amiga-news ENGLISH VERSION
.
Links| Forum| Kommentare| News melden
.
Chat| Umfragen| Newsticker| Archiv
.


.
 Je Seite 
Nur Titel anzeigen
Kategorie
.


Archiv 09/1999


24.Sep.1999
HydraBBS


Neue Version HydraBBS V1.12
Neue Version HydraBBS V1.12. (ps)

[Meldung: 24. Sep. 1999, 08:00] [Kommentare: 0]
[Per E-Mail versenden] [Druck-Version] [ASCII-Version]
24.Sep.1999
AmigaOS 3.5


Das Neueste zu Amiga OS 3.5
Lokalisierung von AmigaOS 3.5 in Französisch und Griechisch gestartet. Hier ist die aktualisierte Liste der ATO-Teams, die die Übersetzungen vornehmen.
Außerdem werden die neuen AmigaOS 3.5-Werbungen vorgestellt.
Aktuelle Bilder des AmigaOS 3.5
Um allen Interessenten einen besseren Eindruck von der neuen Oberfläche von AmigaOS 3.5 zu geben und um ein paar der neuen Einsteller und Programme vorzustellen gibt es eine noch nicht kommentierte Bildersammlung. (Achtung: 1,4 MB Daten!). (ps)

[Meldung: 24. Sep. 1999, 08:00] [Kommentare: 0]
[Per E-Mail versenden] [Druck-Version] [ASCII-Version]
24.Sep.1999
ttf-Website


Neue ttf.library Version 0.8.1
ttf.library is a truetype compatible font engine for Amiga OS. It functions in a manner compatible with the outline font engine standard established by Commodore with the bullet.library engine for compugraphic format fonts. Any Amiga application which uses normal system fonts can now use truetype format fonts. (ps)

[Meldung: 24. Sep. 1999, 08:00] [Kommentare: 0]
[Per E-Mail versenden] [Druck-Version] [ASCII-Version]
24.Sep.1999
GoldED


GoldED hat einen neuen Distributor: AmigaLand
Ab sofort kann GoldED online bei AmigaLand bestellt werden. Auch Händler-Anfragen sind willkommen. (ps)

[Meldung: 24. Sep. 1999, 08:00] [Kommentare: 0]
[Per E-Mail versenden] [Druck-Version] [ASCII-Version]
24.Sep.1999
Jan Hendrik Mangold per eMail


Neue AK-Datatypes und auch neue Version von akMPEG2
Download:
akJFIF V44.47 (23.9.99)
akPNG V44.47 (23.9.99)
akTIFF V44.47 (23.9.99)
akMPEG2 V3.01 (21.9.99) (ps)

[Meldung: 24. Sep. 1999, 08:00] [Kommentare: 0]
[Per E-Mail versenden] [Druck-Version] [ASCII-Version]
24.Sep.1999
Rudi Rager per eMail


Keys 10/99: Synthesizer Elektron SidStation
Gute Nachrichten für C64 Fans: In dem Musikmagazin Keys Nr. 10/99 wird auf mehreren Seiten über den neuen Synthesizer Elektron SidStation berichtet, der auf dem Soundchip des Commodore C64 basiert.
KurzInfo:

Konzept: 3stimmiger Pult-Synthesizer mit SID-Chip
Technische Daten: Klangerzeugung: 3stimmig (Poly Mode)/monophon (Single Mode); Stimmenarchitektur: 3 Oszillatoren, Syric, Ringmodulation, Wavetable, Multimode-Filter, 3 Hüllkurven-Generatoren, 4 LFOs; arpeggiato; 100 Speicherplätze, Anschlüsse: Mono-Out, ext. Audio IN; MIDI-In/-Out/-Thru, ext. Netzteil (6V).
Vertrieb über Elektron, Göteborg, Schweden, Preis inkl. Versand ca. 1218,- DM. (ps)

[Meldung: 24. Sep. 1999, 08:00] [Kommentare: 0]
[Per E-Mail versenden] [Druck-Version] [ASCII-Version]
24.Sep.1999
alltheweb.com


All the Web - schnellste Suchmaschine
Mit "All The Web" ist eine superschnelle Suchmaschine online gegangen, die in wirklich unglaublich kurzer Zeit Ergebnisse zeigt. Nehmen wir z.B. den Suchbegriff "Amiga": Innerhalb von nur 0.0030 Sekunden wurden 256564 Einträge rausgesucht! Das grenzt für mich an Zauberei :-). Kritikwürdig ist allerdings die Relevanz, nach welcher die gefundenen Websites aufgelistet werden, denn z.B. war amiga.de bei meinem Test mit dem Suchbegriff "Amiga" nicht unter den ersten 100 Einträgen zu finden. Das superschnelle Finden von Seiten nutzt dem User gar nichts, wenn die wichtigsten Seiten unter "ferner liefen" aufgelistet werden. (ps)

[Meldung: 24. Sep. 1999, 08:00] [Kommentare: 0]
[Per E-Mail versenden] [Druck-Version] [ASCII-Version]
23.Sep.1999
Volker Mohr per eMail


Neues über das IMP-Projekt
Von Project IMP gibt es wieder Neuigkeiten: Man arbeitet intensiv mit dem Team um AROS zusammen. Hierdurch soll gewährleistet werden, dass IMP nicht nur eine "Linux-Distribution mit UAE" wird, wie einige gemutmaßt hatten, sondern ein echtes System mit "Amiga Feeling".

