amiga-news ENGLISH VERSION
.
Links| Forum| Kommentare| News melden
.
Chat| Umfragen| Newsticker| Archiv
.

[Login] [Registrieren] [Passwort vergessen]

< Nächste MeldungVorige Meldung >
10.Sep.2017
Andreas Falkenhahn (ANF)


SDL-Unterstützung für Hollywood: RebelSDL 1.0
Pressemitteilung: Airsoft Softwair freut sich, die sofortige Verfügbarkeit von RebelSDL bekanntgeben zu können. RebelSDL ist ein neues Plugin für Hollywood, welches es ermöglicht, SDL (Simple DirectMedia Layer) mit Hollywood zu benutzen. Damit ist es möglich, Skripte zu schreiben, die hardwarebeschleunigtes Zeichnen, Skalieren und Transformieren von Grafiken einsetzen. Zudem kann die Grafikausgabe mit dem Vertikal-Refresh des Monitors synchronisiert werden, um butterweiche Animation zu erzielen.

RebelSDL-Logo

Hier bietet RebelSDL einen Vorteil gegenüber Hollywoods eingebauten Grafikfunktionen, die größtenteils in Software implementiert wurden, um ein Höchstmaß an Portabilität und Kompatibilität zu erzielen. RebelSDL ist daher vor allem auf Systemen mit langsamem Prozessor (wie z.B. dem Raspberry Pi) interessant, da hier durch direkte Benutzung der Grafikhardware starke Geschwindigkeitszuwächse beim Zeichnen, Skalieren und Transformieren erzielt werden können.

RebelSDL ermöglicht es zudem, die Joystick- und Gamecontroller-Funktionen von SDL zu nutzen, die ebenfalls umfangreicher als Hollywoods sehr amiga-zentrierte Joystickunterstützung sind. Auch sind wichtige SDL-Funktionen direkt aus Hollywood-Skripten aufrufbar.

RebelSDL benutzt Hollywoods Plugin-Schnittstelle, um Hollywoods kompletten Anzeige- und Audiotreiber durch die entsprechenden SDL-Gegenstücke zu ersetzen. Es wurde größtenteils schon vor drei Jahren als Testplugin entwickelt während die entsprechenden Plugin-Schnittstellen entworfen wurden. RebelSDL benötigt daher mindestens Hollywood 6.0, empfohlen wird jedoch Hollywood 7.0.

RebelSDL steht ab sofort zum kostenlosen Download auf dem offiziellen Hollywood-Portal für die Plattformen Windows (x86, x64), Linux (arm, ppc, x86, x64), Mac OS X (ppc, x86, x64) und MorphOS zur Verfügung. Das Paket enthält neben einer ausführlichen Anleitung in den Formaten PDF, HTML, AmigaGuide und CHM auch über 10 Beispielskripte, die die Möglichkeiten des Plugins demonstrieren. Das Handbuch ist auch online einsehbar.

All dies macht RebelSDL zum ultimativen SDL-Scripting-Werkzeug, welches das Beste beider Welten in einem mächtigen Plugin bündelt: Hollywoods umfangreiche und komfortable Multimedia-Bibliothek mit der hochperformanten Grafikpower von SDL!

Bitte beachten Sie, dass es für AmigaOS 3 und AROS derzeit keine Version von RebelSDL gibt, da für diese Plattformen noch keine Portierungen von SDL2 vorliegen. Die RebelSDL-Version für AmigaOS 4 konnte wegen technischer Schwierigkeiten bisher nicht fertig gestellt werden, weshalb für die Amiga-Gemeinde bisher nur eine MorphOS-Version vorliegt (die aber auch noch nicht sehr stabil ist, da die MorphOS-Portierung von SDL2 bisher eher Alphastatus hat). (cg)

[Meldung: 10. Sep. 2017, 16:37] [Kommentare: 8 - 18. Sep. 2017, 13:55]
[Per E-Mail versenden]  [Druck-Version]  [ASCII-Version]
< Nächste MeldungVorige Meldung >

.
Impressum | Netiquette | Werbung | Kontakt
Copyright © 1997-2017 by amiga-news.de - alle Rechte vorbehalten.
.