amiga-news ENGLISH VERSION
.
Links| Forum| Kommentare| News melden
.
Chat| Umfragen| Newsticker| Archiv
.


.
 Je Seite 
Nur Titel anzeigen
Kategorie
.


Archiv 02/2002


04.Feb.2002
Kultpower (ANF)


Kultpower Update: Neue Cover und Testberichte
Nach einer langen Zeit der "Mini-Updates" heute mal wieder ein etwas größeres Update:

  • 4 Cover von Amiga Joker Sonderausgaben (Nr.1: Simulationen, Nr.3: Rollenspiele, Nr.4: Adventures, Nr.5: Simulationen).

  • 2 Cover von ASM-Sonderausgaben (Nr.21: Abenteuer und Nr.22: LucasArts).

  • 2 Amiga-Magazin Cover (2+7 1992, der Jahrgang ist nun komplett)

  • 11 neue PowerPlay-Testberichte: Aces of the Deep (MS-DOS), Command & Conquer (MS-DOS CD-ROM), Full Throttle-Vollgas (MS-DOS CD-ROM), Legend of Kyrandia 3 (MS-DOS CD-ROM), Little Big Adventure (MS-DOS CD-ROM), Magic Carpet (MS-DOS CD-ROM), Panzer General (MS-DOS), Prisoner of Ice (MS-DOS CD-ROM), Sim Tower (Windows CD-ROM), Star Trek - A Final Unity (MS-DOS CD-ROM), Transport Tycoon (MS-DOS)

  • 4 weitere Club-Nintendo-Cover (6/98 + 1-3/99)
(ps)

[Meldung: 04. Feb. 2002, 22:44] [Kommentare: 0]
[Per E-Mail versenden] [Druck-Version] [ASCII-Version]
04.Feb.2002
Nico Barbat (E-Mail)


AMIGAplus: Ausgabe 02/2002
Am heutigen Montag wurde die aktuelle Ausgabe 02/2002 der AMIGAplus versendet. In diesem Monat lesen Sie u.a. folgende Berichte:
  • Speed ist alles: Emulatoren im Benchmark-Derby
  • Die Fahrt geht weiter: AmiATLAS 6
  • Freies Malen für freie Künstler: Perfect Paint
  • Variable Amiga-Karte: VarIO
  • System-Startup: Startup-Sequence im Detail
  • Neue Herausforderung: EARTH 2140 - The Final Conflict
  • Kostenlos: Kleinanzeigen
  • Scenish: Status Report 2001
  • u.v.m.
Auf der Leser-CD 14 befinden sich die Vollversionen Blade, XiPaint & Uropa2, Videos zur AMIGA 2001, zum Titan-Spiel Rage Hard und zum AmigaDE, eine Demoversion von Freespace und viele weitere Tools, Spiele, Demos und andere Daten. (ps)

[Meldung: 04. Feb. 2002, 19:44] [Kommentare: 25 - 10. Feb. 2002, 15:31]
[Per E-Mail versenden] [Druck-Version] [ASCII-Version]
04.Feb.2002
Marius Schwarz (ANF)


Morpheus Security Bug endlich offiziell
Amiga User sind mal wieder schneller und besser informiert als die PC-Welt. Wie man auf der Amiga Security Page schon am 24.08.2001 nachlesen konnte, kann man Morpheus Clienten mit einem einfachen Web-Browser ausspionieren und alle Einstellungen zum FileSharing des Clienten umgehen.

Das betrifft alle P2P-Clienten, die nach dem Morpheusprotokoll arbeiten. Siehe auch Morpheus Beschreibung auf der ASP.

Bei der Gelegenheit: Auf der ASP kann man jetzt eine immer aktuelle Viren/Trojanerliste finden. Gesponsert wird das Ganze von Sophos Antivirus.
Heise-Artikel siehe Titellink. (ps)

[Meldung: 04. Feb. 2002, 19:39] [Kommentare: 3 - 06. Feb. 2002, 04:22]
[Per E-Mail versenden] [Druck-Version] [ASCII-Version]

04.Feb.2002
Heise [Newsticker]


Heise: Bundestag verabschiedet Anti-Cracker-Gesetz (Update)
»Der Bundestag hat am Freitagabend gegen Stimmen aus der Opposition das Zugangskontrolldiensteschutz-Gesetz (ZKDSG) ohne weitere Aussprache verabschiedet.«
Heise-Artikel siehe Titellink.

