amiga-news ENGLISH VERSION
.
Links| Forum| Kommentare| News melden
.
Chat| Umfragen| Newsticker| Archiv
.

[Login] [Registrieren] [Passwort vergessen?]

< Nächste MeldungVorige Meldung >
01.Nov.2001
Marius Schwarz (ANF)


'Objektorientiertes Programmieren für Alle' hat erste Stufe erreicht
Marius Schwarz schreibt:
Die erste Hürde ist genommen, das Projekt OOP4A: "Objektorientiertes Programmieren für Alle" hat seinen ersten Funktionstest bestanden. Worum geht es dabei? Naja, JAVA hat mir ganz gut gefallen, aber auf dem Amiga ist das doch "etwas" zu langsam und zudem könnte ich das nicht in meiner Lieblingsprogrammiersprache schreiben. Was liegt da also näher, als selbst ein System für OOP zu entwickeln.

Das Konzept ist eigentlich ganz einfach, mit Hilfe der oop.library kann man Objekte erzeugen, und Methoden der Objekte benutzen. Ein Präprozessor übersetzt die Klassen in erweiterte Amiga Shared Libraries, welche von der oop.library dann zu Objekten instanziiert werden.

Da man aus allen gängigen Programmiersprachen auf dem Amiga Libs verwenden kann, kann auch jede Sprache somit mit Objekten umgehen. Schreibt man für die Sprache einen Präprozessor schließt sich der Kreis wieder. Und da es ein festes Format für Objekte gibt, kann man die Klassenfiles auch untereinander austauschen.

Was jetzt noch vonnöten ist, sind Klassen, jede Menge klasse Klassen ;-) (ps)

[Meldung: 01. Nov. 2001, 23:30] [Kommentare: 20 - 04. Nov. 2001, 07:23]
[Per E-Mail versenden]  [Druck-Version]  [ASCII-Version]
< Nächste MeldungVorige Meldung >

.
Impressum | Datenschutzerklärung | Netiquette | Werbung | Kontakt
Copyright © 1998-2021 by amiga-news.de - alle Rechte vorbehalten.
.