amiga-news ENGLISH VERSION
.
Links| Forum| Kommentare| News melden
.
Chat| Umfragen| Newsticker| Archiv
.


.
  pro Seite
Nur Titel anzeigen
Kategorie
.


Archiv 09/2009


30.Sep.2009
Andreas Magerl (ANF)


Veranstaltung: Weitere Bilder von der Classic Computing (Update)
Bei der Amiga Future sowie auf der Webseite des Veranstalters stehen weitere Bilder von der Classic Computing 2009 zur Verfügung.

Update: (01.10.2009, 22:00, cg)

Weitere Bilder auf der Webseite des Veranstalters. (snx)

[Meldung: 30. Sep. 2009, 10:44] [Kommentare: 2 - 01. Okt. 2009, 21:57]
[Per E-Mail versenden]  [Druck-Version]  [ASCII-Version]
30.Sep.2009
CSW-Verlag (ANF)


Printmagazin: Retro #13 - Bleep Beep Bang: Musik im Spiel
Pressemitteilung: Der Sound spielt schon in der Frühzeit von elektronischen Spielen eine wichtige Rolle, er soll Aufmerksamkeit erregen und das Geschehen auf dem Bildschirm untermalen, sei es durch Schuss- und Explosionseffekte oder durch kurze Fanfaren. Zu mehr sind die mit Elektronik vollgestopften Kästen Anfang der 1970er Jahre nicht in der Lage.

Die Entwickler lernen jedoch schnell, dass der Sound eines Spiels dazu beitragen kann, den Spieler an ein Spiel zu fesseln, dass er die Anspannung beim Spieler erhöhen kann und, dass rhythmische Geräusche den Herzschlag des Spielers beeinflussen. Das Videospiel entwickelt dadurch schon sehr früh eine Beziehung zur Musik, die bis heute besteht. Wie diese Beziehung zustande kommt und warum sie sich im Laufe der Zeit mehrmals verändert, darum geht es in RETRO #13

Weitere Themen:
  • Emulation - das N64
  • 30 Jahre Sternenkrieg - Timeline der Star Wars Videospiele
  • Im bunten Licht - Die Geschichte von Jeff Minters Lichtsysthesisern
  • Im Interview - Das Jeans Team
  • Hardware - Nintendos Gameboy, VC4000
  • Software - Amiga Forever 2009
  • Evergreen - To be on Top
  • Film - Saturday Night Fever
  • Musik - Chiptunes: Populäre elektronische Musik aus Soundchips
  • Spiele - Warhawk DS, Xyanide Resurrection, Dux (Dreamcast)

RETRO #13 ist ab dem 08.10. im Zeitschriftenhandel erhältlich, oder online unter go64.de zu beziehen. (cg)

[Meldung: 30. Sep. 2009, 05:23] [Kommentare: 0]
[Per E-Mail versenden]  [Druck-Version]  [ASCII-Version]
30.Sep.2009
amigabounty.net (ANF)


Projekt Timberwolf - Firefox-Portierung für AmigaOS 4.1 in Arbeit
Pressemitteilung: Endlich wurde die Portierung eines der meistgewünschten Programme für AmigaOS 4.1 in Angriff genommen! Die allgemein bekannten AmigaOS-Entwickler Hans-Jörg Frieden und Thomas Frieden arbeiten bereits seit einiger Zeit an einer vollständig nativen AmigaOS-Portierung von Mozillas Firefox Webbrowser!

Wegen der unrealistischen Bedingungen der AmiZilla-Bounty wurde beschlossen, eine neue Bounty ausschliefllich für AmigaOS 4.1 und neuer zu starten.

Timberwolf ist der Projektname der AmigaOS-Portierung des Firefox Webbrowsers (aus rechtlichen Gründen kann der Name "Firefox" nicht beibehalten werden). Firefox ist ein preisgekrönter Open Source Webbrowser und de facto Standardbrowser in einer groflen Zahl von Betriebssystemen, der den zweiten Platz in der Popularität gleich hinter Microsofts Internet Explorer einnimmt.