Nachtrag 05.02.2002:
Weiterer Artikel zum Thema:
CCC: Zugangskontrolldiensteschutz-Gesetz (ZKDSG) verabschiedet (ps)

[Meldung: 04. Feb. 2002, 19:34] [Kommentare: 2 - 06. Feb. 2002, 11:18]
[Per E-Mail versenden] [Druck-Version] [ASCII-Version]

04.Feb.2002
Amiga Future


Amiga Future: Übersetzung des Interviews mit Ben Hermans von Boing Attitude
Boing Attitude hat vor kurzem ein englisches Interview mit Ben Hermans veröffentlicht. Heute wurde auf der Amiga Future Homepage eine deutsche Übersetzung des Interviews veröffentlicht, die von Martina Jacobs erstellt wurde. Sie finden die Übersetzung unter dem Titellink. (ps)

[Meldung: 04. Feb. 2002, 19:29] [Kommentare: 9 - 06. Feb. 2002, 10:05]
[Per E-Mail versenden] [Druck-Version] [ASCII-Version]
04.Feb.2002
Golem - IT News


Golem: Aktuelle Schlagzeilen für die eigene Website
»Nachdem sich die Anfragen nach einem Back-End für Golem.de immer stärker häufen, möchten wir hier auf einige Möglichkeiten hinweisen, wie Sie die Golem.de-News auf die eigene Homepage "entführen" können. Die hier vorgestellten Methoden beziehen sich auf die Headlines und mitunter auch Kurzversionen einzelner News und sind so wie hier dargestellt kostenlos nutzbar.«
Kompletter Artikel siehe Titellink. (ps)

[Meldung: 04. Feb. 2002, 19:19] [Kommentare: 0]
[Per E-Mail versenden] [Druck-Version] [ASCII-Version]
04.Feb.2002
SOL-Invictus (ANF)


Telepolis: Die Reformation zum Anfassen: GNU/Linux und Open Source
Unter dem Titellink befindet sich ein interessanter Artikel in sechs Teilen von Erik Möller, welcher sich mit Linux und Open-Source beschäftigt. Der Artikel stammt zwar aus Okt. 2001, ist dennoch aktuell und lesenswert. (ps)

[Meldung: 04. Feb. 2002, 19:11] [Kommentare: 0]
[Per E-Mail versenden] [Druck-Version] [ASCII-Version]
04.Feb.2002
OSNews/ANN (ANF)


Running AmigaOS on a PC: Review of Amiga XL
OSNews is running a review of AmigaXL, a system that allows you to boot AmigaOS on your PC in a way that resembles a regular-booting x86 operating system. Screenshots accompany the article show the latest version of AmigaOS 3.9 running on a Compaq laptop. With AmigaOS 4.0 coming out in March with lots of new features (antialias fonts, better memory protection etc) is AmigaXL the one true future of Amiga, a future that AmigaDE, QNX and Gateway failed to materialize through their involvement with AmigaOS? (ps)

[Meldung: 04. Feb. 2002, 16:45] [Kommentare: 8 - 05. Feb. 2002, 10:16]
[Per E-Mail versenden] [Druck-Version] [ASCII-Version]
04.Feb.2002
Andreas R. Kleinert (E-Mail)


Andreas R. Kleinert: Hinweise auf Raubkopien meiner Programme gesucht
Auf amiga-news.de las ich heute den Artikel über Shareware und Raubkopien. Sehr interessant. Nun ist es so, dass mir hin und wieder Leute illegale Keyfiles und/oder Keygeneratoren meiner diversen Programme schicken - teilweise mit Hinweis darauf, wo diese zu finden waren.

Oft versetzt mich das in die Lage, die entsprechenden Keyfiles - die einem bestimmten Muster folgen - zu deaktivieren. Es gibt also auch ehrliche Anwender - die nichtsdestotrotz hin und wieder über solche Dinge stolpern - und den Programmautoren helfen, die Raubkopiererei einzudämmen.

