amiga-news ENGLISH VERSION
.
Links| Forum| Kommentare| News melden
.
Chat| Umfragen| Newsticker| Archiv
.


.
  pro Seite
Nur Titel anzeigen
Kategorie
.


Archiv 02/2004


29.Feb.2004
Moobunny (Webseite)


Moobunny: Offenbar ausstehende Gehaltsauszahlungen bei Genesi
Nach dem überraschenden Ausscheiden einzelner Genesi-Mitarbeiter in den vergangenen Monaten, dem Ende der Werbebannerschaltung auf Amiga.org und ANN sowie Gerüchten um ausstehende Gehaltszahlungen, scheinen Letztere nun in einer Diskussion auf Moobunny und ANN durch ehemalige Angestellte des Luxemburger Computerherstellers Bekräftigung erfahren zu haben.

Johan Rönnblom sprach auf Moobunny davon, dass er die Produkte Pegasos und MorphOS unverändert schätze und Genesis derzeitige Probleme nicht als unlösbar ansehe, aufgrund Letzterer aber gegenwärtig niemandem rate, eine Arbeit für Genesi anzunehmen, sofern er nicht im Voraus bezahlt werde. Ihm allein schulde die Firma bereits Gehälter in Höhe von etwa 3000 Euro. Dafür zeige er jedoch angesichts der Umstände rund um die Pretory-Affäre in Frankreich (amiga-news.de berichtete) Verständnis - seine Kritik richte sich vorrangig auf die Informationspolitik Bill Bucks gegenüber seinen Angestellten und Auftragsarbeitern, dass also diese nicht über die finanziellen Schwierigkeiten des Unternehmens in Kenntnis gesetzt worden seien, um sich etwa übergangsweise nach anderen Jobs zum Bestreiten ihres Lebensunterhaltes umzusehen.

Und auch Christian Kemp meldete sich zu Wort, welcher erst zum 15. Dezember 2003 anfing, für Genesi zu arbeiten, und hernach infolge Warnungen, die er von verschiedenen Personen erhielt, sowie ausstehender Zahlungen für das damalige Genesi-Werbebanner auf der ANN-Webseite, die Geschäftsführung des Unternehmens mit Unstimmigkeiten im Hinblick auf seine Anstellung konfrontierte und schließlich am 8. Februar kündigte.

In einer Erwiderung gleichfalls auf Moobunny schließlich bestätigte daraufhin Bill Buck, dass es in der Tat finanzielle Schwierigkeiten gegeben hätte durch die Zeitspanne zwischen Entdeckung der Probleme mit der Articia-Northbridge und der Fertigstellung des Pegasos II sowie durch die Ereignisse in Frankreich, zeigte sich aber zugleich zuversichtlich, dass bis Ende März alles geregelt sei. (snx)

[Meldung: 29. Feb. 2004, 21:28] [Kommentare: 166 - 04. Mär. 2004, 14:02]
[Per E-Mail versenden]  [Druck-Version]  [ASCII-Version]
29.Feb.2004
amigaworld.net (Webseite)


Verlosung eines MicroA1 auf der "OS4 Midlands Demo"
Auf der "AmigaOS 4 Midlands Demo", die am 13. März in Peterborough (Großbritannien) veranstaltet wird, wird ein von Eyetech und Hyperion gestifteter MicroA1 verlost. Eyetech weisen darauf hin, dass das Board derzeit nur für Anwender mit einem gewissen technischen Sachverstand geeignet sei, da der Support für dieses eine Board nur über die Mailingliste für normale A1-Kunden gehandhabt werde.

