amiga-news ENGLISH VERSION
.
Links| Forum| Kommentare| News melden
.
Chat| Umfragen| Newsticker| Archiv
.


.
  pro Seite
Nur Titel anzeigen
Kategorie
.


Archiv 01/2017


30.Jan.2017



Neue Facebook-Gruppe für Amiga-Entwickler
Eine neue Facebook-Gruppe soll die bestehenden Angebote ergänzen in dem sie primär Amiga-Entwicklern eine Plattform geben will. (cg)

[Meldung: 30. Jan. 2017, 23:19] [Kommentare: 41 - 07. Feb. 2017, 23:39]
[Per E-Mail versenden]  [Druck-Version]  [ASCII-Version]
30.Jan.2017



Review: Vampire 500 V2 (englisch/französisch)
Amiga-User "Epsilon" hat auf seinem Blog einen ausführlichen Erfahrungsbericht von seiner FPGA-Turbokarte Vampire 500 V2 veröffentlicht: Teil 1, Teil 2. Dank David Brunet steht auch eine französische Übersetzung zur Verfügung. (cg)

[Meldung: 30. Jan. 2017, 23:16] [Kommentare: 6 - 07. Feb. 2017, 21:57]
[Per E-Mail versenden]  [Druck-Version]  [ASCII-Version]
29.Jan.2017