Diesen möchte ich folgendes Angebot machen:

Wer mir Keyfiles meiner Programme (bzw. die zugehörigen Generatoren) schickt, die bisher von diesen noch nicht als "Pirate-Keys" erkannt werden, erhält jeweils ein Original-Keyfile. Bei besonders kniffligen Sachen lege ich noch was drauf. Bei Mehrfacheinsendungen gilt: "Wer zuerst kommt, mahlt zuerst".

Die Daten werden selbstverständlich vertraulich und ggf. anonym behandelt (der Realname wird nur für das neue Keyfile benötigt).

P.S.: Dubiose Software wird innerhalb von UAE getestet, insofern ist das Einschleusen von Viren zwecklos. (ps)

[Meldung: 04. Feb. 2002, 16:43] [Kommentare: 75 - 06. Feb. 2002, 21:30]
[Per E-Mail versenden] [Druck-Version] [ASCII-Version]

04.Feb.2002
Guido Mersmann (ANF)


MMKeyboard Version 1.20
Die neue Version des MMKeyboard-Archives erscheint in den nächsten Stunden auf den Aminet Servern. Neben vielen Änderungen und Verbesserungen an den Voreinstellungen liegt dem Archiv jetzt eine kleine Sammlung Eurokompatibler Win95 - Keymaps bei.

Die bisherige Hardware bleibt natürlich voll kompatibel.

Download: MMKeyboard.lha

Hier die etwas genauere Beschreibung von MMKeyboard aus dem Aminet-Readme:

Sie mögen diese Windowstastaturen mit den vielen Zusatztasten für E-Mail, WWW, Musik und so weiter? Sie wollen eine drahtlose Tastatur? Sie wollen keine teure Hardware kaufen, die dann die vielen Tasten ungenutzt lässt? Dann haben Sie genau das richtige Archiv gefunden! Für ein paar Mark bekommen Sie einen Universaladapter, der alle Tastaturen komplett nutzt!

MMKeyboard erlaubt das Benutzen von Windowstastaturen am Amiga. Außerdem ist es möglich, Programme mit den Multimediatasten zu starten und vieles mehr.

Es gibt keine Treiberprobleme wie auf dem PC! Ein kleines Commodity aktiviert alle "Nicht Standard"-Tasten auf jeder Tastatur! Selbst zukünftige Tastaturen werden funktionieren!

Starten Sie Ihren Musikspieler durch Drücken der Play-Taste auf Ihrer Tastatur. Benutzen Sie die Eject-Taste, um Ihr CDROM zu öffnen und zu schließen, oder öffnen Sie eine Shell auf gleichem Wege. Der Fantasie sind keine Grenzen gesetzt. Shift, Control und Alt Kombinationen sind ebenfalls möglich, werden aber diesmal nicht zwingend benötigt, da die Tasten dem System völlig unbekannt sind!

Als wäre das alles noch nicht genug, bietet MMKeyboard eine echte Hardwarepasswortabfrage mit optionaler, frei wählbarer Amigaoberfläche, volle Resethandler-Kompatiblität und viele weitere nützliche Konfigurationsmöglichkeiten. (ps)

[Meldung: 04. Feb. 2002, 14:28] [Kommentare: 3 - 06. Feb. 2002, 12:25]
[Per E-Mail versenden] [Druck-Version] [ASCII-Version]

03.Feb.2002
GameDev.net


Shareware: Bitwise Operator: The Plain Truth About Piracy
Im obigen englischsprachigen Artikel der Firma "Ambrosia Software", die Software für Apple-Rechner entwickelt, beschreibt die Firma ihre Erfahrungen mit Shareware und Raubkopien.

Ein Wechsel von voll funktionsfähiger Shareware auf Shareware deren Umfang ohne Freischaltung eingeschränkt war, brachte zwar keine Steigerung um den Faktor fünf wie es im Artikel "Why Do People Register, Does Crippling Work, Does Anybody Really Know?" von Colin Messitt beschrieben ist aber einen Anstieg der Verkaufszahlen.

Eine Änderung der Registrierungsprozedur Mitte letzten Jahres erbrachte dann, dass mehr als 50% der Leute, die das Update zur Software "Snapz Pro X" installiert hatten, einen raubkopierten Code zur Freischaltung der Software nutzten.

