amiga-news ENGLISH VERSION
.
Links| Forum| Kommentare| News melden
.
Chat| Umfragen| Newsticker| Archiv
.

[Login] [Registrieren] [Passwort vergessen?]

< Nächste MeldungVorige Meldung >
13.Jan.2002
Timo Kloss (E-Mail)


Grafikadventure-Entwicklerpaket: Inga-Engine Version 0.9/5
Timo Kloss schreibt:
Und wieder einmal eine Version, die wirklich schon fast ganz fertig ist! Natürlich fehlt noch die Audio-CD-Unterstützung. Der größte Unterschied zu der letzten Version ist Folgender: Das Plug-In-System wurde entfernt! Was das soll? Alle Möglichkeiten, die die bisherigen Plug-Ins geboten haben (Sound-/ Sprachausgabe und MED-Musik), wurden nun fest integriert und können über normale Skriptbefehle benutzt werden. Inga wurde damit für die Portierung auf andere Plattformen vorbereitet. Die vollkommene Kompatibilität aller Versionen würde durch ein Plug-In-System aber gefährdet werden, weshalb dieses entfernt wurde! Näheres im Kompendium unter "LadeSound", "SpieleModule" usw. Außerdem hat sich Folgendes getan:

  • Man kann sich nun auch mit Personen unterhalten, zu denen man nicht ganz hinlaufen kann (wegen der Laufkarte). Geben kann man ihnen dann natürlich trotzdem nichts (d.h.: "WennBenutzt" funktioniert, "WennBenutzt- Mit" aber nicht!)
  • Der Laufzielpunkt zu Personen wird nun besser berechnet. Bisher wurde nur entweder links oder rechts daneben gelaufen (war nur provisorisch).
  • Kleiner Fehler behoben: Wenn eine Personenanimation z.B. nur von links existierte, die Person aber nach vorne gerichtet war, so wurde keine passende Darstellung gefunden.
  • Inga-Piktogramminformationen ermöglichen jetzt die Eigenschaften "NOSOUND" und "NOPLAYER" als Ersatz für das "DISABLE" bei den Plug-Ins. Näheres steht in der Spielanleitung.
  • Die Laufgeschwindigkeit von Personen lässt sich nun ändern. (siehe Kompendium unter "Laufschnelligkeit")


InutilisGraphics Version 1.04

Auch hiervon gibt es ein kleines Update mit zwei Verbesserungen:
  • Auch bei kleinen Bildern wird nun ein großer Bildschirm geöffnet, so dass man bei Personen einen Greifpunkt außerhalb der Grafik wählen kann.
  • 24-Bit-Bilder werden nun erkannt und verursachen eine Fehlermeldung. Vorher ist das Programm hängen geblieben.
(ps)

[Meldung: 13. Jan. 2002, 01:49] [Kommentare: 9 - 14. Jan. 2002, 00:21]
[Per E-Mail versenden]  [Druck-Version]  [ASCII-Version]
< Nächste MeldungVorige Meldung >

.
Impressum | Datenschutzerklärung | Netiquette | Werbung | Kontakt
Copyright © 1997-2019 by amiga-news.de - alle Rechte vorbehalten.
.