amiga-news ENGLISH VERSION
.
Links| Forum| Kommentare| News melden
.
Chat| Umfragen| Newsticker| Archiv
.

Fehler: Für "frm_rubric" wurde ein nicht erlaubter Wert angegeben.

Die fehlerhaften Werte wurde auf ihren Default-Wert zurückgesetzt.



.
  pro Seite
Nur Titel anzeigen
Kategorie
.


Archiv 06/2002


30.Jun.2002
AMIGAplus Redaktion (ANF)


Magazin: Interaktiver AMIGAplus-Workshop zu ProStationAudio
Die AMIGAplus Redaktion schreibt:
Zur Ausgabe 09/2002 startet in der AMIGAplus ein komplexer Workshop zu einer der Referenz-Applikationen auf dem Amiga. Unser Autor Markus Steblei wird Sie dann durch die faszinierenden Welten des Audio-Sequencers ProStationAudio führen und dabei von den ersten Schritten bis zum letzten Feinschliff im Detail erklären, wie auch Sie mit professionellen Werkzeugen auf dem Amiga Musik kreiern können. In dem mehrteiligen Praxisbericht werden konkrete Beispiele aufgezeigt, die mit Begleitmaterial inklusive den einzelnen Zwischenergebnissen auf unserer Website und der AMIGAplus Leser-CD unterstützt werden sollen. Dieses Material kann mit der Demoversion von PSA, die ebenfalls auf der CD zu finden sein wird, bearbeitet werden. Einzige Einschränkung: Das Speichern der Audio-Tracks ist in der PSA-Demoversion deaktiviert. Durch die einzelnen Zwischenschritte bleiben Sie dennoch auf dem aktuellen Stand und lernen, wie die Bearbeitung des Tracks vonstatten geht. Das Ziel des Workshops soll schließlich ein kurzer Song zum Thema "Amiga" sein.

Und hier kommen Sie als Leser ins Spiel: Sie können aktiv in das Geschehen eingreifen! Senden Sie uns einfach Material, dass für den Song verwendet werden kann. Das könnten beispielsweise Sprachsamples, also einzelne Wörter oder kurze Sätze, oder diverse Geräusche, wie Klingeln, Klirren, Knacken, Applaus oder Pfiffe, sein. Auch kurze Gitarren-Riffs oder Schlagzeug-Sequenzen wären schön. Sie können also alles beitragen, was die Akkustik hergibt: Je vielfältiger, desto besser, und egal in welcher Qualität, in welchem Dateiformat und in welcher Größe und Länge. Wichtig ist hierbei lediglich, dass es sich um GEMA-freies Material handelt - dies ist aber im Prinzip auch schon die einzige Beschränkung. Die von Ihnen beigesteuerten Samples werden anschließend im Workshop beispielhaft bearbeitet. Und Sie zu Hause vor Ihren Bildschirmen können mit dem Material und der Software parallel experimentieren und sogar auf den weiteren Verlauf Einfluss nehmen.

Schicken Sie Ihre Daten bitte auf einem beliebigen Medium (Diskette, CD, Zip etc.) direkt an die Redaktion: Per Post an AMIGAplus, Petersbergstr. 86, 50939 Köln oder per E-Mail an info@amigaplus.de. Der Einsendeschluss ist der 31. Juli 2002.

Unter allen Teilnehmern verlosen wir Vollversionen einer Software Ihrer Wahl mit einem Wert von bis zu 50.- Euro. Der fertige Track wird am Ende des Workshops mit der Nennung aller Beteiligten auf einer AMIGAplus CD-ROM veröffentlicht.

Mit diesem Workshop möchte die Redaktion der AMIGAplus einmal einen anderen Weg als sonst gehen und Sie als Leser stärker in das Geschehen eines ansonsten doch eher einseitigen Berichtes einbinden. Wir sind schon jetzt auf das Ergebnis dieses interaktiven Workshops gespannt und würden uns über eine rege Beteiligung Ihrerseits freuen! (sd)

[Meldung: 30. Jun. 2002, 23:03] [Kommentare: 4 - 01. Jul. 2002, 18:39]
[Per E-Mail versenden]  [Druck-Version]  [ASCII-Version]
30.Jun.2002
Dirk Baeyens (E-Mail)


Amiga: 50$-Gutschein für Komplettsystem, Motherboard oder OS4.0
Gary Peake von Amiga Inc. schreibt in der Amiga Open-Mailingliste, dass der 50$-Gutschein für ein komplettes AmigaOne-System, ein AmigaOne-Motherboard, beides inklusive AmigaOS 4.0, oder nur für AmigaOS 4.0 genutzt werden kann.

