amiga-news ENGLISH VERSION
.
Links| Forum| Kommentare| News melden
.
Chat| Umfragen| Newsticker| Archiv
.


.
  pro Seite
Nur Titel anzeigen
Kategorie
.


Archiv 05/2003


16.Mai 2003
Cloanto (Website)


Amiga Forever v5.2 wird ausgeliefert
Amiga Forever 5.2 is now shipping. It is available in a CD-ROM, CD-ROM Upgrade, Online Edition, Online Upgrade and Cross-Platform Online Edition.

Amiga Forever contains state of the art software to satisfy two major needs of many Amiga users: to use their existing Amiga software and data on non-Amiga hardware, and to share data between Amiga and other systems. Additionally, software, tutorial and reference files which are likely to be of interest to any Amiga enthusiast are included.

Features include:
  • Just-in-time version of emulation software (Bernd Meyer's JIT code), carefully configured and publicly benchmarked by Cloanto to be 30 times faster than in previous versions of Amiga Forever. The Amiga runs in a window or in full screen mode, makes full use of thousands of Windows (or other OS) drivers, can access PC files (even on NTFS partitions, in the Windows version) and does not require a reboot.
  • Software Manager, an advanced content delivery system developed by Cloanto, for easy and privacy-conscious management of all emulation-related components (updates, downloads, news, etc.)
  • Amiga Explorer software, which allows you to connect an Amiga to one or more PCs, and access Amiga files (including virtual ADF and ROM files), directories and volumes directly from the Windows Desktop. Amiga Explorer is easier to install and configure than other networking tools, and includes direct support for serial (null-modem) cable connections, as well as TCP/IP.
  • MenuBox launcher, to boot different Amiga configurations with one mouse click, either from CD-ROM (no installation or reboot required) or after installation
  • New and fully licensed Picasso96 software (not a shareware version), maps Amiga graphics requests directly to fast x86 calls and powerful low-level DirectX functions (Windows version of emulation)
  • Amiga Narrator and Translator speech synthesis components (made available for distribution with the Amiga OS for the first time since 1991)
  • All Amiga ROMs up to version 3.1 (the last ROM that will ever be available for the "Classic Amiga"!)*
  • CDTV and CD³² boot ROMs and extended ROMs (can be used to play CDTV and CD³² games, even booting directly from CD-ROM, requires free upgrade to emulation software)*
  • GlowIcons look (as used in Amiga OS "3.5", "3.9" and "XL", but also compatible with NewIcons and MagicWB)
  • Option to switch entire environment from "new look" (GlowIcons) to "old look" (Classic) and vice versa
  • Emulation includes: Amiga custom chips, RTG graphics, up to 512 MB of Zorro III RAM, virtual memory, TCP/IP, MIDI, native x86 code, built-in support for ADF, ADZ, DMS and FDI disk image files
  • Preinstalled software includes: Personal Paint 7.1b (paint, animation and image processing software, includes GIF/LZW license), DirDiff (file synchronization and replication software), AmiToRTF (to convert texts from Amiga to Windows formats), MailBX (to convert Amiga mail archives to Microsoft Mail, Outlook Express and Exchange Server), drag-and-drop LhA, print spooler (easily print all Amiga documents under Windows, bypassing parallel port emulation), Directory Opus 5.5 (courtesy of GPSoftware), TurboText (exclusive latest version with stack problem fix), KingCON, ToolManager, ReqTools, etc.
  • Latest version of WinUAE and WinFellow tested and supported by Cloanto Disk2FDI software to read Amiga floppy disks on PC (experimental version, requires two floppy drives)
  • Tutorials and FAQs on data sharing, emulation, floppy disks, serial links, TCP/IP, UAE, Fellow and much more.
  • All software tested on Windows XP
  • MPEG-1 videos: The Deathbed Vigil (one hour and 58 minutes, i.e. the full version of this "must have" video) and Jay Miner Speech (49 minutes)*
  • Dozens of other enhancements and add-ons
* = CD-ROM version only (both standard and upgrade). The Online Edition includes 1.3 and 3.1 ROMs (sufficient both for classic games and for the most recent software). CDTV and CD³² ROMs are also included in the downloadable Amiga Forever Plus Pack. The MPEG videos are only included on the CD-ROM (both standard and upgrade). The CD-ROM contains version 5.0, with free online upgrade to version 5.2 using Software Manager (included).

