amiga-news ENGLISH VERSION
.
Links| Forum| Kommentare| News melden
.
Chat| Umfragen| Newsticker| Archiv
.


.
  pro Seite
Nur Titel anzeigen
Kategorie
.


Archiv 06/2017


26.Jun.2017
Pascal Papara (ANF)


ARES-Computer sucht Mitarbeiter
Wie uns Pascal Papara mitteilt, sucht er für eine "in Kürze" eröffnende Niederlassung in Duisburg-Meiderich einen Mitarbeiter. Die Tätigkeiten umfassen die Warenannahme und -abgabe in der im Gebäude befindlichen Poststelle, die Annahme von Telefonaten, Überwachung des Serverstatus und ähnliches. Interessenten sollten in der Lage sein, Rechner zusammenzubauen und über Linuxkentnisse (Terminal) verfügen, notfalls können diese Fähigkeiten aber auch nach Beginn der Tätigkeit vermittelt werden. Die Arbeitszeiten sind variabel. (cg)

[Meldung: 26. Jun. 2017, 22:14] [Kommentare: 17 - 06. Jul. 2017, 22:16]
[Per E-Mail versenden]  [Druck-Version]  [ASCII-Version]
26.Jun.2017
Amiga Impact (Webseite)


AmigaOS 4: Dateimanager Dir Me Up 3.4.1
Jérôme 'Glames' Senays' kommerzieller Dateimanager "Dir Me Up" (Video) bietet u.a. eine zweigeteilte Ansicht und Datei-Vorschauen. In Version 3.4.1 wurden zwei kleinere Fehler behoben. (cg)

[Meldung: 26. Jun. 2017, 22:04] [Kommentare: 0]
[Per E-Mail versenden]  [Druck-Version]  [ASCII-Version]
26.Jun.2017
Amiga Future (Webseite)


Podcast: Retrokompott #42 mit Andreas-Magerl-Interview
Der Podcast "Retrokompott" enthält in seiner 42. Ausgabe ein rund dreiviertelstündiges Interview mit Andreas Magerl (Amiga Future). (snx)

[Meldung: 26. Jun. 2017, 19:54] [Kommentare: 0]
[Per E-Mail versenden]  [Druck-Version]  [ASCII-Version]
25.Jun.2017
Amiga.org (Forum)


Uhrenanschluss-Multiplexer: Clockport Expander Rev. C im Handel
Matthias Münchs Clockport Expander erlaubt die Verwendung von vier Erweiterungen im Amiga 1200, die an dessen Uhrenschnittstelle angeschlossen werden. Die aktuelle Revision C, die an den Flickerfixer Indivision AGA Mk2cr angepasst wurde, ist nun im Handel erhältlich. (snx)

[Meldung: 25. Jun. 2017, 07:03] [Kommentare: 8 - 28. Jun. 2017, 17:53]
[Per E-Mail versenden]  [Druck-Version]  [ASCII-Version]
25.Jun.2017



Aminet-Uploads bis 24.06.2017
Die folgenden Pakete wurden bis zum 24.06.2017 dem Aminet hinzugefügt:
eNewsReader.lha          comm/news  2.1M  OS4 News reader f. RSS,Atom,Twitt...
(snx)

[Meldung: 25. Jun. 2017, 07:02] [Kommentare: 0]
[Per E-Mail versenden]  [Druck-Version]  [ASCII-Version]
25.Jun.2017



OS4Depot-Uploads bis 24.06.2017
Die folgenden Pakete wurden bis zum 24.06.2017 dem OS4Depot hinzugefügt:
enewsreader.lha          net/new 2Mb   4.1 News reader for RSS, Atom, Twitt...
workbenchexplorer_ita... uti/fil 48kb  4.0 italian catalog for WorkbenchExp...
(snx)

[Meldung: 25. Jun. 2017, 07:02] [Kommentare: 0]
[Per E-Mail versenden]  [Druck-Version]  [ASCII-Version]
25.Jun.2017



