amiga-news ENGLISH VERSION
.
Links| Forum| Kommentare| News melden
.
Chat| Umfragen| Newsticker| Archiv
.

[Login] [Registrieren] [Passwort vergessen?]

< Nächste MeldungVorige Meldung >
17.Mär.2002



Instant-Messenger: STRICQ 2.7
Am 15. März 2002 hat Douglas F. McLaughlin die Betaversion 2.7 des Instant- Messengers "STRICQ" veröffentlicht. Gegenüber der vorigen Version hat sich Folgendes geändert:

  • Neu: Kann nun (ausschließlich) numerische UINs der Kontaktliste hinzufügen.
  • Änderung: Änderungen des Online/Offline-Status werden nun zu den Kontakten aktualisiert welche sich permanent in der "Not in List"-Gruppe befinden. Um permanent zu werden, muss eine Nachricht verschickt/empfangen oder der Kontakt per Hand hinzugefügt worden sein.
  • Änderung: Einigen wird es eventuell aufgefallen sein, dass in der vorigen Version der System-Beep bei eintreffenden Nachrichten aufgerufen wurde.
  • Änderung: Die Versionsangabe erfolgt nun nach dem normalen Amiga-Schema: Version.Revision.


Hinweise zur Installation: STRICQ V2 ist nicht kompatibel zur Vorgängerversion STRICQ und muss daher in einem eigenen Verzeichnis installiert werden. Derzeit darf STRICQ V2 nur von der Shell aus gestartet werden.

Im Shell-Fenster werden Debugging-Informationen ausgegeben, die bei eventuell auftretenen Fehlern als Hilfe an Douglas F. McLaughlin geschickt werden können.

Beim ersten Start kann STRICQ noch nicht online gehen. Zunächst müssen der eigene Nickname, die eigene UIN und das eigene Passwort eingegeben, dann auf "Save" geklickt und daraufhin STRICQ über das Close-Gadget des Kontakt-Windows beendet werden. Damit werden die Einstellungen gespeichert. Wenn alles glatt läuft kann dann nach dem Neustart des Programms online gegangen werden. Zusätzlich ist Folgendes zu beachten:
  • Es ist nun möglich UINs per Hand einzutragen, Die Suche nach Namen, Nick und E-Mail wird noch nicht unterstützt.
  • Wenn man schon ICQ2001b benutzt hatte, dann importiert STRICQ V2 die eigene Kontaktliste vom Server.
  • Wer Enforcerhits erhält, möchte diese über die Message-Base an Douglas F. McLaughlin weiterleiten. Dabei sollten die <pre></pre>-Tags benutzt werden.
  • STRICQ V2 benötigt die aktuelle Versionen von NList, NListtree, and TextInput. Links zum Download dieser MUI-Klassen stehen auf der STRICQ-Homepage zur Verfügung.


Download: STRICQv2.lha

Nachtrag 17.03.2002:
Download-Link korrigiert, er verwies auf die alte 0.1732-Version. Dank an analogkid. (sd)

[Meldung: 17. Mär. 2002, 16:02] [Kommentare: 9 - 18. Mär. 2002, 15:38]
[Per E-Mail versenden]  [Druck-Version]  [ASCII-Version]
< Nächste MeldungVorige Meldung >

.
Impressum | Datenschutzerklärung | Netiquette | Werbung | Kontakt
Copyright © 1997-2019 by amiga-news.de - alle Rechte vorbehalten.
.