amiga-news ENGLISH VERSION
.
Links| Forum| Kommentare| News melden
.
Chat| Umfragen| Newsticker| Archiv
.

[Login] [Registrieren] [Passwort vergessen?]

< Nächste MeldungVorige Meldung >
15.Aug.2001
Maarten Koopmans (REBOL-ML)


REBOL: Rugby 4 (Request Broker)
Maarten Koopmans und Ernie van der Meer haben den Request Broker 'Rugby 4' für das REBOL-System veröffentlicht. Mit 'Rugby 4' lassen sich Anfragen (Nachrichten) an andere REBOL-Prozesse schicken, die ein Ergebnis zurückschicken (LDC: Lightweight Distributed Computing). Die Prozesse können auf dem lokalen Rechner oder einem Rechner im Internet laufen. Die Kommunikation kann verschlüsselt erfolgen. Gegenüber der vorigen Version hat sich folgendes geändert:
  • Änderung: 'poll-for-result' wurde entfernt. Stattdessen gibt es nun 'result-available?' und 'get-result' (siehe Dokumentation für weitere Informationen).
  • Änderung. Die Serialisierung wurde verbessert und funktioniert nun wesentlich besser.
  • Neu: 'sexec' unterstützt nun die Optionen '/oneway' und '/deferred'.
  • Neu: Rugby-Server unterstützen nun die Generierung von Stub-Code, der von Clients mit 'get-rugby-service <url>' automatisch importiert werden kann. Hiermit können für alle Rugby-Service-Funktionen, die auf <url> verfügbar sind, Wrapper-Funktionen zu Verfügung gestellt werden. So ist es möglich, dass statt 'rexec [ echo "lala" ]' nur noch 'echo "lala"' geschrieben werden braucht.
  • Neu: Dem Hauptarchiv liegt nun der Sourcecode von Rugby in Modulform bei.
  • Neu: Dokumentation (Update des Rebol Zine-Artikels)


Download: rugby4u.tar.gz (sd)

[Meldung: 15. Aug. 2001, 18:33] [Kommentare: 0]
[Per E-Mail versenden]  [Druck-Version]  [ASCII-Version]
< Nächste MeldungVorige Meldung >

.
Impressum | Datenschutzerklärung | Netiquette | Werbung | Kontakt
Copyright © 1998-2021 by amiga-news.de - alle Rechte vorbehalten.
.