Wichtig ist auf jeden Fall der Open Source Gedanke hinter dem Projekt. In der Zwischenzeit haben wir Kontakt mit Fleecy Moss und dem Phoenix Consortium aufgenommen. Während Fleecy uns in unserem Vorhaben bestärkt hat, steht eine Antwort des Phoenix Consortiums noch aus. Wir betonen, dass wir auf keinen Fall gegen Phoenix eingestellt sind, sondern, im Gegenteil, jeden Schritt begrüßen, eine Alternative zu den sogenannten "Zukunftsplänen" von Amiga zu schaffen, die nicht nur von möglichst allen Usern getragen wird, sondern auch darüber hinaus Chancen hat, Verbreitung zu finden. So ist unsere derzeitige Wahl für Linux als Entwicklungsumgebung kein endgültiger Entschluss, sondern lediglich eine sinnvolle Basis, um plattformunabhängig mit der Entwicklung beginnen zu können.

Weitere Informationen finden Sie unter dem Titellink. (ps)

[Meldung: 23. Sep. 1999, 08:00] [Kommentare: 0]
[Per E-Mail versenden] [Druck-Version] [ASCII-Version]
23.Sep.1999
Rainer Benda per eMail


ComputerPartner 33/99: Drastischer Strategiewechsel schockt Fangemeinde
Untertitel: Amiga-Affäre: Gateway wirft Wiederbelebungspläne um (ps)

[Meldung: 23. Sep. 1999, 08:00] [Kommentare: 0]
[Per E-Mail versenden] [Druck-Version] [ASCII-Version]
23.Sep.1999
Jan Andersen per eMail


VirusExecutor Update Version 1.83a
Download: ve-183a.lha
Name: VirusExecutor v1.83a
Archivgröße: 120.303 bytes
Archivname: ve-183a.lha
Datum: 23 September 1999
Programmierer: Jan Erik Olausen
Info: OS 2.0x or higher.
Neu in diesem Update: - "AMOS Joshua Clone Trojan" hinzugefügt (ps)

[Meldung: 23. Sep. 1999, 08:00] [Kommentare: 0]
[Per E-Mail versenden] [Druck-Version] [ASCII-Version]
23.Sep.1999
Haage & Partner


Neues von der 3DWorld
Drei neue Software-Ankündigungen und die neuen 3D World-Logos sind jetzt online. (ps)

[Meldung: 23. Sep. 1999, 08:00] [Kommentare: 0]
[Per E-Mail versenden] [Druck-Version] [ASCII-Version]
23.Sep.1999
Aminet [New Uploads]


Aminet Uploads vom 23.09.1999
QuickFile.3.20.lha   biz/dbase  281K+Powerful, fast and easy database.
HydraBBSu12.lha      comm/bbs   203K+HydraBBS. Update V1.11 to V1.12
dvbcontrol.lha       comm/misc  221K+V1.18 D-Box/Mediamaster Settings Editor
ViperDaemon.lha      comm/misc  124K+ARexx-Port for "Speed Viper"-charge mete
SimpleFTP.lha        comm/tcp    82K+SimpleFTP v1.6- Easy to use FTP client!
alienib.lha          comm/www     4K+Cool NewIcons-like buttons for IBrowse
HTTPResume_Ita.lha   comm/www    24K+Italian localization for HTTPResume v1.7
Megasquad.lha        game/2play  53K+2 player combat arena game
pirouworms.lha       game/data  427K+Beautiful Worms Levels
wmachine.lha         gfx/edit    50K+Easy+accurate image-scaling tool
MakeWebPic.lha       gfx/misc    19K+ARexx-Packet to work with Pic-Archiv
bladeenc.lha         mus/edit   471K+BladeEnc V0.82 MP3 Encoder
Prayer2.lha          mus/play   293K+MPEG audio player with fancy GUI and mor
AliciaBoot.lha       pix/boot   300K+Cool Alicia Silverstone Rainboot-config
AliciaBoot2.lha      pix/boot   304K+Cool Alicia Silverstone config #2
alienni1.lha         pix/icon   266K+Cool + Useful Misc NewIcons (NI4 format)
pirouspecial.lha     pix/icon    24K+Fine pOS-like gadget set for Urouhack
BeatleWB.jpg         pix/wb     562K+WB grab 16bit 1600x1200
startupsound.lha     util/boot   20K+Plays a sample at Startup (Cool!);v1.3
MirrorCopy.lha       util/cli    20K+Create/maintain exact copy of dir (V1.4)
dial.lha             util/misc   55K+DTMF dialling over speaker (MUI) +src
vhtvb221.lha         util/virus  19K+Version 2.21 of Virus_Checker II brainfi
(ps)

