amiga-news ENGLISH VERSION
.
Links| Forum| Kommentare| News melden
.
Chat| Umfragen| Newsticker| Archiv
.


.
  pro Seite
Nur Titel anzeigen
Kategorie
.


Archiv 06/2005


30.Jun.2005
Amigaworld (ANF)


AmigaOS 4: Tunenet 0.56 (Beta)
TuneNet ist ein MP3-Player, der auch MP3-Streams aus dem Internet abspielt. In der neuen Version zeigt TuneNet die aktuell verfügbaren MP3-Streams in einer Liste an, außerdem verfügt das Programm jetzt über eine Playlist sowie eine Aussteuerungsanzeige. Die pthreads.library wird benötigt.

Download: TuneNetV056.lha (320 KB) (cg)

[Meldung: 30. Jun. 2005, 16:25] [Kommentare: 18 - 03. Jul. 2005, 14:50]
[Per E-Mail versenden]  [Druck-Version]  [ASCII-Version]
30.Jun.2005
amigaworld.net (Webseite)


AmigaOS 4: Preview eines GUI-Builders für ReAction
Unter dem Titellink finden Sie erste Informationen sowie einen Screenshot zu einem GUI-Builder für reaction-basierte graphische Benutzeroberflächen.

Der "AVD GUI Builder" speichert die GUI-Daten als XML-Dateien oder exportiert kompilierbaren C-Quellcode. Er verfügt über ein Echtzeit-Vorschaufenster und unterstützt Drag'nDrop.

Das Produkt soll in ca. vier Monaten für einen voraussichtlichen Preis von 40 Dollar erhältlich sein. (cg)

[Meldung: 30. Jun. 2005, 13:56] [Kommentare: 29 - 01. Jul. 2005, 14:19]
[Per E-Mail versenden]  [Druck-Version]  [ASCII-Version]
30.Jun.2005
Vinnny (ANF)


Demo-Party: DiHALT 2005 in Russland
In Dzerzhinsk (Oblast Nizhny Novgorod) findet am 13./14. August die Demo-Party DiHALT 2005 statt. Die Veranstaltung wendet sich an Programmierer, Musiker, Grafiker, Webdesigner und andere kreative Berufe. Hauptplattformen sind Amiga/Pegasos, ZX-Spectrum und PC. Bei Fragen wenden Sie sich bitte an Vinnny. (snx)

[Meldung: 30. Jun. 2005, 12:56] [Kommentare: 0]
[Per E-Mail versenden]  [Druck-Version]  [ASCII-Version]
30.Jun.2005
Pegasosforum (Webseite)


MorphOS: TD-MPlayer-GUI 0.4
Die Multiplattform-Entwicklergruppe TDolphin hat die MorphOS-Version 0.4 ihrer grafischen Benutzeroberfläche für den Videoabspieler MPlayer veröffentlicht (Screenshot).

Gegenüber der Vorgängerversion wurden neben diversen Fehlerbereinigungen insbesondere weitere Tooltypes hinzugefügt.

Download: tdmplayergui.lha (54 KB) (snx)

[Meldung: 30. Jun. 2005, 12:15] [Kommentare: 3 - 30. Jun. 2005, 14:04]
[Per E-Mail versenden]  [Druck-Version]  [ASCII-Version]
30.Jun.2005
Amigaworld.net (Webseite)


AmigaOS4: Portierungen der MiniGL-Spiele SopoBlock und d3GNOP
Jukka Varsaluoma hat die MiniGL basierten Spiele SopoBlock und d3GNOP (sowie d3GNOP+ und I, Meteor) für AmigaOS4 angepasst. Die ersten beiden sind Freeware und können unter dem Titellink heruntergeladen werden.

