amiga-news ENGLISH VERSION
.
Links| Forum| Kommentare| News melden
.
Chat| Umfragen| Newsticker| Archiv
.

[Login] [Registrieren] [Passwort vergessen?]

< Nächste MeldungVorige Meldung >
08.Feb.2007
Amigaworld.net (Forum)


Amiga Incorporated: Prokom Software SA erwarb AI-Anteile von Itec LLC
Wie infolge eines Forenbeitrags auf Amigaworld.net bekannt wurde, unterzeichnete das polnische Unternehmen Prokom Software SA im Februar 2006 einen Vertrag mit der New Yorker Itec LLC zum Erwerb von 800.000 Anteilen (2,3%) an Amiga Incorporated zum Preis von jeweils 2,5 US-Dollar.

Dies ergänzt die 2004 und 2006 veröffentlichten Informationen rund um die Veräußerung der Amiga-Rechte von Amiga Inc. (Washington, USA; vormals Amino Development Corporation) über Itec LLC an KMOS Inc., welche Firma sich schließlich in die heutige Amiga Inc. (Delaware, USA) umbenannte.

Entsprechend findet sich diese Investition in eine ausländische Firma als Zurechnung von Amiga Inc. zur Prokom Software Group in verschiedenen Dokumenten wie etwa dem Jahresbericht 2005 der Prokom Software SA (PDF-Datei, Seiten 23, 60 und 64), einer Präsentation im Rahmen der "Information & Partnering Days for Information Society Technologies and Microsystems Technologies" vom Mai 2006 auf den Seiten des EU-Büros des Bundesministeriums für Bildung und Forschung (PDF-Datei, Seite 4) oder dem Bericht für das 3. Quartal 2006 auf den Seiten der Londoner Börse (PDF-Datei, Seite 17).

Diesen Berichten zufolge konzentriere sich das Interesse der Firma Prokom an Amiga Inc. auf technische Lösungen für mobile Geräte. So könne man sich vorstellen, Amiga Inc. beispielsweise beim Vertrieb dieser Produkte an polnische Software- und Mobilgeräte-Firmen zu unterstützen.

Die eingangs genannten Angaben zum Erwerb der Anteile an Amiga Inc. von Itec LLC finden sich auf der Prokom-Webseite unter anderem in einem polnischen Firmenbericht (PDF-Datei, Seite 65). Eine englische Übersetzung des betreffenden Absatzes ist Teil des Vorstandsberichtes zum Halbjahresfinanzbericht 2006 (PDF-Datei, Seite 14).

Ergänzend heißt es zum Anteilserwerb, dass Amiga Inc. "neben anderen Produkten eine vielseitige Plattform für ein technisches System entwickelt" habe, "das die Verwendung jeglicher Software oder IT-Anwendung auf allen Arten von mobilen Geräten" ermögliche.

Weitere Zusammenhänge ergeben sich aus dem Quartalsbericht für das 4. Quartal 2005 (PDF-Datei, Seite 18). Diesem zufolge erwarb Prokom nämlich wenige Monate zuvor, im Oktober 2005, Anteile an der New Yorker Suchmaschinen-Firma Hakia Inc. - und zwar ebenfalls von der auch in New York ansässigen Firma Itec LLC. Hierbei übernahm Prokom 200.000 Anteile zum Preis von jeweils 10 US-Dollar, was 1,8% aller ausgegebenen Anteile an Hakia entsprach.

Hakia Inc. wiederum steht in Verbindung mit Amiga Inc, wie bereits ein vergleichender Blick auf die Anschrift ("Amiga, Inc., Attn: John Grzymala") des einen Unternehmens sowie die Firmenangaben des anderen enthüllt (John Grzymala gehört sowohl als Comptroller dem Management an als auch dem Aufsichtsrat von Hakia).

Gemeinsamer Nenner ist der finnische Risikokapitalgeber Dr. Pentti Kouri, der sowohl von Hakia Inc. der Aufsichtsratsvorsitzende ist als auch von Amiga Inc. (amiga-news.de berichtete).

In einer Pressemitteilung vom November 2006 heißt es weiterhin, dass zu den institutionellen Anlegern von Hakia das Unternehmen Prokom Investments zähle, bei dem es sich um eine der größten Investmentgruppen Polens handele.

Weitere Finanzdaten der Prokom Software SA auf englisch finden sich in einem Bericht der polnischen BRE Bank vom Mai 2006 (PDF-Datei). (snx)

[Meldung: 08. Feb. 2007, 22:03] [Kommentare: 68 - 13. Feb. 2007, 14:24]
[Per E-Mail versenden]  [Druck-Version]  [ASCII-Version]
< Nächste MeldungVorige Meldung >

.
Impressum | Datenschutzerklärung | Netiquette | Werbung | Kontakt
Copyright © 1997-2019 by amiga-news.de - alle Rechte vorbehalten.
.