Der Artikel ist über den Titellink zugänglich. (sd)

[Meldung: 03. Feb. 2002, 23:17] [Kommentare: 13 - 05. Feb. 2002, 09:53]
[Per E-Mail versenden] [Druck-Version] [ASCII-Version]
03.Feb.2002
Robert Reiswigh (G-Rex ML)


G-Rex: SoloOne Mixer V1.2
Am 3. Februar 2002 wurde auf vgr.com die Version 1.2 des "SoloOne"-Mixers veröffentlicht. Dieser unterstützt Audiokarten mit dem SoloOne-Chip (z.B. Terratec 128iPCI).

Der ESS Solo1 Mixer läuft nun mit CGX V3 & V4 und enthält weitere, kleine Änderungen.

Download: SoloOneMixer1_2.lzh (12K) (sd)

[Meldung: 03. Feb. 2002, 21:15] [Kommentare: 16 - 04. Feb. 2002, 20:46]
[Per E-Mail versenden] [Druck-Version] [ASCII-Version]
03.Feb.2002



Amithlon: Update 3-Patches (Update)
Text der Meldung entfernt. Für jene Seite liegt von den Amithlon-Entwicklern keine Genehmigung zur Veröffentlichung der Betatest-Treiber vor. (sd)

[Meldung: 03. Feb. 2002, 20:52] [Kommentare: 15 - 05. Feb. 2002, 20:11]
[Per E-Mail versenden] [Druck-Version] [ASCII-Version]
03.Feb.2002
Amiga Future


Icons: PygmIconsGL Icons (Update)
Auf der GamesIcon.info-Website wurde am 2. Februar 2002 die Spieleicon-Sammlung "PygmIconsGL Icons" von Frank veröffentlicht. Enthalten sind mehr als 250 Icons zu allen Spielegenres für die Workbench V3.5.

Download: PygmIconsGL_G1.LHA (sd)

[Meldung: 03. Feb. 2002, 20:51] [Kommentare: 2 - 03. Feb. 2002, 22:14]
[Per E-Mail versenden] [Druck-Version] [ASCII-Version]
03.Feb.2002
Amiga Flame


Amiga Flame: Amiga und AmigaDE Spiel-Des-Jahres-Wahlen 2001
Amiga Flame hat die Ergebnisse der Spiel-Des-Jahres-Wahlen 2001 für Amiga und AmigaDE veröffentlicht.

Auf den ersten Plätzen im Bereich Amiga liegen Payback (Apex Designs), Shogo und Freespace: The Great War (beide Portierungen von Hyperion Entertainment).

Auf den ersten Plätzen im Bereich AmigaDE liegen Planet Zed (Zeoneo), Blobula (Pagan Games) und Boxikon (Zeoneo).

Alle Plazierungen sowie weitere Informationen zu den Spielen sind über die Links verfügbar. (sd)

[Meldung: 03. Feb. 2002, 20:51] [Kommentare: 17 - 06. Feb. 2002, 10:14]
[Per E-Mail versenden] [Druck-Version] [ASCII-Version]
03.Feb.2002
AROS


AROS: Downloads, JanoEditor, PCI.hidd, DOS
Nach der Veröffentlichung von AROS-Snapshots auf SourceForge kamen schnell 475 Downloads in einer Größe von 4GB zusammen.

Daniel Holmen hat für den JanoEditor eine norwegische Übersetzung veröffentlicht.

Michael Schulz hat einen neuen PCI.hidd hinzugefügt. Dieser scannt den PCI-Bus und ermöglicht Applikationen Informationen über PCI-Geräte zu erfragen. Er hat außerdem mit dem Schreiben von etwas angefangen, was er "nvidia.hidd" nennt, was auch immer dies sein mag ;-). Viel Code ist nicht vorhanden aber er sollte mit allen Karten beginnend mit der Riva 128 bis zur GeForce2 und Quadro und vielleicht weiteren laufen.

