amiga-news ENGLISH VERSION
.
Links| Forum| Kommentare| News melden
.
Chat| Umfragen| Newsticker| Archiv
.


.
  Je Seite
Nur Titel anzeigen
.


Archiv 'Updates von Soft- und Hardwareprodukten'


18.Apr.2024



RIPPLE IDE: Firmware-Update für Zorro-2-IDE-Schnittstelle
In der vergangenen Woche stellten wir an dieser Stelle die Open-Source-Projekte lide.device, einen neuen IDE-Treiber für den Amiga, sowie CIDER, eine Erweiterungskarte für das CDTV, vor (amiga-news.de berichtete). Matt "LIV2" Harlum hatte für sein lide.device als Folgeprodukt RIPPLE IDE entwickelt, eine IDE-Schnittstelle für Zorro-2-basierte Amiga-Modelle (A2000, A3000, A4000) entwickelt, das Interessierte mittels Gerber-Daten und Bauteile-Liste selbst nachbauen können.

RIPPLE IDE gemeinsam mit lide.device funktionieren ab Kickstart 1.3, unterstützen Laufwerke bis 2 Terabyte und ATAPI-Geräte, bieten eine Autoboot-Funktion und booten damit auch von CD-ROM- und ZIP/LS-120-Laufwerken.

Für RIPPLE DE wurde heute das Firmware-Update 18/04/24 ) veröffentlicht, das Fehler beim Boot-Vorgang und bei der Autoconfig-Funktion behebt. (nba)

[Meldung: 18. Apr. 2024, 12:03] [Kommentare: 0]
[Per E-Mail versenden]  [Druck-Version]  [ASCII-Version]
18.Apr.2024



Rundenbasierte Strategie: Update führt freie Wahlen in "Settle the World" ein
Christian 'TheoTheoderich' Wiegels neuestes Update für sein rundenbasiertes Aufbau- und Handelsspiel "Settle the World" führt freie Wahlen ein: Im Spiel kann die Bevölkerung von Städten nun alle paar Jahre darüber abstimmen, ob der Spieler weiterhin an der Macht bleiben soll. Wahlen werden verfügbar, sobald die Einwohner einer Stadt zum ersten Mal die Arbeiter-Klasse erreicht haben. Gewinnt der Spieler die Wahl, so darf er weiter spielen, verliert er die Abstimmung, so endet das Spiel für ihn.

Die Integration des neuen Wahlsystems ist noch nicht vollständig und wird mit zukünftigen Updates noch ausgebaut. Da der Ausgang von Wahlen derzeit noch zu sehr von Zufällen abhängt, endet das Spiel noch nicht, wenn der Spieler eine Wahl verliert. Details zum Einfluss der "Happiness" der Stadtbewohner auf ihr Wahlverhalten und welche weiteren Faktoren in Zukunft den Ausgang von Wahlen beeinflussen, sind Wiegels Entwickler-Tagebuch zu entnehmen. (cg)

[Meldung: 18. Apr. 2024, 01:27] [Kommentare: 0]
[Per E-Mail versenden]  [Druck-Version]  [ASCII-Version]
17.Apr.2024
Frank Neumann (Mail)


Shoot 'em Up: Frühe Demoversion von "NEON world" (V0.2)
Nachdem Frank Neumann 30 Jahr lang nichts mehr für den Amiga mit Assembler programmiert hatte, möchte er mit dem Shoot 'em Up "NEON world" wieder einsteigen (amiga-news.de berichtete). Mit dieser dritten frühen Demoversion ist der erste Level nun 27 Screens groß inklusive eines Boss-Gegners am Ende. Darüber hinaus gibt es hier und da kleinere Verbesserungen.

Die nächsten Schritte werden das Hinzufügen von PowerUps für den Spieler sein und ein Zurückversetzen im Level, wenn der Spieler stirbt (im Moment wird der Spieler sofort "wiederbelebt" und der Level geht einfach weiter). Das Spiel sollte auf einem Amiga 500 laufen.

Direkter Download: NeonWorld.adf.zip (99 KB) (dr)

[Meldung: 17. Apr. 2024, 21:59] [Kommentare: 0]
[Per E-Mail versenden]  [Druck-Version]  [ASCII-Version]
17.Apr.2024
Alinea Computer (ANF)


Spiel: Quake 2 als digitale Version für AmigaOS 4 erhältlich
Pressemitteilung: Alinea Computer freut sich bekanntgeben zu können, dass der Vertrieb von Quake 2 für AmigaOS 4 übernommen werden konnte. Die erste Amiga-Version von Quake 2 stammt aus dem Jahre 2002 von Hyperion Entertainment und ist in dieser Tradition weitergeführt und stark verbessert worden.

Steffen Häuser ist dabei für die Portierung verantwortlich und hat zahlreiche Verbesserungen eingebaut. Neben der Unterstützung der verschiedenen Mission-CDs und MODS, wurden auch GL4ES/Warp3DNova-Support und das Abspielen der Soundtracks als OGG Vorbis realisiert.