[Meldung: 23. Sep. 1999, 08:00] [Kommentare: 0]
[Per E-Mail versenden] [Druck-Version] [ASCII-Version]
23.Sep.1999
Jochen Abitz per eMail


Tornado-News aus der Mailingliste
Auszug aus der Mail, die Massimiliano Marras (Eyelight founder and sole owner) in der Tornado-Mailingliste schrieb:
Just to clarify: there are no plans to drop Amiga development. Tornado3D is an Amiga product and will stay Amiga and Three-Oh will be released and I hope it will please (most) everybody. And there will for sure a 4.0 version next year. Those are official statements. Rest assured that present and future loyal T3D users will NOT be left out in the cold.
(Tornado3D wird weiterentwickelt und nächstes Jahr wird auch Tornado Version 4.0 erscheinen.) (ps)

[Meldung: 23. Sep. 1999, 08:00] [Kommentare: 0]
[Per E-Mail versenden] [Druck-Version] [ASCII-Version]
23.Sep.1999
LinuxInfo per eMail


Deutsches IP Masquerading mini HOWTO online
Seit heute ist das deutsche Linux IP Masquerading mini HowTo auf den freien Linux Ifnormationsservice LinuxInfo.DE (Titellink) online. Dabei handelt es sich um die Übersetzung des entsprechenden englischen Textes ins Deutsche von Johann Maas.

Es beschreibt die Einrichtung von IP Masquerading auf modernen Linuxsystemen und sollte jedem Netzwerkadministrator bekannt sein. Zu erreichen ist das Dokument über den Dokumentationsbereich von LinuxInfo.DE oder direkt über:
http://www.linuxinfo.de/de/doku/ip-masquerading/DE-ipmasq-HOWTO-1_65.html

LinuxInfo.DE ist ein non-profit Service und hält Dokumentationen, Informationen und News über Linux zum Abruf bereit. Seit über einen halben Jahr präsentiert der freie Service erfolgreich Dokumentationen und Informationen für Linuxeinsteiger und Profis.
Nachtrag:
Von Christian G. Lemke erreichte mich zu diesem Artikel folgende interessante eMail:
Ist Dir eigentlich bekannt, daß IP Masquerading oder IP-NAT auch auf einem Amiga funktioniert? Miami Deluxe bietet diese Möglichkeit, die ich in meinem kleinen 2-Rechner Netzwerk nutze: Von meinem PC aus erfolgt der Internet-Zugriff über meinen Amiga, an den ich einen ISDN-Terminaladapter angeschlossen habe. Das funktioniert sowohl mit (Achtung, jetzt kommt das böse Wort:) Windows98 als auch mit (SuSE-) Linux. Die Anleitung, die Holger Kruse für die Einrichtung mitliefert, ist zwar in Englisch verfaßt, sollte aber niemandem Schwierigkeiten bereiten, der das Wort "Computer" richtig schreiben kann ;-). (ps)

[Meldung: 23. Sep. 1999, 08:00] [Kommentare: 0]
[Per E-Mail versenden] [Druck-Version] [ASCII-Version]
23.Sep.1999
Amiga Extreme


Amiga Extreme Interview mit Hyperion
Amiga Extreme Interview mit Hyperion. (ps)

[Meldung: 23. Sep. 1999, 08:00] [Kommentare: 0]
[Per E-Mail versenden] [Druck-Version] [ASCII-Version]
23.Sep.1999
Andrea Kareth per eMail


The Register: Amiga CEO confirms software-only strategy
The Register: Amiga CEO confirms software-only strategy. (ps)

[Meldung: 23. Sep. 1999, 08:00] [Kommentare: 0]
[Per E-Mail versenden] [Druck-Version] [ASCII-Version]
22.Sep.1999
Jan Andersen per eMail


Viruschecker.brain Update Version 2.21
Download: vhtvb221.lha
Außerdem wurde heute ein neuer Trojan-Virus gefunden. Der Virus verursacht einen Guru und startet den Computer neu, aber inzwischen wird 'c:loadwb' verändert (112.836 Bytes) und eine Datei in der WBStartup mit Namen "miami.config" (60.728 Bytes, gepackt) kreiert. Nun kann der Trojan mit Ihrem Amiga spielen.

Infos über das Archiv:
Name: Sonic II
Trojanname: Amos Joshua Clone Trojan
Archivname: SonicII.lha
Archivgröße: 111.798 Bytes
Trojanname : SonicIIAmiga.exe
Trojangröße: 182.452 Bytes
Infizierte Files: c:loadwb (122.836 bytes)
wbstartup:miami.config (60.728 bytes) (ps)

[Meldung: 22. Sep. 1999, 08:00] [Kommentare: 0]
[Per E-Mail versenden] [Druck-Version] [ASCII-Version]
22.Sep.1999
Greg per eMail