Georg Steger hat eine Reihe von Problemen im DOS- und Startup-Code behoben, der nicht versuchen sollte, die Kommandozeile zu untersuchen, wenn das Programm von der workbench.library gestartet wurde. Er hat außerdem JanoEdit verbessert (Kataloge werden nun erzeugt. Einige kleine Bugfixes für AROS). (sd)

[Meldung: 03. Feb. 2002, 19:03] [Kommentare: 0]
[Per E-Mail versenden] [Druck-Version] [ASCII-Version]
03.Feb.2002
ANN


AmigaDE: Mailingliste von Technomages
Technomages entwickelt Spiele für AmigaDE und hat nun eine Mailingliste für eigene News eingerichtet.

Diese Liste kann mit einer leeren E-Mail an announcements-subscribe@de.technomages.net bestellt werden.

Bisher hat Technomages 5 Spieletitel für AmigaDE veröffentlicht, die aus dem Bereich Denkspiel stammen (Memory, Get To Work, Art Avenue Puzzles 1 und 2, Tikino). (sd)

[Meldung: 03. Feb. 2002, 19:03] [Kommentare: 0]
[Per E-Mail versenden] [Druck-Version] [ASCII-Version]
03.Feb.2002
Czech Amiga News


Alt.WoA 2002: Fahrgemeinschaften
Am 23. Februar 2002 findet in Huddersfield, England die Alt.WoA 2002 statt. Die Website zur Messe wurde nun um eine Börse zur Organisation von Fahrgemeinschaften erweitert. (sd)

[Meldung: 03. Feb. 2002, 18:24] [Kommentare: 1 - 04. Feb. 2002, 10:14]
[Per E-Mail versenden] [Druck-Version] [ASCII-Version]
03.Feb.2002
Amiga Future


Icons: Neue und aktualisierte MasonIcons
Martin 'Mason' Merz hat im Projekt-Bereich seiner Homepage neue und aktualisierte "MasonIcons" veröffentlicht:

  • AmiMCDMI - Überarbeitete Toolbar für AmiMDC
  • AminetIdxMI - Neues Toolbar Set für AminetIdx
  • AudioMI - Erweiterte Toolbar für AudioMaster
  • AWebMI - Überarbeitete Navigationsleiste für Aweb
  • CharonMI - Neu gestaltete Toolbar für Charon
  • GiambyMI - Neue Toolbar für GiambyNetGrabber
  • IBrowseMI - Eine Navigationsleiste für IBrowse mit zusätzlichen Images von Kristóph Gruber
  • MiamiPhoneMI - Glow-Icons-Toolbar-Set für MiamiPhone
  • SimplePostMI - Überarbeitete Toolbar für SimplePost
  • VideoMI - Neue Toolbar für MUI Video
  • VoyagerMI - Erweitertes Navigationsleisten-Set für Voyager
(sd)

[Meldung: 03. Feb. 2002, 18:24] [Kommentare: 0]
[Per E-Mail versenden] [Druck-Version] [ASCII-Version]
03.Feb.2002
Virus Help Denmark (E-Mail)


Virus Help Denmark: Safe V17.8
Am 3. Februar 2002 hat Virus Help Denmark die Version 17.8 des Virus-Detektors "Safe" von Zbigniew Trzcionkowski veröffentlicht. "Safe" erkennt Viren, die sich im Speicher des Rechners befinden und entfernt diese aus dem Speicher, falls dies möglich ist. Gegenüber der vorigen Version hat sich Folgendes geändert:

  • some at least imaginary MGA hits removed, report if this new Safe causes any MF/MGA hits
Name: Safe v17.8
Archive name : Safe.lha
Archive size : 18 855
Date : 3 February 2002
Programmer : Zbigniew Trzcionkowski
Requires : OS 2.04+, xvs.library


Download: Safe.lha (18K), Readme (sd)

[Meldung: 03. Feb. 2002, 17:46] [Kommentare: 0]
[Per E-Mail versenden] [Druck-Version] [ASCII-Version]
03.Feb.2002
AudioLabs (ANF)


AudioLabs: AHI-Treiber für die Sunrize AD516
Chris Brenner hat im Aminet einen AHI-Treiber für die Audiokarte "AD516" (Zorro II) von Sunrize veröffentlicht.

The Sunrize's AD516 has been one of the most interesting ZII audio boards. Unfortunately, until now, there weren't any drivers of any kind for this card, leaving owners in need for realtime software with the only option to use Studio16, the application developed for this hardware by Sunrize and bundled with the product.