Eine normale Eintrittskarte für die Veranstaltung kostet 2,50 UKP, eine Karte, die zur Teilnahme an der MicroA1-Verlosung berechtigt 3,0 UKP. Weitere Highlights der "OS4 Midlands Demo", die von den Veranstaltern bewusst auch als Party gedacht ist:
  • Kostenloses Buffet
  • Billige Getränke
  • AmigaOne-Rechner mit OS4, an denen die Besucher selbst herumprobieren können
  • Offen von 17:00 bis 23:00 Uhr
  • Musik (DJ)
  • Reichlich Parkplätze
  • Zahlreiche billige Übernachtungsmöglichkeiten in der Umgebung
(cg)

[Meldung: 29. Feb. 2004, 19:13] [Kommentare: 4 - 01. Mär. 2004, 11:52]
[Per E-Mail versenden]  [Druck-Version]  [ASCII-Version]
29.Feb.2004
Steffen Nitz (ANF)


Strategiespiel: Die Kleine Gilde II v0.1
Eine erste Version des Spiels "Die Kleine Gilde II" ist jetzt auf Steffen Nitz' Homepage verfügbar.

Hierbei handelt es sich um eine rundenbasierte Wirtschaftssimulation für den Zeitraum des Mittelalters von 1400 bis 1600, aber auch um ein Echtzeit-Strategiespiel mit Rollenspiel-Elementen und eine Lebenssimulation.

Interessant an "Die Kleine Gilde II" ist, dass Sie eine ganze Familiendynastie gründen können und müssen, wenn Sie nach dem Tod Ihres Charakters nicht bereits aufhören, sondern mit einem Ihrer Kinder weiterspielen wollen.

Sie sind ein Handelsmann, der zu Beginn des Spiels in einen der Startberufe wie Schmied, Tischler, Steinmetz, Alchimist, Parfümierer, Wirt, Dieb oder Prediger schlüpft. Wenn Sie ein wenig Geld zusammengerafft haben, können Sie auch den Beruf wechseln um z. B. Geldleiher zu werden oder einen anderen der Startberufe zu wählen. Zusätzlich können Sie sich um Ämter in der Landes- oder kirchlichen Ebene wie Stadtrat, Stadtdiener, Stadtscherge oder als Informant bewerben.

Bisheriger Entwicklungsstand:

Es ist bis jetzt möglich, in den Beruf Schmied, Tischler, Steinmetz oder Wirt zu schlüpfen sowie den Beruf zu wechseln. Zudem können Waren produziert und Personal und/oder ein Meister eingestellt sowie Prämien gezahlt werden.

Auf dem Marktplatz können mit einer Karre Waren verkauft oder Rohstoffe eingekauft werden. Hier kann auch mit den acht Computergegnern gehandelt werden. In seinem Beruf, seinen handwerklichen Fähigkeiten oder im Verhandeln kann man sich weiterbilden. Auch können weitere Werkstätten erbaut und diese aufgewertet oder renoviert werden.

Außerdem kann man auf Gesetze Einfluss nehmen und den Bürgertitel erwerben sowie zwischen den Schwierigkeitsstufen "Normal" und "Schwer" wählen. Es existiert eine Highscore-Liste mit je zwanzig Plätzen, in welche man sich alle zehn Jahre eintragen kann, getrennt nach menschlichen Spielern, Computerspielern und dem Schwierigkeitsgrad. (cg)

[Meldung: 29. Feb. 2004, 17:34] [Kommentare: 12 - 14. Mär. 2004, 05:41]
[Per E-Mail versenden]  [Druck-Version]  [ASCII-Version]
29.Feb.2004
amigaworld.net (Webseite)


Fortnightly Q&A's mit Fleecy Moss - Runde 28
Das englischsprachige Online-Magazin AmigaWorld hat die Folge 28 der zweiwöchentlichen Fragen und Antworten an und von Fleecy Moss, CTO bei AMIGA, Inc., veröffentlicht (Update, 15.03.2012, cg: Meldung um das eigentliche Interview ergänzt, da das ursprüngliche Dokument nicht mehr verfügbar ist):

1) alx: In a windowing environment, it can often be hard to find the window you want. Windows has the taskbar and MacOS has a new feature where you can press a key to reveal all windows, and click one to bring it to the front. When the time comes to replace Workbench, will a solution to this problem be included in the OS?