The Amiga emulation software on the Amiga Forever CD-ROM comes preinstalled and preconfigured for Windows. The Amiga ROM and OS files can be used by any implementation of the Amiga emulators, including for example Unix/Linux (UAE comes with source code), Be, PowerMac, etc. These emulators are constantly updated, and can be downloaded from the sites listed in the Home Pages section of the navigation bar.

Pricing:
CD-ROM: 59.95 Euro
CD Upgrade: 34.95 Euro (nba)

[Meldung: 16. Mai 2003, 16:52] [Kommentare: 30 - 18. Mai 2003, 01:25]
[Per E-Mail versenden]  [Druck-Version]  [ASCII-Version]
16.Mai 2003
David 'Daff' Brunet (E-Mail)


Amiga Games Hit Parade: Abstimmung Mai/Juni 2003
Die Betreiber der Amiga Games Hit Parade rufen zur Wahl des Spiels Mai/Juni 2003 auf. Sie können an den Wahlen teilnehmen, indem Sie maximal 20 Ihrer Lieblingsspiele per E-Mail an David "Daff" Brunet senden oder online unter http://hitparade.amigames.com teilnehmen.

Sie können in dieser Liste jede Art von Spiel aufnehmen (kommerziell, Freeware, alt, neu etc.). Die endgültigen Ergebnisse werden Anfang Juni veröffentlicht. (nba)

[Meldung: 16. Mai 2003, 16:44] [Kommentare: 0]
[Per E-Mail versenden]  [Druck-Version]  [ASCII-Version]
16.Mai 2003
Boing! International (Website)


USB: HCD-Update für Thylacine
Thylacine ist ein Zorro-2-basierter USB-Adapter zum Anschluss von USB-Erweiterungen am Amiga. Am 14. Mai 2003 erschien eine neue Version der HCD-Klasse für Thylacine. Eine Marktübersicht zu USB-Controllern für den Amiga lesen Sie in der kommenden AMIGAplus 05/2003. (nba)

[Meldung: 16. Mai 2003, 16:05] [Kommentare: 1 - 17. Mai 2003, 09:15]
[Per E-Mail versenden]  [Druck-Version]  [ASCII-Version]
16.Mai 2003
Diverse


Inventar von Amiga, Inc. zur Versteigerung - AI dementiert Auflösungsgerüchte
Auf der Website des Auktionators James G. Murphy Co. stehen derzeit neben einem nicht-übersehbaren Amiga-Logo weitere Informationen zur Versteigerung von Inventar aus den alten Büroräumen von AMIGA, Inc. in Snoqualmie zum Angebot.

Gerüchten zufolge wurden diese Objekte vom vormaligen Vermieter von AMIGA, Inc. vor einigen Monaten wegen ausbleibenden Mietzahlungen seitens Amiga zwangsvollstreckt und nun zur Versteigerung eingestellt. Amiga, Inc. hatte vor einiger Zeit offiziell einen Umzug vermeldet, aber seit dem keine Adressänderung bekannt gegeben.

Amiga-Mitarbeiter Gary Peake dementierte heute bereits Gerüchte über eine Auflösung von Amiga, Inc. und teilte mit, dass die zur Versteigerung stehenden Objekte "alter Kram aus den Büros" seien, die "nicht mehr benötigt würden".