Lack of detailed documentation, and the fact that Sunrize left the market, prevented from taking advantage from more modern non-linear editing software, developed years after Studio16. Until now.

Chris Brenner just relaesed his new excellent AHI driver, available on aminet, that now allows AHI-compatible applications to access the AD516 A/D D/A converters (for SMPTE support, Studio16 is still the right tool). Several applications have been already tested and work fine.

Early reports about ProStationAudio and this new development say that the driver exhibits low-latency, extremely important to allow using mixing automation and the 30+ realtime DSP effects for ProStationAudio. More info soon, as they arrive.

To download the driver, search for "AD516" on aminet. Info about the developer are into the driver archive, don't forget to send him feedback.

Im Dev-Archiv ist die Hardware der Karte beschrieben. Diese Beschreibung ist nicht vollständig - reicht aber zur Programmierung von Treibern aus.

Download: (sd)

[Meldung: 03. Feb. 2002, 17:11] [Kommentare: 1 - 04. Feb. 2002, 10:09]
[Per E-Mail versenden] [Druck-Version] [ASCII-Version]
03.Feb.2002
Suite101.com (ANF)


John Chandler: The Light At The End Of The Tunnel
Nach längerer Zeit hat John Chandler am 31. Januar 2002 auf Suite101 eine neue, englischsprachige Kolumne zum Amiga veröffentlicht. In dieser geht er auf AmigaOS 4.0 ein.

"One thing that anyone still using an Amiga has gained over the years is a sense of patience. No matter how tough things get, no matter how much the situation ups and downs, most Amiga users will remain fairly patient in the face of frustrations that would have owners of other platforms cursing and wailing. Yes we do get moments of despair, yes sometimes it does look bleak and you can be forgiven for losing the optimism and thick-skins built up in the post-Commodore years... but then things come along and suddenly everything looks bright again." ..... (sd)

[Meldung: 03. Feb. 2002, 16:57] [Kommentare: 13 - 04. Feb. 2002, 22:25]
[Per E-Mail versenden] [Druck-Version] [ASCII-Version]
03.Feb.2002
Vim (ANF)


Editor: Vim-6.0.160
VIM is an improved version of the editor "vi", one of the standard text editors on UNIX systems.

VIM adds many of the features that you would expect in an editor: Unlimited undo, syntax coloring, split windows, visual selection, graphical user interface (read: menus, mouse control, scrollbars, text selection), and much much more.

VIM runs on many operating systems: AmigaOS, AtariMiNT, BeOS, DOS, MacOS, MachTen, OS/2, RiscOS, VMS, and Windows (95/98/NT4/NT5/2000)

In der Ausgabe 1 Vol. 1 des Free Software Magazine befindet sich ein Artikel, der u.a. auf die Geschichte von VIM eingeht.

VIM wurde von Bram Moolenaar zuerst für den Amiga entwickelt und erschien erstmals auf der Fish #591 (November 1991). (sd)

[Meldung: 03. Feb. 2002, 16:51] [Kommentare: 6 - 04. Feb. 2002, 19:46]
[Per E-Mail versenden] [Druck-Version] [ASCII-Version]
02.Feb.2002
Golem - IT News


Golem: Microsoft wehrt sich gegen Petition bundestux.de
»In der Diskussion um die Einführung von Linux im Deutschen Bundestag meldet sich nun auch Microsoft von offizieller Stelle zu Wort. Kurt Sibold, Vorsitzender der Geschäftsführung der Microsoft GmbH und Vice President EMEA, wendet sich in einem offenen Brief an die Politiker, die zu den Erstunterzeichnern der unter bundestux.de zu findenden Online-Petition zählen.«
Kompletter Artikel siehe Titellink. (ps)

[Meldung: 02. Feb. 2002, 21:00] [Kommentare: 30 - 06. Feb. 2002, 19:56]
[Per E-Mail versenden] [Druck-Version] [ASCII-Version]
02.Feb.2002
Olaf Köbnik (E-Mail)