KOSH ist zurück
Greg schreibt:
nach einer langen erzwungenen Pause ist KOSH endlich zurück! Die Diskussions-Mailinglisten laufen wieder, die Arbeit geht voran und die Webseite ist sogar wieder upgedated worden :) Neue Mitglieder sind wie immer willkommen, und wir nehmen alle Könnensstufen und Plattform-Verfechter auf.
Die gegenwärtigen Webseiten-Spiegel sind folgende:

http://www.iconimaging.net/kosh/
http://kosh.convergence.org/
http://www.gpwebb.freeserve.co.uk/kosh/

Über KOSH

KOSH ist eine neue Plattform, welche von den Anwendern, Entwicklern, Händlern und Journalisten designt und gebaut wird, welche sie nutzen. Sie hat das Potential für eine echte Innovation im Bereich Hard- und Software während sie gleichzeitig die bestmögliche Nutzung der existierenden Maschinen ermöglicht. Sie sieht die Individuen als Zentrum der Computer- Erfahrung und befähigt sie in einer virtuellen Welt zu erschaffen, arbeiten und zu spielen. Auf einer sicheren kommerziellen Basis aufgebaut, wird sie denselben Anwendern, Entwicklern, Händlern und Journalisten gehören, welche ihre vibrierende Gemeinschaft ausmachen werden.

Date:    Wed, 22 Sep 1999 11:30:00 +0100
From:    Greg greg@gpwebb.freeserve.co.uk
To:      petra.struck@online-club.de
Subject: KOSH News


After a long enforced break, KOSH is finally back! Discussion lists are
running again, work is being done and the website is even being updated
:) New members are welcome as ever, and we welcome all skill levels and
platform advocates.

Current website mirrors are:

http://www.iconimaging.net/kosh/
http://kosh.convergence.org/
http://www.gpwebb.freeserve.co.uk/kosh/

About KOSH

KOSH is a new platform being designed and built by the users,
developers, retailers and journalists who will use it. It offers the
potential for real innovation in hardware and software whilst also
allowing for the best use of existing machines. It puts the individual
at the centre of the computing experience and empowers them to create,
work and play in the virtual world. Built on a firm commercial base, it
will be owned by the same users, developers, retailers and journalists
that go to make up its vibrant community.

Thank you,


--------------------------------------------------

Greg
--------------------------------------------------
ssu97gw@reading.ac.uk, greg@gpwebb.freeserve.co.uk
(ps)

[Meldung: 22. Sep. 1999, 08:00] [Kommentare: 0]
[Per E-Mail versenden] [Druck-Version] [ASCII-Version]
22.Sep.1999
Rene Koenig per eMail


Amiga Hard Hacks
Auf der Homepage findet man alles über Amigahardware zum Beispiel: Pinbelegungen, Hardhacks, Festplatten, Errorcodes und Jumpersettings. (ps)

[Meldung: 22. Sep. 1999, 08:00] [Kommentare: 0]
[Per E-Mail versenden] [Druck-Version] [ASCII-Version]
22.Sep.1999
The Amiga RC5 Team Effort


RC5: Der Weg ist das Ziel
Mit 100.000.000 bereits berechneten Blöcken wurde vom Amiga RC5 Team ein Meilenstein gesetzt, den niemand anfangs für möglich hielt. Neue Mitstreiter sind jederzeit gerne willkommen. (ps)

[Meldung: 22. Sep. 1999, 08:00] [Kommentare: 0]
[Per E-Mail versenden] [Druck-Version] [ASCII-Version]
22.Sep.1999
Titan Computer


Titan wird Joyride rausbringen
Bei Joyride handelt es sich um eine Autorennspiel. Programmierer sind Milan und Ivan Golubovic. (ps)

[Meldung: 22. Sep. 1999, 08:00] [Kommentare: 0]
[Per E-Mail versenden] [Druck-Version] [ASCII-Version]
22.Sep.1999
Amiga Extreme


Amiga Extreme hat Titan Computer interviewt
In dem Interview geht es u.a. um "Claws Of The Devil". (ps)

[Meldung: 22. Sep. 1999, 08:00] [Kommentare: 0]
[Per E-Mail versenden] [Druck-Version] [ASCII-Version]
22.Sep.1999
Frank Weber per eMail


AmigaMazed Meeting 02./03. Oktober 1999
Am 02./03. Oktober 1999 veranstaltet der ComputerClub 86 e.V. in Heilbronn das 3. AmigaMazed Meeting. Jeweils von 10-18 Uhr sind alle Amiga-User in den Saal der Alten Kelter, Gymnasiumstraße 64, 74072 Heilbronn eingeladen, um sich zu treffen, Erfahrungen auszutauschen und sich über aktuelle Entwicklungen auf dem Amiga-Markt zu informieren.

