amiga-news ENGLISH VERSION
.
Links| Forum| Kommentare| News melden
.
Chat| Umfragen| Newsticker| Archiv
.


.
 Je Seite 
Nur Titel anzeigen
Kategorie
.


Archiv 11/2003


24.Nov.2003
ANN (Webseite)


AROS: Status Update
David Le Corfec berichtet auf AROS.org von den jüngsten Fortschritten des AROS-Projekts:

An der Hardware-Front kann Michael Schulz Fortschritte bei der Portierung auf den Pegasos vermelden: funktionierende bootup.resource, teilweise fertig gestellte openfirmware.resource, vollständige exec.library und oop.library sowie partielle kernel.resource. Jedoch wird er in den kommenden Monaten nicht in der Lage sein, allzuviel an AROS zu arbeiten.

Sebastian Heutling hat am Linux/PPC-gehosteten Port gearbeitet und einen Punkt erreicht, an dem AROS fast schon "out of the box" erstellt werden kann, es fehlten bloß ein paar Math-Libraries.

Zudem liegt dank Fabio Alemagna mittlerweile der Compiler GCC 3.3.1 nativ für AROS vor (amiga-news.de berichtete).

Bezüglich der Benutzerschnittstelle haben Adam Chodorowski und Georg Steger eine aktuelle Version der Intuition.library von MorphOS zurückintegriert. Zudem implementierte letzterer mehrere noch fehlende Zune-Klassen: Dirlist, Volumelist, Poplist, Popscreen, Levelmeter, Crawling und Knob sowie Help-Bubbles.

Das Installer-Utility verfügt nun dank Henning Kiel über ein Zune-GUI und Lokalisationsunterstützung.

Diverse weitere kleine Fortschritte können Sie der englischen Originalmitteilung unter dem Titellink entnehmen. (snx)

[Meldung: 24. Nov. 2003, 20:03] [Kommentare: 26 - 27. Nov. 2003, 13:11]
[Per E-Mail versenden] [Druck-Version] [ASCII-Version]
24.Nov.2003



Entwicklungs-Umgebung: IDE für AmigaOS in Vorbereitung
Daniel Allsopp entwickelt derzeit ein neues IDE (Integrated Development Environment) für AmigaOS, da er die durch GoldED und GCC gegebenen Möglichkeiten nicht mehr als zeitgemäß empfindet. Das Projekt, das derzeit noch keinen Namen trägt, basiert auf einer MUI-GUI und soll mit GCC und GNU Make verwendet werden können.

Ein Screenshot der aktuellen Version, die allerdings laut Autor bisher nicht mehr als ein "aufgeblasenes Anzeigeprogramm für Autodocs" darstelle, ist bereits verfügbar. (cg)

[Meldung: 24. Nov. 2003, 17:44] [Kommentare: 15 - 25. Nov. 2003, 09:54]
[Per E-Mail versenden] [Druck-Version] [ASCII-Version]
24.Nov.2003
AmigaWorld.net


Amigaworld.net: AmigaOne-Mainboard zu gewinnen
Wie Amigaworld.net mitteilt, stiften die Betreiber des Amigaworld.net-FreeCiv-Servers für den Gewinner des bevorstehenden FreeCiv-Turniers ein AmigaOne-XE-Mainboard mit 512 MB RAM.

Der Preis geht an denjenigen, der die FreeCiv Challenge League Matches gewinnen wird, welche vom Januar bis zum März 2004 ausgetragen werden sollen. Die Teilnehmerzahl ist begrenzt. Vorab sollen im Dezember zwölf Trainings-Matches stattfinden.

Weitere Informationen finden sich auf der AW-FreeCiv-Support-Seite oder über den Kanal #awfreeciv auf dem IRC-Server irc.amigaworld.net. (snx)

[Meldung: 24. Nov. 2003, 17:11] [Kommentare: 61 - 28. Nov. 2003, 18:57]
[Per E-Mail versenden] [Druck-Version] [ASCII-Version]
24.Nov.2003
Aminet (Website)


