMIGA."

Das war nun schon eine angemessenere Ausdrucksweise für eine Maschine!

Dann wurde es volkstümlich, denn ich besann mich auf die Wurzeln des Deutschtums zurück:

Ish hub muyn vuytsen am bavvgalv gsat -
huts mia da bohmisha veent favvaeeeeht.
Bohmishav veent, ish bitt dish shoen -
luss mia mine vuytsen am bavvgalv shteehn.


Wenn mein A3000D das daherplappert mit say -f, also einer Stimme, die ungefähr so klingt wie Clint Eastwood 2 Tage nach einer Geschlechtsumwandlung, denn bleibt kein Userauge trocken. Jedenfalls nicht meines.

Schliesslich wagte ich dann noch einen Trip in den Bereich ewiger Wahrheiten der deutschen Leitkultur:

Leeb fahtalunt, mugst hvoohig sine,
fest shteht oond tvi dee vucht, dee vucht um hvine.


"Wie schade, dass dieser nach Deutschland eingewanderte AMIGA gleichwohl des deutschen Sanges nicht mächtig ist...", sinnierte ich leitkulturbewusst; und dann ging's ans Eingemachte - an die Geschlechterfront:

Van doo tsoom vuyba gheest, fahgees dee puytsha neesht
(fvuy nuch neetzsha).

"Und so etwas äußert meine 'AMIGA' - was bist Du bloß für eine unzeitgemäße CyberFrau!" blaffte ich postfeministisch los, als 'er' mir zum erstenmal mit diesem pseudo-philosophischen macho-Spruch aufwartete. Natürlich erfolgte darauf keine Antwort - aber mir war plötzlich eine neue Idee gekommen...

Bisher hatte ich dem Compi ja immer nur Sätze eingeflösst, die quasi reine Tatsachen-Feststellungen waren ('User aller User'). Was würde aber geschehen, wenn ich 'ihn' einmal unvermittelt mit einer Frage konfrontieren würde, die - aus der Not der Zeit geboren - gebieterisch eine Antwort erheischte, der sich keine, wirklich keine intelligente Entität, welcher Machart auch immer, zu entziehen vermochte? Könnte ein AMINET-Proggy wie BootSpeak vielleicht das Wunder bewirken - und den Abgrund zwischen natürlicher und künstlicher Intelligenz überbrücken?

Als demnach STOPMenu das nächstemal genügend Enforcer-Hits produziert hatte und nur noch der GURU helfen mochte, ertönte - nichts Geringeres als die schicksalsschwangerste Frage unserer Zeit, gerichtet in meinem Auftrag an 'den', den sie zuförderst betreffen musste:

"Hi, AMIGA - sag' mir - wie geht es mit DIR denn nun in der Zukunft weiter?"

Vor Spannung konnte ich den automatischen STOPMenu-Reset einfach nicht abwarten, sondern bewerkstelligte mit nervös zitternden Fingern den Affengriff.

Und das Unglaubliche geschah! Anstatt - wie ich es halb und halb befürchtet hatte - meine Frage mechanisch zu wiederholen, erklang plötzlich die Originalstimme meines vergötterten 3000D im say -r Modus:

"Wieso-fragst-du-mich-das"
röhrte 'er' in seltsam ausdruckslosem Robot-Singsang, "ich-kann-deine-Frage-nicht-beantworten-User-aller-User-denn---es-gibt-mich-nicht!"

Ich sass da wie mit dem Netzteil gepudert. Dann hechtete ich mit CED ins ENVARC, hatte den Doppelpunkt vergessen und kam nicht rein, lieferte den Doppelpunkt nach und editierte mit flatternden Fingern:

"Wieso gibt es Dich nicht? Du stehst doch seit fast fünf Jahren blechhaftig vor mir!"

Gebootet - Affengriff - Spannung:

"Hast-Du-es-nicht-mitgekriegt-der-AMIGA_ONE-steht-euch-bevor-also-ist-der-A4000-der AMIGA_ZERO-und-ich-der-3000er-bin-AMIGA_MINUS_ONE-ich-bin-demnach-noch-weniger -als-nicht-existent-und-erst-der-AMIGA2000-ganz-zu-schweigen-vom 500er-und-ihr -naiven-Amiganer-glaubt-an-die-Kontinuität----bruharharharharhar!"

Und der A3000D, eine seriöse Maschine ohne Gemüt, lachte plötzlich los, dass die Maus in meiner Hand vibrierte - es klang wie das Wiehern eines längst ausgestorbenen Dinos.

Da entrang sich meiner gequälten Brust ein irres Stöhnen; wie von selbst verbogen sich die Finger meiner tremolierenden Hände zum Affengriff. WEG mit dem Spuk!! Atemlos durchbebte ich die ca. 6 Sekunden bis zum run des Bootspeak-Proggys. Was würde ich zu hören bekommen?

"Hello user Alf - you goddamned asshole!"

War mir nur so, oder hatte sich bei diesen Worten der Schlitz des Disketten-Laufwerks tatsächlich nach oben, wie zu einem diabolischen Grinsen, verkrümmt?