Gary Peake: "The voucher is good for any of: complete system, motherboards and OS4.0 or just OS4.0". (sd)

[Meldung: 30. Jun. 2002, 20:53] [Kommentare: 43 - 02. Jul. 2002, 23:29]
[Per E-Mail versenden]  [Druck-Version]  [ASCII-Version]
30.Jun.2002
ANN


Magazin: Amiga Information Online (AIO) #60
Die Ausgabe #60 des englischsprachigen Amiga-Online-Magazins "Amiga Informations Online (AIO)" ist erschienen.

Diese Ausgabe enthält u.a. einen Beitrag zum Spiel Puzzle Bobs, einen kompakten Vergleich von Malprogrammen und einen exklusiven Text zu Port Access. Die komplette Inhaltsangabe kann dem Readme entnommen werden.

AIO benutzt ein eigenes Anzeigeprogramm und kann ab AmigaOS V3.0 genutzt werden.

Download: docs/mags/AIOV60.lha (467K), Readme (sd)

[Meldung: 30. Jun. 2002, 20:33] [Kommentare: 0]
[Per E-Mail versenden]  [Druck-Version]  [ASCII-Version]
30.Jun.2002
Czech Amiga News


USB: USB-Karte "Thylacine" für Zorro-2 in Produktion
Laut einer Meldung auf Czech Amiga News vom 26. Juni 2002 befindet sich die "Thylacine" in Produktion. Hierbei handelt es sich um eine USB-Karte für Zorro-2 Slots, die ab dem 22. Juli 2002 erhältlich sein wird. Produziert wird diese Karte in Australien.

Über den Titellink sind u.a. Informationen zu den unterstützten Geräten sowie ein Forum zugänglich. (sd)

[Meldung: 30. Jun. 2002, 20:33] [Kommentare: 16 - 02. Jul. 2002, 12:28]
[Per E-Mail versenden]  [Druck-Version]  [ASCII-Version]
30.Jun.2002
Steffen Nitz (ANF)


Datenbank: SN-MünzArchiv V1.01
Steffen Nitz hat die Version 1.01 seiner Münzen-Verwaltung "SN-MünzArchiv" im Aminet veröffentlicht. Geeignet ist dieses Programm für alle gängigen Münzen (z. B. Euro, DM, DDR, Anlage-Unzen usw.). Er schreibt hierzu:

Auf der Ami-Force-Seite von CJ-Stroker ist jetzt eine Umfrage online, um zu erfahren, welche Sammel-Datenbank ihr euch wünscht. Bitte nehmt rege daran teil - auch die, die kein Interesse haben, damit ich einen relativ genauen Eindruck bekomme.

In Zukunft geplante Feature für die Version 1.1:
  • Ein Verkaufs-Stückfenster, um einen überblick zu erhalten, welche Münzen verkauft wurden (mit Statistik).
  • Einführung einer Jahreszahlen-Statistik.
In der jetzigen Version hat sich folgendes geändert:

Version 1.0
  • Eine Anleitung ist jetzt vorhanden.
  • Stücklisten-Fenster für jeden Qualitäts-Typ ist hinzugekommen.
  • Es ist jetzt möglich nach Einträgen zu suchen.
  • Neuer Statistik-Typ hinzugekommen (Aufzählung).
  • Bei der Listen-Bearbeitung können die Listen jetzt sortiert und Einträge gelöscht werden.
  • Bei Start kann über Cli ein Datensatz angegeben werden, der dann automatisch geladen wird. So ist es möglich, das Programm durch Doppel-Klick eines Datensatzes zu starten. Es ist auch möglich in der Einstellung einen Datensatz anzugeben, der beim Start von SN-MünzArchiv geladen werden soll.
  • Einträge können exportiert und angehangen werden.
  • Listen können gedruckt werden.
  • Beim Speichern einer Datenbank wir jetzt ein Backup (.bak) angelegt.
Version 1.01
  • Jetzt ist es wieder möglich Einträge in den Listen aufzunehmen, ohne den Sortiere-Button drücken zu müssen.
Es wird Ihnen vielleicht nicht entgangen sein, dass manche Features schon in der V0.8 waren. Ich hatte aber den Fehler gemacht, 2-3 Uploads mit dieser Versionsnummer zu machen, weshalb ich die Änderungen ab dem ersten Upload mit aufzähle.