Aminet Uploads bis 24.11.2003
Hier die seit unserer letzten Meldung neu hinzugekommenen Aminet-Uploads:
MiamiDX_Fr.lha       comm/tcp    27K+French catalog for MiamiDX
TView.lha            comm/tcp    82K+List TV-programs in Europe.
bst-abracadabr.lha   demo/intro  28K+Abracadabra cracktro from BST
Abnormalia1hd.lha    demo/mag   532K+Abnormalia 1 (HD friendly and more)
Abnormalia3hd.lha    demo/mag   856K+Abnormalia 3 (HD friendly and more)
q-device_src.lha     dev/e       37K+E Source Code to Q-Device! V0.2
Afilereq.pl.lha      dev/lang     2K+Use Amiga File Requestor with perl    
Draco2C.lha          dev/lang    16K+Draco-to-C source code translator
q-device.lha         disk/misc   25K+V0.2 SCSI/IDE Query and Command Tool (MU
ThePolice.lha        docs/hyper  51K+The Police: albums, lyrix, singles +more
WorldCup2002.lha     docs/hyper  61K+All about World Cup 02: results, stats++
KingKong.lha         game/jump   69K+Donkey Kong clone. Port of famous handhe
TotalChaosAGA.lha    game/misc   39M+640x512 256 colors 50fps Magic & Monster
SASkin6.lha          gfx/misc    64K+Saskin number 6 for Kaya player (MOS)
QLView.lha           gfx/show   222K+Sinclair QL Screen viewer and iff saver.
MorningCall.mpg      mods/mpg   4.1M+First movement of a four part suite
AmySequencer.lha     mus/edit   240K+MIDI sequencer for the AMIGA
TeamChaosLogo1.mpg   pix/3dani  6.1M+Team Chaos 3D animation with sound
MrCarlitoWB-06.jpg   pix/icon   312K+First FREEWARE full PNG icons replaceman
msdos-amiga.lha      util/conv   37K+Convert MSDOS texts to AMIGA text format
EasySync.lha         util/dir   114K+Synchronize two directories
StartBar-ITA.lha     util/misc   88K+Italian version of StartBar
ARxShell12beta.lha   util/rexx   78K+A shell for ARexx V1.2beta
VirusExecutor.lha    util/virus 310K+VirusExecutor v2.31
PowerIcons.lha       util/wb    503K+NEW! 32bit PNG icons on your Amiga !!! (
(nba)

[Meldung: 24. Nov. 2003, 16:47] [Kommentare: 4 - 25. Nov. 2003, 08:54]
[Per E-Mail versenden] [Druck-Version] [ASCII-Version]
24.Nov.2003
ANN (Webseite)


Software: MiniShowPicture V1.35 veröffentlicht
Das Programm MiniShowPicture von Pawel "Stefkos" Stefanski liegt mittlerweile in der Version 1.35 für MorphOS und Amiga-68k vor.

Hierbei handelt es sich um einen einfachen Bild-Betrachter, welcher auf MUI basiert und sich der Datatypes bedient. Die Funktionen umfassen Drag&Drop, Skalierung sowie Tastaturunterstützung. (snx)

[Meldung: 24. Nov. 2003, 14:38] [Kommentare: 12 - 26. Nov. 2003, 12:22]
[Per E-Mail versenden] [Druck-Version] [ASCII-Version]
24.Nov.2003
ANN (Webseite)


Pegasos 2: Über 1500 Bestellungen / Nächster Produktionslauf Mitte Dezember
Im Rahmen einer Nachlese der Genesi-Teilnahme an der Southern California Linux Expo (wir berichteten), auf welcher auch IBM und Novell vertreten waren, bekräftigten Raquel Velasco und Bill Buck nicht nur ihre Zuversicht bezüglich IBMs zunehmender Unterstützung des alternativen Betriebssystems Linux und der daraus erwachsenden Gelegenheiten auch für Firmen wie Genesi, sondern äußerten sich auch konkreter zu Nachfrage und Produktion des Pegasos II.

Demnach beliefen sich die bisherigen Verkäufe und Bestellungen des Pegasos II bereits auf über 1500 Exemplare. Diese große Nachfrage wirke sich entsprechend positiv auf das Volumen der Produktionsläufe und somit die Herstellungskosten aus.

In einem Kommentar zum entsprechenden Beitrag auf ANN kündigte Genesis Geschäftsführung den ersten Produktionslauf für den allgemeinen Verkauf des Pegasos II für die Woche des 15. Dezember an. Hierbei sollen 500 Pegasos II produziert werden. Wer bisher noch keinen bestellt habe, bekomme entsprechend dann auch noch keinen. Im Januar / Februar sollen dann 1000 weitere hergestellt werden, und wenn alles so gut laufe wie erhofft, wolle man dann fortfahren, 1000 Stück pro Monat zu produzieren. Bisher seien alle Pegasos-II-Boards bloß an einen einzigen institutionellen Kunden geliefert worden.

