amiga-news ENGLISH VERSION
.
Links| Forum| Kommentare| News melden
.
Chat| Umfragen| Newsticker| Archiv
.

[Login] [Registrieren] [Passwort vergessen?]

< Nächste MeldungVorige Meldung >
06.Jan.2005
Markus 'mausle' Weiss (ANF)


AROS: Status-Update
Unter dem Titellink wurde ein Status-Update zu den jüngsten Entwicklungen rund um das Amiga Research Operating System (AROS) veröffentlicht.

Seit dem letzten Status-Update ergaben sich unter anderem die folgenden Neuerungen:
  • Mit AROS-Max hat AROS seine erste Distribution erhalten. Die bootbare CD ist vorkonfiguriert und weist gegenüber den regulären Snapshots zusätzliche Software auf.
  • Dank Jack Patton läuft AROS nunmehr auch unter FreeBSD gehostet, für welche Version er auch einen Nightly Build eingerichtet hat.
  • Gleichfalls durch Jack Patton wurde eine Übersichtsseite eingerichtet, welche den aktuellen Status der Komponenten für das Kompilieren von AROS unter AROS selbst auflistet. Kurz gesagt sind die meisten Werkzeuge hierfür inzwischen portiert, jedoch steht deren Überprüfung und Fehlerbereinigung noch aus.
  • AROS weist inzwischen Ton-Unterstützung auf. Martin Blom hat sein AHI-System für AROS portiert und Georg Steger einen Sound Blaster Live! (emu10k)-Treiber (GPL) sowie Michal Schulz ein AC97-Treiber für Intel-Chipsätze (nForce) erstellt. Zudem wurde von Jack Patton der SDL_mixer für AROS portiert.
  • Michal Schulz hat an einem neuen ATA.device mit DMA-Unterstützung gearbeitet und Johan Grip ist mit seiner Umschreibung des trackdisk.device beschäftigt. Adam Chodorowski programmiert derweil an einer FAT32-Implementation.
  • Es sind zwei TCP/IP-Stacks für AROS in Arbeit. Nic Andrews, Jack Patton, Olivier Adam und Adam Chodorowski arbeiten mit etwas Unterstützung durch Staf Verhaegen an der Integration von lwIP. Parallel dazu arbeitet Neil Cafferkey an der Portierung von AmiTCP.
  • Nic Andrews schreibt zudem an einem E-Mail-Programm und hilft Daniel Holmen bei der Arbeit an einem IRC-Client für AROS. Zudem hat er auch einen einfachen Webserver namens Cheetah zusammen mit Jack Patton portiert.
  • Fabio Alemagna hat die Screenmode-Preferences implementiert, so dass nun auch unter AROS selbst die Bildschirmauflösung verändert werden kann. Hieraus folgten auch viele Änderungen und Fehlerbereinigungen am Grafiksystem selbst.
  • Einige der neu portierten Anwendungen und Toolkits:
    • ScummVM (Jack Patton)
    • XRick (Jack Patton)
    • libogg/libvorbis (Adam Chodorowski)
    • SDL_mixer und SDL_ttf (Jack Patton)
    • D-BUS (Martin Blom)
  • Georg Steger, Fabio Alemagna und Staf Verhaegen haben zudem einen großen Teil der Quellcodes aufgeräumt und Fehler ausgemerzt.
(snx)

[Meldung: 06. Jan. 2005, 13:29] [Kommentare: 4 - 06. Jan. 2005, 23:31]
[Per E-Mail versenden]  [Druck-Version]  [ASCII-Version]
< Nächste MeldungVorige Meldung >

.
Impressum | Datenschutzerklärung | Netiquette | Werbung | Kontakt
Copyright © 1998-2021 by amiga-news.de - alle Rechte vorbehalten.
.