Die AmigaOS-4-Version von Quake 2 kostet 14,95 Euro und ist unter dem Titellink als Download erhältlich. Es ist zu beachten, dass zum Betrieb der AmigaOS-4-Version von Quake 2 die Datendateien der PC-Version benötigt werden. Diese können beispielsweise über Steam zu einem günstigen Preis erworben werden. Frei erhältliche MODS und Mission-CDs sind bereits im Aminet verfügbar.

Hier alle Merkmale und Systemanforderungen auf einen Blick:

Merkmale
  • AmigaOS-4-native Version
  • GL4ES, MiniGL und Software-Renderer
  • Voller Support für Mission-CDs "The Reckoning" und "Ground Zero"
  • Ports zu der inoffiziellen Mission-CD "Zaero" und zu ca. 50 Multiplayer-Mods werden zeitnah im Aminet bzw. OS4Depot veröffentlicht, diese Downloads benötigen die neue Version von Quake 2
  • AmigaInput-Support
  • CD-Audio funktioniert wieder (in der alten Version nur mit älteren CD-Laufwerken lauffähig)
  • Alternativ zu CD-Audio können Ogg-Vorbis-Dateien als Soundtrack abgespielt werden, hierbei werden bei einem Steam/Gog-Install die Musikdateien von dieser Version bereits vorinstalliert
  • Installer funktioniert nun sowohl mit PC-CD von Quake 2 als auch mit der Steam- und der Gog-Classic-Version, bei Verwenden des Steam/Gog-Classic-Installers werden die zwei Mission-CDs gleich mitinstalliert. Wir empfehlen zur einfachen Installation die Steam-Version zu verwenden.
  • Alternativ zu den .cin-Intros unterstützt das Spiel nun auch .avi- und .mpeg-Dateien (ein Skript, um die .ogv-Dateien der Steam-Version zu konvertieren, ist in der ISO-Datei mitenthalten, falls man die höherauflösenden Videodateien verwenden möchte)
Systemanforderungen
  • Software: AmigaOS 4.1 und die Datendateien aus der Steam-, Gog- oder CD-Version
  • Hardware: Mindestens ein 150-MHz-PowerPC-Prozessor, 32 MB RAM, Grafikkarte, mindestens 1 GB freier Festplattenplatz; der A1222 wird derzeit nicht unterstützt, das Spiel ist jedoch auch unter QEmu und UAE PPC spielbar
(snx)

[Meldung: 17. Apr. 2024, 09:43] [Kommentare: 4 - 17. Apr. 2024, 18:57]
[Per E-Mail versenden]  [Druck-Version]  [ASCII-Version]
16.Apr.2024



Emulation: BBoot-Bootloader V0.7 für QEMU
BBoot ist ein einfacher, minimaler Bootloader zum Laden von AmigaOS auf QEMU-emulierten AmigaOne- und Pegasos2-Maschinen, geschrieben vom Amiga-QEMU-Entwickler Balaton Zoltan (amiga-news.de berichtete). Er ersetzt amigaboot.of auf Pegasos2 und slb_v2 auf AmigaOne und vereinfacht das Booten von AmigaOS 4 unter QEMU. Es wird kein Firmware-ROM mehr benötigt.
Die aktuelle Version 0.7 fügt unter anderem Dateinamen zu Fehlermeldungen hinzu, um das Auffinden des falschen Pfades zu erleichtern. Ebenso wird ein Kernel-Bug in der Pegasos2-Emulation korrigiert, was die Stabilität verbessern sollte.

Der Entwickler hat auch eine Anleitung Booten von AmigaOS 4.1 auf QEMU mit BBoot zur Verfügung gestellt. (dr)

[Meldung: 16. Apr. 2024, 18:16] [Kommentare: 2 - 17. Apr. 2024, 19:37]
[Per E-Mail versenden]  [Druck-Version]  [ASCII-Version]
16.Apr.2024
Daniel Voelkel (ANF)


Diskmag: Zweite Ausgabe von Amiga Rulez erschienen
Das Diskmag-Projekt "Amiga Rulez" entstand aus der gleichnamigen Facebook-Gruppe und erschien erstmals auf der Amiga38 im vergangenen Oktober. Jetzt ist die zweite, deutschsprachige Ausgabe erschienen, eine englische Edition soll einige Tage später folgen. Das Diskmag kann kostenlos als ADF von der Website der Macher unter dem Titellink heruntergeladen werden und ist auf Amigas mit mindestens 1 MB RAM lauffähig.

Themen dieser Ausgabe (Ausschnitt):
  • Einstieg in die Programmierung mit Hollywood
  • Games: Glücksrad, Familienduell, The Lost Vikings
  • Hardware: Übersicht Turbokarten und RAM-Erweiterungen
  • User-Stories zu Amiga38, Amiga-Zeitschriften, Sysop-Stories
Download: AmigaRulez-2401DE.adf (880 KB) (nba)

[Meldung: 16. Apr. 2024, 01:25] [Kommentare: 8 - 18. Apr. 2024, 12:35]
[Per E-Mail versenden]  [Druck-Version]  [ASCII-Version]
1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 -> ... 15 984 1958

.
Impressum | Datenschutzerklärung | Netiquette | Werbung | Kontakt
Copyright © 1998-2024 by amiga-news.de - alle Rechte vorbehalten.
.