amiga-news ENGLISH VERSION
.
Links| Forum| Kommentare| News melden
.
Chat| Umfragen| Newsticker| Archiv
.

[Login] [Registrieren] [Passwort vergessen?]

< Nächste MeldungVorige Meldung >
15.Jul.2020



Personelle Veränderungen bei Hyperion
Im Sommer 2019 hatte sich bei Hyperion aufgrund einer Kapitalerhöhung die Verteilung der Anteile drastisch geändert. Ben Hermans hatte die Schulden, die das Unternehmen bei ihm hatte - dem Vernehmen nach hatte er seine anwaltliche Tätigkeit für den belgische Software-Anbieter über die Jahre in Rechnung gestellt - in Hyperion-Anteile umgewandelt. Nach der Kapitalerhöhung verfügen die übrigen Anteilseigner - neben dem in offiziellen Dokumenten erwähnten Timothy de Groote sind das unseren Informationen zufolge noch Trevor Dickinson, Costel Mincea und die Frieden-Brüder - zusammen nur noch über rund drei Prozent der Anteile.

Bereits kurz danach hatte Costel Mincea das von ihm betriebene Forum os4welt.de abgegeben und war auch von seiner Position als Direktor ("Besturder") bei Hyperion zurückgetreten - auch wenn Letzteres weder von ihm noch Hyperion öffentlich kommuniziert worden war. Mit einiger Verspätung ist diese Personaländerung nun auch in der Unternehmensdatenbank des belgischen Staates KBO ("Kruispuntbank van Ondernemingen") zu finden: Als "Besturder" wird nur noch Timothy de Groote aufgeführt, auch der Antrag zur Streichung von Costel Mincea (PDF, Niederländisch) ist online verfügbar.

Timothy de Groote hatte im Rahmen der Kapitalerhöhung 2019 selbst noch Schulden des Unternehmens bei seiner Person in neue Anteile umgewandelt - allerdings im Vergleich zu Hermans' Anteilen in deutlich geringerer Dimension. Inzwischen behauptet der Autor der Amiga Documents-Reportage öffentlich, dass Ben Hermans im vergangenen November Timothy de Groote verklagt habe, diese Information wird durch eine zweite uns bekannte Quelle bestätigt.

Unklar ist bisher, welche Folgen dieser Rechtsstreit hatte. Unbestätigten Gerüchten zufolge hat auch Timothy de Groote, der noch im Oktober 2019 bei der Amiga 34 als Hyperion-Vertreter einen Vortrag gehalten hatte, zwischenzeitlich seinen Rücktritt eingereicht und wird nur noch in dieser Position geführt bis ein Ersatz gefunden ist. Es ist uns allerdings bisher nicht gelungen, in dieser Frage weitere Hinweise oder Wortmeldungen einzuholen. (cg)

[Meldung: 15. Jul. 2020, 22:53] [Kommentare: 47 - 30. Jul. 2020, 14:35]
[Per E-Mail versenden]  [Druck-Version]  [ASCII-Version]
< Nächste MeldungVorige Meldung >

.
Impressum | Datenschutzerklärung | Netiquette | Werbung | Kontakt
Copyright © 1997-2019 by amiga-news.de - alle Rechte vorbehalten.
.