AROS-Archives-Uploads bis 24.06.2017
Die folgenden Pakete wurden bis zum 24.06.2017 den AROS-Archiven hinzugefügt:
rezerwar.i386-aros.zip       gam/puz 4Mb   Connect falling pipes.
(snx)

[Meldung: 25. Jun. 2017, 07:02] [Kommentare: 0]
[Per E-Mail versenden]  [Druck-Version]  [ASCII-Version]
25.Jun.2017



WHDLoad: Neue Pakete bis 24.06.2017
Mit WHDLoad können Spiele, Szene-Demos und Intros von Cracker-Gruppen, die nur für den Diskettenbetrieb gedacht waren, auf der Festplatte installiert werden. Die folgenden Installationspakete wurden bis zum 24.06.2017 hinzugefügt:
  • 2017-06-24 fixed: Sim Ant (Maxis) Access fault fixed (happened when loading/saving a game) (Info)
(snx)

[Meldung: 25. Jun. 2017, 07:02] [Kommentare: 0]
[Per E-Mail versenden]  [Druck-Version]  [ASCII-Version]
24.Jun.2017
M.C. Battilana (E-Mail)


Cloanto: Amiga Forever 7 und C64 Forever 7
Pressemitteilung: 23. Juni 2017 - Cloanto hat heute Amiga Forever 7 und C64 Forever 7 veröffentlicht, die neuesten Versionen der offiziellen Commodore/Amiga-Software-Pakete zur Bewahrung, Emulation und Unterstützung. Die neuen Fassungen sind das Ergebnis von mehr als 18 Monaten ununterbrochener Arbeit seit der Version 2016. Der aktive Quellcode umfasst nun über eine halbe Million Zeilen, die von Cloanto geschrieben wurden - zusätzlich zu den Betriebssystemkomponenten und unabhängigen Open-Source-Modulen, zu welchen beiden Cloanto ebenfalls dankbar und aktiv beigetragen hat.

Zu den neuen Funktionen zählen die Möglichkeit, den PC automatisch in eine Amiga-Umgebung zu starten, eine verbesserte Unterstützung der PowerPC-Emulation, Verzeichnisse für eigene Inhalte und Wiedergabelisten sowie ein "abspielerloses" Erlebnis der Wiedergabe, Vorschau und Bearbeitung von Titeln.

Mit der Eröffnung neuer Wege zur Verwaltung und dem Zugriff auf mehr Inhalte folgt Amiga Forever 7 den Pfaden von Cloantos Tradition bahnbrechender Neuerungen. Freunde der Emulation und Bewahrung können nicht nur besser und schneller arbeiten als zuvor, sondern auch zusätzliche Grade der Freiheit genießen, da Amiga Forever dazu anregt, eigene Titel zu pflegen, die für den Langzeit-Zugriff gedacht sind, ohne an eine Datenbank oder ein einziges Wiedergabeprogramm bzw. dessen Version gebunden zu sein. Jeder Titel, ganz egal ob für einen Original-Amiga, ein PowerPC-System oder eine 8-Bit-Umgebung (bei installiertem C64 Forever) gedacht, kann nun aus dem Windows-Explorer heraus wiedergegeben oder vom PC direkt beim Hochfahren gestartet werden ohne jemals Amiga Forever selbst aufzurufen, wenn dies gewünscht wird.

Mehr noch als in den letzten paar Versionen wurde umfangreiche Arbeit unter der Haube investiert, um die Dinge oberflächlich einfach zu halten ohne die Möglichkeiten einzuschränken. "Wir haben sehr hart daran gearbeitet, die Qualität auf allen Ebenen zu erhöhen - ganz gleich, ob Sie Amiga Forever zu Ihrem eigenen Vergnügen nutzen, zur Unterhaltung Ihrer Freunde durch das direkte Hochfahren des PCs in eine Amiga- bzw. C64-Umgebung oder um Ihren Kindern oder Enkeln eine lehrreiche Vorführung zu bieten."

