amiga-news ENGLISH VERSION
.
Links| Forum| Kommentare| News melden
.
Chat| Umfragen| Newsticker| Archiv
.

[Login] [Registrieren] [Passwort vergessen?]

< Nächste MeldungVorige Meldung >
30.Mai 2001
Jens Schönfeld (ANF)


Kooperation zwischen Petsoff und individual Computers
Nach einer langen Wartezeit geht die leistungsstarke Delfina Soundkarte mit einem DSP (digitaler Signalprozessor) bei individual Computers wieder in Produktion. Die Karte wurde auf der Zorro-Seite überarbeitet, um die Performance auf ein Maß zu erhöhen, das es vorher nie mit unveränderten Z-II Bussen gegeben hat: die "Delfina Flipper edition" erreicht mehr als 5MB/sec! Diese Geschwindigkeit kann entweder genutzt werden, um mehr Kanäle abzuspielen als es je auf einer anderen Z-II Soundkarte möglich gewesen ist, oder um die CPU-Last beim Abspielen von einzelnen Kanälen zu reduzieren. Alle bekannten DSP Funktionen und Programme für die Delfina laufen auch mit den neuen Karten, inklusive der wohl interessantesten Anwendung, dem Abspielen von MP3 Dateien mit minimaler CPU-Last. Ein Amiga ohne Turbokarte kann so MP3 in bester Qualität abspielen!

Mit der Toccata Emulation und dem AHI Software Interface kann die Delfina durch jede Software angesteuert werden, die eine Soundkarte benötigt. Ein Midi-Erweiterungsmodul stellt die Verbindung zu Midi-Expandern, Synthesizern und Keyboards her.

Mit der Überarbeitung durch individual Computers wurden die Kosten der "Delfina Flipper" stark reduziert. Die neuen Karten werden vorraussichtlich im Sommer 2001 lieferbar sein. Petsoff Website. (ps)

[Meldung: 30. Mai 2001, 20:30] [Kommentare: 22 - 01. Jun 2001, 16:29]
[Per E-Mail versenden]  [Druck-Version]  [ASCII-Version]
< Nächste MeldungVorige Meldung >

.
Impressum | Datenschutzerklärung | Netiquette | Werbung | Kontakt
Copyright © 1998-2021 by amiga-news.de - alle Rechte vorbehalten.
.