Bei SopoBlock haben Sie die Aufgabe, verschiedenfarbige Blöcke vom Spielfeld zu entfernen. d3GNOP ist ein Pong-Klon. (snx)

[Meldung: 30. Jun. 2005, 09:31] [Kommentare: 2 - 30. Jun. 2005, 12:37]
[Per E-Mail versenden]  [Druck-Version]  [ASCII-Version]
29.Jun.2005
(ANF)


Codex Alpe Adria: Tagesablaufplan überarbeitet
Am 02. Juli 2005 findet in Udine (Italien) die jährliche Codex Alpe Adria-Show statt. Lesen Sie im Anschluss den überarbeiteten in Englisch gehaltenen Tagesablaufplan oder besuchen Sie die Codex Alpe Adria.

  • 10:30 - M. C. Battilana of Cloanto:
    • Welcome
    • Presentation of Codex Alpe Adria 2005
    • Call for Debate on Future Editions
  • 11:30 - Jens Schönfeld of Individual Computers:
    • Presentation of the C-One, including the latest Schneider CPC, Turbo CPC, VIC-20 and C64 cores
    • Presentation of the MMC64 (video playback on C64, etc.)
    • Presentation of the Catweasel MK4 controller (integration with Amiga Forever 2005, etc.)
  • 12:30 - Christian Celona of yellowTab:
    • Presentation of Zeta 1.0 (evolution of BeOS, released on June 9th, 2005)
  • 13:00 - Break
  • 13:30 - Dario Soccoli:
    • Presentation of the latest version of AmigaOS 4.0
  • 14:00 - Max Tretene of Soft3:
  • 14:30 - Andrea Maniero and Mauro Nardotto:
    • Presentation of the latest Pegasos hardware and MorphOS operating system
  • 15:00 - Break
  • 16:00 - Open Microphone
  • 17:00 - Demo Compo Winners Announced
  • 17:30 - M. C. Battilana of Cloanto:
    • Presentation of Amiga Forever 2005
    • Closing Notes
Personal Presentations

All the speakers of the scheduled sessions will be available throughout the day for personal presentations. This especially applies to the case where the language of the session was not what you hoped for, in which case we are at your disposal to repeat, translate and assist as desired.

Additional presentations will be held at the various computing desks located at the venue.
  • Several demo composers will present their creations (list to be published)
  • Enrico Vidale and his Virtual Works staff will show AmigaOne and Pegasos hardware running various operating systems
  • Joachim Thomas of Light Elements Software will present the latest AmigaAnywhere cross-platform software on various PDAs
  • Federico will present his project for a GameCube emulator written in Objective C for Mac OS X
International Audience

As in previous years, visitors and attendees have pre-registered from several neighboring and more distant countries, including Austria, Slovenia, Germany, Denmark, Finland and the UK. We encourage everybody to take this opportunity to build bridges and make new friends. (ps)

[Meldung: 29. Jun. 2005, 13:31] [Kommentare: 0]
[Per E-Mail versenden]  [Druck-Version]  [ASCII-Version]
29.Jun.2005
Sylvio K. (ANF)


Soms3D AmigaOS4-Version verfügbar
Das Anime Development for Amiga Team (ADA) hat die neueste OS4-Alphaversion ihrer 3D-Engine Soms3D auf Intuitionbase und einige neue Screenshots hochgeladen.

Die neue Engine setzt AmigaOS4 und Update 3 sowie eine zu Warp3D kompatible Grafikkarte (Voodoo, Radeon 7000, 7500) voraus. Eine WarpOS-Version wird in Kürze folgen. (ps)

[Meldung: 29. Jun. 2005, 13:21] [Kommentare: 200 - 08. Jul. 2005, 12:51]
[Per E-Mail versenden]  [Druck-Version]  [ASCII-Version]
29.Jun.2005
MorphOS-News.de (Webseite)


Genesi: Webseite des Upgrade-Programms für Pegasos I-Rechner online (2. Update)
Das von Genesi angekündigte Upgrade von Pegasos I/G3-Boards auf Pegasos II/G4 für 200 Euro (amiga-news.de berichtete) können Sie nun unter dem Titellink beantragen. Vornehmen können es ausschließlich Erstkäufer eines Pegasos I.