Fleecy: One of the AG2 projects is looking at the entire interaction question. In effect we have a blank canvas on which to create a new solution and so we are going to take our time and look at the very foundation of interaction - the nature of the virtual environment and how a human represents, observes and manipulates within it.

With that said, it is difficult to answer such a specific question. Both the solutions mentioned above are there to allow for refocusing of activity within the environment, something that is obviously very important if the solution is to be useful. We are currently considering many options, including an activity based architecture and a separation between virtual and interactive environments, allowing for a more scalable and configurable system.

2) alx: Would you say that the AmigaOS implementation of “screens” needs changing since modern graphics cards cannot support some of the tricks the custom chipset allowed? Or will screen-dragging somehow be re-implemented again later?

Fleecy: Screens need to be considered as a functional solution to an interaction issue, namely that of separating activity out into independent, discrete components. This itself is part of the wider question that is being addressed as I mentioned in the first question.

As for the implementation of screens, whilst current hardware may not implement those tricks, the increases in the power and capability of hardware as we move forwards will be more than capable of providing such a solution should it be required.

3) Atheist: Since AmigaDE is a "virtual processor", what if a real processor was made that runs those commands? Would it run considerably faster, not having to be emulated? Also, when AmigaDE becomes more successful, was this ever considered to be done (say, a custom CPU placed on a PCI card).

Fleecy: The virtual processor solution creates native binaries for execution and so the cost of supporting virtualisation isn't as severe as it may first appear. That being said, a processor supporting the virtual architecture could be created and would obviously run faster but not by that much. However this would lose the chief benefit of the VP concept, which is to allow it to quickly adapt to and cover multiple and costly to develop physical processors.

4) samo79: Can AmigaOS 4.0 support in the near future, combination key like ctr+c for copy and ctr +v for past selection?

Fleecy: Workbench comes with its own set of defined shortcuts. AG2 will consider the concept of semantic mapping, in which any set of events can be used to trigger a response. This will become important for example when considering scalability across different device classes where different physical input sets exist but where the virtual environment requires a single action - for example a play or a fire action. This could be used to allow the user to link any set of physical input events to a single emitted action, which would provide the solution you require.

5) Asemoon: Will USB pendrives, flashdrives, memory sticks work without installing additional software like with newer versions of Linux?

Fleecy: It depends what you mean by work? The idea is to support such devices as transparently as possible so that users don't have to rummage around looking for driver disks or websites containing the required software. However that is as much an issue of the hardware/software standard for these devices as it is for an implementation within our platform.

6) ssolie: The price of new AmigaOS 4.0 hardware (i.e. AmigaOne) is a large obstacle for many future users. What initiatives are underway that will bring the cost of AmigaOS 4.0 compatible hardware down to a more affordable level for these people?

Fleecy: The AmigaOne price is set by Eyetech and any actions to reduce it will come from Eyetech. Obviously this is dependent upon many factors, currency volatility, resource and component prices as well as being able to cut down cost via integration and, of course, increasing the size of orders to gain any economies of scale.

Eyetech are the first licencee for AmigaOS4.0 but as we move forwards, we will be looking for other licencees to join the platform, introducing competition, one of the best ways of driving price down.

7) vortexau: Has any thought been given to having iTunes licenced from Apple?

Fleecy: We have made enquires to many solution providers, not just those providing media playback. Most of them either want to see a big market or a big wheelbarrow full of cash. As was said in the last CAM, we know that AmigaOS4.0 is a foundation for moving forwards and that the house itself is a bit bare at the moment. Licencing existing solutions is an option but one has to be careful that we don't just end up looking like a hodge podge collection of solutions that exist on other platforms. It is AS important if not more so to look for what people need and to see if we can create something better.

8) JCC: We know that advertising will focus first on the Amiga community, which is certainly the most efficient plan at this time. However, many journals in the computer/IS/IT field include announcement columns. Are there plans to have an OS4.0 release announcement in the likes of DDJ "Of Interest", and CUJ "New Products"?