"Der Grad an Verbesserungen und Verfeinerungen alleine schon auf der Eingabeseite liegt jenseits dessen, was normalerweise in ein Projekt wie dieses investiert würde", so Mike Battilana von Cloanto. "Ganze Monate am Stück wurden darauf verwendet, die unterschiedlichen Funkionen und Anforderungen PC-seitiger Controlpads und Tastaturen optimal auf ihre emulierten Gegenstücke abzustimmen. Eine spezialisierte Truppe joystickbewaffneter Betatester lieferte wertvolle Rückmeldungen, wobei uns sogar Microsoft-Techniker halfen, die neuesten Xbox-Controller bestmöglich zu unterstützen. Dabei wurden ziemlich viele DirectInput- und XInput-API-Bugs identifiziert, was wieder einmal zeigte, wie anspruchsvoll die Welt der Emulation sein kann."

Allgemeine (Screenshot) und titelspezifische (Screenshot) Einstellungsmöglichkeiten für die Eingabegeräte greifen ineinander, um eine maximale Personalisierung zu ermöglichen ohne die Weitergabemöglichkeit der Titel unnötig einzuschränken, während wertvolle Informationen für eine künftige berührungsgesteuerte Wiedergabe gewonnen werden. Xbox-, X-Arcade- und I-PAC-Controlpads werden von vorneherein ebenso unterstützt wie eigene Tastaturbelegungen. Feuerknöpfe auf der PC-Seite können mit Tasten auf der emulierten Tastatur verknüpft werden und umgekehrt, um beispielsweise Spiele mit Joystick-Steuerung auf heutigen Systemen ohne einen solchen verwenden zu können. Virtuelle Feuerknöpfe ermöglichen es, zeitgenössische Controlpads zum Auslösen von Effekten zu verwenden, die auf dem Amiga das Betätigen etwa der Leertaste erfordert hätten, oder um C64-Titel auf diese Weise zu spielen, die für eine reine Tastatursteuerung vorgesehen wurden.

Tottasten, Doppeltottasten oder totmachbare Tasten gefällig? Amiga Forever kennt alle diese Amiga-Tastaturdetails und integriert sie nahtlos in die moderne Unicode-Welt, sodass das Kopieren übers Klemmbrett und die Tastatureingaben stets so funktionieren wie erwartet. Wobei auch die 8-Bit-Systeme nicht vergessen wurden, wie die Unterstützung mehrsprachiger ROMs durch C64 Forever ebenso zeigt wie sogar japanische Konfigurationen für Systeme wie den VIC 20, VIC 1001 und C64.

"Ungeachtet der gelegentlichen Herausforderungen an unser technisches Können sehen wir das Ergebnis eher als eine Art von Kunst. Wir streben noch immer die gleiche Exzellenz und Schönheit an, durch die wir uns beim Amiga und seinen Anwendern in den 80er und 90er Jahren so zuhause fühlten. Sodass wir neben unserem erneuten Dank an unsere generösen Kunden und Beiträger dafür, dass sie es uns ermöglichen, an diesen Projekten weiterzuarbeiten, zugleich auch alle Freunde des Amiga dazu einladen, mit uns in Kontakt zu bleiben: bei Veranstaltungen, online und durch eine Eintragung auf Cloanto.org."

Amiga Forever 7 ist in drei Varianten erhältlich:
  • Value-Edition (herunterladbares Installationsprogramm)
  • Plus-Edition (herunterladbares Installationsprogramm mit der Möglichkeit, ein DVD-ISO-Image zu erstellen)
  • Premium-Edition (herunterladbare Plus-Edition zuzüglich des physischen Produkts und Videos auf drei DVDs)
C64 Forever 7 ist in drei Varianten erhältlich: Beide Pakete erkennen einander und arbeiten zusammen, wobei die Möglichkeit besteht, die unterschiedlichen Systeme unter einer Wiedergabeschnittstelle zusammenzuführen. (snx)

[Meldung: 24. Jun. 2017, 17:57] [Kommentare: 13 - 02. Jul. 2017, 09:40]
[Per E-Mail versenden]  [Druck-Version]  [ASCII-Version]
24.Jun.2017
Michael Rupp (ANF)


Javascript: TAWS - The Amiga Workbench Simulation 0.27
TAWS ("The Amiga Workbench Simulation") ist eine reine Javascript-Simulation der Amiga-Workbench 1.0 - 4.1 FE für den Internet Explorer, Firefox, Opera und Apple-WebKit-Browser (inkl. Odyssey).

