amiga-news ENGLISH VERSION
.
Links| Forum| Kommentare| News melden
.
Chat| Umfragen| Newsticker| Archiv
.

[Login] [Registrieren] [Passwort vergessen?]

< Nächste MeldungVorige Meldung >
15.Mär.2007
Janet Spacey PR (E-Mail)


Die neuen Commodore-Rechner in Wort und Bild
Pressemitteilung: 
Von 64 k zu 64 bit

CeBIT, Hannover, 14. März 2007 – Eine neue Generation Spiele-PCs mit der besten Ausstattung, die Spieler heutzutage erwarten können und einem nie zuvor da gewesenen Maß an Individualisierung wird ab morgen von Commodore Gaming auf der CeBIT 2007 präsentiert. Die Produktfamilie besteht aus vier unterschiedlichen Modellen, die vom Einsteiger-PC bis zum extremen High-End-PC reichen.

Bala Keilmann, CEO von Commodore Gaming fasst zusammen: "Die völlig neuen PCs von Commodore werden Spielern jeden Anspruchs das beste Spielerlebnis liefern, das ein PC zu bieten hat. Ob Anfänger oder Profi, Commodore Gaming sorgt mit den besten Komponenten für ein ultimatives Spielvergnügen. Wir wollten die Marke Commodore in Ehren halten und haben daher sehr hart daran gearbeitet, ein völlig individualisierbares Produkt auf den Markt zu bringen."

Einzigartig ist, dass jeder PC künstlerisch aufgewertet werden kann, um 100% den persönlichen Geschmack und Stil zu treffen. Dazu bietet Commodore erlesene Street Art, Photos, Bilder und Grafiken aus PC-Spielen, wie bspw. GRAW 2 und viele andere Lizenzbilder. Die Gehäuse der neuen Commodore warten nur darauf mit den persönlichen Kunstwerken in einem revolutionären Druckprozess verschönert zu werden. Fans und Künstler sind aufgefordert ihrer Kreativität freien Lauf zu lassen und den nächsten limited Edition C=kin zu designen.

Auch in den kleinen Details wird die Liebe zu Design und Individualität offensichtlich: zwei mehrfarbige LEDs im Lüfter können einzeln gesteuert werden, um stimmungsvolle Lichteffekte zu erzeugen. Ein innovatives Ice Cube Kühlsystem kühlt von außen und reduziert damit die Wärme im Inneren um bis zu sieben Grad – das erhöht garantiert die Effizienz.

Die neuen Wilden heißen Commodore Cg (Einsteiger), Cgs, Cgx und Cgxx (Extrem) und laufen alle mit Microsoft Windows Vista und dem neuen Gaming Interface DirectX 10. Völlig flexibel kann jede Maschine mit diversen High-End Komponenten ausgestattet werden und wird einem Härtetest unterzogen, bevor sie auf den Spieler losgelassen wird. Nur so können die hohen Qualitätsstandards vom Commodore gesichert bleiben.

Die Spieler dürfen sich dann auch bei den Peripheriegeräten auf das Beste freuen, mit hochwertigen Keyboards von Raptor und Logitech's Speaker Systems.

Zum aller ersten Mal werden die extravaganten Spiele-PCs der Öffentlichkeit während der CeBIT in Hannover präsentiert. Jeder erhält ie Chance sich ein eigenes Bild zu machen und die neuesten PC-Spiele wie das grafiklastige "Supreme Commander "oder "Ghost Recon: Advanced Warfighter 2" an den high-performance Maschinen zu testen.

Alle PCs von Commodore unterliegen der zweijährigen Service- und Teilegarantie. reise und Verfügbarkeit werden noch nicht bekannt gegeben.

Hier die Ausstattung vom Cgxx:
  • Prozessor: ntel® Core™2 Extreme quad-core processor QX6700, 2.66 8M Cache
  • Motherboard: ASUS® P5N32-E nForce 680i SLI
  • Festplatte / Speicher: 2x 150Gb 10000 Rpm Sata Raid 0, 1x 500Gb 7200 Rpm Sata
  • Arbeitsspeicher: 4 Gb Corsair Dominator twin2x2048-8500C5D
  • I/O.: 7in1 cardreader (Front), USB x 2, Firewire x 1, HeadPhone x 1, MicroPhone x 1
  • Optisches Laufwerk: Philips DVDRW
  • Stromversorgung: 1000W Hyper PSU
  • Audio: Creative® SoundBlaster X-Fi
  • Grafikkarten: 2x nVidia 8800 GTX 768 Mb
  • Betriebssystem: Microsoft Windows Vista Ultimate

Über Commodore Gaming

Angetrieben von einem hoch motivierten Team aus Spieleveteranen und –enthusiasten und einem breit gefächerten Fachwissen ist Commodore ein leidenschaftlicher Anbieter einer ganzen Reihe an Produkten für den mobilen Spielebereich und den PC- und Videospielemarkt. Ende 2005 konnte Commodore Gaming als Teil eines Joint Ventures mit der Commodore International Corporation die Marke Commodore akquirieren. Das Ziel von Commodore Gaming besteht nun darin, die Marke wieder als führend im Bereich der Spielehardware zu etablieren.

Pressekontakt

Janet Spacey PR
Adenauerstraße 20
D-52146 Würselen
Telefon: +49 171-710 46 40
e-Mail: janet@spacey-pr.de

Jools Moore, Naked Ape PR (UK)
Phone: +44 771 773 4060 (cg)

[Meldung: 15. Mär. 2007, 00:55] [Kommentare: 171 - 06. Apr. 2007, 20:00]
[Per E-Mail versenden]  [Druck-Version]  [ASCII-Version]
< Nächste MeldungVorige Meldung >

.
Impressum | Datenschutzerklärung | Netiquette | Werbung | Kontakt
Copyright © 1997-2018 by amiga-news.de - alle Rechte vorbehalten.
.