amiga-news ENGLISH VERSION
.
Links| Forum| Kommentare| News melden
.
Chat| Umfragen| Newsticker| Archiv
.

[Login] [Registrieren] [Passwort vergessen?]

< Nächste MeldungVorige Meldung >
16.Mär.2004
amigaworld.net (Webseite)


Amiga Inc. verkauft AmigaOS an KMOS Inc.
In einer Presseerklärung geben Amiga Inc. bekannt, dass sie das AmigaOS am 23. April 2003 an "KMOS Inc." verkauft hätten. Lesen Sie im Anschluss unsere inoffizielle Übersetzung der Erklärung:

Amiga Inc. verkauft das Amiga-Betriebssystem, um sich auf AmigaDE und den Markt der Mobilgeräte zu konzentrieren

Ravensdale, WA - 3:00 pm Pacific Time, March 15, 2004
Amiga Inc. gaben heute bekannt, dass sie das AmigaOS an KMOS Inc. verkauft haben, was ihnen die Konzentration auf den wachsenden Markt der Mobilgeräte ermöglicht.

Am 23. April 2003 unterzeichnete Amiga eine Vereinbarung mit Itec LLC, die später von KMOS Inc. aufgekauft wurden, über den Verkauf von Amigas Rechten und Warenzeichen an AmigaOS, der Quellcodes und aller Versionen des Betriebssystems - vom "Classic Amiga Operating System" bis hin zu AmigaOS 4.0 und allen folgenden Versionen an KMOS Inc.

"Der expandierende Markt für Mobilgeräte bietet Amiga Über 200 Millionen potentielle Kunden, auf die wir unsere Aufmerksamkeit konzentrieren müssen" erläutert Bill McEwen, Präsident/CEO von Amiga Inc. "Wir begannen, uns nach einem Unternehmen umzusehen, das sich auf AmigaOS und die dazugehörigen Märkte konzentrieren und angemessene Ressourcen darauf verwenden kann - wir haben dieses Unternehmen in KMOS Inc. gefunden".

Evert Carton, Managing Partner Hyperion, erklärt: "Wir begrüßen die Übernahme von AmigaOS durch KMOS. Hyperion freut sich darauf, zusammen mit KMOS neue Märkte für AmigaOS 4 zu erkunden. Ich möchte allen unseren Kunden versichern, dass die Übernahme durch KMOS keine nachteiligen Auswirkungen für die Veröffentlichung der Consumer-Version von AmigaOS 4.0 im Laufe dieses Jahres haben wird".

KMOS Inc. erwirbt und entwickelt Technologien, die dem Unternehmen die Teilnahme am weltweiten Kommunikations-Markt ermöglichen. Garry Hare, CEO von KMOS, erklärt: "KMOS ist begeistert vom kommerziellen Potential dieses innovativen Betriebssystems. Auf Amigas Drängen - dem wir völlig zustimmen - werden wir die Bedingungen der Vereinbarung mit den AmigaOne-Partnern, Hyperion VOF und Eyetech Group Ltd., vom November 2001 komplett honorieren". Hr. Hare fährt fort: "Ich sollte darauf hinweisen, dass KMOS nicht den Namen "Amiga", geistiges Eigentum [von Amiga Inc.] oder ihre DE-Produktreihe erworben haben - diese Posten sind weiterhin Eigentum von Amiga Inc., ausgenommen die Warenzeichen und das geistige Eigentum, die zur Familie der AmigaOS-Produkte gehören". (cg)

[Meldung: 16. Mär. 2004, 02:54] [Kommentare: 475 - 28. Apr. 2004, 20:18]
[Per E-Mail versenden]  [Druck-Version]  [ASCII-Version]
< Nächste MeldungVorige Meldung >

.
Impressum | Datenschutzerklärung | Netiquette | Werbung | Kontakt
Copyright © 1997-2019 by amiga-news.de - alle Rechte vorbehalten.
.