Download: biz/dbase/SN-MuenzArchiv.lha (187K), Readme (sd)

[Meldung: 30. Jun. 2002, 19:42] [Kommentare: 2 - 05. Jul. 2002, 13:26]
[Per E-Mail versenden]  [Druck-Version]  [ASCII-Version]
30.Jun.2002
Olaf Köbnik (E-Mail)


Amiga Arena: Samba Partie Pro., Tipp zum RPG "Blade"
Auf der Amiga Arena wurde die Vollversion von "Samba Partie Pro. AGA/ECS" und ein Tipp zum Action-Rollenspiel "Blade" veröffentlicht.

Vollversion: "Samba Partie Pro. AGA/ECS"
Zur "Feier des Tages" liegt der zweite Teil des Fußballmanagers "Samba Partie" in der ECS- und AGA-Version von "Sayonara Software" zum Download bereit.

Besonderer Dank geht an Stefan I. für die Bereitstellung der AGA-Version und Sylvester B. für die ECS-Version.

Tipp: "Blade"
Das Action-RPG-Spiel "Blade" von Mark Sheeky wurde erfolgreich mit dem Tool "NoAGA" auf einem Amiga 4000/60 mit AmigaOS3.9 in der HD-Version getestet.

Nachdem das Spiel exklusiv von der "Amiga Arena" in der deutschen Version zum Download angeboten wird, hatten immer wieder User Probleme "Blade" von HD zu spielen. (sd)

[Meldung: 30. Jun. 2002, 17:55] [Kommentare: 0]
[Per E-Mail versenden]  [Druck-Version]  [ASCII-Version]
30.Jun.2002
Amiga Society


Little Book of Amiga Software: Heart of China, Die Siedler, ...
Seit dem 25. Juni 2002 wurde das "Little Book of Amiga Software" mit deutschsprachigen Informationen zu Amiga-Software mehrmals aktualisiert:

25. Juni 2002:
  • Neuer Eintrag: Heart of China
  • Neuer Eintrag: Menace
  • Aktualisiert: A-Train
  • Aktualisiert: B-17 Flying Fortress
  • Aktualisiert: Backstage
  • Aktualisiert: Battle Command
  • Aktualisiert: Battle Isle
  • Aktualisiert: Battle Isle Data Disk I
26. Juni 2002:
  • Neuer Eintrag: Human Race Jurassic
  • Aktualisiert: K240
  • Aktualisiert: World Cup USA 94
  • Aktualisiert: Battle Isle Data Disk II
  • Aktualisiert: Battle Squadron
  • Aktualisiert: Beam
  • Aktualisiert: Beneath a steel Sky
27. Juni 2002:
  • Aktualisiert: Zool
  • Aktualisiert: Zeewolf
  • Aktualisiert: X-Out
28. Juni 2002:
  • Aktualisiert: Anwendungsliste
  • Aktualisiert: Xenon 2
  • Aktualisiert: Wolf Pack
  • Aktualisiert: WipeOut 2097
  • Aktualisiert: Winzer
  • Aktualisiert: The Adventures of Willy Beamish
  • Aktualisiert: White Death
29. Juni 2002:
  • Neuer Eintrag: Die Siedler
  • Neuer Eintrag: Afrikakorps
  • Neuer Eintrag: Quintette
  • Aktualisiert: Amiga Spieleliste
30. Juni 2002:
  • Aktualisiert: Spieleliste
(sd)

[Meldung: 30. Jun. 2002, 17:54] [Kommentare: 5 - 01. Jul. 2002, 19:09]
[Per E-Mail versenden]  [Druck-Version]  [ASCII-Version]
30.Jun.2002
Amiga Future


Sound: AC97Mixer V2.0 für SB 128 Soundkarte (Amithlon)
Am 29. Juni 2002 hat Frank Fenn die Version 2.0 von "AC97Mixer" für Amithlon veröffentlicht. In dieser Version ist die Unterstützung für EMU10K (SB Live) hinzugekommen. Somit unterstützt "AC97Mixer" nun die SB128 Soundkarte, die SB Live und den VIA Onboard-Sound.

Download: ac97mixer.lha (28K) (sd)

[Meldung: 30. Jun. 2002, 16:18] [Kommentare: 4 - 02. Jul. 2002, 00:28]
[Per E-Mail versenden]  [Druck-Version]  [ASCII-Version]
30.Jun.2002
Amiga Future


MUI: NList V0.91, NListtree V18.13
Am 30. Juni 2002 hat Sebastian Bauer die Version 0.91 der MUI-Custom-Klasse "NList" und die Version 18.13 der Klasse "NListtree" veröffentlicht. In diesen Versionen wurden hauptsächlich Fehler behoben. Neue Feature sind nicht hinzugekommen.

