amiga-news ENGLISH VERSION
.
Links| Forum| Kommentare| News melden
.
Chat| Umfragen| Newsticker| Archiv
.


.
  pro Seite
Nur Titel anzeigen
Kategorie
.


Archiv 08/2011


31.Aug.2011
AROS-Exec (Forum)


AROS: Janus-UAE 1.1
Oliver 'o1i' Brunners Janus-UAE für AROS/x86 ermöglicht es dem Anwender, sofern er die originalen Kickstart-3.1-Dateien ergänzt, AmigaOS-Programme transparent unter AROS auszuführen.

Neben Fehlerbereinigungen ermöglicht es die Version 1.1 dank Krzysztof Smiechowicz erstmals, AROS/68k auszuführen, welches mit enthalten ist. Als weitere Neuerung besteht nun eine erweiterte ROM-Auswahlmöglichkeit über die Benutzeroberfläche.

Bitte beachten Sie, dass diese Version in der AROS-Distribution Icaros 1.3.1 bereits weitgehend enthalten ist.

Bugfixes:
  • Mouse pointer disappearance: If you move the mouse pointer outside a CLI window, the mouse pointer disappeared in coherent mode
  • GUI drop box state was not saved/restored correctly
  • Startup output is STDOUT again
  • You can remove a selected amiga ROM key in the GUI
  • Amirun might work again
  • Fixed long time undetected memory trashing in the GUI
  • Stop UAE really stops UAE and does not restart anymore sometimes
  • Pressing Quit stops emulation before it quits
  • Double P96 ID error requester does not appear anymore
  • 1920x1200 AmigaOS resolution should work (again)
  • Load config did not really work
Download: janus-uae.i386.tar.gz (20 MB) (snx)

[Meldung: 31. Aug. 2011, 20:19] [Kommentare: 4 - 01. Sep. 2011, 23:48]
[Per E-Mail versenden]  [Druck-Version]  [ASCII-Version]
31.Aug.2011
amiga.org (Webseite)


Elbox: Version 3.21 des spider.device funktioniert auch mit Poseidon 4.4
Elbox Computer stellt allen registrierten Kunden ein kostenloses Treiber-Update für die USB-Controller Spider und Spider II zur Verfügung.

spider.device 3.21 funktioniert jetzt auch wieder mit der aktuellsten Version des USB-Stacks Poseidon (Screenshot), der Autor des USB-Stacks hatte die entsprechende Unterstützung mit Version 4.x aufgrund von Streitigkeiten mti Elbox eingestellt. (cg)

[Meldung: 31. Aug. 2011, 16:50] [Kommentare: 16 - 06. Sep. 2011, 16:28]
[Per E-Mail versenden]  [Druck-Version]  [ASCII-Version]
30.Aug.2011
Gero Birkenfeld (ANF)


Amiganoid 2011: Weitere Informationen, AROS USB-Sticks zum Selbstkostenpreis
Auf der Amiganoid 2011 (17.09, Essen) werden Amiga-/AROS-kompatible USB-Sticks zum Selbstkostenpreis von ca. 3,50 Euro erhältlich sein (so lange der Vorrat reicht), die direkt die neue "IcAros 1.3.1 Amiganoid Edition" booten, außerdem ist die komplette Version iBatch 1.3 (inkl. Addslideshow) auf dem Stick enthalten. Der günstige Preis ist den Sponsoring-Partnern "geobiz.de" und "Ares Computer" zu verdanken.

Gero Birkenfeld schreibt: Bei der Amiganoid 2011 steht weniger die "Computer Messe" im Vordergrund, sondern vielmehr die Gelegenheit zum Austausch und Treffen mit Gleichgesinnten. Entsprechend ist für Getränke (verpflichtende Flatrate für 6,50 Euro) und Buffet gesorgt. Der Schwerpunkt des Treffens liegt klar auf AROS, aber auch AmigaOS + MorphOS wird zu sehen sein:
  • Broadway auf PC-Hardware
  • Aros auf Hardware mit ARM-Prozessor (Efika MX)
  • Verschiedene Aros Distributionen
  • Die leistungsstarke Alternative: MorphOS
  • Das Original lebt: AmigaOS 4.x auf aktueller Hardware
  • Alter Wein in neuen Schläuchen: AmigaOS 1.0 bis 3.9 auf neuer Hardware
(cg)

[Meldung: 30. Aug. 2011, 17:29] [Kommentare: 5 - 31. Aug. 2011, 18:00]
[Per E-Mail versenden]  [Druck-Version]  [ASCII-Version]
30.Aug.2011
Pascal Papara (ANF)


AROS trifft auf Linux: AEROS wird auf der Amiganoid 2011 präsentiert
Pascal Papara plant offenbar eine AROS-Distribution, bei der die Linux-hosted-Variante von AROS als Desktop-Ersatz für eine Linux-Distribution verwendet wird. Linux-Anwendungen können dann mittels eines einfachen Shell-Befehls von AROS aus gestartet werden, ein Youtube-Video zeigt wie Chromium von AROS aus gestartet wird. Öffentlicht vorgeführt wird das System erstmals auf der Amiganoid 2011, danach werde eine "Closed Beta" verteilt.