Für hartgesottene Amiga-Sammler dürfte der Auktionstag, der 17. Juni 2003, dennoch ein interessanter Termin sein, bei dem man trotz der Entfernung das ein oder andere Amiga-Schnäppchen erwerben kann. (nba)

[Meldung: 16. Mai 2003, 15:56] [Kommentare: 165 - 19. Mai 2003, 11:13]
[Per E-Mail versenden]  [Druck-Version]  [ASCII-Version]
15.Mai 2003
Thomas Würgler (E-Mail)


Pagan Games stellt neues AmigaAnywhere-Spiel in Aussicht
Thomas Würgler von Pagan Games schreibt:
As some of you have probably noticed, the Amiga Game Pack #2 has now been released into retail stores - name CompUSA. Obviously this is a big step towards true financial viability of Amiga Anywhere projects, which again helps fund AmigaOS projects.

We are getting closer to finalizing another project for Amiga Anywhere, and look forward to getting it to a state where we can show it to you.

Besides that we are still working hard on our Dreamcast shoot 'em up project, and we can't wait to show you what we've got in the works. Hopefully we'll be able to show some of it off before summer.

This was just a quick update, which will be followed a more thorough one, when we have more to share - hopefully in the near future. (nba)

[Meldung: 15. Mai 2003, 16:59] [Kommentare: 12 - 18. Mai 2003, 05:45]
[Per E-Mail versenden]  [Druck-Version]  [ASCII-Version]
15.Mai 2003



RIAA nimmt Abmahnungen an Amiga-Scene zurück
RIAA muss Abmahnungen an Internet-Anbieter zurücknehmen In zahlreichen Fällen hatte der US-amerikanische Verband der Musikindustrie RIAA (Recording Industrie Association of America) Abmahnungen gegen Betreiber von Web- und FTP-Servern versendet, die MP3-Dateien auf ihren Systemen anboten. Dabei waren durch zielloses Scannen der Server seitens RIAA auch solche Anbieter abgemahnt worden, die freie Musik zur Verfügung stellten. Auch der Demoscene-Server amigascene.org wurde von diesem Schritt betroffen und wurde in einem Formbrief beschuldigt, "ungefähr 0 Musikdateien zum Download" angeboten zu haben. Nachdem die Aktion bekannt wurde, hat die RIAA nun Abmahnungen an fälschlich betroffene Anbieter zurückgenommen. (nba)

[Meldung: 15. Mai 2003, 16:55] [Kommentare: 15 - 16. Mai 2003, 17:23]
[Per E-Mail versenden]  [Druck-Version]  [ASCII-Version]
15.Mai 2003
Rage Hard (Website)


Website zu Rage Hard mit neuen Informationen
Die offizielle Website zum 3D-Ego-Shooter Rage Hard, der auch für MorphOS angekündigt wurde, wurde umgestellt und erweitert. Im Download-Bereich befinden sich jetzt einige Wallpapers in verschiedenen Auflösungen. Ebenso sind in den Bereichen Home, Characters und Concepts neue Hintergrundinfos bzw. neue Modelle online gestellt worden. (nba)

[Meldung: 15. Mai 2003, 16:45] [Kommentare: 22 - 16. Mai 2003, 23:23]
[Per E-Mail versenden]  [Druck-Version]  [ASCII-Version]
15.Mai 2003
CD32-Allianz (Website)


Einstellung der CD32 Outside
Nach fünf Ausgaben wird das Digitalmagazin CD32 Outside bis auf weiteres eingestellt. Diese Entscheidung wurde getroffen, um die Ressourcen des Teams auf wichtigere Dinge zu fixieren. Leider bleibt damit nicht die Zeit, weitere Ausgaben zu erstellen, veröffentlichen und angemessen Werbung bzw. Marketing zu betreiben.

Das Team von CD32 Outside möchte sich bei allen Personen bedanken, die ihm bei der Erstellung der CD³²Outside geholfen und mit Material und Informationen versorgt haben. Besonders hervorheben muss man sicherlich Werner Bittl und Henning Schlautmann.