Sind Sie nicht in der Lage, zu belegen, dass Sie Erstkäufer des Boards sind, können Sie zwar dennoch das Upgrade beantragen, jedoch wird dann im Einzelfall darüber entschieden, ob Sie es auch vornehmen können.

Weiterhin benötigt wird die MAC-Adresse des internen Ethernet-Ports. Wie Sie diese auslesen, entnehmen Sie bitte der Anleitung des Netzwerktreibers Ihres Betriebssystems oder Ihres TCP/IP-Stacks.

Beachten Sie bitte auch, dass Sie die Versandkosten für die Einsendung Ihres Pegasos I selbst tragen. Alternativ können Sie aber auch 100 Euro Aufschlag zahlen und Ihr altes Board behalten.

Der Pegasos II wird sofort nach Erhalt des Erstkäufernachweises und Überprüfung des eingesandten Pegasos I-Boards und/oder der MAC-Adresse verschickt.

Die zurückgeschickten Pegasos I-Boards werden dem Debian SkoleLinux-Projekt für Bildungseinrichtungen gestiftet, die Computer benötigen. Achten Sie daher bitte darauf, Ihr Board sorgfältig einzupacken. Bei Ankunft defekte Boards sind vom Upgrade-Programm ausgeschlossen.

Update: (18:21, 30.06.05, snx)
Kunden, die über keine Kreditkarte verfügen, wenden sich zwecks einer alternativen Regelung gemäß eines Kommentars der Genesi-Geschäftsleitung auf MorphOS-News.de bitte per E-Mail an sales@pegasosppc.com.

Update 2: (09:39, 01.07.05, snx)
Wie Genesi in einem Kommentar in der MorphZone mitteilt, endet dieses zeitlich befristete Upgrade-Angebot am 10. Juli. Die bis gestern eingegangenen Bestellungen seien bereits versandt worden. (snx)

[Meldung: 29. Jun. 2005, 10:00] [Kommentare: 29 - 04. Jul. 2005, 19:26]
[Per E-Mail versenden]  [Druck-Version]  [ASCII-Version]
29.Jun.2005
Steffen Nitz (ANF)


SN-EuroArchiv V2.00 / Die Kleine Gilde V0.705
Die Programme SN-EuroArchiv und Die Kleine Gilde II von Steffen Nitz haben ein Update erfahren. Hierbei wurden die Eingabefelder an MorphOS angepasst, weshalb bei der Version 0.705 von DKG II nun keine gesonderte Version für dieses Betriebssystem mehr erforderlich sein sollte. Zudem wurde das Hintergrundbild für den Prägekünstler ausgetauscht.

Neuerungen beim SN-EuroArchiv V2.00:
  • Verwaltung von Numisblättern und Numisbriefen mit HTML-Unterstützung und Statistiken
  • Eingabe mehrerer numismatischer Daten wie Ausmaße und Gewicht, wiederum mit Statistik
  • Bilder können nach IFF oder JPEG mithilfe des Programms DTScale24 von Thomas Rapp konvertiert sowie auch skaliert werden
  • Bilder-Unterstützung für HTML-Generierung bei Kursmünzensätzen, Sondermünzen, Numisblättern und Numisbriefen einschließlich Thumbnail-Erzeugung zwecks geringeren Traffics und schnelleren Ladens der Seite(n)
  • Belegung von zehn Tasten für bspw. das Scrollen durch die Einträge mittels Cursortasten oder die automatische Eingabefeld-Aktivierung
  • Diverse Fehlerbereinigungen
Die komplette History-Datei von SN-EuroArchiv V2.00 kann auf der Programm-Webseite eingesehen werden. (snx)

[Meldung: 29. Jun. 2005, 09:29] [Kommentare: 2 - 29. Jun. 2005, 14:05]
[Per E-Mail versenden]  [Druck-Version]  [ASCII-Version]
29.Jun.2005