Download: (sd)

[Meldung: 30. Jun. 2002, 16:17] [Kommentare: 10 - 01. Jul. 2002, 23:26]
[Per E-Mail versenden]  [Druck-Version]  [ASCII-Version]
30.Jun.2002
Amiga Future


Datatype: aiff V41.5 von Stephan Rupprecht
Am 30. Juni 2002 hat Stephan Rupprecht die Version 41.5 seines AIFF-Sound-Datatypes veröffentlicht. In dieser Version wurden Decoder für MACE3, MACE6, ULAW, ALAW und IMA4 implementiert. Mit enthalten ist eine Version für WarpOS.

Dieser Datatype benötigt util/dtype/soundDT41.lha.

Download: aiffdt41.lha (19K), Readme (sd)

[Meldung: 30. Jun. 2002, 16:17] [Kommentare: 0]
[Per E-Mail versenden]  [Druck-Version]  [ASCII-Version]
30.Jun.2002
amiga.org


AmigaOne: Bildschirmfotos von Linux-Software
Ole-Gil Hvitmyren hat auf seiner Homepage Bildschirmfotos von Linux-Software veröffentlicht, die auf dem AmigaOne läuft. Darunter RC5/OGR-Benchmark, Open Office, Mozilla und UAE 0.8.21.

Die benutzte Distribution ist Debian GNU/Linux. (sd)

[Meldung: 30. Jun. 2002, 12:09] [Kommentare: 43 - 01. Jul. 2002, 20:02]
[Per E-Mail versenden]  [Druck-Version]  [ASCII-Version]
30.Jun.2002
ANN


A.D.A.: Alpha Omega, Makaveli, Iraq-demo
Am 30. Juni 2002 wurde das Amiga Demoscene Archive (A.D.A.) um drei Produktionen ergänzt. Hinzugekommen sind: Die Demos stehen für den Amiga zum Download bereit und werden auf ihrer Seite mit Bildern vorgestellt. (sd)

[Meldung: 30. Jun. 2002, 12:06] [Kommentare: 2 - 18. Aug. 2008, 13:00]
[Per E-Mail versenden]  [Druck-Version]  [ASCII-Version]
30.Jun.2002
Amiga Interactive Guide


Geschichte: Amiga Interactive Guide um 20 MB erweitert
Am 26. Juni 2002 hat Gareth Knight den "Amiga Interactive Guide" aktualisiert. Hierbei handelt es sich um eine Website mit vielen Informationen zur Geschichte des Amigas. Seit März 2002 sind 20 MB an neuen Daten hinzugekommen. Darunter:
  • Sendo Z100 im AmigaDE-Bereich.
  • Neue Seiten zum Amiga Anywhere Entertainment Pack #1, Ami2D und den AmigaOS 4.0 Screenshots.
  • Informationen zu Scala Workstation 500 und Scala Infochannel.
  • Informationen zu Arcade-Geräten auf Amiga-Basis.
  • Weitere Werbungen - darunter die aktuellen der Tao Group.
  • Die "Famous Amiga Uses"-Liste wurde mit der von Pär Boberg kombiniert.
Dazu kommen viele weitere Updates. Informationen hierzu und die Links auf die aktualisierten und neuen Seiten sind über What's New? zugänglich. (sd)

[Meldung: 30. Jun. 2002, 11:33] [Kommentare: 1 - 30. Jun. 2002, 11:43]
[Per E-Mail versenden]  [Druck-Version]  [ASCII-Version]
30.Jun.2002
Amiga Flame


Amiga Flame: Your Guide to AmigaOne
Auf Amiga Flame ist obiger, englischsprachiger Artikel erschienen, der kurz den AmigaOne sowie die angekündigten Softwaretitel Sudden Strike, Bloodline, Realsoft 3D Version 4 und Audio Evolution 4 beschreibt. (sd)

[Meldung: 30. Jun. 2002, 10:31] [Kommentare: 10 - 30. Jun. 2002, 23:01]
[Per E-Mail versenden]  [Druck-Version]  [ASCII-Version]
29.Jun.2002
AMIGAplus


Neue Software-Portierungen von Diego CR
Diego CR hat neue und überarbeitete Software-Portierungen für den Amiga veröffentlicht:
  • java2html v1.7
  • xmlclitools v1.25
  • cave v1.0
  • abcm2ps v3.0.16
  • gnuyahoo v0.3.pre0
  • speex v0.4.0
  • muhstik v3.12.1
  • Anubis v3.2.1
(ps)