Nun können Sie sich das geplante Editorial der 6. Ausgabe durchlesen:

"Endlich haben wir es geschafft, denn mit dieser Ausgabe der CD32Outside erscheinen wir in einem neuen Format und neuem Design. Bei uns ist Fortschritt angesagt, wir machen uns frei von Altlasten, leider auf Kosten der User von den Browsern; Aweb, IBrowse und Voyager, die allesamt nicht das im Internet weit verbreitete und für professionelles Design unabdingbaren "CSS" Cascading Style Sheets unterstützt. Für diese User wird es in Zukunft heissen, bei den Herstellern der Browser um eine Unterstützung von CSS zu beten oder Browser wie; Internet Explorer, Netscape oder Opera über eine Emulation bzw. andere Betriebssysteme zu nutzen.

In dieser Ausgabe widmen wir uns einem Gedankenanstoss von Christian Effenberger zur Weiterentwicklung des damals von Commodore eingeführten CDXL-Format. Dabei erklärt er ausführlich was und wie geändert bzw. neu entwickelt werden muss. Seit 1996 ruft Herr Effenberger dazu auf, ihm bei der Entwicklung zu helfen, seither aber null Resonanz. Explizit wird nach einem Programmierer gesucht, der Erfahrung in C/C++ und ASM vorweisen kann und sich zusätzlich mit IO-Streams auskennt. Bei Interesse kontaktiert uns, wir leiten dann alles an Herrn Effenberger weiter.

Neben Microcosm das DAS Spiel auf dem CD32 ist, gibt es noch weitere Spitzengames auf unserer Daddelkiste, eines davon ist Rise of the Robots. Wer hätte damals geglaubt das es wirklich für unser CD32 erscheinen würde, bei der voll animierten Spitzengrafik. Heuzutage würde man diekt sagen, das sich sowas nicht umsetzen liesse. Rise of the Robots kann man mit dem vor einigen Jahren für AMIGA Computer erschienene Spiel Olofight vergleichen, allerdings würde Rise of the Robots im direkten Vergleich immer noch um längen die Nase vorn haben. Wir stellen Ihnen dieses geniale Spiel in einem MEGA-Review vor.

Für Tuningfreaks gibt es zwei ganz besondere Leckerbissen, wir stellen Ihnen das Commodore FMV-Modul und den Prototyp des Commodore Gamesystem030 vor. Leider liess die finanzielle Situation von Commodore keine grössere Produktion des FMV(FullMotionVideo)-Moduls zu uns so wurden nach den uns vorligenden Informationen nur 1000 Stück produziert, wer also eins besitzt, kann wahrlich stolz darauf sein. DCE Computer wollte vor Jahren das FMV-Modul neu auflegen, allerdings gab es Probleme mit dem FlashROM. Der Ton wurde nach einiger Zeit nicht mehr synchron mit dem Video abgespielt, somit blieb es bei Prototypen. Ich konnte mich damals selber von der Existenz dieser Prototypen überzeugen, ein selbiges sogar als Andenken mit nach Hause nehmen. Ein Bild von der Platine findet Ihr in dem Bericht zu dem FMV-Modul. Desweiteren wurden mir jede Menge unbestückte Spellbound(CD32)- und FMV-Modul Motherboards gezeigt. Zum Gamesystem030 bleibt zu sagen, warum Commodore nicht diekt auf diesen Prozessor oder gar auf den Motorola 68040 gesetzt hat, bleibt bis heute ungeklärt. Was uns bleibt sind mutmassungen, z.B. das Commodore durch den Bau des AMIGA1200 noch eine reichhaltige Anzahl von Motorola 68020 Prozessoren auf Lager hatte. Der 68040 Prozessor deshalb nicht genutzt worden ist, weil er zum einen zu teuer gewsesen wäre und man unbedingt bei dem CD32 auf einen günstigen Preis achten wollte, das könnte auch das fehlen wichtiger Teile wie dem RGB-Ausgang deuten und zum anderen weil Commodore nur wenige Prozessoren dieser Sorte besass, die man ausschliesslich für den AMIGA4000-T nutzen wollte. Unser eins wird die Commodore Politik wohl nie verstehen!