Podcast: AmiCast 20 - Zusammenfassung des Interviews mit Trevor Dickinson
In der zwanzigsten Ausgabe seines Podcasts spricht Krzysztof Radzikowski mit Trevor Dickinson von A-EON Technology (amiga-news.de berichtete). Unser Redakteur Daniel Reimann hat sich das Interview angehört und die wesentlichen Aussagen zusammengefasst:
  • Trevor Dickinson benutze aktuell einen AmigaOne X5000 jeden Tag, da er schnell und stabil laufe. Es sei ihm bewusst, dass der Preis hoch sei - dies liege jedoch nicht daran, dass A-EON Technology soviel Geld damit verdiene, sondern daran, dass die Produktions- und Entwicklungskosten für Hardware mit geringer Auflage hoch seien. Einschränkungen in der Benutzung seien auf die Vorabversion von AmigaOS 4.1 zurückzuführen.
  • Auf Krzysztof Radzikowskis kritische Anmerkung hin, dass es für den AmigaOne X5000 kein Handbuch gebe und dies insofern problematisch sei, als dass etwa die Erstellung von einzelnen Partitionen schwierig wäre, führt Trevor Dickinson an, dass es für den AmigaOne X1000 ein Quickstart-Handbuch und ein AmigaOS-4-Booklet gegeben habe, diese seiner Meinung nach aber etwas verwirrend und nicht sehr verständlich gewesen seien. Da der Verkauf des AmigaOne X5000 nicht über A-EON Technology selbst, sondern über Vertriebspartner laufe, die prinzipiell ihre eigenen Systeme zusammenbauen könnten, seien demzufolge auch diese für die Dokumentation verantwortlich. Da diese Regelung neu sei, müsse in jener Hinsicht noch dazugelernt werden.
  • Auf Krzysztof Radzikowskis Frage, warum der AmigaOne X5000 bislang nur sehr schwer erhältlich sei, heißt es, dass das in erster Linie selbstverschuldet sei: Um einen "Flaschenhals" zu vermeiden, werde der AmigaOne X5000 nicht nur über einen Partner, sondern über viele vertrieben - da jedoch der Haupt-Vertriebspartner AmigaKit für die Belieferung der anderen verantwortlich sei, habe dieser selbst keine mehr übrig. Man wisse, dass dies ein Problem sei, das man lösen müsse.
  • Auf das Tabor-Bord angesprochen führt Trevor Dickinson aus, dass er vor kurzem in Brüssel gewesen sei und sich mit den Verantwortlichen von Hyperion getroffen habe - konkret mit Timothy de Groote, Costel Mincea und den Frieden-Brüdern. Er sei sehr erfreut gewesen, dass Timothy de Groote ein Tabor-Bord hatte, auf dem AmigaOS 4.1 lief, und habe selber darauf PersonalPaint und den AmiStore ausprobiert. Zwar müsse sich noch um den Feinschliff gekümmert werden und es bestünden noch Treiberprobleme (erwähnt wird der Ethernet-Anschluss des Boards), aber die Anpassung des Betriebssystems befinde sich auf einem guten Weg. Konkreter, als dass dieses Jahr mit einem Erscheinen fest zu rechnen sei, wolle er sich jedoch nicht festlegen.
  • Auf der Software-Seite habe die Entwicklung eines modernen Web-Browsers eine der obersten Prioritäten - hier sehe er NetSurf auf einem guten Wege und eventuell müsse man sich auch Timberwolf nochmal ansehen. Bei letzterem sei das Problem seiner Meinung nach, dass die Entwicklung an einer bestimmten Stelle gestoppt wurde, weil die Entwickler sich um andere Dinge hätten kümmern müssen.
  • Angesprochen auf die Krzysztof Radzikowskis Meinung nach nicht zufriedenstellende Öffentlichkeitsarbeit von Hyperion meint Trevor Dickinson, dass er in den letzten zwölf Monaten eng mit Hyperion zusammengearbeitet habe und auch weiterhin versuche, sich nicht nur mit den AmigaOS-4-Programmierern, sondern auch mit den MorphOS- und AROS-Entwicklern besser zu vernetzen. Davon abgesehen sei er jedoch optimistisch, dass Hyperion in nächster Zeit besser mit der Öffentlichkeit kommunizieren werde.
  • Auf ein Handbuch für Hollywood angesprochen, sehe er dafür ebenfalls Bedarf. Zwar habe er konkret keine Lösung dafür parat, werde aber darüber nachdenken, was man tun könnte.
  • Hinsichtlich des Amigas werde A-EON Technology auch in Zukunft Hard- und Software für 68k-Rechner in Zusammenarbeit mit AmigaKit entwickeln. Die Prisma Megamix sei ein erster Schritt gewesen und er sei überzeugt, dass z.B. die fehlende AHI-Unterstützung durch baldige Updates und Upgrades gelöst werde. Und die Enhancer Software werde in der nächsten Version auf jeden Fall für AmigaOS/68k verfügbar werden.
  • Hinsichtlich des Bedarfs an einer Office-Lösung habe er gehofft gehabt, dass nach der AmiWest die Betatestphase für LibreOffice hätte beginnen können - nun sei damit im nächsten Monat zu rechnen. Mit der Entwicklung habe er Hans-Jörg und Thomas Frieden beauftragt.
  • Der AmiStore solle prinzipiell in Zukunft für alle Plattformen verfügbar sein, dafür müsse man aber noch am Interface feilen. Außerdem müsse man auch berücksichtigen, dass er in Hollywood geschrieben sei und gewisse Sicherheitsstandards auf allen Plattformen umzusetzen seien.
  • Für die Entwickluing neuer Spiele sei der Markt einfach zu klein, weshalb man sich auf die Portierung vorhandener Spiele konzentriere.
  • Die für A-EON Technology tätigen Entwickler arbeiteten alle nur in ihrer Freizeit; da Vollzeit-Entwickler teuer sind, werde sich daran auch in absehbarer Zeit nichts ändern.
  • Um Kräfte zu bündeln, erwäge A-EON Technology, AmigaKit zu erwerben.
(snx)

[Meldung: 29. Jan. 2017, 07:51] [Kommentare: 62 - 03. Feb. 2017, 08:53]
[Per E-Mail versenden]  [Druck-Version]  [ASCII-Version]
29.Jan.2017
Amiga.org (Webseite)


Workbench-Distribution: AmiKit 9 Reloaded for Mac mit Rabbit Hole
Im Oktober 2015 wurde mit dem "Rabbit Hole" die Möglichkeit eingeführt, aus der für Emulatoren gedachten Workbench-Distribution AmiKit heraus Programme des darunterliegenden Linux- oder Windows-Betriebssystems zu starten bzw. umgekehrt von dort aus auf Amiga-Dateien zuzugreifen.