[Meldung: 29. Jun. 2002, 22:10] [Kommentare: 1 - 29. Jun. 2002, 22:36]
[Per E-Mail versenden]  [Druck-Version]  [ASCII-Version]
29.Jun.2002
Amiga Future


Sourcecode der render.library veröffentlicht
Tim S. Müller hat den Sourcecode der render.library Version 31.0 veröffentlicht. Änderungen seit Version 30.0:
  • Simplified the over-complex quantization algorithm. The new algorithm leads to similar results, with much better performance.
  • Semaphores are (finally!) correctly initialized to zero.
  • Minor cleanup.
Download: renderlib_src.lha - readme - history

Was für eine Bibliothek ist die render.library?
  • render.library is an amiga shared library that serves an image processing kernel.
  • render.library is an interface between planar, truecolor and chunky graphics, plus it supports all amiga-specific pixel and color schemes.
  • render.library provides palette-management, histograms, alpha-channel processing, color reduction, rendering, dithering, scaling, texture-mapping, and lots of conversion functions.
  • render.library is built on a distinct architecture of functional classes, which allows e.g. texture-mapping and rendering in a single pass, without the need to allocate intermediate buffers.
  • render.library is fast.
  • render.library comes with autodocs and tutorials, and is freeware for freeware and shareware applications.
(ps)

[Meldung: 29. Jun. 2002, 21:56] [Kommentare: 4 - 01. Jul. 2002, 15:52]
[Per E-Mail versenden]  [Druck-Version]  [ASCII-Version]
29.Jun.2002
Jürgen Lange (ANF)


Amithlon: Erscheinungstermin von V 2.0 verschoben
Offensichtlich wird sich der Erscheinungstermin des schon von einigen Amiga-Händlern angekündigten Amithlon V 2.0 verschieben. Bernd Meyer schreibt in der Amithlon-ML, die unglückliche Verbindung mit Haage & Partner in der Vergangenheit habe ihm einen weiteren Brocken auf dem Weg zur Veröffentlichung von Amithlon beschert. Deshalb hält es Bernd Meyer für kaum möglich, dass der ursprünglich geplante Erscheinungstermin eingehalten werden kann. Er hofft aber, dass die Verzögerung nicht zu lange andauern wird.

Das Original-Posting von Bernd Meyer im (englischen) Wortlaut finden Sie hier. (ps)

[Meldung: 29. Jun. 2002, 21:41] [Kommentare: 104 - 02. Jul. 2002, 22:29]
[Per E-Mail versenden]  [Druck-Version]  [ASCII-Version]
29.Jun.2002
Andreas R. Kleinert (E-Mail)


akJFIF/PNG/TIFF 45.1 nun Freeware und Amithlon-optimiert
Beginnend mit V45.1 (29.6.02) sind die Datatypes akJFIF/PNG/TIFF Freeware. Der Keyfilecode und diesbezügliche rechtliche Hinweise wurden entfernt. Durch diese Maßnahmen könnte die Lösung einiger Spezialfälle beschleunigt werden.

Desweiteren wurden verschiedenste Optimierungen in dem 68K-Code durchgeführt, einige Bugs beseitigt und Amithlon/UAE-spezifische Anpassungen vorgenommen.

Downloadlinks: Diese Datatypes sind auf Highend-68k-Maschinen und deren emulierte Derivate optimiert. (ps)

[Meldung: 29. Jun. 2002, 18:38] [Kommentare: 18 - 30. Jun. 2002, 01:19]
[Per E-Mail versenden]  [Druck-Version]  [ASCII-Version]
29.Jun.2002
Amiga Future


Assembler: ColdFire Assembler Version 2.02
Der ColdFire Assembler ist in Version 2.02 erschienen.

Neu in dieser Version:
  • Fixed bug with addi and subi undefined size code generation. These opcodes now support optimisation.
Download: cfasm.lha (ps)

[Meldung: 29. Jun. 2002, 13:22] [Kommentare: 9 - 01. Jul. 2002, 14:09]
[Per E-Mail versenden]  [Druck-Version]  [ASCII-Version]
29.Jun.2002
PageStream / Grasshopper LLC


DTP: PageStream Version 4.1.4.0 für Amiga
Von dem bekannten DTP-Programm PageStream ist die Amiga-Version 4.1.4.0 bei Grasshopper LLC erschienen. Das Programm wird über H&P vertrieben, Einzelheiten finden Sie hier (allerdings noch nicht zur aktuellen Version).