Fleecy: We will not be quiet when it comes to announcing the birth of AmigaOS4.0 but we must also be careful not to make too much of this announcement, exposing our solution to scrutiny when it is not ready for the mass market.

9) ssolie: Is it true that the "MicroA1" is named that way because Eyetech do not have a proper license to call it an AmigaTwo or similar?

Fleecy: I don't know why Eyetech chose that name. They only have a licence to the name 'AmigaOne' at the moment.

10) JCC: Do you have in information on OS4 virus susceptibility? Is OS4 so different that it is mostly immune to the current batch, or should we keep our present virus scanners/killers?

Fleecy: As with any operating system, and especially one that has a single and open address space, AmigaOS4.0 will always be susceptible to virus attack. It will be much more robust than its predecessors but there is still a lot of work to do to make it as stable as we want.

(Copyright © 2004 Amigaworld.net. All rights reserved.
Originally available at http://amigaworld.net/modules/fleecymoss/index.php?cat_id=29
You may freely redistribute this article, providing that a URL is provided to the original source,
and the copyright notices remain intact)
(cg)

[Meldung: 29. Feb. 2004, 17:27] [Kommentare: 8 - 01. Mär. 2004, 22:57]
[Per E-Mail versenden]  [Druck-Version]  [ASCII-Version]
29.Feb.2004
Richard Drummond (Website)


UAE-0.8.25 veröffentlicht
Richard Drummond hat die neue Version 0.8.25-20040223 des Amiga-Emulators UAE veröffentlicht, die auf der jüngsten Veröffentlichung 0.8.25 von WinUAE basiert. Die Liste der Änderungen umfasst viele Neuerungen und Fehlerbereinigungen, unter anderem wurden eine SCSI-Device- und eine CD32-Emulation eingebaut, Bugfixes an der bsdsocket.library-Emulation vorgenommen, Unterstützung für IPF Floppy Images des CAPS-Projektes hinzugefügt und der Debugger verbessert. Der Quellcode sowie fertig kompilierte Programmdaten für Linux/x86, Linux/PPC, Mac OS X, BeOS und AmigaOS 3.x finden sich unter dem Titellink. (nba)

[Meldung: 29. Feb. 2004, 03:07] [Kommentare: 11 - 02. Mär. 2004, 22:48]
[Per E-Mail versenden]  [Druck-Version]  [ASCII-Version]
28.Feb.2004
small world (ANF)


Neue Photo-CDs aus der Digital-Album-Serie
Aktuell wurde die CD-ROM-Serie "Digital Albums" erweitert. Jede CD enthält viele Photos, entweder mit neuester CANON-Technologie gescannt oder direkt per Sony Cyber-shot digital aufgenommen. Durch die hohe Auflösung sind die Bilder natürlich auch ideal für DTP und Webseiten-Design. Die Preise pro CD liegen zwischen 5 bis 8 Euro.

Erhältlich sind zzt. folgende "Digital Albums":
Argentinien, Brasilien, Cars and Racing, Galicien, Lissabon, Mallorca, Mexiko, Niederlande, Paris, Teneriffa, Toskana und Tal der Könige & der Nil.

Alle Bilder sind im JPG-Format, und die Covers wurden via Amiga und ArtEffect erstellt. (nba)

[Meldung: 28. Feb. 2004, 19:23] [Kommentare: 0]
[Per E-Mail versenden]  [Druck-Version]  [ASCII-Version]
28.Feb.2004
MorphOS-News.de (Webseite)


Pegasos: Schnellstart-Anleitung zur MorphOS-Installation nun auch auf Türkisch
Mit einer türkischen Fassung liegt die Quickstart-Anleitung zur MorphOS-Installation auf dem Pegasos von Jürgen Lucas inzwischen in sieben Sprachen vor. Neben Deutsch, Englisch und Französisch sind dies zudem Italienisch, Spanisch und Schwedisch. (snx)

[Meldung: 28. Feb. 2004, 18:37] [Kommentare: 20 - 03. Mär. 2004, 00:01]
[Per E-Mail versenden]  [Druck-Version]  [ASCII-Version]
28.Feb.2004
Andreas Magerl (ANF)


APC&TCP und Amiga Future ziehen um
Andreas Magerl schreibt:

"Ab sofort ist APC&TCP sowie die Amiga Future unter einer neuen Adresse ereichbar.

