amiga-news ENGLISH VERSION
.
Links| Forum| Kommentare| News melden
.
Chat| Umfragen| Newsticker| Archiv
.


.
  pro Seite
Nur Titel anzeigen
Kategorie
.


Archiv 02/2015


27.Feb.2015
os4welt.de (Webseite)


AmigaOS 4: Portierung der Tabellenkalkulation ignition
Axel Dörfler hatte die Quellcodes seiner Tabellenkalkulation ignition 2008 freigegeben. Achim Pankallas nun veröffentlichte OS4-Portierung soll zunächst einmal die Funktionalität der 68k-Version erreichen, sie hat laut Autor derzeit noch Beta-Status. (cg)

[Meldung: 27. Feb. 2015, 18:05] [Kommentare: 3 - 27. Feb. 2015, 20:19]
[Per E-Mail versenden]  [Druck-Version]  [ASCII-Version]
27.Feb.2015
amigaworld.net (Webseite)


Spielbares Demo: Point'nClick-Adventure "The Secret of Middle City"
GDG Entertainment stellt erstmals eine spielbare Demo ihres Point'nClick-Adventures "The Secret of Middle City" zur Verfügung. Der Titel wird zwar seit 15 Jahren immer wieder mal angekündigt, der aktuelle Programmierer Gianluca "g0blin" Girelli kann nun aber erstmals spielbare Resultate vorzeigen.

Das Spiel wird mit Hollywood entwickelt, die Demoversion steht für AmigaOS 4, MorphOS, Windows und OS X zur Verfügung. Eine Linux-Umsetzung ist ebenfalls geplant. (cg)

[Meldung: 27. Feb. 2015, 00:44] [Kommentare: 9 - 02. Mär. 2015, 18:20]
[Per E-Mail versenden]  [Druck-Version]  [ASCII-Version]
25.Feb.2015
Moo Bunny (Forum)


AmigaOS 4: Zum aktuellen Stand der Mehr-Kern-Unterstützung (englisch)
Unter dem Titellink widmet sich Thomas Frieden im Blog von Hyperion Entertainment der geplanten Unterstützung mehrerer Prozessorkerne durch AmigaOS 4. Aktuell sei es gelungen, den Prozess-Scheduler von den Original-Datenstrukturen des AmigaOS zu lösen. Stattdessen werde eine Struktur verwendet, die für jeden Prozessorkern repliziert wird.

Der nächste Schritt sei es nun, mit entsprechenden Testprogrammen tatsächlich auf jedem Kern eigene Prozesse zu starten und zu schauen, wie sie sich verhalten. Ersten Tests zufolge funktioniere die vorgesehene Lösung für das Problem mit der Exec-Funktion "Forbid", bei der konkurrierende Kerne solange aufgehalten werden, bis der Task, der die Forbid-Funktion aufgerufen hat, hiermit erfolgreich gewesen ist. (snx)

[Meldung: 25. Feb. 2015, 19:22] [Kommentare: 44 - 11. Mär. 2015, 21:00]
[Per E-Mail versenden]  [Druck-Version]  [ASCII-Version]
23.Feb.2015
Stefan Egger (ANF)


Computer Collection Vienna: Amiga-1000-Prototyp Velvet / Kickstart vom März 1985
Unter dem Titellink stellt Stefan Egger aus seiner Sammlung, der Computer Collection Vienna, einen Prototypen des Amiga 1000 vor. Bei der Kickstart-Version des mit "Velvet" bezeichneten Boards handle es sich zudem um die älteste bekannte Fassung; sie datiere etwa drei Monate früher als die zuvor bekannte Version 0.7.

Stefan Egger schreibt dazu: "Auf 'computer collection vienna' (ccv) gibt es Fotos des Amiga-1000-Developer-Prototypen. Sechs Monate vor der Präsentation im Lincoln Center wurden die Custom-ICs dieses mit Velvet bezeichneten Boards hergestellt, die noch spezielle Bezeichnungen und Namen erhalten hatten. Erstmals (neben den ebenfalls neuen Seiten über das A1020-Laufwerk und den A560-Arcnet-Adapter) kommen dabei hochauflösende Fotos zum Einsatz, die noch mehr Details wiedergeben.

Etwas getrickst wurde beim Gehäuse: Es ist (noch) vergilbt und die Abdeckungen fehlen. Falls jemand diese Abdeckungen hat und bei der Restauration dieses Prototypen helfen möchte, bitte melden.

Auch das Kickstart ist interessant, es ist älter als das bekannte Kickstart 0.7. Die Versionsangabe ist 23 statt 27, die Versionen der einzelnen enthaltenen Komponenten sind mit März 1985 etwas älter als die im Kickstart 0.7, welche mit Juni 1985 angegeben sind.

Der Prototyp enthält 128 kB RAM (16x 4164) und 128 kB ROM (4x 27256). Eine Erweiterung auf 256 kB ist vorgesehen und wurde hergestellt, steht mir aber zu Testzwecken nicht zur Verfügung.

Obwohl der Prototyp (das genaue Verhalten ist ja unbekannt) zu funktionieren scheint (er greift beim Start einmalig und reproduzierbar auf das Diskettenlaufwerk zu), ist keine Start-Diskette bekannt. Die Custom ICs und der 68000 in Keramik wurden erfolgreich getestet. Eine Kick-Hand oder Floppy-Klicken wurde nicht implementiert, das Bild bleibt weiß und der Zugriff auf die Disk erfolgt einmalig wenige Sekunden nach dem Einschalten. Weitere Tests und Vergleiche mit einem weiteren dieser Velvet-Prototypen werden folgen und vielleicht weitere interessante Neuigkeiten und Details über die Geschichte des Amiga aufdecken." (snx)

[Meldung: 23. Feb. 2015, 19:44] [Kommentare: 11 - 04. Mär. 2015, 22:02]
[Per E-Mail versenden]  [Druck-Version]  [ASCII-Version]
23.Feb.2015
Rupert Hausberger (ANF)


MorphOS: exFAT-Dateisystem
Rupert Hausberger hat das exFAT-Dateisystem (Wikipedia) für MorphOS portiert. Hierbei handelt es sich nicht um eine Anpassung der Version für AmigaOS 4 (amiga-news.de berichtete), sondern um eine direkte, komplett native Umsetzung.

Bitte beachten Sie, dass die kompilierte Fassung aus rechtlichen Gründen keine Schreibunterstützung beinhaltet. Sie können sich den Quellkode für den privaten Gebrauch jedoch selbst kompilieren und dabei "__READ_ONLY__" im Makefile löschen, um auch diese Funktion zu nutzen. (snx)

[Meldung: 23. Feb. 2015, 19:26] [Kommentare: 34 - 02. Mär. 2015, 14:34]
[Per E-Mail versenden]  [Druck-Version]  [ASCII-Version]
1 2 3 4 5 ->

.
Impressum | Netiquette | Werbung | Kontakt
Copyright © 1997-2017 by amiga-news.de - alle Rechte vorbehalten.
.