Unter anderem wird Haage & Partner das neue AmigaOS 3.5 vorstellen, auch der Dachverband der Amiga-Usergroups Deutschland wird mit einem Stand vertreten sein. Wer eigene Rechner mitbringen möchte, sollte dies vorher kurz mit den Organisatoren absprechen. Weitere Infos und Wegbeschreibung gibt es unter http://www.cc86.de/verein/fachgruppe/amiga/. Kontakt: CC86 oder tel. Do 19.30-22.00 h (07131) 962311. Dürfen wir auch mit Dir rechnen? :-) (ps)

[Meldung: 22. Sep. 1999, 08:00] [Kommentare: 0]
[Per E-Mail versenden] [Druck-Version] [ASCII-Version]
22.Sep.1999
Safe Harbor


ImageFX 4.0 zu Sonderkonditionen
ImageFX 4.0 zu Sonderkonditionen. (ps)

[Meldung: 22. Sep. 1999, 08:00] [Kommentare: 0]
[Per E-Mail versenden] [Druck-Version] [ASCII-Version]
22.Sep.1999
Aminet [New Uploads]


Aminet Uploads vom 22.09.1999
Hingis.lha           biz/dbase  194K+Martina Hingis tennis singles matches in
OpusGIbar.lha        biz/dopus  159K++120 Nice GlowIcons for your DOpus Toolb
MPackMUI.lha         comm/misc   36K+V1.0 MUI interface for MPack V1.5
PalmBackup.lha       comm/misc  163K+1.7 - Backup/Restore/Install for PalmPil
IPScanner.lha        comm/tcp    21K+Shows open TCP/IP Port from a given doma
aipw.lha             comm/www    26K+MUI IP Watcher. Shows your IP+HostName. 
AWebResume.lha       comm/www    61K+Integrate FTP and HTTP resume support in
gng.lha              comm/www   753K+GNU Internet mirroring tool with interfa
HTTPResume_Slo.lha   comm/www     3K+Slovenian localization for HTTPResume v1
MiamiOnline2.lha     comm/www     2K+Load FreePhone Number If Weekend (Miami)
MWI-SDV20.lha        demo/mag   1.2M+SAVE DA VINYL #20 - packmag by Madwizard
adv-ita.lha          dev/amos    77K+Italian adventures creator for AMOSPro
modifile.lha         dev/amos    67K+File modifier written by AMOSPro
SineWriter.lha       dev/asm      5K+Generate fixed point sine/cosine/hybrid 
PureBasic.lha        dev/basic  421K+V1.02 - Brand new powerful programming l
GED_Scripts.lha      dev/c       18K+Useful ARexx Scripts for C Programming
2b_Brush2eMui.lha    dev/e       42K+Changes brushes to E src for MUI
2b_CreativE.lha      dev/e       69K+New AmigaE compiler
TearOff13.3_E.lha    dev/e        8K+E Modules for TearOff MUI classes
jikes-diffs.lha      dev/lang    12K+IBM's fast Java compiler, v1.04 (diffs)
jikes.lha            dev/lang   568K+IBM's fast Java compiler, v1.04 (source)
jikes000.lha         dev/lang   545K+Fast Java compiler, v1.04 (68000 binary)
jikes020-060.lha     dev/lang   539K+Fast Java compiler,v1.04 (68020-060,FPU)
S3DC.lha             dev/mui      4K+Simple MUI example source to compile wit
CDCat-AmiNet32.lha   disk/cdrom 1.7M+CDCat Index Of AmiNet 3-32
FlashROM.lha         disk/cdrom  17K+Amiga tool to change the flash ROM of Pl
GetCDDB.lha          disk/cdrom  46K+Easy download of CD disc id files
MakeCDsvenskaC.lha   disk/cdrom  35K+Swedish catalog for MakeCD V3.2
2b_HfMounterNG.lha   disk/misc   18K+Manager for 'fmsdisk.device' units.
PFSDefragTry.lha     disk/optim   6K+Tries to defrag PFS partitions (37.4), w
musiccharts.txt      docs/anno    0K+Announcment regarding.....
aMiGaPoWeR.lha       docs/hyper  68K+AMiGa=PoWeR French Amiga Magazine
bruce_dickinso.lha   docs/hyper  51K+Bruce Dickinson Guide V1.0
iron_maiden.lha      docs/hyper 135K+Iron Maiden Guide V2.5
AO_0101.lha          docs/mags    9K+AO newsletter - volume 1, issue 1 - 3 Se
AO_0102.lha          docs/mags    9K+AO newsletter - volume 1, issue 2 - 13 S
AO_0103.lha          docs/mags   11K+AO newsletter - volume 1, issue 3 - 17 S
sol_dt.lha           game/board  62K+*Inofficial* German exe for Solitaire v1
Lekis_XTR_Trac.lha   game/data   78K+Tracks for Xtreme Racing
malicemod.lha        game/patch 240K+Malice (Quake TC) bot-mod & fpsbooster
YAGACFix.lha         game/role  197K+Graphic adventure creator (Balrog Soft)F
