amiga-news ENGLISH VERSION
.
Links| Forum| Kommentare| News melden
.
Chat| Umfragen| Newsticker| Archiv
.

[Login] [Registrieren] [Passwort vergessen?]

< Nächste MeldungVorige Meldung >
24.Jan.2023
CUGI


Veranstaltung: Rückblick auf die Amiga Ireland 2023
Am 13. und 14. Januar 2023 fand die Amiga Ireland in Athlone statt. Wir haben die Veranstalter um ein Resümee gebeten, das uns freundlicherweise nun zur Verfügung gestellt wurde. Herzlichen Dank!

"Die Amiga Ireland 2023 ist zu Ende gegangen und das Feedback scheint sehr positiv zu sein. Die Organisatoren haben ihre jährliche anonyme Umfrage verschickt, bei der die Gesamtzufriedenheit sehr hoch ist, aber auch viele Wünsche für zukünftige Veranstaltungen geäußert wurden.

Das positive Feedback könnte zum Teil auf die lange Zeit zurückzuführen sein, die die Amiga-Anwender auf ein Treffen in Irland gewartet haben. Die Veranstaltung im Jahr 2021 musste aufgrund der Pandemie zu 100% online stattfinden und die Veranstaltung im Jahr 2022 wurde auf das Jahr 2023 verschoben, da nicht klar war, welche Einschränkungen die Pandemie mit sich bringen würde.

Die Veranstaltung 2023 fand am 13. und 14. Januar in Athlone im Zentrum Irlands statt. Auf dem Programm standen Redner und Gäste wie Ron Nicholson (Mitschnitt der Rede auf YouTube) und Nick Veitch, die Fragen zu ihren einzigartigen Erfahrungen in der Branche beantworteten.

Ein neuer Dual-Stick-DB9-Game-Controller in der Alpha-Version wurde von Abstraction vorgestellt, die auch über ihre Erfahrungen mit der Portierung der Chaos Engine auf andere Plattformen sprachen.

Die Amiga-Cosplayerin Ravenlordess sprach über ihr Verfahren zur Herstellung lebensgroßer tragbarer Versionen von Turrican und anderen beeindruckenden Kreationen auf der Grundlage von Amiga-Spielen. Ihr Shadow of the Beast-Cosplay wurde auf der Amiga 37 in Deutschland von Fans und ehemaligen Psygnosis-Entwicklern gleichermaßen bewundert.

Paulo D'Urso wurde über das Passione Amiga Day 2022 in Italien sowie deren Zeitschrift Passione Amiga interviewt. Das Magazin-Thema setzte sich mit Mitgliedern des Amiga Addict Magazins fort, die ebenfalls an der Veranstaltung teilnahmen, einschließlich des stellvertretenden Redakteurs Ian Griffiths, der einige Magazine für die Tombola spendete und einige Spielewettbewerbe auf dem Nivrig Games Display vorstellte. Dazu gehörten Dodgy Rocks und Turbo Tomato. Bei letzterem wurde eine neue Höchstpunktzahl erreicht.

Der Kreativwettbewerb wurde in diesem Jahr mit den Kategorien Pixelkunst und MOD fortgesetzt (amiga-news.de berichtete). Es gab einige außergewöhnliche Beiträge, darunter die Gewinner des 1. Platzes in jeder Kategorie, die jeweils 50 ¤ erhalten werden. Dies waren Black Magic von Punnik (MOD) und Winter Patrol von Critikill. Die Ergebnisse wurden auf der "neuen" Webseite für Amiga Ireland veröffentlicht.

Workshop-Gastgeber bei der Veranstaltung waren Lightwave 3D-Guru Muadib, Entwickler Rob Smith, Karl Jeacle, der AmiGemini entwickelt hat und über Amiga & The Small Web sprach, sowie Dimitris Panokostas. Dimitris unterhält AmiBerry und hielt einen Workshop über Animation mit Deluxe Paint. Sein Sohn Erik schaffte es ebenfalls, am Programm der Veranstaltung teilzunehmen, indem er den 2. Platz im Pixelkunst-Wettbewerb belegte und 25 ¤ für sein Kunstwerk "Sunset" gewann.

Die Organisatoren betonten, dass es sich bei der Veranstaltung in erster Linie um ein gesellschaftliches Ereignis und ein Usertreffen handelt. Auch wenn der Zeitplan mehr oder weniger voll ist, steht das Treffen mit anderen Benutzern und die Freude an den Geräten im Vordergrund.

Auch wenn es am Veranstaltungsort selbst technische Probleme gab, die den Aufbau der Veranstaltung verzögerten, war dies in den Antworten auf die Umfrage zum Glück nicht so wichtig.

Der Hauptsponsor in diesem Jahr war AmigaKit, der einsprang, als Preiserhöhungen bei Drittanbietern den Standort infrage stellten. Die Organisatoren sind AmigaKit sehr dankbar, dass sie dieses Jahr der Goldsponsor sind, ebenso wie A-Eon als Silbersponsor.

Zu den Spielewettbewerben gehörten SWOS, Stunt Car Racer, Speedball 2, Turbo Tomato und andere. Die Gewinner erhielten Trophäen und werden in der Hall of Fame der Amiga Ireland Website. Unter den Preisen war auch ein ACA1221, der mit 28Mhz und 64MB getestet wurde und von Retro Ready zur Verfügung gestellt wurde. Rob Smith spendete außerdem ein Arduino-Diskettenlaufwerk für die Tombola.

Die Organisatoren sind noch dabei, das Update der neuen Webseite zu vervollständigen und werden die Preisgelder in den nächsten Tagen an die Gewinner des Wettbewerbs schicken. Sie bedanken sich bei allen, die teilgenommen haben und für eine angenehme Atmosphäre gesorgt haben." (dr)

[Meldung: 24. Jan. 2023, 05:15] [Kommentare: 0]
[Per E-Mail versenden]  [Druck-Version]  [ASCII-Version]
< Nächste MeldungVorige Meldung >

.
Impressum | Datenschutzerklärung | Netiquette | Werbung | Kontakt
Copyright © 1998-2022 by amiga-news.de - alle Rechte vorbehalten.
.