amiga-news ENGLISH VERSION
.
Links| Forum| Kommentare| News melden
.
Chat| Umfragen| Newsticker| Archiv
.

[Login] [Registrieren] [Passwort vergessen?]

< Nächste MeldungVorige Meldung >
16.Mär.2019
Amiga Future (Webseite)


Apecat: Bastelprojekt mit Bitte um beratende Unterstützung
Bereits Ende Januar hat der norwegische Entwickler Stian Søreng unter dem Titellink sein Apecat-Projekt vorgestellt. Die Abkürzung steht für "Amiga Processor Expansion Card for Application Transfer" und meint eine Erweiterung, die zwischen die Hauptplatine und den 68000-Prozessor eines Amiga 500 gesteckt wird. Zweck des Ganzen ist es, Daten von einem anderen Rechner direkt in den Speicher des Amiga zu schreiben.

In ähnlicher Weise hat Søreng bereits eine C64-Erweiterung namens C64FC entwickelt, mit der sich C64-Programme auf einem modernen System entwickeln und von dort aus via USB-Verbindung sogleich auf einem echten C64 testen lassen. Genauso sollen Programme auf einem Amiga ohne Disketten- oder Festplattenlaufwerk ferngesteuert ausgeführt werden - konkret wird Apecat mit einer gehäuselosen Platine ohne Tastatur und Maus getestet.

In seinem Blogeintrag beschreibt Søreng auch technische Schwierigkeiten, auf die er gestoßen ist, und bittet erfahrenere Amiga-Entwickler um Hilfestellung. (snx)

[Meldung: 16. Mär. 2019, 05:26] [Kommentare: 0]
[Per E-Mail versenden]  [Druck-Version]  [ASCII-Version]
< Nächste MeldungVorige Meldung >

.
Impressum | Datenschutzerklärung | Netiquette | Werbung | Kontakt
Copyright © 1997-2019 by amiga-news.de - alle Rechte vorbehalten.
.