PageStream ist ein bewährtes Desktop Publishing Programm. Es eignet sich für alle Publishing-Aufgaben vom der einfachen Zeitung über farbige Werbungen bis zum technischen Buch. Mit PageStream kann man Briefe erzeugen, farbige Schularbeiten, Präsentationen, Visitenkarten und vieles mehr. Tausende von Anwendern benutzen PageStream seit Jahren, um ihre Aufgaben zu erledigen. (ps)

[Meldung: 29. Jun. 2002, 13:11] [Kommentare: 2 - 29. Jun. 2002, 20:10]
[Per E-Mail versenden]  [Druck-Version]  [ASCII-Version]
29.Jun.2002
CUCUG


CUCUG: Status Register 06/2002
Das Status Register ist der monatliche Newsletter der Champaign-Urbana Computer User Group. Behandelt werden aktuelle und wichtige Informationen bezüglich Amiga, Macintosh und PC sowie der Computer-Industrie. (ps)

[Meldung: 29. Jun. 2002, 12:52] [Kommentare: 0]
[Per E-Mail versenden]  [Druck-Version]  [ASCII-Version]
29.Jun.2002
Darry Dooman (E-Mail)


Mailprogramm: YAM Entwickler-Version 2.4 (Update)
Seit dem 18.06.2002 gibt es die neue Entwicklerversion 2.4 des Mailprogramms YAM, welches inzwischen Open Source ist. Bei der Version handelt es sich um ein in Entwicklung befindliche Version, die möglicherweise noch Bugs enthält. Laut Darry läuft diese Version bei ihm bisher völlig problemlos.

Die inzwischen gemachten Änderungen können Sie dieser Liste entnehmen. Weitere Informationen finden Sie auf der Yamos SourgeForge-Seite.

Download: YAM24Dev.lzx

Update:
Das YAM-Entwickler-Team weist ausdrücklich darauf hin, dass es sich um eine Entwickler-Version handelt, für die keinerlei Garantie, Support oder Antworten per E-Mail gegeben werden kann. (ps)

[Meldung: 29. Jun. 2002, 12:36] [Kommentare: 11 - 07. Jan. 2003, 05:06]
[Per E-Mail versenden]  [Druck-Version]  [ASCII-Version]
29.Jun.2002
AmiLator.de (ANF)


Emulator: MAME V0.60 für 68k
Neben der Portierung von Freecraft (siehe Amiga-News vom 28.06.2002) hat SixK auch MAME V0.60 in einer 68k-Version auf seiner Homepage veröffentlicht. Diese Version ist in erster Linie für Amithlon-User gedacht, da ein echter 68k-Amiga wohl zu langsam für ein 68k-MAME sein dürfte. (ps)

[Meldung: 29. Jun. 2002, 11:33] [Kommentare: 11 - 01. Jul. 2002, 10:27]
[Per E-Mail versenden]  [Druck-Version]  [ASCII-Version]
29.Jun.2002
Carsten Schröder (ANF)


AMIGA aktuell: Wichtige Adressänderungen
Die AMIGA-aktuell-Website ist ab sofort unter der URL http://www.aakt.tk erreichbar. In wenigen Tagen wird die Domain http://www.aakt.de abgeschaltet. Auch die E-Mail-Adressen [...]@aakt.de werden dann nicht mehr gültig sein; die AMIGA-aktuell-Redaktion ist ab sofort unter aakt@gmx.de erreichbar. Bitte ändern Sie Ihre Bookmarks. (ps)

[Meldung: 29. Jun. 2002, 11:29] [Kommentare: 10 - 05. Jul. 2002, 21:16]
[Per E-Mail versenden]  [Druck-Version]  [ASCII-Version]
28.Jun.2002
Andreas R. Kleinert (E-Mail)


AK-Datatype: akJFIF für Amithlon
Andreas R. Kleinert schreibt:
Aus Neugier habe ich den PPC-Support aus dem akJFIF-Datatype entfernt und stattdessen einige UAE/Amithlon-spezifische Optimierungen eingebaut (jedoch noch keinen x86-nativen Code).

Download für V44.140: akJFIF-dt.LHA

Andere Datatypes/Programme könnten folgen. PPC-Support ist vorerst kein Thema mehr, da ich keine PPC-Karte mehr besitze und bislang auch kein Pegasos-Developerboard erhalten habe. (ps)

[Meldung: 28. Jun. 2002, 20:35] [Kommentare: 16 - 12. Dez. 2003, 14:10]
[Per E-Mail versenden]  [Druck-Version]  [ASCII-Version]
28.Jun.2002
Commodore Billboard (ANF)


