amiga-news ENGLISH VERSION
.
Links| Forum| Kommentare| News melden
.
Chat| Glossar| Newsticker| Archiv
.


.
  pro Seite
Nur Titel anzeigen
.


Archiv 'Updates von Soft- und Hardwareprodukten'


15.Mai 2014
Amigaworld.net (Webseite)


AmigaOS 4 / MorphOS: Ask Me Up 1.4.0
Jérôme 'Glames' Senays Ask Me Up ist ein Ratespiel für AmigaOS 4 und MorphOS (sowie Android, Linux und Windows), bei dem Fragen zum Allgemeinwissen zu beantworten sind, wobei stets vier Aussagen zur Auswahl stehen. In der L- und XL-Edition existiert zudem ein Zwei-Spieler-Modus. Eine Demoversion mit 80 Fragen ist kostenlos verfügbar.

Die Version 1.4.0 enthält unter anderem folgende Änderungen:
  • The Demo edition is now fully translated into Swedish and Polish
  • The L edition is now fully translated into Portuguese, Spanish and German
  • Fix of a few questions
  • Improved English, Polish, Spanish and Italian translations
  • New German, Portuguese, Spanish, Swedish, Polish and Greek translations added
  • New alternative drawer icon (AmigaOS 4/MorphOS specific)
Damit haben die Übersetzer folgenden Stand erreicht:
  • German
    • Demo: 100 %
    • L: 100 %
    • XL: 57 %
  • English
    • Demo: 100 %
    • L: 100 %
    • XL: 100 %
  • Spanish
    • Demo: 100 %
    • L: 100 %
    • XL: 64 %
  • Greek
    • Demo: 100 %
    • L: 100 %
    • XL: 63 %
  • Italian
    • Demo: 100 %
    • L: 100 %
    • XL: 100 %
  • Polish
    • Demo: 100 %
    • L: 24 %
    • XL: 9 %
  • Portuguese
    • Demo: 100 %
    • L: 100 %
    • XL: 56 %
  • Swedish
    • Demo: 100 %
    • L: 61 %
    • XL: 27 %
Download der Demoversion:
AskMeUp_Demo.lha oder AskMeUp_Demo.lha (AmigaOS-4-Version, 8 MB)
AskMeUp_Demo_Mos.lha oder AskMeUp_Demo_Mos.lha (MorphOS-Version, 7 MB) (snx)

[Meldung: 15. Mai 2014, 20:18] [Kommentare: 7 - 17. Mai 2014, 10:48]
[Per E-Mail versenden]  [Druck-Version]  [ASCII-Version]
14.Mai 2014
Carsten Siegner (ANF)


MorphOS: Software Development Kit 3.5 (Update)
Mit Datum 8. Mai wurde vom MorphOS-Entwickler-Team ein aktualisiertes Software-Entwicklungspaket bereitgestellt.

Download: sdk-20140508.lha (29 MB)

Update: (19:49, 15.05.14, snx)
Mittlerweile wurden drei der enthaltenen Änderungen bekanntgegeben:
  • LogTool no longer allows multiple ramdebug sessions running at once
  • Updated includes, better SDK indexing for Scribble
  • Updated OpenSSL and dependencies
(snx)

[Meldung: 14. Mai 2014, 17:50] [Kommentare: 2 - 15. Mai 2014, 19:14]
[Per E-Mail versenden]  [Druck-Version]  [ASCII-Version]
14.Mai 2014



Preview-Videos: Point'n Click-Adventure "The Secret of Middle City"
"The Secret of Middle City" (TSMC) vom italienischen Team GDG Entertainment ist ein mit Hollywood entwickeltes Point'n Click-Adventure, das u.a. für AmigaOS und Android veröffentlicht werden soll. Der Programmierer Gianluca "g0blin" Girelli hat nun einige Screenshots vom aktuellen Stand des Spiels veröffentlicht:


Auf Youtube wurden in den letzten Monaten bereits Videos einiger "Tech Demos" (1, 2, 3) veröffentlicht, die zwar nicht den aktuellen graphischen Stand zeigen aber diverse technische Aspekte demonstrieren.

TSMC ist zwar bereits seit 2000 immer wieder Thema einer Ankündigung (1, 2, 3, 4, 5), inzwischen wird laut Girelli aber wieder konsequent daran gearbeitet - eine erste Alpha-Version sei gerade an interne Tester verschickt worden. (cg)

[Meldung: 14. Mai 2014, 17:20] [Kommentare: 4 - 15. Mai 2014, 20:28]
[Per E-Mail versenden]  [Druck-Version]  [ASCII-Version]
13.Mai 2014
(ANF)


68k-Core für FPGA: Der "Apollo-Core" im Einsatz
Der "Apollo-Core" ist die Reimplementation einer m68k-CPU in einem FPGA, die ursprünglich für den Natami entwickelt wurde.

Da die Vampire 600 statt einer CPU einen FPGA-Baustein besitzt, kann sie als Testumgebung für den Apollo-Core benutzt werden. Die Entwickler (Gruppenfoto) haben jetzt ein erstes Video (AVI-Datei) veröffentlicht, das eine Vampire mit Apollo-Core beim Ausführen eines Amiga-Demos zeigt.

Damit Anwender die gezeigte Geschwindigkeit mit ihrem eigenen Rechner vergleichen können, wurde das gezeigte Demo-Programm auch zum Download (Executable, 70 KB) zur Verfügung gestellt. Es zeigt die berechneten Frames pro Sekunde an: drei Ziffern in Orange sind ganze Zahlen, die vierte blaue Ziffer zeigt Zehntel eines ganzen Frames.

Der Core soll allen Vampire-Besitzern als kostenloses Update angeboten werden, sobald sie sämtliche Software-Tests durchlaufen hat. Laut von Boehn sind weitere Turbokarten in Arbeit, die über größere FPGAs verfügen und so die Aktivierung weiterer ALUs ermöglichen

Wie Gunnar von Boehn auf Nachfrage bestätigt, handelt es sich beim Apollo-Core nicht um eine vollständige m68k-Implementation, er beschreibt den aktuellen Status wie folgt:
  • + der Grossteil des 68060 Instruction-Sets
  • - Bitfields sind in dem Build aus
  • + 68020 EA-modes sind an - solange sie das Brief-Extension Format benutzen
  • + ;emory indirekte Jumps sind an
  • - doppelt Memory indirekte EA mit Inner/outer Displacement sind aus
  • Die Caches sind coherent. Bzw das ICache snooped Writes. Dadurch muss man Caches nicht flushen und selfmodifying Code tut auch
  • - Memory stream detection und automatic prefetching ist aus
  • + Out of order memory access ist an
Hinweis der Redaktion: Wie weit sich diese Einschränkungen im Alltagsbetrieb auf die Kompatibilität oder Geschwindigkeit bei der Ausführung vorhandener Software auswirken, entzieht sich unserer Kenntnis. Da das gezeigte Demo von den Apollo-Entwicklern selbst angeboten wird, ist davon auszugehen dass es an die Eigenheiten des Apollo-Cores optimal angepasst ist. (cg)

[Meldung: 13. Mai 2014, 17:53] [Kommentare: 14 - 16. Mai 2014, 12:49]
[Per E-Mail versenden]  [Druck-Version]  [ASCII-Version]
1 5 ... <- 10 11 12 13 14 15 16 17 18 19 20 -> ... 25 655 1290

.
Impressum | Netiquette | Werbung | Kontakt
Copyright © 1997-2014 by amiga-news.de - alle Rechte vorbehalten.
.