AROS: Unterstützung für Prism2-basierte WLAN-Karten
Dank Neil Cafferkey unterstützt AROS nun auch Prism2 basierte WLAN-Karten. Ein Treiber für AmigaOS 3.x, AmigaOS4 und MorphOS vom selben Autor liegt bereits vor (amiga-news.de berichtete). AROS unterstützt zudem auch 3com- und NE2000-Karten. (snx)

[Meldung: 29. Jun. 2005, 09:16] [Kommentare: 6 - 30. Jun. 2005, 12:21]
[Per E-Mail versenden]  [Druck-Version]  [ASCII-Version]
29.Jun.2005
scene news network (ANF)


Demoszene: Breakpoint 2005-Partyreport des PC-Szene-Diskmags Hugi
Unter dem Titellink finden Sie einen bebilderten englischsprachigen Bericht von der Demoszenen-Party Breakpoint 2005, den das PC-Szene-Diskmag Hugi veröffentlicht hat. Die Veranstaltung fand vom 25. - 28. März in Bingen statt. (snx)

[Meldung: 29. Jun. 2005, 09:06] [Kommentare: 1 - 29. Jun. 2005, 21:26]
[Per E-Mail versenden]  [Druck-Version]  [ASCII-Version]
28.Jun.2005



Cloanto: Amiga Forever 2005 kommt!
Cloanto hat das baldige Erscheinen von Amiga Forever 2005 in Aussicht gestellt. Details zur neuen Version des Windows basierten Amiga-Emulators sollen in Kürze bekannt gegeben werden, sicher ist aber schon jetzt, dass das Premium-Paket zwei DVDs mit rund sechs Stunden Video-Material enthalten wird, während die Plus-Edition auf einer CD ebenfalls reichtlich Bonus-Material bieten wird. Anwender, die die noch aktuelle Version 6.0 bis zu einen Monat vor dem Erscheinen der Version 2005 erworben haben, erhalten das Upgrade kostenlos. (nba)

[Meldung: 28. Jun. 2005, 21:37] [Kommentare: 37 - 03. Jul. 2005, 11:59]
[Per E-Mail versenden]  [Druck-Version]  [ASCII-Version]
28.Jun.2005
IOSPIRIT


IOSPIRIT umgezogen
Der Umzug der Firma IOSPIRIT in ein neues Gebäude ist mittlerweile so gut wie abgeschlossen und sollte die Erreichbarkeit und Produktivität nunmehr nur noch minimal einschränken, so dass die Firma Ihnen nun wieder wie gewohnt zur Verfügung steht. Die neuen Kontaktdaten finden Sie ab sofort im Impressum der picturearena.com (siehe Fußzeile der Seite).

Die Amiga-Seiten sind weiterhin unter http://amiga.iospirit.de/ erreichbar. (ps)

[Meldung: 28. Jun. 2005, 20:23] [Kommentare: 20 - 30. Jun. 2005, 14:25]
[Per E-Mail versenden]  [Druck-Version]  [ASCII-Version]
28.Jun.2005
padrino (ANF)


MUI: Update der Texteditor.mcc auf Version 15.13
Die unter der Open Source-Lizenz veröffentlichte MUI-Klasse Texteditor.mcc liegt unter dem Titellink nun in der Version 15.13 vor. Das Update dient einzig der Bereinigung einiger Fehler des Vorgängers.

Das Archiv beinhaltet auch native Versionen für AmigaOS4 und MorphOS und wird von der aktuellen YAM-Entwicklerversion bereits vorausgesetzt. (snx)

[Meldung: 28. Jun. 2005, 13:52] [Kommentare: 42 - 01. Jul. 2005, 16:08]
[Per E-Mail versenden]  [Druck-Version]  [ASCII-Version]
28.Jun.2005
Anton Reinauer (E-Mail)


Status-Update zum AmiZilla- sowie zum GTK-Wrapper-Projekt
Okay, manche Leute scheinen zu denken, dass das AmiZilla-Projekt tot sei - nun, dies ist nachvollziehbar, da hierüber schon seit langem keine neuen Informationen veröffentlicht worden sind. Daher habe ich mir gedacht, ein Status-Update zu veröffentlichen, damit jedermann sehen kann, dass es vorangeht!