Während der Hinweis "diese Woche werde IBM-Woche sein" darauf hindeuten mag, dass in den kommenden Tagen die bereits vor einiger Zeit angekündigte gemeinsame Presseerklärung mit IBM anstehen könnte, gaben Raquel Velasco und Bill Buck in einem weiteren Kommentar bereits Einblick in eine andere anstehende Pressemitteilung, und zwar zum "Guardian":

Der Pegasos Guardian gehe diese Woche in den Verkauf. Genesis erstes kommerzielles Produkt auf Basis des Pegasos zielt auf die Sicherheitsbedürfnisse der Netzwerke größerer Firmen und Einrichtungen ab. Die zusammen mit ShopIP und Diginexus angebotene Lösung biete besondere Sicherheit unter anderem deshalb, weil der Guardian im Gegensatz zu den in den betroffenen Netzwerken überwiegend eingesetzten x86-Rechnern über einen anderen Prozessor verfüge.

Das Interfacedesign des Guardian sowie die Boarder-Level Protection basiert hierbei auf der Crunchbox von ShopIP. Die Security-Scanning-Fähigkeiten von Nessus steuern die Proactive Protection bei, und die intern unsichtbaren IDS-Scanning-Fähigkeiten wurden von Diginexus entwickelt. Diese Zusammenarbeit sei ein Beispiel für künftige Kooperationen, welche Bill Buck für die nächsten Monate erwartet.

Debüttieren werde der Pegasos Guardian am Stand 126 bei ShopIP und Diginexus auf der Infosecurity 2003 in New York vom 8. bis 11. Dezember. Vertrieben werde das Paket von Pegasos-Händlern und IBM-Business-Partnern weltweit. (snx)

[Meldung: 24. Nov. 2003, 14:28] [Kommentare: 113 - 28. Nov. 2003, 13:43]
[Per E-Mail versenden] [Druck-Version] [ASCII-Version]
23.Nov.2003
Fun Time World (ANF)


Fun Time World: Wallpaper für AmigaOS 4.0
Unter dem Label "AmigaStyle" wird Sebastian Brylka (Fun Time World) in Zukunft AmigaOS-4.0-Wallpaper und -Icons und andere Gestaltungselemente veröffentlichen, die von zukünftigen AmigaOS-4.0-Anwendern und den Beta-Testern zu Vorführungszwecken oder auch nur für private Screenshots benutzt werden können. Unter dem Titellink finden interessierte Anwender bereits einige Hintergrundbilder. Für Kritik, Vorschläge und Meinungen ist der Autor sehr dankbar. (nba)

[Meldung: 23. Nov. 2003, 22:19] [Kommentare: 50 - 25. Nov. 2003, 09:02]
[Per E-Mail versenden] [Druck-Version] [ASCII-Version]
23.Nov.2003
Charlene/VHT


Antiviren-Programm: VirusExecutor Version 2.32
Jan Erik Olausen hat für die Antiviren-Software VirusExecutor das neue Update auf die Version 2.32 veröffentlicht:

Name: VirusExecutor v2.32
Archivname: VirusExecutor.lha
Archivgröße: 317.926 Bytes
Datum: 23. November 2003
Programmierer: Jan Erik Olausen - vht-dk
Voraussetzung: xvs.library (inklusive), reqtools.library, xfdmaster.library, xadmaster.library, 68020+

Änderungen seit der letzten Version:
  • Changed the 'Update files' output...
  • Added check for catalogs to 'Update files'...

Wenn Sie mit dem Autor Kontakt aufnehmen wollen, fügen Sie bitte in der Betreffzeile Ihrer E-Mail unbedingt das Wort "Amiga" ein. E-Mails, die dieses Wort nicht enthalten, werden automatisch gelöscht.

Weitere Informationen und die Möglichkeit zum Download des VirusExecutors finden Sie unter dem Titellink. (nba)

[Meldung: 23. Nov. 2003, 22:16] [Kommentare: 1 - 24. Nov. 2003, 17:13]
[Per E-Mail versenden] [Druck-Version] [ASCII-Version]

23.Nov.2003
ANN.lu (Webseite)


GCC nativ für AROS
Wie Fabio Alemagna auf der TeamAROS-Mailingliste mitteilt, wurden der C- und C++-Compiler GCC sowie die binutils von ihm erfolgreich auf AROS portiert und die Quellcodes in den AROS-CVS kopiert. (snx)

[Meldung: 23. Nov. 2003, 19:47] [Kommentare: 21 - 25. Nov. 2003, 10:55]
[Per E-Mail versenden] [Druck-Version] [ASCII-Version]
23.Nov.2003
Kultpower.de (ANF)


Kultpower.de: Neue Testbericht-Scans aus Amiga Joker und ASM
Auf Kultpower.de, der Fan-Site für Kult-Computerspielezeitschriften der 80er und 90er Jahre, gibt es einige neue Testbericht-Scans:

Neue ASM-Testberichte aus den Jahren 1987 und 1988:
WaterPolo (C64), SpecialAgent (C64), PowerplayHockey (C64), FrankiegoestoHollywood(Oldie) (C64), Starglider2 (Amiga), Powerdrome (Atari ST), Pacmania (Amiga), CavemanUgh...lympics (C64), Afterburner (C64), Starglider (Atari ST), Pitstop (Atari 800 XL/XE), Wizball (C64), Barbarian (C64).

