amiga-news ENGLISH VERSION
.
Links| Forum| Kommentare| News melden
.
Chat| Umfragen| Newsticker| Archiv
.

[Login] [Registrieren] [Passwort vergessen]

< Nächste MeldungVorige Meldung >
09.Sep.2017



Amiga-Disketten am PC: ADF-Drive unterstützt jetzt Amiga-Dateisysteme
ADF-Drive ist ein USB-Adapter, der mittels eines daran angeschlossenen, handelsüblichen PC-Diskettenlaufwerks Amiga-Disketten lesen und schreiben kann - vorausgesetzt, die fraglichen Disketten sind nicht kopiergeschützt. Dabei wird ein Floppy-Anschluss mit einigen Drahtbrücken an einen handelsüblichen Teensy 3.2-Micro-Controller angeschlossen, die Ansteuerung erfolgt dann durch die Firmware des Micro-Controllers.

Die neueste Beta-Version der Firmware unterstützt jetzt auch Amiga-Dateisysteme, d.h. es können nun einzelne Dateien gelesen und geschrieben werden. Wie gehabt wird eine eingelegte Diskette dem Host-PC per Media Transfer Protocol zur Verfügung gestellt. Ist diese Diskette mit dem Amiga-Dateisystem formatiert, wird neben dem Laufwerk DF0: - zum Formatieren, oder Lesen/Schreiben von ADF-Images - ein weiteres Laufwerk mit dem Namen der eingelegten Diskette angemeldet:


Bisher funktionieren die folgenden Aktionen:
  • Dateien lesen und schreiben
  • Verzeichnisse erstellen und leere Verzeichnisse löschen
  • DF0: formatieren
  • HD Disketten funktionieren, sind aber sehr heikel und es kann beim Schreiben zu Fehlern kommen
Noch nicht implementierte Funktionen und bekannte Fehler:
  • volle Verzeichnisse löschen
  • Dateien und Verzeichnisse umbenennen
  • Zeit und Datum von Dateien
  • vieles funktioniert nicht unter Windows XP, es ist einfach zu alt. Die separate Anwendung ADF-Copy läuft aber unter XP
  • beim Schreiben eines ADF-Image mit Drag&Drop auf DF0: wird nicht immer der Name des Dateisystemordners aktualisiert
Der Autor weist darauf hin, dass die Software sich ausdrücklich noch im Beta-Stadium befindet. Er empfiehlt den Schreibschutz auf der Diskette zu aktivieren bzw. lediglich mit Testexemplaren zu hantieren. Nach einem Schreibzugriff darf die Diskette erst entfernt werden, nachdem die Laufwerkslampe erloschen ist: Um unnötige Diskettenzugriffe zu vermeiden, speichert ADF-Drive Tracks im Speicher zwischen und schreibt sie erst bei einem Trackwechsel oder Sekunden bevor der Motor ausgeht auf die Diskette. (cg)

[Meldung: 09. Sep. 2017, 18:04] [Kommentare: 8 - 17. Sep. 2017, 09:42]
[Per E-Mail versenden]  [Druck-Version]  [ASCII-Version]
< Nächste MeldungVorige Meldung >

.
Impressum | Netiquette | Werbung | Kontakt
Copyright © 1997-2017 by amiga-news.de - alle Rechte vorbehalten.
.