Dieses Ursprünglich als "Broadway X" bezeichnete und inzwischen AEROS getaufte Projekt soll offenbar die Standard-Distribution für Paparas AresOne-Komplettsysteme werden, außerdem ist die Unterstützung des EfikaMX geplant. Seine bisherige Distribution Broadway wird laut Papara weiter gepflegt.

Der Autor hofft, mit diesem Ansatz die Vorteile beider Systeme kombinieren zu können: AmigaOS-, AROS-, Linux- und Windows-Anwendungen sind lauffähig (letztere mit Hilfe von WINE, also mit Einschränkungen) und es wird dank des Linux-Kernels erheblich mehr Hardware unterstützt als bei einer reinen AROS-Installation. Außerdem sei AEROS "schneller als eine normale Linux-Distribution von der Stange". (cg)

[Meldung: 30. Aug. 2011, 17:17] [Kommentare: 31 - 04. Jan. 2012, 21:05]
[Per E-Mail versenden]  [Druck-Version]  [ASCII-Version]
30.Aug.2011
Tristar Radio und Web - Updates. (ANF)


Web Radio: Neue Musiksücke bei Tristar Radio
Neues von Tristar: Das Radio System das unter der Leitung von SaphirJD steht wurde um 180 Sounds aus der Demoscene erweitert. Enthalten sind die besten handverlesenen Stücke aus den Jahren 1998 bis 2010.

Ein kleineres Update hat auch der Amiga und C-64 Remix Sektor erhalten. Das Radio Team wünscht viel Spass beim "lauschen". (cg)

[Meldung: 30. Aug. 2011, 16:54] [Kommentare: 0]
[Per E-Mail versenden]  [Druck-Version]  [ASCII-Version]
30.Aug.2011
Stefan Egger (ANF)


Interview: Ex-Commodore-Mitarbeiter Michael Tomczyk
Stefan Egger hat auf seiner neugestalteten Webseite ein Interview mit dem ehemaligen Commodore-Mitarbeiter und VC20-Produktmanager Michael Tomczyk veröffentlicht (englisches Original). (cg)

[Meldung: 30. Aug. 2011, 16:51] [Kommentare: 2 - 31. Aug. 2011, 23:31]
[Per E-Mail versenden]  [Druck-Version]  [ASCII-Version]
29.Aug.2011
Hyperion Entertainment (ANF)


AmigaOS 4.1 Update 3 veröffentlicht
Pressemitteilung:
Brüssel, 29. August 2011

Hyperion Entertainment CVBA und das AmigaOS-Entwicklerteam geben die sofortige Verfügbarkeit von AmigaOS 4.1 Update 3 für registrierte Anwender von AmigaOS 4.1 auf den folgenden Plattformen bekannt:

Update 3, vom AmigaOS-Projektleiter Steven Solie nach ausführlichen Tests durch unser engagiertes Team von Betatestern sorgfältig zusammengestellt, enthält einen Großteil der neuen Funktionen, Fehlerbereinigungen und Verbesserungen die in den letzten 16 Monaten entwickelt wurden.

Bitte beachten Sie, dass einige neue Anwendungen (darunter Timberwolf) die Funktionalität von AmigaOS 4.1 Update 3 voraussetzen werden.

Eine unvollständige Auflistung der Eigenschaften von Update 3 beinhaltet:
  • Überarbeitetes Installationsprogramm
  • Überarbeitete PATA- und SATA-Treiber
  • Verbesserte Stabilität und Geschwindigkeit für DOS
  • Fehler bei Amiga Shared Objects beseitigt
  • Unterstützung für AmigaOne-Tastaturen inklusive der Möglichkeit, die "Boing"- mit den Alt-Tasten zu tauschen (setzen Sie innerhalb der Firmware die Variable keymap_swapaltamiga auf "on")
  • Überarbeitete Intuition- und GUI-Komponenten
  • New consistent full release string including update number
  • AmiSSL-Zertifikate überarbeitet
  • Überarbeiteter USB-Stack mit USB 2.0- (EHCI) Unterstützung
  • Bessere Sam460ex-Unterstützung, inklusive Sound-Treiber
  • I2C-Unterstützung für Sam440ep- und Sam460ex-Rechner
  • Überarbeitete und verbesserte Warp3D-Unterstützung
  • Schnellere 2D-Grafikunterstützung
  • Verschieden Fehlerbereinigungen im Kernel zur Verbesserung der Stabilität
  • Überarbeitetes MUI mit vielen neuen Eigenschaften um die Portierung von MUI 4.0-basierten Anwendungen zu erleichertern
  • Verbesserte Unterstützung für "Notifications"