Zunächst einmal ist das NSPR (Netscape Portable Runtime) prinzipiell komplett funktional - hierbei handelt es sich um die Basis-Betriebssystemsabstraktionsschicht (für Bereiche wie TCP/IP, etc.) - und XPCOM (Cross Platform Component Object Model) scheint größtenteils bereits ebenfalls zu funktionieren. Letzteres erlaubt es den Einzelkomponenten Mozillas, miteinander zu kommunizieren und sowie beispielsweise auf jeder Plattform auf Dateien zuzugreifen.

Einige Entwickler konnten den Quellcode mit diesen Layern bereits kompilieren, was in einer ausführbaren Datei von rund 500 MB (einschließlich Debug-Informationen) mündete, die lief und sich sauber beendete, jedoch einen X11-Server als Screen-Device benötigte. Inzwischen sind wir anstelle der statischen Monsterdatei zu einer bibliotheksbasierten Version übergegangen (a2ixlibrary), konnten damit aber bisher noch kein vollständiges Kompilat erzeugen.

Wir arbeiten an einer hilfreichen Dokumentation, die etwa beschreibt, welche Dateien benötigt werden, wie eine ausführbare Datei kompiliert wird oder wie eine Cross-Compiler-Umgebung unter Linux und Windows eingerichtet werden kann. Letzterem kommt insbesondere dadurch Bedeutung zu, dass man ohne vielleicht eine Dragon-Turbokarte AmiZilla nicht auf einem 68k-Amiga kompilieren kann, da schlicht nicht genügend Arbeitsspeicher vorhanden ist (benötigt werden mindestens 256 - 512 MB RAM, von der Kompilierungszeit für 200 MB Quellcode auf einem 68k-Prozessor ganz zu schweigen). Mit einem AmigaOne oder Pegasos sollte es allerdings möglich sein.

Von noch breiterem Interesse aber ist, dass ein paar Entwickler an einem GTK->MUI(Zune)/ReAction-Layer arbeiten - primär zwar für das AmiZilla-Projekt, aber zusätzlich wird auch eine Nutzung für andere GTK-Programme möglich sein.

Wahrscheinlich werden wir zunächst versuchen, Firefox zum Laufen zu bringen, bevor wir uns - falls die Allgemeinheit es wünschen sollte - eventuell das gesamte Mozilla-Paket vornehmen (was möglicherweise unnötig ist; jedenfalls bedarf es lediglich eines einfachen Compiler-Switches, entweder Firefox oder Mozilla zu kompilieren).

Wir beabsichtigen, es zunächst unter 68k/MUI zum Laufen zu bekommen, und hoffentlich läuft dann ja auch diese 68k-Version bereits unverändert ebenfalls unter AmigaOS4 und MorphOS.

Danach können wir dann die nativen Portierungen für MorphOS, AmigaOS4 und AROS in Angriff nehmen. Für die MorphOS-Portierung bräuchten wir allerdings wohl eine aktuelle GCC-Version, also 3.x, um Amizilla kompilieren zu können.

Der GTK->MUI/ReAction-Layer wird als ein separates Projekt fertig gestellt werden, um die Unterstützung vieler Betriebssysteme (AmigaOS 3.x, AmigaOS4, MorphOS und AROS) zu erleichtern, aber das Ausgangsziel wird sein, Firefox unter AmigaOS 3.x zum Laufen zu bringen.