HIER NUN DIE NEUEN AMINET-UPLOADS:

eGroupsScan1_0.lha   comm/mail    5K+Strips eGroup adverts, with GUI.    V1.0
YAM22.lha            comm/mail  679K+MUI Internet mailer V2.2 (basic installa
YAM22con.lha         comm/mail  171K+MUI Internet mailer V2.2 (contributions)
YAM22cpu.lha         comm/mail  142K+MUI Internet mailer V2.2 (optimized for 
YAM22loc.lha         comm/mail  699K+MUI Internet mailer V2.2 (foreign langua
facts.lha            comm/tcp    88K+V4.2 NTP clock synchroniser AutoDST/GUI
netinfo.lha          comm/tcp   207K+GUI Traceroute/PING/Network Info Viewer
AmigaONE_anim.lha    comm/www    45K+Ibrowse Transfer Anim with the AmigaONE 
GuiSGML.lha          comm/www   164K+SGML/HTML Templating Tool, Graphical Mar
IBrowseMI.lha        comm/www     6K+GlowIcons Toolbar for IBrowse
flt-syndacate.lha    demo/intro   3K+Syndacate cracktro from FairLight
sr-pinbwizard.lha    demo/intro  31K+Pinball Wizard cracktro from Skid Row
fda-upd.lha          disk/cache  89K+Fixed: OS3.0 2.0 various Alerts #4 #6 cy
fda.lha              disk/cache 406K+Linux' buffer-cache v3.2
NotizieAmiga.lha     docs/hyper 476K+*ITALIAN ONLY* comunicati NotizieAmiga
Aminet-CD-39.lha     docs/lists  29K+Aminet CD 39 index and description
Aakt1100GFX.lha      docs/mags  473K+AMIGA aktuell - German infotainment maga
Aakt1100GUIDE.lha    docs/mags  102K+AMIGA aktuell - German infotainment maga
AaktInt1000.lha      docs/mags  206K+International infotainment magazine
AaktInt1000GFX.lha   docs/mags  264K+International infotainment magazine (gra
BraSwos2000.lha      game/data    6K+Brazilian league update for swos
angband.lha          game/role  714K+Angband 2.9.1 - Roguelike solo RPG
AmiCAD_2.06.lha      gfx/edit   624K+Schematics vectorial electronics program
PfPaint_ENG.lha      gfx/edit    30K+English documentation for PerfectPaint V
PfPaint_FRA.lha      gfx/edit    33K+French documentation for PerfectPaint V2
PfPaint_V23.lha      gfx/edit   958K+Paint,Anim from 1 to 24bits
BetaScan.lha         hard/drivr 181K+Scan program for virtually any scanner
BetaSnap_0.17.lha    hard/drivr  30K+Driver for Agfa SnapScan scanners 
cnetdevice.lha       hard/drivr 134K+PCMCIA Network Card driver. V1.5
TestGear3.lha        hard/hack  262K+Simple test equipment projects, Disk 3.
turd_020.lha         hard/misc  424K+The Ultimate Relay Driver V1.50
turd_040.lha         hard/misc  425K+The Ultimate Relay Driver V1.50
turd_060.lha         hard/misc  424K+The Ultimate Relay Driver V1.50
stlist.lha           misc/emu    24K+Lists Atari .ST diskimage content
imdbDiff001027.lha   misc/imdb  1.7M+Diffs for the Internet MovieDatabase
ALEM_0016.lha        misc/misc  672K+ALEM's ScalaScript 'GeneaBook' (FR)
ALEM_0017.lha        misc/misc  590K+ALEM's ScalaScript 'GeneaBook' Guide(FR)
ALEM_0018.lha        misc/misc  690K+ALEM's ScalaScript 'GeneaBook' Demo (FR)
Lotto.lha            misc/misc  1.9M+Play Lotto! (V2.02, now with Wednesday-L
AmiPCB_es.lha        misc/sci     3K+Spanish catalog for AmiPCB v1.01
Denise4_2.lha        misc/sci   317K+Denise-MYTH 4.2 Artificial Intelligence 
RainbowWarrior.lha   mods/misc   54K+Custom module from "Rainbow Warriors"
StarGoose.lha        mods/misc    6K+Custom module from "Star Goose"
amccs1xedit.lha      mus/midi    42K+CS1x, Midi and XG editor for Octamed Sou
dmdev.lha            mus/play   132K+Mpeg.device for Delfina DSP
halloween.jpg        pix/art      9K+Made with fxPaint
Wade-GFX.lha         pix/art    2.1M+Wade's graphics, 1995-2000
fomps01.jpg          pix/henz    63K+Psycho-House at night (b/w)
fomufo01.jpg         pix/henz    54K+Mirage chasing an UFO
fomufo02.jpg         pix/henz    68K+Mirage chasing an UFO
godzilla01.jpg       pix/henz    54K+Godzilla chasing a Japanese bomber
FreshPower.jpg       pix/misc    51K+Amiga Therapy. Keep the Fresh PoWeR
IkeWB2.jpg           pix/wb     144K+OS3.5 Screen Grab of OpusMI, PhotoMI, AW
OFS008.jpg           pix/wfm    522K+What Hubble might see in Fractal Space
OFS009.jpg           pix/wfm    714K+What Hubble might see in Fractal Space
OFS010.jpg           pix/wfm    605K+What Hubble might see in Fractal Space
ReportPlus.lha       util/misc   79K+Report+ 4.0: 10-function utility
AmiGOD.lha           util/moni  129K+V1.32 - Test and identify wb-program
rmh.lha              util/rexx   48K+Rmh.library 6.1 - Rexx Must Have library
InstallerNG.lha      util/sys   491K+C= Installer 100% compatible replacement
Safe.lha             util/virus  19K+Safe v14.4 - virus dicovering system
Dynamite.lha         util/wb     70K+Start button and explorer in one. Fast.
(ps)

[Meldung: 06. Nov. 2000, 11:45] [Kommentare: 0]
[Per E-Mail versenden]  [Druck-Version]  [ASCII-Version]
< Nächste MeldungVorige Meldung >

.
Impressum | Datenschutzerklärung | Netiquette | Werbung | Kontakt
Copyright © 1997-2019 by amiga-news.de - alle Rechte vorbehalten.
.