Als letztes möchten wir auf unsere neue Internetpräsenz unter www.cd32-allianz.de aufmerksam machen und danken Matthias Münch der dies erst ermöglicht hat. Ich möchte Ihnen nun viel Spass mit der neuen Ausgabe wünschen und würde mich freuen, hin und wieder mal ein paar Leserbriefe von Ihnen zu bekommen.

In diesem Sinne, Thorsten Schölzel" (nba)

[Meldung: 15. Mai 2003, 12:41] [Kommentare: 22 - 16. Mai 2003, 12:23]
[Per E-Mail versenden]  [Druck-Version]  [ASCII-Version]
15.Mai 2003
Arstechnica (ANF)


Arstechnica: PPC 970 Part II
Unter dem Titellink lesen Sie einen Bericht über den PowerPC 970, der von einem Spezialisten für CPUs, insbesondere Intel-Centristic, verfasst wurde. Trotz oder gerade wegen seiner Länge mit 11.000 Wörtern ist dieses Werk eine Pflichtlektüre für PowerPC-Anhänger. (nba)

[Meldung: 15. Mai 2003, 12:33] [Kommentare: 3 - 15. Mai 2003, 13:50]
[Per E-Mail versenden]  [Druck-Version]  [ASCII-Version]
15.Mai 2003
Golem IT-News (Website)


Golem: SCO will nun auch gegen Linux-Nutzer vorgehen
"Linux ist ein unautorisiertes Derivat von Unix, so zumindest SCO, nach deren Ansicht Linux gegen die eigenen Urheberrechte an Unix verstößt. Dementsprechend müssten kommerzielle Linux-Nutzer damit rechnen, für die Nutzung von Linux haftbar gemacht zu werden. Als Konsequenz aus der rechtlich unklaren Lage stellt SCO vorläufig den eigenen Vertrieb von Linux ein."
Lesen Sie den kompletten Bericht bei Golem IT-News unter dem Titellink. (nba)

[Meldung: 15. Mai 2003, 12:30] [Kommentare: 19 - 16. Mai 2003, 16:01]
[Per E-Mail versenden]  [Druck-Version]  [ASCII-Version]
14.Mai 2003
Olaf Köbnik (E-Mail)


Amiga Arena: 'Layouter' Vollversion
In Zusammenarbeit und mit Genehmigung von Marius Schwarz ermöglicht die Amiga Arena erstmals die Freigabe der Software "Layouter". Mit dem Programm "Layouter" lassen sich eigene Bücher und Fanzines layouten und drucken.

"Layouter" übernimmt dabei die Aufgaben, Texte elektronisch zu verarbeiten, in den vorhandenen Text Umbrüche für Grafiken und Titel einzuarbeiten, um z. B. das Fanzine korrekt drucken zu können. Layouter übernimmt also alle Arbeiten, die ein normales Textverarbeitungsprogramm überfordern.

Einfacher ausgedrückt: Sie spendieren den zu druckenden Text und die Grafiken, und "Layouter" macht ein tolles Buch oder Heft daraus. Ein weiterer großer Vorteil von "Layouter" ist die Geschwindigkeit, um ein Buch zu drucken. Ein ausführliches Handbuch sowie Beispiel-Projekte liegen dem Archiv bei. Für weitere Fragen oder Anregungen steht der Entwickler Marius Schwarz gerne zur Verfügung. (ps)

[Meldung: 14. Mai 2003, 19:15] [Kommentare: 19 - 15. Mai 2003, 20:25]
[Per E-Mail versenden]  [Druck-Version]  [ASCII-Version]
14.Mai 2003
Fabio Trotta (ANF)


Apple-kompatible PPC-Rechner von Core
Unter den Namen CoreCrib und CoreBox bietet die Firma Core Apple-kompatible PPC-Rechner an. Diese weisen die selben technischen Daten wie die High-End Macs auf, sind aber wesentlich günstiger. (ps)

[Meldung: 14. Mai 2003, 18:53] [Kommentare: 24 - 15. Mai 2003, 19:00]
[Per E-Mail versenden]  [Druck-Version]  [ASCII-Version]
14.Mai 2003
Ron van Schaik (E-Mail)


Veranstaltung: Amiga Show - 28. Juni 2003 in Maarssen, Holland
Wie bereits berichtet veranstaltet der niederländische Commodore Club HCC am 28. Juni 2003 eine Amiga Show in Maarssen.