Unsere neue Adresse lautet:

Postfach 20
83234 Übersee

Unter der Adresse Postfach 82 und Dorfstraße 17 sind wir nicht mehr ereichbar!

http://www.apc-tcp.de http://www.amigafuture.de" (cg)

[Meldung: 28. Feb. 2004, 18:30] [Kommentare: 0]
[Per E-Mail versenden]  [Druck-Version]  [ASCII-Version]
28.Feb.2004
Christian Krenner (ANF)


"The Extreme Amiga 600 Upgrading Page" auf Deutsch
Die Extreme Amiga 600 Upgrading-Page wurde auf Anfrage vieler Leser komplett ins Deutsche übersetzt und enthält jetzt zudem ein Diskussionsforum. Die Seite dokumentiert ein Amiga 600-Upgrade-Projekt. (cg)

[Meldung: 28. Feb. 2004, 18:28] [Kommentare: 10 - 01. Mär. 2004, 18:44]
[Per E-Mail versenden]  [Druck-Version]  [ASCII-Version]
28.Feb.2004
ANN (Webseite)


MorphOS: Starter-GUI für Nintendo-Emulator Snes9x
Pawel "Stefkos" Stefanski hat SNES9xStarter veröffentlicht. Hiermit lässt sich die MorphOS-Portierung des Super-Nintendo-Emulators Snes9x bequem über eine grafische Schnittstelle aufrufen.

Download (44 KB) (snx)

[Meldung: 28. Feb. 2004, 10:55] [Kommentare: 8 - 28. Feb. 2004, 14:09]
[Per E-Mail versenden]  [Druck-Version]  [ASCII-Version]
28.Feb.2004
MorphOS-News.de (Webseite)


SongPlayer 1.62 für MorphOS veröffentlicht (AmigaOS-Version folgt)
Der SongPlayer liegt für MorphOS nun in der Version 1.62 (603 KB) vor. Das Update der Amiga-Version (derzeit V1.60) folge bald.

Der Songplayer unterstützt MP2/MP3, Ogg Vorbis, IFF, AIFF, WAVE, AU und CDDA. In der aktuellen Version wurde die Vorbis-Unterstützung über eine Systembibliothek für MorphOS hinzugefügt sowie ein CDDA-Titeleditor. Zudem gibt es neben diversen Fehlerbereinigungen in der MorphOS-Version auch neue Icons und Buttons von André Siegel und Treveur Bretaudiere. (snx)

[Meldung: 28. Feb. 2004, 10:38] [Kommentare: 14 - 29. Feb. 2004, 21:55]
[Per E-Mail versenden]  [Druck-Version]  [ASCII-Version]
27.Feb.2004
Steve Evans (E-Mail)


Magazin: The Crypt #34
Von dem englischsprachigen Online-Magazin "The Crypt" wurde die Ausgabe 34 mit dem Titel "Tribes" veröffentlicht. Lesen Sie unter dem Titellink in der Online-Ausgabe unter anderem Computer-News, Storys und weitere Beiträge. Zum Offline-Lesen laden Sie sich die folgende Version herunter.