YAGACFix2.lha        game/role  193K+Graphic adventure creator (Balrog Soft)F
stefadv.lha          game/text   22K+Little italian text adventure
stefadv2.lha         game/text   65K+2nd little italian text adventure
startrekprg.lha      game/think 1.3M+-Star Trek-, Fixes all known bugs
VE-ReadMe.lha        gfx/edit     5K+Visual Eng. - Registeration & Readme
VE-shadow.lha        gfx/edit     5K+Visual Eng. - Shadow v3.34
MakeWebPic.lha       gfx/misc    18K+ARexx-Packet to work with Pic-Archiv
akMPEG2.lha          gfx/show   122K+MPEG player for CyberGfx/AGA V3.01 (68k/
AMP.lha              gfx/show   246K+MPEG1/2, FLI/FLC, AVI, QT player for War
SoftCinema.lha       gfx/show   223K+Ultimate Movie Player (PPC)
Win95MapGB.lha       hard/drivr   8K+Win95 British keymap, CTRL+\ support.
APPE1_2.lha          hard/hack   82K+Use any PlayStation Pad in your Amiga
A4KTower.lha         hard/misc  608K+How to towerise your A4K easily! 
AmiOS35amp.lha       misc/emu    20K+Skin for WinAMP with the Amiga-look
Electrostatic.lha    misc/emu   101K+Atari 2600 emulator/translator. V2.1
warpsnes.lha         misc/emu   359K+SNES Emulator for PowerPC (WarpUP) V4.1
imdbDiff990910.lha   misc/imdb  2.0M+Diffs for the Internet MovieDatabase
TotalCalc1_23.lha    misc/math   48K+Calculator with interesting features
distract.lha         mods/k4k   313K+"Distracted" trance-song by Kure/RNO^WPZ
martys.lha           mods/k4k   262K+"Martysbear" trance-song by Kure/RNO^WPZ
rNO-L004.lha         mods/misc  792K+RNO-LABEL release nO.4
RussianONE.lha       mods/symph 1.3M+Simphonie music module
CDMix10demo.lha      mus/edit    11K+Prog to mix a number of CDDA files. DEMO
sox-12.16-base.lha   mus/edit   267K+Multiformat sound converter (src)
sox-12.16-bin.lha    mus/edit   194K+Multiformat sound converter (bin)
ataruita.lha         mus/midi    20K+Urusei Yatsura italian song
divert12.lha         mus/midi    56K+Divertimento12, GM song by Stefano Regat
divert3.lha          mus/midi    31K+Divertimento3, GM song by Stefano Regatt
felicida.lha         mus/midi    19K+Felicidad, GM song by Stefano Regattin
AmigaOS_bootpi.lha   pix/boot   301K+AmigaOS - BootPicture and cgxbootpic.lib
A4000T_Kosh.jpg      pix/wb     208K+K.O.S.H. Workbench in 16bit
Printout.lha         text/print  15K+Print Zweckform Labels NO. 4738/4739
appxtrakt.lha        util/arc    30K+Little tool to extract Lha,Lzx & Zip fil
Archiver.lha         util/arc   275K+A very good MUIGui for Lha, Lzx...etc.V2
AutoExt.lha          util/arc     3K+Auto Extract Archives (Lzx, Lha, Rar...)
1TouchMac2.lha       util/boot   99K+Boot others startup files with mouse
alba.lha             util/boot   45K+Lock your Amiga with a password 
Rainboot2_67.lha     util/boot  997K+The Ultimate Multimedia Boot v2.67
MirrorCopy.lha       util/cli    20K+Create/maintain exact copy of dir (V1.3)
VersCheck.lha        util/cli   414K+Check your libs,MUI,devs,dtypes,classes,
muitoolkit.lha       util/libs   42K+1.0 - The MUI Toolkit library (FREE)
PortugueseAcce.lha   util/libs    2K+Portuguese accent for translator lib.
bprefs.lha           util/misc   42K+MUI Preference program for Birdie [1.31]
ProPassWord.lha      util/misc  163K+PPW is a FOF securty System 0.17b2
TNM.lha              util/misc   19K+MUI Make ThumbNails and HTML files.
FWCalendar.lha       util/rexx  108K+THE calendar creator for FW & Pagestream
Scion2html.lha       util/rexx   32K+WWW browser HTML's from Scion Genealogy 
AlarmClock.lha       util/time    9K+Alarms by playing a MP3 at a specified t
Millenium.lha        util/time    8K+Millenium-Countdown
vhtvb220.lha         util/virus  62K+Version 2.20 of Virus_Checker II brainfi
VirusExecutor.lha    util/virus 117K+VirusExecutor v1.83
count.lha            util/wb     15K+Recursivly counts the size of files/dirs
JoyTest1_04.lha      util/wb     24K+Test operation of joystick
(ps)