Commodore 64 radio commercials
The Commodore Billboard has been updated. This time with 4 English and 4 French radio commercials. All in high quality 192 Kbps mp3. These are all "donut" versions meaning that the radio station would get a soundtrack and then add speak themselves. Found on a tape at a Canadian radio station in Vancouver. The update also includes several C64, Vic20, PET, Amiga etc. adverts and brochures. Also tons of stuff in the miscellaneous section...pins, posters, mousepads, telephones and much more. (ps)

[Meldung: 28. Jun. 2002, 20:31] [Kommentare: 0]
[Per E-Mail versenden]  [Druck-Version]  [ASCII-Version]
28.Jun.2002
Anton Preinsack (ANF)


Focus berichtet über Commodore One
Im Nachrichtenmagazin "Focus" erschien in der Ausgabe vom 17. Juni ein Interview mit Jeri Ellsworth, der Erfinderin des "Commodore One". Der Nachbau des legendären "Commodore 64" soll noch diese Weihnachten erscheinen und wird in Deutschland von Individual Computers zum Preis von ca. EUR 200,- vertrieben werden.

Einen Auszug des Interviews kann man hier nachlesen. (ps)

[Meldung: 28. Jun. 2002, 20:30] [Kommentare: 4 - 29. Jun. 2002, 09:56]
[Per E-Mail versenden]  [Druck-Version]  [ASCII-Version]
28.Jun.2002



Aminet CD #49 erschienen
Heute ist die neue Aminet CD #49 eingetroffen. Gefüllt mit 1210 MB verschiedenster Amiga-Software und als Highlight ist das Spiel Diamond Caves II von Peter Elzner enthalten. (ps)

[Meldung: 28. Jun. 2002, 13:59] [Kommentare: 8 - 29. Jun. 2002, 11:22]
[Per E-Mail versenden]  [Druck-Version]  [ASCII-Version]
28.Jun.2002
Amiga Community by SixK


SixK SDL-Spieleport: Freecraft Version 1.17.1
SixK stellt auf seiner Website 'Amiga Community' u.a. seine Ports von SDL-Spielen zum Download bereit. Die SDL-Library erlaubt plattformübergreifende Programmierung von Spielen und anderen Multimedia-Produkten.

Neu hinzugekommen ist das Spiel Freecraft in Version 1.17.1. Es ist ein Klon von Warcraft. Das Spiel läuft nach Angabe von SixK gut auf Amithlon (allerdings Farbprobleme), ein wenig langsamer auf seinem Amiga (040/33) und sollte auf einem Amiga mit 60er Prozessor und Grafikkarte sehr gut laufen. (ps)

[Meldung: 28. Jun. 2002, 13:05] [Kommentare: 28 - 01. Jul. 2002, 18:12]
[Per E-Mail versenden]  [Druck-Version]  [ASCII-Version]
28.Jun.2002
Tales of Tamar


T.o.T.: Amiga-Version 0.43 R13 - Final-Version in Sicht
Version 0.43 R13 ist die vorletzte Beta-Version bis zum Tales of Tamar Amiga Basis-Set! Bei Tales of Tamar handelt es sich um ein Internet-basiertertes Rundenspiel für Amiga, Atari, Linux und PC von Eternity Entertainment Software. Nur noch wenige Tage, bis Eternity Vorbestellungen für das Amiga Basis-Set annimmt! Tales of Tamar wird in einer formschönen Eurobox ausgeliefert, mit 64-seitigem Handbuch und drei CDs. Sollten Sie Fragen zu Online-Kosten oder dem Spielgeschehen haben, wenden Sie sich einfach an die Hotline unter: Tel. 02234-272300. Anfragen in englischer Sprache bitte per E-Mail an eternity@pride.de.

Seit der letzten Version wurden jede Menge älterer Bugs behoben. Außerdem wurde der Soundtrack von ToT eingebunden, der ein absolutes Highlight ist, und den wirklich großen Spielen in keinster Weise nachsteht. Ausdrücklicher Dank geht an den Musiker Markus Holler!

Außer dem Soundtrack wurden die Forschungstexte eingebaut und String-Eingabe-Boxen für diverse Screens angelegt. So ist es jetzt nicht nur möglich, per Pfeil die Werte der Ziffernboxen zu ändern, sondern auch per Tastatur. Dies betrifft das Kornlager, den Handelsscreen, die Kaserne und die Diplomatie.

Derweil flammen die Kriege auf Tamar immer heftiger auf. Lesen Sie die Chronik, um sich einen Überblick zu verschaffen.