Seine Fähigkeiten beinhalten Register (tabbed browsing), Unterstützung für HTML 5, ECMAScript 3.1 und CSS 3, Erweiterbarkeit durch Addons, und eine Menge mehr. Kurz, Firefox ist zum heutigen Zeitpunkt der ausgereifteste Open Source Webbrowser. (cg)

[Meldung: 30. Sep. 2009, 05:16] [Kommentare: 247 - 20. Okt. 2009, 23:55]
[Per E-Mail versenden]  [Druck-Version]  [ASCII-Version]
29.Sep.2009
Anton Preinsack (ANF)


Veranstaltung: QL & Mac Are 25 / AmigaOS-4.1-Präsentation
Am 31. Oktober und 1. November 2009 findet in Luzern (Schweiz) das Computer-Event "QL & Mac Are 25" statt. Obwohl die Veranstaltung hauptsächlich dem Apple Macintosh und dem Sinclair QL gewidmet ist, sind auch andere 68000er-Computer willkommen und es wird zumindest ein Amiga 1000 in der Computer-Ausstellung zu sehen sein.

Neben der Ausstellung wird es eine Verkaufsfläche und etliche Vorträge und Workshops geben. Der Amiga-Future-Redakteur und AmigaOS-4-Betatester Anton Preinsack wurde vom Veranstalter eingeladen, einen Vortrag über AmigaOS 4 zu halten und wird AmigaOS 4.1 auf einem microA1 präsentieren (Link zu den Vorträgen). (snx)

[Meldung: 29. Sep. 2009, 14:02] [Kommentare: 0]
[Per E-Mail versenden]  [Druck-Version]  [ASCII-Version]
29.Sep.2009
Andreas Magerl (ANF)


Amiga Future: Weitere Vollversionen online
Im Download-Bereich der Amiga-Future-Homepage wurden weitere Vollversionen bereitgestellt, darunter Charon 5, Colossus Chess X, Diego, Hollywood Pictures und Naughty Ones. Weitere Informationen erhalten Sie unter dem Titellink. (snx)

[Meldung: 29. Sep. 2009, 12:09] [Kommentare: 4 - 01. Okt. 2009, 08:47]
[Per E-Mail versenden]  [Druck-Version]  [ASCII-Version]
28.Sep.2009
Amigaharry (ANF)


MorphOS: Dateimanager (Double)DrawerBall 0.8l
Tom 'Amigaharry' Duin stellt mit Drawerball 0.8l ein Update seiner sehr frühen Version eines einfachen Dateimanagers zur Verfügung. Das Paket enthält jetzt auch eine Version mit zwei Verzeichnisfenstern ("DoubleDrawerBall"), bei der das jeweils inaktive Fenster als Ziel für Kopieraktionen verwendet wird. (cg)

[Meldung: 28. Sep. 2009, 17:28] [Kommentare: 2 - 29. Sep. 2009, 16:22]
[Per E-Mail versenden]  [Druck-Version]  [ASCII-Version]
28.Sep.2009
german-amiga-community.de (Webseite)


Individual Computers: Interesse an Indivision-Scandoubler für A4000T?
Jens "Paradroid" Schönfeld von Individual Computers versucht zu ermitteln, ob Bedarf an einer A4000T-Version seines Scandoublers Indivision besteht. Interessenten sollen sich bitte mit Schönfeld in Verbindung setzen. (cg)

[Meldung: 28. Sep. 2009, 17:25] [Kommentare: 6 - 29. Sep. 2009, 18:00]
[Per E-Mail versenden]  [Druck-Version]  [ASCII-Version]
28.Sep.2009
amigafuture.de (Webseite)


Veranstaltung: Bilder von der Classic Computing
Vergangenes Wochenende fand in Hachenburg (Westerwald) die diesjährige "Classic Computing" statt. Erste Bilder von dieser Veranstaltung für Freunde alter Computersysteme gibt es jetzt von Oliver "o.eschi" Eschbach und lordoflego. (cg)