Amiga Arena - Nie geht man so ganz :)
Amiga Arena - Nachtrag
Ich möchte mich ganz herzlich bei allen bedanken, die mir mit Ihren Mails und Kommentaren so viel positives Feedback geschenkt haben! Die Amiga Arena bleibt weiterhin online und der Support für das Spiel "PuzzelBOBS" ist auch gewährleistet. In unregelmäßigen Abständen werden kleinere Updates der Amiga Arena möglich sein, und noch eingehende Interviews etc. werden selbstverständlich veröffentlicht. Eine "Auszeit" auf unbestimmte Zeit wird es aber wie angekündigt geben.
Vielen Dank für euer Verständnis

Euer Olaf Köbnik

Amiga Arena - Interview-Aktion
Nicolas Ramz haben wir es mit seinem "ScummVM" Amiga68k Port zu verdanken, dass es möglich ist, alte Spiele von LucasArts wie z.B. "Day of the Tentacle" auf dem Amiga zu spielen. Die Amiga Arena sprach mit Nicolas Ramz über seine Arbeit an "ScummVM" und wie er die Zukunft von Amiga sieht. Besonderen Dank an Christian Busse für seine unermüdlichen Übersetzungen für die Amiga Arena!

Interview in Deutsch
Interview in English

Shareware News
Nach langer Zeit konnte die Amiga Arena den Entwickler der Shareware Software "ScanTek" ausfindig machen und hat folgende Informationen:

Die neue Version 4.6 steht ab sofort auf der Homepage unter http://www.zoehner.de/scantek.html zum Download bereit. (ps)

[Meldung: 02. Feb. 2002, 19:49] [Kommentare: 6 - 04. Feb. 2002, 09:09]
[Per E-Mail versenden] [Druck-Version] [ASCII-Version]

02.Feb.2002
Torsten Dudai (E-Mail)


Neue Karikatur: "IBM und Linux" von Torsten Dudai, neues Album
Seit Juni müssen wir bedauerlicherweise auf die wunderbaren und treffsicheren Karikaturen von Torsten Dudai verzichten, da ihm einerseits die Zeit, und andererseits die Motivation für weitere Karikaturen fehlte.

Umso mehr freuen wir uns, dass Torsten beim Stöbern in alten Backups auf zwei feine Sachen gestoßen ist, die er uns nicht vorenthalten will. Da wäre zunächst eine PDF-Version der alten Amiga-Park-Karikatur, die sich hervorragend zum Drucken von Postern eignet (zu finden unter dem Titellink), und eine bisher unveröffentlichte Karikatur zum Thema IBM und Linux, die etwa sechs Monate alt ist.

Außerdem haben wir ein Album erstellt, das alle veröffentlichten Karikaturen von Torsten Dudai enthält und zum nostalgischen Rückblick einlädt:

27.07.1999
Heiligabend im Kaufhaus
31.07.1999
Amiga-User auf der Lauer
01.08.1999
Ein kleiner Schritt
03.08.1999
Santa Amiga 1492
05.08.1999
Relativ revolutionär
06.08.1999
Ein langer Weg
07.08.1999
Die ultimative Wirtschaftssimulation
10.08.1999
Silicon Valley, vor 30 Jahren...
14.08.1999
Die dunklen Zeiten sind vorüber
15.08.1999
Das große Kunststück
21.08.1999
Iwin, die Erste
30.08.1999
Iwin, die Zweite
02.09.1999
AMIGA Airlines
16.09.1999
Gateway Tours
10.10.1999
Amiga Park
25.10.1999
Kurswechsel
03.12.1999
Der Totengräber arbeitet wieder
19.12.1999
Fröhliche Weihnachten...
27.12.1999
Es war einmal..., Teil 1
30.12.1999
Es war einmal..., Teil 2
05.01.2000
In der letzten Sekunde
13.02.2000
Ausgetrocknet
26.03.2000
Der große Zauberer
18.04.2000
Amiga: a new Challenge(r)?
23.04.2000
Frohe Ostern!
17.06.2000
AMIGA Airlines - Teil 2 (1)
18.06.2000
AMIGA Airlines - Teil 2 (2)
22.06.2000
Am Berg Sinai
03.07.2000
Wide Load
21.07.2000
Lasst den Amiga in Frieden sterben!
27.07.2000
Fleecy!
01.08.2000
Süße Träume
06.09.2000
Kein Titel
07.10.2000
Wer ist der Nächste?
22.10.2000
Highway Patrol
06.11.2000
Extra-Blatt
08.12.2000
Petracell
08.01.2000
Ebbe
16.02.2000
White House
26.02.2000
Hoch hinaus
01.03.2000
War ja klar...
04.04.2000
Doc Fleecy
06.05.2000
Partners
23.05.2000
Metatrash
02.02.2002
Altersvorsorge
(ps)