Computer City wird den AmigaOne präsentieren und Soft- und Hardware verkaufen. Genesi wird den PPC-Rechner Pegasos mit dem Betriebssystem MorphOS demonstrieren, und stellt die VideoMicroWave und einen Prototyp einer Set Top Box vor. (ps)

[Meldung: 14. Mai 2003, 18:50] [Kommentare: 4 - 16. Mai 2003, 14:04]
[Per E-Mail versenden]  [Druck-Version]  [ASCII-Version]
14.Mai 2003



Aminet Uploads bis 14.05.2003
Hier die seit unserer letzten Meldung neu hinzugekommenen Aminet Uploads:
SpanienSS.lha        docs/hyper  98K+SpanienSS guide history of some spanish
DIYrekoIII.lha       gfx/ifx     31K+Create REKO, Soliton and AS-... cardsets
Islife.jpg           pix/art     19K+Amiga is live
(ps)

[Meldung: 14. Mai 2003, 11:07] [Kommentare: 11 - 15. Mai 2003, 03:05]
[Per E-Mail versenden]  [Druck-Version]  [ASCII-Version]
14.Mai 2003
VWP Newsletter


VWP: Neues Webboard online
Nachdem das alte VWP-Webboard nur in Deutsch verfügbar war, ist jetzt ein neues, mehrsprachiges Webboard online. Dieses ist wie gewohnt unter VirtualWorlds.de links unter dem Link "Webboard" zu finden. Einziger Nachteil: Registrierte User müssen sich erneut anmelden, da diese Registrierungen nicht übertragen werden konnten. Natürlich ist es auch mit diesem Webboard möglich, als Gast zu posten. (ps)

[Meldung: 14. Mai 2003, 10:02] [Kommentare: 0]
[Per E-Mail versenden]  [Druck-Version]  [ASCII-Version]
14.Mai 2003
Wojtek Kozlowski (E-Mail)


Elbox: Online Photos of the Mirage 1200-based Amiga
The Elbox Support Website has now photos presenting how the new Mirage 1200 tower may be used to house a really well-expanded Amiga 1200-based system (title link).

The Amiga in view is fitted with the Mediator PCI 1200 SX busboard and Blizzard PPC 240/060/50, a Voodoo 3 graphic card, a PixelView TV Pro card, a Terratec 512i digital sound card, a Spider II USB 2.0 5-port controller, a FastEthernet 100Mb/s network card, a FastATA 1200 EIDE controller, a Samsung 80GB HDD, a 52x CD-ROM, a 40x12x40x CD-RW, an LS-120 drive, an All-in-One USB 2.0 Flash card reader, a Logitech USB mouse and a A3000 keyboard. (ps)

[Meldung: 14. Mai 2003, 09:55] [Kommentare: 13 - 14. Mai 2003, 22:53]
[Per E-Mail versenden]  [Druck-Version]  [ASCII-Version]
14.Mai 2003
GetBoinged (ANF)


GetBoinged Review: Amiga Games Pocket Pak #2
Unter dem Titellink finden Sie ein englischsprachiges Review über das Amiga Games Pocket Pak #2. (ps)

[Meldung: 14. Mai 2003, 09:53] [Kommentare: 17 - 20. Mai 2003, 21:34]
[Per E-Mail versenden]  [Druck-Version]  [ASCII-Version]
<- 1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 11 ->

.
Impressum | Datenschutzerklärung | Netiquette | Werbung | Kontakt
Copyright © 1997-2019 by amiga-news.de - alle Rechte vorbehalten.
.