[Meldung: 28. Sep. 2009, 17:18] [Kommentare: 10 - 29. Sep. 2009, 14:34]
[Per E-Mail versenden]  [Druck-Version]  [ASCII-Version]
28.Sep.2009



AmigaOS 4: Directory Opus 4.18.27 (Beta) (Update)
Joachim "Zerohero" Birging stellt mit Directory Opus 4.18.26 eine neue Beta-Version des bekannten Dateimanagers zur Verfügung. Das Fenster, das mittels Fortschrittsbalken den Status von Kopier-, oder Löschvorgängen anzeigt, wurde durch eine neue Version ersetzt, die jetzt wie die übrigen Requester ebenfalls auf Reaction basiert. Laut Birging arbeiten die Fortschrittsbalken nach der Überarbeitung "erstmals ordentlich".

Update: (29.09.2009, 01:40, cg)

Inzwischen steht ein weiteres Update zur Verfügung, in dem einige Fehler beseitigt wurden. Außerdem wurde der interne Befehl "Version" wieder eingeführt: Er dient jetzt - im Gegensatz zu früher - dazu, den Versionsstring der ausgewählten Dateien anzuzeigen.

Direkter Download: DOpus-4.18.27-OS4.lha (5 MB) (cg)

[Meldung: 28. Sep. 2009, 15:40] [Kommentare: 12 - 29. Sep. 2009, 21:23]
[Per E-Mail versenden]  [Druck-Version]  [ASCII-Version]
28.Sep.2009
AmigaDAU (ANF)


TV-Auftritt: Krusty braucht Tinte für sein Amiga-Fax
In der neuesten Episode der Zeichentrickserie "Simpsons" (Staffel 21, Folge 1) haben die Macher einen kleinen Amigawitz eingebaut: Krusty der Clown ist bei einem Casting und kann seine Zeilen nicht mehr entziffern, weil seinem Faxgerät die Tinte ausgegangen ist. Daraufhin möchte er wissen, wo man noch Tinte für ein altes Amigafax herbekommt. (cg)

[Meldung: 28. Sep. 2009, 15:26] [Kommentare: 11 - 30. Sep. 2009, 19:09]
[Per E-Mail versenden]  [Druck-Version]  [ASCII-Version]
28.Sep.2009
TextEditor.mcc development team, Thore Böckelmann (ANF)


MUI: Testversion 15.31 von TextEditor.mcc
Auf sourceforge.net sind aktuelle Testversionen der MUI-Klasse TextEditor.mcc 15.31 verfügbar. Die letzten beiden Versionen 15.29 und 15.30 sind aufgrund größerer interner Umstellungen und Aufräumarbeiten leider sehr instabil geworden und verursachten viele Abstürze.

Alle den Autoren bekannten und nachvollziehbaren Fehler wurden in der Zwischenzeit behoben. Um aber eine ähnlich instabile Veröffentlichung wie die der Version 15.30 zu vermeiden, sind alle Interessenten aufgefordert die Vorabversion so intensiv wie möglich mit Programmen wie YAM und SimpleMail zu testen.

Möglicherweise noch vorhandene Fehler sollten am besten auf der oben genannten Seite gemeldet werden. Falls möglich sollte die Meldung eine genaue Beschreibung der Fehlerherbeiführung sowie ein Crashlog beinhalten. Das Texteditor.mcc-Team dankt für die Mitarbeit bei der Beseitigung der Probleme. (cg)

[Meldung: 28. Sep. 2009, 15:25] [Kommentare: 12 - 08. Okt. 2009, 08:46]
[Per E-Mail versenden]  [Druck-Version]  [ASCII-Version]
1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 ->

.
Impressum | Netiquette | Werbung | Kontakt
Copyright © 1997-2017 by amiga-news.de - alle Rechte vorbehalten.
.