Rückmeldungen jeglicher Art sind dem Autor jederzeit willkommen. Direkt aus TAWS heraus kann seine Arbeit auch mit einer PayPal-Spende bedacht werden. Gesucht wird zudem noch immer ein Übersetzer für die französische Fassung.

Die Version 0.27 enthält folgende Neuerungen:

  • MultiView: Neu können lokale Dateien in TAWS angezeigt werden. Dazu gibt es mehrere Möglichkeiten:
    • MultiView unter «System:Utilities» starten und eine lokale Datei auswählen. Hinweis: Der Browser muss dazu Popups von www.taws.ch zulassen.
    • Innerhalb MultiView den Menüpunkt «Projekt/Öffnen...» wählen und eine lokale Datei auswählen. Hinweis: Der Browser muss dazu Popups von www.taws.ch zulassen.
    • Eine lokale Datei kann direkt in ein bereits geöffnetes Fenster von MultiView gezogen werden.
  • Parse AmigaGuide: Eine lokale AmigaGuide-Datei kann nun direkt ins Textfeld gezogen werden.
  • Palette: Neuer Einträge «Verzeichnis-Piktogramm-Text» und «Verzeichnis-Piktogramm-Text-Feld», um die Schriftfarbe für Verzeichnis-Piktogramme unabhängig derjenigen für Workbench-Piktogramme einstellen zu können.
  • Error-Blinken: Für OS-Versionen bis und mit 3.9 wird nun beim Blinken originalgetreu die Hintergrund-Farbe invertiert. Ab OS 4.0 wird die Menüleiste invertiert, neu inkl. der darin befindlichen Grafiken.
  • Requester im «OS 1.x»-Modus: Clipping-Funktionalität des Sizer-Gadgets
  • Piktogramm-Set «MagicWB»: Piktogramme ergänzt für die Dateitypen GIF, JPEG und PNG
  • Optimierung der Anfangs-Positionierung der Piktogramme
  • Config.js: Einstellung «m_MultiViewEnhanceMouseWheel», um das Mausrad in MultiView bei der Anzeige von Bildern und HTML-Dateien gegenüber dem enorm trägen Originalverhalten zu beschleunigen. Dies kann momentan aber noch nicht vom Benutzer gesetzt werden. Eine GUI wird ev. in einem späteren Release folgen.
  • Presets «OS 4.0», «OS 4.1», «OS 4.1 FE» und «Boing Glow»: Piktogramm-Transparenz beim Drag'n'Drop auf 20% voreingestellt
  • Bugfixes:
    • Amiga Early Startup Control: Mauszeiger sind nun wieder sichtbar (Bug seit v0.26)
    • Fensterlayout «4.1 Sultry»: Das «SBarLogo» (BoingBall oben links) wurde nicht angezeigt.
    • Der Zieh-Rahmen lässt sich nun originalgetreu auch auf einem Fensterrahmen oder der Füllstandsanzeige aufziehen.
    • Palette: Eine Änderung der Fensterschatten-Farbe wurde nicht immer übernommen.
    • MultiView: Aktualisierte Dateien werden nun korrekt nachgeladen. Zuvor konnte es sein, dass der Browser eine Version aus dem Cache anzeigte.
    • MultiView mit Chrome: Kleine Korrektur bei der Anzeige von HTML-Dateien
(snx)

[Meldung: 24. Jun. 2017, 15:32] [Kommentare: 4 - 26. Jun. 2017, 21:09]
[Per E-Mail versenden]  [Druck-Version]  [ASCII-Version]
1 2 3 4 5 6 ->

.
Impressum | Netiquette | Werbung | Kontakt
Copyright © 1997-2017 by amiga-news.de - alle Rechte vorbehalten.
.