In diesem Zusammenhang ist ein AROS-Bounty-Projekt für einen GTK->MUI(Zune)-Layer initiiert worden, so dass dieser dann leicht an jedes andere der Amiga-Betriebssysteme angepasst werden kann (sofern noch nicht geschehen). Und auch im Rahmen des MorphZone-Bountyprogramms wird derzeit überlegt, entweder ebenfalls ein entsprechendes Bounty-Projekt zu starten oder einfach zur AROS-Version zu verweisen.

Umgesetzt werden wird der GTK-Layer voraussichtlich in Form zweier shared libraries: glib.library und gtk.library.

Bislang sieht die Umlenkung von GTK zu MUI ganz überschaubar aus, da MUI ziemlich flexibel und auch strukturell relativ ähnlich zu GTK ist - beide nutzen ein Objekt-Modell (im Sinne der Nutzung von Objekten wie Fenstern, Knöpfen, etc., nicht in jenem objekt-orientierter Programmierung unter C++ oder Java), welche Objekte von GTK mittels Funktionen manipuliert werden, anstatt direkt in den eigenen Datenstrukturen herumzustochern.

Wir haben eine grundlegende, funktionierende Beispielversion erstellt, die GTK-Funktionen nutzt und GTK initialisiert (in Wirklichkeit MUI), ein Fenster mit Schaltfläche öffnet, es wieder schließt und das System (MUI) wieder beendet. Auch wurden die Beispielprogramme helloworld und helloworld2 aus dem GTK-Entwicklerpaket ohne Modifikation des Quellcodes erfolgreich kompiliert.

Ein kleineres Problem ist hierbei, dass MUI bei seiner Initialisierung einen Pointer zurückliefert, GTK aber nicht. Daher müssen wir den Pointer in der Struktur der GTK-Library applikationsweise speichern, wenn ein Programm sie erstmals öffnet.

Auf Sourceforge.net wurden zwischenzeitlich bereits Screenshots des GTK-MUI-Wrappers unter AmigaOS 3.1, AROS und MorphOS bereitgestellt sowie auch Beispiel-Quellcodes und fertige 68k-Kompilate (Download, 33 KB).

Was GDK anbelangt - eine betriebssystemunabhängige Videoabstraktionsschicht für GTK, die von Letzterem aufgerufen wird und dann das zugrundeliegende System anspricht (im Falle etwa von Linux X-Windows) -, so haben wir uns damit zwar noch nicht vollständig befasst, müssen uns diesbezüglich aber wohl keine Sorgen machen. Denn nur GTK ruft GDK auf, weshalb Firefox keine direkten Aufrufe vornehmen sollte - und da die GTK-Aufrufe von uns durch MUI/ReAction-Aufrufe ersetzt werden, würde dann auch GDK nicht aufgerufen werden.

Eine größere Herausforderung hingegen wird GLib - wir untersuchen derzeit, in welchem Ausmaß Firefox hiervon Gebrauch macht, da ein Teil von GLib sehr einfach ist und schlicht eine Neukompilierung erfordern würde, aber andere Bereiche, wie Events, Signals und Threads, sich als problematischer erweisen könnten und möglicherweise durch MUI/ReAction-Aufrufe ersetzt werden müssen.

Weitere Entwickler, die zu uns stoßen möchten, sind jederzeit willkommen - je größer unsere Ressourcen, desto schneller werden wir fertig! Um an der AmiZilla-Mailingliste teilzunehmen, senden Sie entweder eine E-Mail oder rufen Sie die zugehörige Webseite auf (für Letzteres benötigen Sie allerdings einen Yahoo-Account). Und Spenden, um weitere Entwickler für die beiden Projekte zu gewinnen, sind natürlich ebenfalls höchst willkommen!

Anton Reinauer
AmiZilla-Projekt (snx)

[Meldung: 28. Jun. 2005, 09:17] [Kommentare: 28 - 29. Jun. 2005, 09:18]
[Per E-Mail versenden]  [Druck-Version]  [ASCII-Version]
1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 ->

.
Impressum | Netiquette | Werbung | Kontakt
Copyright © 1997-2017 by amiga-news.de - alle Rechte vorbehalten.
.