amiga-news ENGLISH VERSION
.
Links| Forum| Kommentare| News melden
.
Chat| Umfragen| Newsticker| Archiv
.

[Login] [Registrieren] [Passwort vergessen?]

< Nächste MeldungVorige Meldung >
02.Jun.2002
Ben Hermans (E-Mail)


AmiDock für AmigaOS 4 - Neue Informationen
Eine Menge User haben Fragen über die neue Version von AmiDock, die bei OS4 mitgeliefert wird, besonders bezüglich der Unterschiede zwischen der OS 3.9- und der OS 4.0-Version.

Hier sind die Antworten von Stefan Robl, dem Autor von AmiDock:

Die OS4.0-Version von AmiDock ist eine fast komplette Neuprogrammierung der mit OS3.9 mitgelieferten Version, und eine Menge ausstehender Probleme wurden behoben.

Das neue Design kommt mit einem erheblich verbesserten Layouter, der alle Arten von Icons sehr gut anordnet (von sehr winzigen bis zu richtig großen).

Ein sehr nettes Feature ist der interaktive Modus von AmiDock, der dem User gestattet, Icons, Kategorien und sogar Docks direkt mit der Maus anzuordnen, hinzuzufügen oder zu entfernen, ohne den Konfigurationsdialog öffnen zu müssen.

AmiDock unterstützt jetzt auch buttonartige Docks, die es ermöglichen, zahlreiche Objekte (Programme, Dateien) sofort verfügbar zu haben, da dieser Modus sehr wenig Desktop-Platz beansprucht.

Mit dem OS4-AmiDock können Docks nun ihren Ziehbalken an allen vier möglichen Seiten eines Docks haben; jedes Dock ist nun auch minimierbar, um Platz zu sparen.

Das neue AmiDock ist nun bis zu zehn Mal schneller als die alte Version (abhängig von der Anzahl der zum Ladezeitpunkt sichtbaren Icons)

Das interessanteste neue Feature ist die Möglichkeit, durch Plug-Ins aktive Inhalte innerhalb eines Docks zu haben.

Ein AmiDock Plug-In wird "Docky" genannt. Jedes Docky hat vollen Zugriff auf die gesamte AmiDock-Funktionalität und kann eine praktisch unendliche Anzahl von Features zur Verfügung stellen. Die Verwendung von Dockies ist sehr durchsichtig - wirf ein Docky hinein und es arbeitet (oder umgekehrt).

Eine Reihe von Dockies wird mit OS4.0 bereits mitgeliefert werden; eines der am meisten geforderten Features - Subdocks - wird durch die Nutzung eines Dockies ermöglicht. Es gibt auch ein Docky, das ein Dock automatisch minimiert, wenn sich der Mauszeiger nicht mehr über dem Dock befindet. Andere mitgelieferte Dockies ermöglichen Ihnen, eine Uhr, Lupe, Animationen und sontige aktive Inhalte innerhalb eines Docks zu haben.

Die aufregendsten Sachen werden sicherlich von Fremdprogrammierern in der Form von Fremd-Dockies kommen (das API wird mit OS4.0 veröffentlicht) - stellen Sie sich nur vor, den aktuellen Netzwerkverkehr, den Druckerstatus, den aktuellen Renderprozess Ihres Raytracers und andere gleichermaßen nützliche Dinge in Form eines entsprechenden kleinen Bildes innerhalb Ihres Docks zu haben.

Dies ist nur der Anfang, wir planen eine Menge mehr nützliche Features für AmiDock, die rechtzeitig für OS4.0 fertig sein können (oder auch nicht). (ps)

[Meldung: 02. Jun. 2002, 02:25] [Kommentare: 55 - 04. Jun. 2002, 15:10]
[Per E-Mail versenden]  [Druck-Version]  [ASCII-Version]

< Nächste MeldungVorige Meldung >

.
Impressum | Datenschutzerklärung | Netiquette | Werbung | Kontakt
Copyright © 1998-2021 by amiga-news.de - alle Rechte vorbehalten.
.