Hyperion bedankt sich bei seinen Kunden für ihre anhaltende Unterstützung in diesen für die Amiga-Plattform so aufregenden Zeiten.

Online-Support für AmigaOS und Update 3 wird über das Support-Forum von Hyperion angeboten. (cg)

[Meldung: 29. Aug. 2011, 22:50] [Kommentare: 80 - 05. Sep. 2011, 23:52]
[Per E-Mail versenden]  [Druck-Version]  [ASCII-Version]
29.Aug.2011
amigafuture.de (Webseite)


Emulator: Ausblick auf WinUAE 2.3.3
Wie üblich geben die Entwickler des bekannten Amiga-Emulators WinUAE wieder einen kurzen Ausblick auf die für die nächste Version geplanten Änderungen. WinUAE 2.3.3 soll Mitte September erscheinen und unter Anderem einen neuen VSync-Modus einführen, der das Problem der hundertprozentigen CPU-Belastung lösen soll.

Neue Eigenschaften:
  • New very low latency VSync mode, autodetects real refresh rate, no more 100% CPU usage, supports also windowed modes. (Not compatible with fastest possible CPU modes but planned in future)
  • Experimental rawinput joystick/joypad support. (-rawhid command line parameter). Added because DirectInput is said to introduce some extra input lag.

Updates:
  • Real cause for Max Transfer IDE problem found. IDE emulation detects and logs it now. (*)
  • CD image audio buffer increased slightly, some systems had glitches in CD audio.
  • Non-configured joystick/mouse autoswitch update: short firebutton press or move left = insert into joystick port, longer press or move right = insert into mouse port.
  • Add Harddrive option does not require Administrator privileges anymore, most removable drives can be used without higher privileges, at least under Windows 7.

Beseitigte Fehler:
  • IDE emulation write hang introduced in 2.3.2.
  • A590/A2091 emulation crash if CPU was 68020+.
  • On the fly CD switching (both images and real CDs) reliability improved.
  • Direct3D blank screen problem is now 100% fixed. Really.
  • win32.hardfile_path didn't work.
  • On the fly resolution change didn't work correctly, resolution autoswitch improved.
  • Key or joystick button mapped to mouse direction didn't work.
  • Analog stick mapped to mouse had too fast and unstable speed.

*) Max Transfer problem was introduced with ATA v2 specification. ROM built-in IDE driver assume ATA v1 behavior, some drives are compatible with ATA v1, some are not and will require Max Transfer fix. It is NOT a drive bug. (cg)

[Meldung: 29. Aug. 2011, 17:06] [Kommentare: 0]
[Per E-Mail versenden]  [Druck-Version]  [ASCII-Version]
29.Aug.2011
amigafuture.de (Webseite)


AROS: Hinweis für Icaros-Anwender, Soundblaster-Treiber bald verfügbar
Paolo Besser weist darauf hin dass Anwender, die ein Update auf die kürzlich veröffentlichte Version 1.3.1 seiner AROS-Distribution Icaros durchführen wollen, unbedingt zunächst einen Patch namens "patch01" einspielen müssen - dieser beseitigt einige Probleme in dem für das eigentliche Update verwendeten LiveUpdater. Eine detaillierte Anleitung zur Vorgehensweise ist auf Bessers Webseite zu finden.

Außerdem sei die Portierung von Ross Vumbaccas Soundblaster-Treibern bereits so weit fortgeschritten, dass der Treiber in Kürze allen Icaros-Anwendern zur Verfügung gestellt werden könne. (cg)

[Meldung: 29. Aug. 2011, 16:56] [Kommentare: 11 - 01. Sep. 2011, 09:15]
[Per E-Mail versenden]  [Druck-Version]  [ASCII-Version]
29.Aug.2011



AmigaOne X1000: Video vom OS4-Bootvorgang, weitere Bilder
Aus dem A-EON-Umfeld werden in den letzten Tagen immer wieder Bilder oder Videos des X1000 veröffentlicht. Die Motherboards sollen in diesen Tagen an die Vorbesteller ausgeliefert werden, inzwischen scheinen die ersten Geräte beim Distributor Amigakit eingetroffen zu sein.