Falls Sie ein Fan von Rollenspielen sind, ein Faible für Strategie-Spiele haben, sollten Sie dieses Spiel nicht verpassen! Die Tester spielen dieses Spiel nun bereits seit zwei Jahren und sind mit wachsender Begeisterung dabei. Dieses Spiel wird die Welt der PBEM-Spiele (PBEM = PlayByEMail) revolutionieren. (ps)

[Meldung: 28. Jun. 2002, 12:53] [Kommentare: 24 - 30. Jun. 2002, 00:35]
[Per E-Mail versenden]  [Druck-Version]  [ASCII-Version]
28.Jun.2002
Squid's Amiga Page


Rumor Mill: Reset
Zwischen April 1996 und April 2001 versorgte John "Squid" Shephard die englischsprachige Amiga-Gemeinde mehr oder weniger regelmäßig mit Artikeln zu der jeweils aktuellen Amiga-Situation, indem er diese kritisch unter die Lupe nahm.

Nach nunmehr über einjähriger Pause hat sich Squid, der auch Maintainer des gut frequentierten Moo Bunny-Forums ist, einmal mehr an den Rechner gesetzt, und die Tastatur mit seiner umtriebigen Meinung und seinen kritischen Worten gefüttert. (ps)

[Meldung: 28. Jun. 2002, 12:03] [Kommentare: 0]
[Per E-Mail versenden]  [Druck-Version]  [ASCII-Version]
28.Jun.2002
Younos Salim (ANF)


ANN: Alan Redhouse äußert sich zu der Coupon-Werbeaktion (Update)
Eyetech äußert sich zu der Coupon-Werbeaktion. Ich überlasse es Ihnen, Ihre eigenen Schlüsse zu ziehen. "Nein, das ist nicht unsere Werbeaktion - und Bill wird die klärenden Einzelheiten später posten. Aber wird liefern A1-Boards + OS4-OEM an Händler (inkl. Amiga Inc.) aus, sowie Komplettsysteme von uns selbst.

Es ist wahrscheinlich, dass Sie Ihren Gutschein direkt bei Händlern einlösen können werden - aber es liegt bei Amiga Inc. die Einzelheiten auszugeben, wie das funktionieren wird. Die Hauptsache - wie so viele Leute herausgestellt haben - ist, wie man verhindern kann, dass die Banken die Hauptnutznießer von etwas, das ein gut gemeintes User-Unterstützungsprogramm sein sollte, werden (wir zahlen z. B. EUR 15 ~USD 15 auf jeden Zahlungseingang).

Auch ist die Rechtslage in den USA etwas anders. In Europa kann man einem Verbraucher legal kein Geld für ein Produkt, das noch nicht allgemein verfügbar ist, abnehmen (ehemalige Amiga-verwandte Firmen ausgenommen!). Und mir scheinen $50 schrecklich viel Geld für ein T-Shirt mit einem nicht durchsetzbaren Recht auf eine Ermäßigung auf einen AmigaOne in gleicher Höhe zu sein. Sie werden natürlich (irgendwie) die $50 Ermäßigung bekommen - dies ist wirklich nur ein Problem der uneinheitlichen Verbrauchergesetze - und unumgänglicher Bankgebühren - über die Globale Wirtschaft hinweg.

Das mag auch bis zu einem gewissen Grad erklären, warum Amiga Inc. das Geld erhält und nicht wir oder Hyperion. Nur ein paar Fakten, um die Debatte zu verwirren.
Alan" (ps) (Translation: cb)

[Meldung: 28. Jun. 2002, 11:49] [Kommentare: 43 - 30. Jun. 2002, 18:25]
[Per E-Mail versenden]  [Druck-Version]  [ASCII-Version]
28.Jun.2002
Boris Dietrich (ANF)


... das Ganze ist nicht zu glauben !!
Die Story

Am 24.4.2002 kaufte ein eBay-Mitglied (nachfolgend abgekürzt als Herr P.) eine 40 Gigabyte Maxtor Festplatte. Eigentlich nichts besonderes, in dieser Woche wurden davon 2 Stück verkauft, die beide noch nicht allzu alt waren. Die nicht gerade geringfügige Planlosigkeit und die seltsamen Verhaltensweisen dieses einen Käufers führten jedoch letztendlich zu einer unglaublichen Eskalation der ganzen Geschichte, die auf der Homepage unter dem Titellink dokumentiert ist. (ps)

[Meldung: 28. Jun. 2002, 03:26] [Kommentare: 41 - 29. Jun. 2002, 14:21]
[Per E-Mail versenden]  [Druck-Version]  [ASCII-Version]
1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 ->

.
Impressum | Netiquette | Werbung | Kontakt
Copyright © 1997-2017 by amiga-news.de - alle Rechte vorbehalten.
.