[Meldung: 22. Sep. 1999, 08:00] [Kommentare: 0]
[Per E-Mail versenden] [Druck-Version] [ASCII-Version]
22.Sep.1999
Volker Grabbe per eMail


IBM PowerPC Open Plattform als PPC-Amiga?
Volker Grabbe schreibt:
Wer hift mir, die IBM Plattform zu nutzen um einen Amiga kompatiblen PPC Computer zu enwerfen? Unter dem Titellink wurde von IBM ein PPC750 Mainboard mit AGP und allem drum und drann freigegeben.

Ich suche nun Softwareentwickler, die mir dabei helfen eine Emualtionsumgebung zu schreiben, damit es uns ermöglicht wird, Amiga OS 3.5 und spätere (hoffentlich veröffentlichte) Versionen, umzusetzen.

Ich benötige Programmierer, die sich mit UAE auskennen, sowie die Programmierung von Grafikkartentreibern basierend auf Picasso96 machen können. Informationen für Grafikchips und Programmierunterlagen für das Board werde ich besorgen. Kontaktadresse: Volker Grabbe. (ps)

[Meldung: 22. Sep. 1999, 08:00] [Kommentare: 0]
[Per E-Mail versenden] [Druck-Version] [ASCII-Version]
22.Sep.1999
Jürgen Reinert per eMail


Gebührenzähler der DataBox "Speed Viper" per ARexx auslesen
Jürgen Reinert schreibt:
ViperDaemon ist ein Commoditie, welches ein paar nützliche Funktionen der DataBox "Speed Viper" bereitstellt. Es verfügt sowohl über einen ARexx-Port als auch einen öffentlichen Message-Port. Entwicklerinformationen liegen in deutscher Sprache bei. Das Commoditie setzt auf die Voreinstellungsdatei von "ViperTools" auf und bietet folgende Grundfunktionen:
  • Auslesen der Gebührenzähler
  • Löschen der Gebührenzähler
  • Einfache Requester für Informationen, Fehleranzeige und "Ja/Nein"-Abfragen
  • Starten von bis zu 10 Programmen per Shortcut

Funktionen der beiliegenden Tools und ARexx-Skripte:
  • Tool zum Auslesen der Gebührenzähler und speichern in eine Logdatei (für Workbench und Shell)
  • ARexx-Skript zum Auslesen der Gebührenzähler und eintragen in ein "TurboCalc"-Arbeitsblatt

Voraussetzungen:
  • Amiga mit Amiga-OS 3.0+
  • Installiertes "ViperTools" V1+
  • DataBox "Speed Viper"
  • Festplatte
  • Wenn ARexx-Skripte genutzt werden, muss der ARexx-Interpreter "RexxMast" gestartet sein
(ps)

[Meldung: 22. Sep. 1999, 08:00] [Kommentare: 0]
[Per E-Mail versenden] [Druck-Version] [ASCII-Version]
22.Sep.1999
Marco Miljak per eMail


Glosse: Amiga und der Sinn des Lebens
Marco Miljak alias Dr. Caveman hat sich Gedanken um den Amiga und den Sinn des Lebens gemacht, viel Spaß dabei :-).

Philosophische und theologische Gedanken zum Amiga
Von Prof. Dr. Marco von Caveman

1985 wurde eine Legende geboren: Der Amiga! Während sich die Legenden der Vergangenheit auf Menschen oder Tiere, oder meinet- wegen auch irgendwelche Häuser beschränkten (Spukschloß), war diese Legende anders: Sie war technisch! Ein Computer wurde zur Legende, und das auch noch ohne irgendwelche geschlagenen Schlach- ten oder vollbrachten Wunder. Einfach so.

Bis heute hat sich niemand an der Existenz dieser Legende gestört, geschweige denn, daß sie jemand unter "höheren" Gesichtspunkten betrachtet hätte. Das ist ungewöhnlich, denn eine Legende hat meist die Eigenschaft, Menschen über Jahre so sehr zu faszinieren, daß sie abertausende Stunden an ihr verschwenden, ohne irgendwas heraus- zufinden, was auch nur halbwegs intelligent oder glaubwürdig klingt.

Erst Tom Schmidt, der neue und sehr populäre Präsident von Amiga, hat sich an diese große Aufgabe herangewagt; rein wissenschaftlich und zum Wohl des Volkes versteht sich! Er stellte die Frage, die die Welt verändern sollte: WAS überhaupt ist ein Amiga? Errötend muß man zugeben, daß seine darauf folgende Analyse und Betrachtung faszinierende Erkenntnisse über das wahre Wesen dieses Computers gebracht haben.

Lassen Sie uns einen Abstecher in die Philosophie wagen und ver- suchen, Schmidt's tiefgreifende Überlegungen nachzuvollziehen. Bevor man sich darüber streiten kann, was das Wesen eines Gegen- standes ausmacht, muß man sich erst fragen, warum es ihn über- haupt gibt. Die Sinnfrage! Schon seit vielen tausenden von Jahren beschäftigen sich die Menschen damit, warum sie überhaupt existieren. Angesichts des Blödsinns, den sie tagtäglich ver- bocken, ist das auch kein Wunder. Auffällig in diesem Zusammenhang ist, daß sich Menschen grundsätzlich nur dann nach dem Sinn ihres Lebens fragen, wenn es ihnen mal wieder total dreckig geht. Also hat die Sinnfrage weniger mit dem Leben selbst als mehr mit einem Hadern mit dem eigenen Schicksal zu tun. Man will wissen, warum man leidet. Als unmittelbare Ursache des Leidens sieht man das Leben an.

Übertragen auf den Amiga würde das bedeuten: Da wir uns nach dem Sinn des Amigas fragen, müssen wir davon ausgehen, daß die Frage eigentlich darauf abzielt, den Grund für all das Leid zu erörtern, den diese Maschine mit sich bringt.

