amiga-news ENGLISH VERSION
.
Links| Forum| Kommentare| News melden
.
Chat| Umfragen| Newsticker| Archiv
.

[Login] [Registrieren] [Passwort vergessen?]

< Nächste MeldungVorige Meldung >
24.Dez.2012
MorphZone (Forum)


MorphOS: Statusbericht zur G5-Portierung
Nachdem im Rahmen eines Bounty-Projekts zwei G5-PowerMacs sowie das Geld für die Portierung von MorphOS gespendet worden waren (amiga-news.de berichtete), gibt es nun einen ersten Zwischenbericht.

Demnach hat Mark Olsen den ersten Rechner am 3. Dezember erhalten und ist seither mit der Portierung befasst. Hierbei bestand seine Arbeit bislang in zwei Hauptaufgaben: zum einen der Umarbeitung des Quark-Quellkodes für die neue Prozessor-Architektur und zum anderen im Schreiben und Testen all jener Programmteile, die für die Anpassung an dieses PPC64-Design erforderlich sind (womit u.a. auch das Umschalten in den 32-Bit-Modus gemeint sein dürfte).

Der G5 unterscheide sich nämlich in einer Reihe von für MorphOS bedeutsamen Aspekten von gewöhnlichen PowerPC-Prozessoren, und zwar sowohl bezüglich des Supervisor- als auch des User-Mode. Einige der erstgenannten Inkompatibilitäten seien dabei zudem in solcher Weise angelegt, dass das Ausführen von PPC32-Programmen auf dem G5 ohne Fehlermeldungen erfolge, aber infolge subtiler und nur schwer aufzufindender Abweichungen die Systemstabilität gefährde. Er glaube aber, nun alle diese Probleme gefunden und gelöst zu haben. Bezüglich des User-Mode fehlten dem G5 zudem Befehle, die von den 68k-Emulatoren des Betriebssystems umfangreich genutzt würden. Die erforderlichen Anpassungen dort habe Harry Sintonen jedoch vorgenommen, so dass sie nun auch auf dem G5 laufen sollten; dies sei von ihm selbst aber noch nicht getestet worden.

Stand der Dinge sei somit, dass MorphOS auf dem G5 boote und augenscheinlich stabil laufe (Screenshot). Bislang gebe es jedoch erst für USB und die On-Board-IDE-Anschlüsse MorphOS-Treiber, weshalb Mark Olsen sich als nächstes auf den On-Board-Netzwerkanschluss und die Lüftersteuerung konzentrieren werde, was, wenn alles gutgehe, irgendwann diese Woche abgeschlossen werden könne.

Daneben wurden mit der gegenwärtigen Fassung der weiterhin in Arbeit befindlichen MorphOS-Portierung auf dem 2,0-GHz-G5-PowerMac bereits erste, noch vorläufige Benchmarks gemäß den Vorgaben unserer früheren Meldung zum AmigaOne X1000 durchgeführt: der LAME-Test wurde dabei in 13 Sekunden abgeschlossen (Abb. 1), der MPlayer-Test in 49 Sekunden (Abb. 2). (snx)

[Meldung: 24. Dez. 2012, 18:53] [Kommentare: 21 - 29. Dez. 2012, 14:49]
[Per E-Mail versenden]  [Druck-Version]  [ASCII-Version]
< Nächste MeldungVorige Meldung >

.
Impressum | Datenschutzerklärung | Netiquette | Werbung | Kontakt
Copyright © 1997-2019 by amiga-news.de - alle Rechte vorbehalten.
.