Neue AmigaJoker-Testberichte aus der Ausgabe 9/1990:
All Dogs go to Heaven, Apprentice, Astro Marine Corps, Back to the Future 2, Champions of Krynn, Chinese Chess, Cyberball, Damocles, Dark Century, Das Haus, Defenders of the Earth, Dragon Force, Dynasty Wars, Hammerfist, Heavy Metal, Hero's Quest, International 3D-Tennis, Lin Wu's Challenge, Logo, Manhunter 2, Mindroll, Projectyle, Resolution 101, Rotox, Sherman M4, Starblade, Sunny Shine on the funny side of Life, Sword of Aragon, The Plague, Tie Soldier, Treasure Trap, Unreal, Where in the World is Carmen Sandiego, Wings, Wipe-Out - sowie zusätzlich aus dieser Ausgabe noch vier Artikel, die Sie im Bereich Amiga Joker Artikel ansehen können.

Außerdem gibt es unter Kult-Games die Packung des Spiels X-Wing zu bestaunen. (snx)

[Meldung: 23. Nov. 2003, 19:14] [Kommentare: 2 - 23. Nov. 2003, 21:22]
[Per E-Mail versenden] [Druck-Version] [ASCII-Version]
23.Nov.2003
Charlene/VHT


MUI-Classes-Website von Jocke Sjöblom umgezogen
Jocke "Zerohero" Sjöblom teilt mit, dass seine Website zu den MUI Classes, die seit dem 2. Dezember 2002 existiert, umgezogen und nun unter der URL http://www.zerohero.se/mui/index.php erreichbar ist. (nba)

[Meldung: 23. Nov. 2003, 15:52] [Kommentare: 3 - 23. Nov. 2003, 20:28]
[Per E-Mail versenden] [Druck-Version] [ASCII-Version]
23.Nov.2003
Charlene/VHT


Antiviren-Programm: MILL v24.11.2003 erschienen
Zbigniew "Zeeball" Trzcionkowski hat ein neues Update für die Antiviren-Software MILL veröffentlicht. Das Update enthalte keine größeren Änderungen, abgesehen von einigen Optimierungen nach Betatests mit einer Betaversion von AmigaOS 4.0.

Name: Mill
Autor: Zbigniew Trzcionkowski (zeeball@interia.pl)
Version: 24.11.2003
Anforderungen: OS37+, asl38+, locale, xvs, xfd, xad etc.
Status: Freeware

Änderungen seit der letzten öffentlichen Version:
  • improved compatibility with AmigaOS 4.0 (thanks to Mariusz Danilewicz)
  • added Abort to Integrity while comparing (thanks to Michael DMX Bagmaijer)
  • some very minor fixes
(nba)

[Meldung: 23. Nov. 2003, 15:48] [Kommentare: 0]
[Per E-Mail versenden] [Druck-Version] [ASCII-Version]
23.Nov.2003
Amiga.org (Webseite)


Neuer Händler in Italien: Alternative Technology
Wie Amiga.org meldet, hat in Italien mit Alternative Technology ein neues Geschäft für die alternativen Systeme Amiga, Apple, BeOS und Linux seine Pforten geöffnet. Alternative Technology ist zudem Sponsor des italienischen Webportals Ikir Sector und räumt dessen Mitgliedern Preisnachlässe ein. (snx)

[Meldung: 23. Nov. 2003, 07:54] [Kommentare: 0]
[Per E-Mail versenden] [Druck-Version] [ASCII-Version]
22.Nov.2003
Carsten Siegner (ANF)


Analoge Datenerfassung für Amiga
Für das kürzlich von Carsten Siegner angekündigte 3-Wire Businterface zur Steuerung verschiedener ICs (wir berichteten) sind jetzt ein Schaltplan sowie einige Bilder in Form eines PDF-Dokuments verfügbar.

Um das Interface nutzen zu können, hat Carsten ein kurzes Messprogramm geschrieben, das die anliegende Spannung als Integer-Bytewert und als Fließkommazahl ausgibt.