[Meldung: 02. Feb. 2002, 18:57] [Kommentare: 4 - 03. Feb. 2002, 11:31]
[Per E-Mail versenden] [Druck-Version] [ASCII-Version]
02.Feb.2002
Mirko Naumann (E-Mail)


CD-ReWriter Plextor: 40-fach Brenner für die ATAPI-Schnittstelle (E-IDE)
Die Firma Plextor bietet seit neuestem einen 40-fach Brenner für die ATAPI-Schnittstelle (E-IDE) an. Der PLEXWRITER 40/12/40A erlaubt das Brennen von CD-R im CLV- und Zone CLV-Verfahren mit max. 40X (6000 KB/s) sowie das Wiederbeschreiben von CD-R/W mit max. 12X (1800 KB/s). CDs werden im CAV-Verfahren 17X-40X (2600-6000 KB/s) gelesen.

Der Brenner verfügt über einen 4 MB großen Puffer und ist mit der bewährten BURN-Proof Technologie ausgestattet, die ein "Verschießen" von Rohlingen nahezu ausschließt.

Über den Preis lässt sich zurzeit noch nichts sagen. (ps)

[Meldung: 02. Feb. 2002, 18:36] [Kommentare: 11 - 04. Feb. 2002, 09:37]
[Per E-Mail versenden] [Druck-Version] [ASCII-Version]

02.Feb.2002
Bernhard Wörner (ANF)


Audio: Amplify
Amplify ist in der Version 1.3 online.

Gegenüber der Version 1.2 hat sich nichts Wesentliches verändert. Der Code wurde nur etwas überarbeitet, und Bernhard Wörner hat bei den Requestern den einen und anderen kleinen Fehler beseitigt.

In der nächsten Version (wahrscheinlich nächsten Samstag) wird dann der MP3-Import fertig sein. Bei der jetzigen 1.4Beta (unveröffentlicht) funktioniert dieser schon sehr gut. Diese Version muss nur noch getestet werden.

Ab sofort kann die Homepage auch noch über www.amiga-amplify.de.vu erreicht werden. (ps)

[Meldung: 02. Feb. 2002, 18:28] [Kommentare: 0]
[Per E-Mail versenden] [Druck-Version] [ASCII-Version]

02.Feb.2002
VaporWare


Chatprogramm: AmIRC 3.5.23beta
Die Betaversion des Chatprogramms AmIRC steht ausschließlich für registrierte User bereit. Es wurden kleinere Fehler bereinigt. (ps)

[Meldung: 02. Feb. 2002, 13:55] [Kommentare: 7 - 03. Feb. 2002, 13:30]
[Per E-Mail versenden] [Druck-Version] [ASCII-Version]
02.Feb.2002
Richard H. Poser II (E-Mail)


Messenger: AmigAIM BETA Version 0.9440
Richard H. Poser hat Betaversion 0.9440 des AIM-Messengers AmigAIM veröffentlicht. AmigAIM ist ein Client zur Verbindung mit dem America Online Instant-Messenger (AIM-Dienst). Hier ein Auszug aus der History, aus welcher Sie die gemachten Änderungen entnehmen können:
  • Added a special mode in the prefs under "Connect" for AmigaXL users to use a timer based signal instead of the socket signal. (not fully tested yet)
Download: AmigAIM_BETA.lha (ps)

[Meldung: 02. Feb. 2002, 12:56] [Kommentare: 0]
[Per E-Mail versenden] [Druck-Version] [ASCII-Version]
<- 1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 ->

.
Impressum | Datenschutzerklärung | Netiquette | Werbung | Kontakt
Copyright © 1997-2019 by amiga-news.de - alle Rechte vorbehalten.
.