amiga-news ENGLISH VERSION
.
Links| Forum| Kommentare| News melden
.
Chat| Umfragen| Newsticker| Archiv
.

[Login] [Registrieren] [Passwort vergessen?]

< Nächste MeldungVorige Meldung >
08.Jan.2001
Christoph Dietz


CES: Interview mit Infomedia Network
Christoph Dietz hat auf der CES ein Interview mit Patrice Haftman und J.D. Ray von Infomedia Network gemacht. Bei Infomedia Network handelt es sich um die Firma, die die erste "offene Java(TM) programmierbare Set-Top-Box" mit dem TAO-Betriebssystem intent(TM) bauen wird. Deutsche Übersetzung siehe unten.


Patrice Haftman
(Chairman/CEO Infomedia)

Francis Charig (Chairman TAO)
Patrice Haftmann (Chairman/CEO Infomedia)
J.D. Ray (Präsident/COO Infomedia)


Amiga-News: Good morning Patrice and JD. Since when does Infomedia exist?

Patrice Haftman: The company was founded in 1992 and the business was about identification products, e.g. bar code readers. A while ago, as the internet got more and more important Infomedia Network was relaunched.

Amiga-News: How many employees do you have?

J.D. Ray: Less then 100.

Patrice Haftman: In each stage of getting the product ready we want to have the best people doing the job. So partners like TAO are a big value for us.

J.D. Ray: It's very hard to find people with the range of knowledge we need, so we have to outsource.

Amiga-News: You just made a press release about the "first Open Java(tm) Programmable Set-top Box". What is the foundation OS for this?

Patrice Haftman: It's intent(tm) from TAO. We're in contact with Tao since three years and announced our partnership one year ago. Also we're looking forward to AmigaDE and it's features. We will provide Bill McEwen with our box. Our website will contain a developer area, also for AmigaDE developers. And we are glad to tell that every AmigaDE programmer already can submit us his program and we test it for compability.

J.D. Ray: Also we would like to see programmers who send us demos that we can show them running on our Set-top box on fairs for example.

Amiga-News: How important is the Amiga community for you?

Patrice Haftman: We are the people which are designing the TVision. First we looked on the applications we want to run on the TVision when we choosed the best fitting operating system. Things like Java, multimedia, 3D, sound, Video ...

J.D. Ray: Simultaneous!

Patrice Haftman: ... the Amiga community only can imagine the whole potential of our system. People living in the Windows world are so limited to their operating system.

J.D. Ray: We will spread the beta systems around the world by end of the first quarter and we welcome every input from the Amiga community. The community has the spirit, but only with spirit you can't win the Superbowl. We will take them to make it.

Amiga-News: In an interview with amiga-news.de Francis Charig from TAO announced his reasons why intent does not have memory protection. Don't you need it?

Patrice Haftman: We have to have a operating system with a small footprint. And there are a lot of things to implement into the set-top box. We actually don't have memory protection in the system, but if we decide to need it, we will add it. We understand TAO's point of view.

Amiga-News: Thank you both for this interview.

Patrice Haftman: We have to thank you.

J.D. Ray: And check our website for amazing press releases in February!

Deutsche Übersetzung

Amiga-News: Guten Morgen Patrice und JD. Wann wurde Infomedia gegründet?

Patrice Haftman: Die Firma wurde 1992 gegründet und war damit beschäftigt, Identifikations-Produkte, wie z.B. Barcode-Leser herzustellen. Vor einigen Jahren, als das Internet immer wichtiger wurde, starteten wir Infomedia Network.

Amiga-News: Wieviele Personen arbeiten für die Firma?

J.D. Ray: Weniger als 100.

Patrice Haftman: In jeder Phase der Entwicklung unserer Produkte wollen wir die dafür besten Entwickler haben. Deshalb sind Partner wie TAO sehr wichtig für uns.

J.D. Ray: Es ist sehr schwer, Entwickler mit diesem Wissensumfang zu finden, deshalb müssen wir Outsourcen.

Amiga-News: Soeben haben Sie eine Pressemitteilung über die "erste offene Java(TM) programmierbare Set-Top-Box" herausgegeben. Welches Betriebssystem ist die Basis dafür?

Patrice Haftman: Es ist intent(TM) von TAO. Wir sind seit drei Jahren mit TAO in Kontakt und haben unsere Partnerschaft vor einen Jahr bekannt gegeben. Wir sind aber auch gespannt auf AmigaDE und die Features, die es bringt. Wir werden Bill McEwen unsere Set-Top-Box zur Verfügung stellen. Unsere Website wird einen Entwicklerbereich enthalten, der auch für AmigaDE-Entwickler gedacht ist. Und es freut uns zu verkünden, dass uns bereits jetzt Entwickler ihre AmigaDE-Programme zum Testen schicken können.

J.D. Ray: Auch freuen wir uns über Demos, die wir auf unserer Set-Top-Box z.B. während Messen zeigen können.

Amiga-News: Wie wichtig ist die Amiga-Gemeinde für Sie?

Patrice Haftman: Wir sind die Leute, die die TVision entwickeln. Zunächst überlegten wir uns, welche Anwendungen auf der TVision laufen sollten. Dann suchten wir das dafür bestmögliche Betriebssystem. Dinge wie Java, Multimedia, 3D, Sound, Video, ...

J.D. Ray: Gleichzeitig!

Patrice Haftman: ... nur die Amiga-Gemeinde kann sich das gesamte Potential der TVision vorstellen. Leute, die in der Windows-Welt leben, sind so eingeschränkt auf die Möglichkeiten ihres Systems.

J.D. Ray: Gegen Ende des ersten Quartals 2001 werden wir die Test-Geräte auf der ganzen Welt verteilen und wir freuen uns über Rückmeldungen aus der Amiga-Gemeinde. Die Gemeinde hat Feuer, aber nur mit diesem Feuer kann man den Superbowl 1 nicht gewinnen. Wir wollen sie dazu bringen, dies zu schaffen.

Amiga-News: In einem Interview mit amiga-news.de erläuterte Francis Charig von TAO seine Gründe, warum intent keinen Speicherschutz hat. Brauchen Sie Speicherschutz nicht?

Patrice Haftman: Wir benötigen ein möglichst kleines Betriebssystem und es müssen etliche Dinge implementiert werden. Derzeit haben wir keinen Speicherschutz in der Set-Top-Box, aber wenn wir ihn brauchen sollten, werden wir ihn einfügen. Wir verstehen TAOs Ansicht.

Amiga-News: Vielen Dank für dieses Interview.

Patrice Haftman: Wir haben zu danken.

J.D. Ray: Und schauen Sie im Februar auf unsere Website, es wird einige interessante Pressemitteilungen geben!

1 (Anm. d. Red: Endspiel der US-amerikanischen Football-Saison)

Contact Information Infomedia Network

Infomedia Network, Inc.
1020 Bay Area Blvd., Suite 216
Houston, Texas 77058

Phone: 281-218-0700
Fax: 281-218-0749

Mail: eric@infomax2000.com
WWW: Infomedia Network (ps)

[Meldung: 08. Jan. 2001, 00:29] [Kommentare: 0]
[Per E-Mail versenden]  [Druck-Version]  [ASCII-Version]
< Nächste MeldungVorige Meldung >

.
Impressum | Datenschutzerklärung | Netiquette | Werbung | Kontakt
Copyright © 1997-2019 by amiga-news.de - alle Rechte vorbehalten.
.