Vor Nutzung des Programms müssen folgende ENV-Variablen gesetzt werden:
  • "Analog-device": (verwendetes serielles Gerät)
  • "Analog-unit": (verwende serielle Unit)
  • "Analog-volt": (Maximale, zulässige und zu erreichende Voltzahl. Typisch sind hier 5 Volt. Hier sollte man aber mit einem Multimeter nochmal genau nachmessen. So kann man unter Umständen auch Werte von 4,089 - 5,04 haben.)

Das Programm benötigt folgende Dateien:
  • Rexxtricks
  • tritonrexx
  • rexxserdev

Das Programm sowie die erwähnten Schaltbilder und Photos sind in Form eines Lha-Archives erhältlich.

Direkter Download (190 KB)

Für die Zukunft plant Carsten die Datenerfassung mit mehreren Kanälen. Dazu hat er sich bereits einen Chip vom Typ LTC 1293 besorgt. Dieser kann sechs verschiedene analoge Messdaten erfassen, konvertieren und sequentiell an den Computer weiterleiten. (cg)

[Meldung: 22. Nov. 2003, 18:50] [Kommentare: 2 - 23. Nov. 2003, 01:08]
[Per E-Mail versenden] [Druck-Version] [ASCII-Version]
22.Nov.2003
ANN (Webseite)


OpenPCI-Library 1.2 veröffentlicht
Von der OpenPCI-Library, einer Bibliothek die eine einheitliche Programmierschnittstelle für diverse erhältliche PCI-Lösungen (Amithlon, G-Rex, Pegasos, Prometheus) bietet, wurde Version 1.2 veröffentlicht.

Die Änderungen seit der letzten Version:
  • MorphOS: Optimierungen für schnellere Prozessoren (604e oder besser)
  • Amithlon: Support für powerpci.library 2.x hinzugefügt (v2.x wird jetzt benötigt)
  • Amithlon (Bugfix): zwei Registerwerte waren vertauscht
  • G-Rex (Bugfix): pci_outw/l() und pci_write_config_word/long() funktionierten bisher nicht
  • G-Rex (Bugfix): Fehler im Interrupt-Code beseitigt

Direkter Download (13 KB) (cg)

[Meldung: 22. Nov. 2003, 16:55] [Kommentare: 16 - 23. Nov. 2003, 21:18]
[Per E-Mail versenden] [Druck-Version] [ASCII-Version]
22.Nov.2003
CCC (E-Mail)


CCC: Zentrale Speicherung biometrischer Daten gefährdet Grundrechte
Den Vorstoß des "Bund Deutscher Kriminalbeamten" (BDK), biometrische Merkmale aller europäischen Bürger in einer zentralen Datenbank zu speichern, stößt beim Chaos Computer Club auf schwerste Bedenken; das Grundrecht auf informationelle Selbstbestimmung wäre damit in einem wesentlichen Gebiet abgeschafft - während der Nutzen für die Verbrechensbekämpfung nicht einmal nachgewiesen ist.

Der CCC stellt sich insbesondere gegen die Idee einer zentralen Datenspeicherung, wie sie zuletzt vom Sprecher des "Bund deutscher Kriminalbeamten", Holger Bernsee, gefordert wurde. Das Missbrauchspotential und mögliche Begehrlichkeiten im Kontext einer zentralen Datenführung steht dabei nach Ansicht des CCC in keinem Verhältnis zu dem möglichen Zugewinn bei der Verbrechensbekämpfung, der sich auch mit einem technisch deutlich weniger demokratiegefährdenden System realisieren lässt. (nba)

[Meldung: 22. Nov. 2003, 16:54] [Kommentare: 31 - 24. Nov. 2003, 12:01]
[Per E-Mail versenden] [Druck-Version] [ASCII-Version]
22.Nov.2003



PNG-Piktogramme: KDEView erleichtert den Umstieg
Pietro Ghizzoni hat sich Gedanken gemacht, wie man Anwendern unter die Arme greifen kann, die ihre Workbench von klassischen Amiga-Piktogrammen auf PNG-Icons umstellen wollen. Da man bei einer solchen Änderung meist zahlreiche Piktogramme von Hand ersetzen muss, hat er ein kleines Programm geschrieben, das alle PNG-Icons eines Verzeichnisses in einem Fenster anzeigt und den "Bildertausch" per Drag'n Drop ermöglicht.

Direkter Download (68 KB) (cg)

[Meldung: 22. Nov. 2003, 02:15] [Kommentare: 4 - 22. Nov. 2003, 12:55]
[Per E-Mail versenden] [Druck-Version] [ASCII-Version]
<- 1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 ->

.
Impressum | Datenschutzerklärung | Netiquette | Werbung | Kontakt
Copyright © 1997-2019 by amiga-news.de - alle Rechte vorbehalten.
.