Mit "AmiKit 9 Reloaded for Mac" ist dies nun auch mit Mac OS X möglich, benötigt wird mindestens die Version 10.8 des Betriebssystems. Als Emulator kommt statt E-UAE jetzt WinUAE unter Wine 2.0 zum Einsatz, wodurch AmiKit an Geschwindigkeit und Stabilität gewonnen hat. (snx)

[Meldung: 29. Jan. 2017, 06:42] [Kommentare: 2 - 31. Jan. 2017, 22:51]
[Per E-Mail versenden]  [Druck-Version]  [ASCII-Version]
29.Jan.2017
Amigaworld.net (Webseite)


Barjack Magigames: Neue Piktogramme für WHDLoad-Spiele (Update)
Barjack Magigames verleiht der eigenen Sammlung von WHDLoad-Spielen ein informatives Aussehen (Screenshot), denn die neuen Piktogramme liefern auf den ersten Blick Angaben zum Chipsatz, Jahr der Veröffentlichung, Kategorie, Sprache, der Bewertung oder ob es sich um ein Disketten- oder CD-Spiel handelt. Der erste Satz erfasst 168 Spiele mit numerischem Namensbeginn bzw. dem Anfangsbuchstaben A (Download-Link).

Update: (17:56, 29.01.17, snx)
Inzwischen gibt es zusätzlich ein Extra-Pack (Download-Link). (snx)

[Meldung: 29. Jan. 2017, 06:31] [Kommentare: 5 - 29. Jan. 2017, 18:34]
[Per E-Mail versenden]  [Druck-Version]  [ASCII-Version]
29.Jan.2017



Aminet-Uploads bis 28.01.2017
Die folgenden Pakete wurden bis zum 28.01.2017 dem Aminet hinzugefügt:
TunnelsAndTrolls.lha     game/role  11M   68k Implementation of Tunnels &am...
Handy095.lha             misc/emu   175K  68k Atari Lynx emulator
amath.i386-aros.lha      misc/math  377K  x86 Simple command line calculator
amath.lha                misc/math  1.5M  68k Simple command line calculator
amath.src.lha            misc/math  465K      Simple command line calculator
Calimero_3.82.lha        text/dtp   7.9M  MOS A DTP Program
Redit.lha                text/edit  49K   68k Text editor
Slarti_MOS.lha           text/edit  7.8M  MOS Slarti - The Subtitle Editor
Slarti_OS4.lha           text/edit  8.1M  OS4 Slarti - The Subtitle Editor
snapit.lha               util/misc  487K  MOS A screen grabber with MUI-Int...
(snx)

[Meldung: 29. Jan. 2017, 06:19] [Kommentare: 0]
[Per E-Mail versenden]  [Druck-Version]  [ASCII-Version]
29.Jan.2017



OS4Depot-Uploads bis 28.01.2017
Die folgenden Pakete wurden bis zum 28.01.2017 dem OS4Depot hinzugefügt:
cmake.lha                dev/cro 15Mb  4.1 Cross platform build toolkit
rimage2c.lha             dev/uti 8kb   4.1 Convert a Binary file or Image t...
stargus.lha              gam/str 6Mb   4.0 Stratagus mod that allows you to...
snapit.lha               uti/mis 487kb 4.1 Powerful MUI-based Screen Grabber
(snx)

[Meldung: 29. Jan. 2017, 06:19] [Kommentare: 0]
[Per E-Mail versenden]  [Druck-Version]  [ASCII-Version]
29.Jan.2017



WHDLoad: Neue Pakete bis 28.01.2017
Mit WHDLoad können Spiele, Szene-Demos und Intros von Cracker-Gruppen, die nur für den Diskettenbetrieb gedacht waren, auf der Festplatte installiert werden. Die folgenden Installationspakete wurden bis zum 28.01.2017 hinzugefügt: (snx)