Doch an dieser Stelle haben wir ein Problem, denn der Amiga macht keine Probleme! Just dieses Nicht-Vorhandensein eines Problems wird uns zum Problem. Damit entsteht aus etwas nicht Existentem ein real existierendes Etwas. Mehr noch, das Nicht-Vorhandensein eines Problems und das daraus re- sultierende Problem gehen quasi Hand in Hand, bilden also eine untrennbare Verbindung. Man könnte auch sagen: Das Problem folgt unmittelbar dem Nicht-Vorhandensein eines Problems, als unmittelbares Ergebnis.

Existenz und Nicht-Existenz sind zwei sich ablösende Dinge, oder anders ausgedrückt: Gegensätze! Anhand unserer Analyse müssen wir davon ausgehen, daß beim Amiga Existenz und Nicht-Existenz eine symbiotische Verbindung eingehen, d.h. zur selben Zeit am selben Ort existieren. Damit haben wir ein Paradoxon.

Als Paradoxon bezeichnet man einen Umstand, der zwar ein- deutig existiert, allerdings nicht existieren DÜRFTE, da er sich jeder Logik und Wissenschaft entzieht. Auch hier finden wir eine eindeutige Parallele zum Amiga, denn in einer Welt, die von großkotzigen Firmen mit miserablen Produkten dominiert wird, stellt der Amiga das genaue Gegenteil dar.

Was genau bedeutet das für uns? Nun, da der Amiga das Gegen- teil der (trarigen) Realität ist, muß er - logisch schluß- folgernd - irreal sein, also nicht existieren. Der Kreis schließt sich an dieser Stelle wieder. Existenz und Nicht- Existenz gehen eine Symbiose ein und bilden ein Paradoxon.

Damit können wir endlich die Frage klären, was das genaue Wesen des Amigas ist. Zum einen vereint dieser Computer die Existenz und die Nicht-Existenz von Problemen in sich, zum anderen ist seine Existenz selbst aus der Symbiose von Existenz und Nicht-Existenz zusammengesetzt. Wörtlich heißt das: Ein Amiga stellt die totale Harmonie dar, das Zusam- menspiel zweier sich entgegengesetzter Kräfte, die zu gleichen Teilen ein Ganzes bilden.

Dieses Zusammenspiel zweier vollkommen entgegengesetzter Kräfte als Teil eines größeren Ganzen führt uns unwillkürlich in den esotherisch-religiösen Bereich. Sei es nun das "Jin-Jang" aus der buddhistischen oder das Bild von Gott und Satan aus der christlichen Lehre, stets begegnet uns diese Symbiose. Eine Symbiose, die nach irdischen Maßstäben unmöglich ist, da sich Gegensätze nie ergänzen können. Damit können wir mit Sicherheit sagen: Der Amiga muß etwas Überirdisches sein, das nicht an die Gesetze der Realität oder Existenz gebunden ist.

Da der Amiga, wie oben erwähnt, die TOTALE Harmonie zweier Gegen- sätze darstellt, müssen wir zwangsläufig daraus schließen: Der Amiga ist Gott! Und das erscheint auch logisch. Gehen wir einen Vergleich zwischen der christlichen Lehre und dem Werdegang des Amigas an. Jesus Christus beispielsweise wurde in armen Verhält- nissen geboren, war von den meisten Menschen wegen seiner Liebe und Harmonie gehasst und wurde am Ende gar getötet. Zumindest schien es so, als sei er tot. Denn wenige Tage später stand er wieder von den Toten auf, in einem neuen Leib, in neuer Herr- lichkeit.

Soweit zur Heiligen Schrift. Die Parallelen zum Amiga sind hervorstechend: Der Amiga wurde in ärmlichen Verhältnissen geboren (Kleine Firma), wurde Zeitlebens von den Menschen dieser Erde (PCler, Atari-User...) gehasst und nun von Pontius Pilatus (Gateway) zum Tode verurteilt und hingerichtet. Doch wenige Tage (Monate? Jahre?) später wird er wiederauferstehen (NG-Amiga), in einem neuen Leib (AMIRAGE, Phoenix...), in neuer Herrlichkeit (kein Kommentar :-).

Wie sagte Tom Schmidt so schön: "Der Amiga war weder nur die Hardware, noch war er nur die Software". Da hat er Recht. Amiga war und ist beides gleichzeitig und doch keines von beidem. Er ist die Harmonie aus Sein und Nichtsein. Und ohne Tom Schmidt wären wir wohl nie darauf gekommen. Danke, Tom, daß du uns auf den rechten Weg geführt hast! Dein sei die Herrlichkeit, in Ewigkeit, Amen.

Herzlich
Ihr Dr. Caveman :-) (ps)

[Meldung: 22. Sep. 1999, 08:00] [Kommentare: 0]
[Per E-Mail versenden] [Druck-Version] [ASCII-Version]
<- 1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 ->

.
Impressum | Datenschutzerklärung | Netiquette | Werbung | Kontakt
Copyright © 1997-2019 by amiga-news.de - alle Rechte vorbehalten.
.