amiga-news ENGLISH VERSION
.
Links| Forum| Kommentare| News melden
.
Chat| Umfragen| Newsticker| Archiv
.

[Login] [Registrieren] [Passwort vergessen?]

< Nächste MeldungVorige Meldung >
09.Okt.2000
Amiga Inc.


Amiga, Inc.: Neues Executive Update von AMIGA-Präsident Bill McEwen
Bill McEwen hat wieder ein "Executive Update" veröffentlicht.

Übersetzer: Gernod Schomberg von Amiga aktuell
(Englisches Original)

»28. September 2000

Executive Update

Meine Grüße an Sie alle.

Ich weiß, dass es schon lange her ist, dass ich die Gelegenheit hatte Ihnen allen zu schreiben.

Wir hatten sehr, sehr viel zu tun, wir erlebten einige große Erfolge und einige Enttäuschungen. Ich bin nicht etwa eingeschlafen, im Gegenteil, in der letzten Zeit bekam ich nicht zu viel Schlaf! Es ereignet sich so viel und die Zeit ist so knapp, dass ich meistens in anderen Bereichen zu tun hatte und Sie nicht jederzeit auf dem Stand der Dinge halten konnte.

Ich entschuldige mich bei meinen Freunden in Italien, dass ich nicht an der Ausstellung teilnehmen konnte. Für mich persönlich war es eine große Enttäuschung, denn ich wollte jeden einzelnen von Ihnen begrüßen. Der Grund ist nicht, dass wir Pleite sind oder kein Geld übrig haben, wie gerüchtweise zu hören sein könnte.

Es geschah einfach deshalb, weil zwei Gesellschaften aus Kalifornien, mit denen ich zusammen gearbeitet habe, ein Treffen wünschten, das ausgerechnet zur gleichen Zeit stattfand. Durch die Arbeit mit diesen OEMs werden wir einige Millionen weitere Amiga-Freunde gewinnen. Die Besprechungen, die zusätzlich zu den in Punkt 3 genannten stattfanden, verliefen günstig und wir machen gute Fortschritte.

Nun zu den Einzelheiten:

1. Das SDK für Amiga DE (Digital Environment)

Die Entwicklung ist erstaunlich und wir freuen uns über die Menge der Anwendungen und die Zahl der Entwickler, die das Produkt benützen, um großartige Sachen zu erschaffen.

Die nächste Version des SDK (Software Developer Kit) wird in den nächsten paar Wochen herauskommen. Zusätzlich zur Linux-Version gibt es dann eine Version für Windows. Ja, es stimmt, Sie können nun sowohl auf Linux wie auch auf Windows für den neuen Amiga entwickeln.

Es wird sowohl neue Multimedia- (Mesa, die SSEYO-Koan-Audio-Engine, Streaming) als auch verbesserte Entwicklungstools, eine umfangreichere Audio-Video-Engine sowie gesteigerte Performance bieten.

2. Amiga OS 3.5 und darüber hinaus

Wir behalten weiterhin den derzeitigen Amiga intensiv im Auge und überlegen, wie wir diese Plattform am Besten weiter entwickeln können. Wir diskutieren über neue Möglichkeiten und werden in allernächster Zeit darüber berichten können.

3. Geschäftliche Möglichkeiten für Amiga DE

Toll, das ist ein Bereich, der förmlich explodiert. Das sind gute Nachrichten für Entwickler! Die Programme, an denen Sie arbeiten, werden nicht nur von den Mitgliedern der Amiga-Gemeinschaft verwendet werden. Mit den Verträgen, die entweder abgeschlossen sind oder über die noch verhandelt wird, kommen Millionen Anwender zur Amiga-Familie hinzu.

Nun haben viele von Ihnen angefangen zu spekulieren, was an der MeterNet- Ankündigung dran ist. MeterNet bietet - auch der Amiga-Gemeinschaft - ein ausgezeichnetes Erzeugnis, aber es ist nicht der AmigaOne.

4. Der AmigaOne

Wir haben von Ihnen viele Kommentare, Anregungen, Geschäftsideen und technische Vorschläge bekommen. Dean Brown war eine große Hilfe, vor allem, weil er nun hier in Snoqualmie mit bei der Mannschaft ist.

Auf Grund dieser Hinweise haben wir uns auf einen vollkommen neuen Entwurf geeinigt. Die meisten Einzelheiten sind erarbeitet und ich hoffe, die endgültige Bekanntgabe bis Mitte Oktober fertig zu haben. Ich glaube sicher, dass Sie alle sich darüber sehr freuen und staunen werden.

5. Händler/Distributoren, und unsere Freunde von der Presse:

Die Quelle an Informationen für Sie alle war zu dürftig und inkonsequent. Um alle und jeden von Ihnen besser mit Informationen zu versorgen, hat AMIGA zwei neue Mailinglisten eingerichtet. Bitte rufen Sie http://www.amigadev.net/index.php?sid=&subpage=home&function=showmaillists auf oder gehen Sie zu http://www.amigadev.com und wählen Sie dort "Mailing Lists" auf der rechten Seite des Bildschirms. Wählen Sie entweder "Press" (Presse) oder "Dealer" (Händler) und geben Sie Ihre Daten ein. Wir werden wöchentlich Meldungen an diese Listen richten, um unsere Presse und Händler besser zu unterstützen.

Ich weiß, dass viele von Ihnen diesen Brief so interpretieren werden, dass er gar nichts aussagt und dass gar nichts passiert.

Nun, damit liegen Sie sehr falsch! Wir verhandeln direkt mit den Köpfen einiger der größten Firmen für Computer und Verbraucher-Elektronik der Welt, und sie erkennen nicht nur die Qualität unserer Angebote, sondern auch, dass Sie, die Amiga-Gemeinschaft, den wahren Wert darstellen.

Nun haben wir immer noch ein gutes Stück Weg vor uns, aber wir bewegen uns sehr schnell und ich weiß, dass Sie alle sehr stolz auf AMIGA sein werden, während wir die Dinge vorantreiben.

Die größte Herausforderung ist für AMIGA jetzt, dass wir uns auf unsere eigentlichen Stärken konzentrieren und nicht die Fehler wiederholen, die unsere Vorgänger machten.

Die Möglichkeiten für AMIGA sind immens und manchmal überwältigend. Dadurch gibt es sehr viele sich widersprechende Berichte, aber ich kann leider darüber mit Ihnen allen nicht so sprechen, wie ich es gern würde.

Wir kommen unserem Ziel jeden Tag viel näher, und jeder von Ihnen hat einen bedeutenden Anteil am Erfolg der Amiga-Familie.

Bill McEwen und die ganze AMIGA-Mannschaft« (ps)

[Meldung: 09. Okt. 2000, 11:57] [Kommentare: 0]
[Per E-Mail versenden]  [Druck-Version]  [ASCII-Version]
< Nächste MeldungVorige Meldung >

.
Impressum | Datenschutzerklärung | Netiquette | Werbung | Kontakt
Copyright © 1997-2019 by amiga-news.de - alle Rechte vorbehalten.
.