[Meldung: 29. Jan. 2017, 06:19] [Kommentare: 0]
[Per E-Mail versenden]  [Druck-Version]  [ASCII-Version]
28.Jan.2017
MorphZone (Forum)


MorphOS: Körpermaßereferenzvergleichsprogramm "Hurra, ich wachse!" 2.0
Das MorphOS-Programm "Hurra, ich wachse!" von Ulrich Beckers wendet sich an Eltern, die das Wachstum ihrer Kinder dokumentieren und mit den deutschen Referenzwerten vergleichen möchten, die das Robert-Koch-Institut erhoben hat.

Mit der Version 2.0 ist das Programm jetzt zweisprachig (deutsch, englisch), außerdem weist es u.a. eine responsive Benutzeroberfläche auf. (snx)

[Meldung: 28. Jan. 2017, 17:01] [Kommentare: 0]
[Per E-Mail versenden]  [Druck-Version]  [ASCII-Version]
28.Jan.2017
Amiga Future (Webseite)


Texteditor mit Kickstart-1.2-Kompatibilität: Redit 1.14
Kai Scherrers Texteditor Redit läuft ohne Einschränkungen bereits auf einem mit Kickstart 1.2 ausgerüsteten Amiga, ist aber auch kompatibel mit späteren Versionen des Systems. Der Editor kann zudem von einer Notfalldiskette oder nach dem Booten ohne Startup-Sequence eingesetzt werden.

Die Änderungen in der Version 1.14:
  • Bugfix: new documents could thrash file lock - fixed
  • Improved: library loading is now done by own routines, decreasing binary size
  • Stackwarning message removed
  • Increased stacksize to 16k
Download: Redit1.14.lha (49 KB) (snx)

[Meldung: 28. Jan. 2017, 16:54] [Kommentare: 0]
[Per E-Mail versenden]  [Druck-Version]  [ASCII-Version]
28.Jan.2017
David Brunet (ANF)


Obligement: Wahl des besten Amiga-Spiels 2016
Wie jedes Jahr lässt David Brunet auch für 2016 auf der Obligement-Webseite über das beste Spiel unter AmigaOS, AmigaOS 4, MorphOS bzw. AROS abstimmen. Die Wahl erfolgt für das jeweilige Betriebssystem.

Das Ergebnis wird am Montag, dem 6. Februar, bekanntgegeben. (snx)

[Meldung: 28. Jan. 2017, 16:51] [Kommentare: 3 - 29. Jan. 2017, 13:04]
[Per E-Mail versenden]  [Druck-Version]  [ASCII-Version]
28.Jan.2017
Amiga.org (Webseite)


Podcast: AmiCast 20 - Interview mit Trevor Dickinson (A-EON Technology)
In der zwanzigsten Ausgabe seines Podcasts spricht Krzysztof Radzikowski mit Trevor Dickinson von A-EON Technology. Zudem wird eine Aufnahme von dessen Rede auf der "Amiga Ireland 2017" wiedergegeben, die auch als Video vorliegt.

Themen des Interviews sind die nahe Zukunft des AmigaOne und des AmigaOS 4 im allgemeinen sowie speziell der AmigaOne X5000 und Tabor, die Web-Browser Odyssey und Timberwolf, LibreOffice, Hollywood, der Amistore und A.L.I.C.E. In der Rede dagegen geht es um Trevor Dickinsons eigene Vergangenheit mit dem Amiga und die Beantwortung von Fragen aus dem Publikum zu neuen Entwicklern, neuer Hard- und Software sowie zur Situation mit Amiga Inc. (snx)

[Meldung: 28. Jan. 2017, 07:02] [Kommentare: 0]
[Per E-Mail versenden]  [Druck-Version]  [ASCII-Version]
1 2 3 4 5 6 7 ->

.
Impressum | Netiquette | Werbung | Kontakt
Copyright © 1997-2017 by amiga-news.de - alle Rechte vorbehalten.
.