Ein Techniker von Amigakit hat auf Youtube ein Video veröffentlicht, das den X1000 beim Booten von AmigaOS 4.1 zeigt. Das Video sowie die ebenfalls von Amigakit veröffentlichten Fotos von der Hardware und dem Bootvorgang zeigen noch sehr viel seriellen Debug-Output, außerdem scheint die CPU in dem verwendeten Rechner aus uns unbekannten Gründen nur mit 500 MHz getaktet zu sein.

Weitere Bilder wurden von Varisys, verantwortlich für die Entwicklung des "Nemo"-Motherboards, auf der Facebook-Seite des Unternehmens veröffentlicht.

Auch Trevor Dickinson von A-EON hat auf Facebook einige Fotos veröffentlicht, die allerdings nur registrierten Mitgliedern von Facebook zugänglich zu sein scheinen. (cg)

[Meldung: 29. Aug. 2011, 16:44] [Kommentare: 31 - 31. Aug. 2011, 01:39]
[Per E-Mail versenden]  [Druck-Version]  [ASCII-Version]
29.Aug.2011
amigaworld.net (Webseite)


AmigaOS 4: Video-Player DvPlayer 0.76
Stephen Fellner hat eine neue Version seines Video-Players DvPlayer veröffentlicht, die u.A. jetzt beim Abspielen von DVDs Untertitel und verschiedene Sprachen unterstützt, neue Audio-Codecs abspielen kann und echte Transparenz-Effekte und damit Skins mit beliebigen Umrissen beherrscht.

Registrierte Anwender sollten das Update automatisch per E-Mail erhalten, eine aktualisierte Demo-Version steht auf der Webseite des Autors zur Verfügung.

Die Änderungen in Version 0.76:
  • Added support for DVD subtitles. Subtitles can be selected in the subtitle menu when playing DVDs.
  • Added support for IFO files on DVDs to show audio and subtitle languages.
  • Added support for MPEG audio files, including VBR (Variable BitRate) MPEG audio support.
  • Added support for AIFF audio files.
  • Added audio scope effect when playing audio-only files.
  • Added support for YUV420 planar overlay format introduced in AmigaOS4.1.
  • Added transparency (alpha channel) support for skins making it possible to have shaped windows and other transparency effects.
  • Implemented a new type of AVI frame-skipping algorithm which achieves smoother playback on slower machines.
  • Added requester when dragging files into DvPlayer window to ask if the files should be appended to the end of the playlist or replace the current list.
  • When current file finished playing and window is closed/reopened it is only activated if it was activated previously so that the focus is not taken away from the user who may be working in another window at that time.
  • Now a requester informs if a suitable audio codec cannot be found and even gives an option to search for available codecs online.
  • Fixed a bug which caused a DSI when volume slider was moved while no movie loaded.
  • Fixed framerate and movie length determination in AVI files which were sometimes incorrect.
  • Text in TextArea is no longer rendered without clearing the area behind it which was causing graphics corruptions with some skins.
  • Solved issue that was causing some slowdowns and delays on Sam440 systems.
  • Uses new 64-bit YUV rendering routines on systems where this leads to a performance improvement.
  • When the about window was open the main window became unresponsive. Now main window events are serviced in this case also.
  • Movie area in GUI is now only cleared during window refresh if the window's size changed. This keeps the current frame displayed when playback is paused and the window is deselected.
  • Optimized MPEG Video stream detection code to allow for faster load times.
  • Fixed a bug which caused the text area in the GUI not to be refreshed in non-overlay window mode.
  • File requesters and other requesters were always opened on Workbench even if DvPlayer was started on another screen, now it opens on the same screen as the DvPlayer window.
  • Doubled stack cookie which solves issues with playback of files with MJPEG codec when running from shell.
  • Corrected overlay alignment issues.
  • NOSKIP option now works with asf/wmv files too.
  • Corrected time display and slider position handling with asf/wmv files.
  • Changed alignment of video buffers for playback of AVI files which seems to fix the occasional decoding errors observed with some videos.
  • Several other small bug-fixes and optimizations...
(cg)

[Meldung: 29. Aug. 2011, 16:15] [Kommentare: 6 - 04. Sep. 2011, 12:30]
[Per E-Mail versenden]  [Druck-Version]  [ASCII-Version]
1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 -> ... 11

.
Impressum | Netiquette | Werbung | Kontakt
Copyright © 1997-2017 by amiga-news.de - alle Rechte vorbehalten.
.