Download: ZIP-Version von The Crypt #34

Lesen Sie in dieser Ausgabe unter anderem die folgenden Artikel:
  • Cleaning Your Computer
  • Liteon DVD+R/+RW
  • Gone to Lunch
  • Amiga Tips and Tricks
  • Pets Corner
  • Jokes and more
(nba)

[Meldung: 27. Feb. 2004, 21:07] [Kommentare: 0]
[Per E-Mail versenden]  [Druck-Version]  [ASCII-Version]
27.Feb.2004
Computer City (E-Mail)


ImageInstaller V2: Distribution ab März, Ankündigung einer A1-Version
Ab dem 1. März beginnt die Distribution des ImageInstaller V2 über den niederländischen Amiga-Händler Computer City.

Hierbei handelt es sich um ein Paket aus einem Installationsprogramm und vorinstallierten Linux-Distributionen, welche das Aufspielen von Linux auf einen Pegasos oder Amiga deutlich vereinfacht und auf wenige Minuten verkürzt.

Die DVD-Version beinhaltet die Distributionen Gentoo, Mandrake 9.1 Bamboo, Yellow Dog und PegXLin. In der CD-Version kann man zwischen einer oder mehreren Distributionen wählen.

Gegenwärtig existiert der ImageInstaller für Amigas mit PowerPC-Turbokarte sowie den Pegasos I und II. Für April ist auch eine AmigaOne-Version angekündigt.

Weitere Informationen finden Sie auf der Webseite des ImageInstaller-Teams. (snx)

[Meldung: 27. Feb. 2004, 09:14] [Kommentare: 40 - 29. Feb. 2004, 13:34]
[Per E-Mail versenden]  [Druck-Version]  [ASCII-Version]
27.Feb.2004
WHDLoad (Website)


WHDLoad: Neue Pakete bis 26.02.2004
Mit WHDLoad können Sie Spiele, die nur für den Diskettenbetrieb gedacht waren, nun auf Ihrer Festplatte installieren. Folgende Pakete sind seit unserer letzten Meldung neu hinzugekommen bzw. aktualisiert worden:
  • 24.02.04 new: Prospector in the Mazes of Xor (Hidden Treasures/Logotron)
  • 23.02.04 new: Pinball Brain Damage (Mind's Eye)
  • 21.02.04 improved: Starblade (Silmarils)
  • 21.02.04 improved: Metal Mutant (Silmarils)
  • 19.02.04 fixed: Toki (Ocean)
  • 19.02.04 improved: Pinball Fantasies (21st Century)
  • 19.02.04 improved: Gunship 2000 (Microprose)
  • 19.02.04 improved: Banshee (Core Design)
  • 19.02.04 improved: Arctic Fox (Electronic Arts)
  • 19.02.04 improved: Maya (Silmarils)
  • 19.02.04 new: Les Portes Du Temps (Legend)
  • 17.02.04 improved: Toki (Ocean)
  • 17.02.04 improved: Boston Bomb Club (Silmarils)
  • 17.02.04 new: Pinball Wizard (H.G.Berg/Kingsoft)
  • 17.02.04 improved: Wind Surf Willy (Silmarils)
  • 17.02.04 improved: Targhan (Silmarils)
  • 17.02.04 improved: Colorado (Silmarils)
  • 17.02.04 improved: Bunny Bricks (Silmarils)
  • 17.02.04 fixed: Robinson's Requiem (Silmarils)
  • 17.02.04 improved: Ishar 3 (Silmarils)
  • 17.02.04 improved: Ishar 2 (Silmarils)
  • 17.02.04 improved: Ishar (Silmarils)
  • 14.02.04 new: Death Sword (Palace/Epyx)
  • 14.02.04 improved: Ishar 2 (Silmarils)
  • 14.02.04 new: Hugo (Silverrock/ITE)
  • 13.02.04 new: The King Of Chicago (Cinemaware)
(nba)

[Meldung: 27. Feb. 2004, 01:05] [Kommentare: 2 - 27. Feb. 2004, 13:55]
[Per E-Mail versenden]  [Druck-Version]  [ASCII-Version]
1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 ->

.
Impressum | Netiquette | Werbung | Kontakt
Copyright © 1997-2017 by amiga-news.de - alle Rechte vorbehalten.
.