amiga-news ENGLISH VERSION
.
Links| Forum| Kommentare| News melden
.
Chat| Umfragen| Newsticker| Archiv
.


.
 Je Seite 
Nur Titel anzeigen
Kategorie
.


Archiv 12/2002


13.Dez.2002
Olaf Köbnik (E-Mail)


Amiga Arena: Interview mit Thomas Schulze/Dreamworlds (CrossfireII)
So klein der Amiga Markt auch ist, immer wieder werden die Amiga User durch Veröffentlichungen von Hard-/Software-Produkten überrascht, die niemand mehr für möglich gehalten hätte.

"Crossfire II" ist eines jener Produkte. Nach einer Entwicklungszeit von mehr als 2½ Jahren, in welchen das Team mit Pausen und Datenverlust zu kämpfen hatte, erblickte die Verkaufsversion des Spiels das Licht der Amiga-Welt erstmals auf der "Amiga + Retro Computing 2002" in Aachen.

Freunde von klassischen 2D-Shootern wird das Herz höher schlagen, denn dieses Spiele-Genre ist in der heutigen 3D-Zeit nicht mehr anzutreffen, umso schöner, dass der Joystick endlich wieder seine Dauerfeuer-Funktion unter Beweis stellen darf.

"Crossfire II" ist aber nicht nur ein "simples" Ballerspiel, sondern verfügt über vielfältige Mehrspielermodi und dem Einzelspieler-"Storymodus", in dem man sich als Pilot einzelner Aufgaben stellen muss. Doch lesen Sie selbst im Interview mit dem Entwickler "Thomas Schulze" von Dreamworlds, was Sie von "Crossfire II" erwarten dürfen. Olaf Köbnik: "Ich kann allen Freunden von Action-Shootern "Crossfire II" nur uneingeschränkt empfehlen!" (ps)

[Meldung: 13. Dez. 2002, 19:16] [Kommentare: 7 - 14. Dez. 2002, 17:44]
[Per E-Mail versenden] [Druck-Version] [ASCII-Version]
13.Dez.2002
ANN


Benchmark: AmiGOD 2 Beta 13.12.2002
Am 13. Dezember 2002 hat Lukas Stehlik eine neue Betaversion von 'AmiGOD 2' veröffentlicht. Hierbei handelt es sich um einen modular aufgebauten AmigaOS-Benchmark. Gegenüber der vorigen Version hat sich Folgendes geändert:

  • Amiga Continued special version (Czech Amiga magazine)
  • MorphOS test: new internal module Pegasos G3/600MHz (!!!) + Voodoo4 AGP
  • Amithlon test: new internal module Athlon XP 1700 + TNT2
  • UAE test: new internal module P/166MHz + Tseng PCI
  • Amiga test: new internal module A1240/25MHz + Voodoo3 PCI
  • added info buttons to the database
  • small bug in database was removed (thanks to Don Cox)
  • please, do not run it on Amiga without FPU (not debugged yet)


Der Benchmark läuft ab AmigaOS 3.0 (AmigaOS 2.0 wurde nicht getestet), CPU 68k, PPC (oder PC und UAE bzw. Amithlon), 0,2 MB RAM und der identify.library (liegt bei).

Download: AmiGOD2.lha (ps)

[Meldung: 13. Dez. 2002, 14:35] [Kommentare: 10 - 15. Dez. 2002, 18:28]
[Per E-Mail versenden] [Druck-Version] [ASCII-Version]
13.Dez.2002
ANN


ARC 2002: Bilder von Pegasos UK Ltd.
Unter dem Titellink finden Sie über 100 weitere Bilder von der Amiga + Retro Computing 2002, die am vergangenen Wochenende im Eurogress in Aachen stattfand. Auf der letzten Seite finden Sie außerdem sieben verschiedene Videofilme. (ps)

[Meldung: 13. Dez. 2002, 14:25] [Kommentare: 29 - 15. Dez. 2002, 05:02]
[Per E-Mail versenden] [Druck-Version] [ASCII-Version]
13.Dez.2002
Heise Newsticker / (Eule) (ANF)


heise: Metabox ist endgültig am Ende
Das von ehemaligen Amiga Technologies Mitarbeitern gegründete Hildesheimer Unternehmen Metabox ist, wie heise online berichtet, endgültig am Ende. Metabox war einer der vielen Anbieter von SetTop-Boxen, die laut Analysen eine große Verbreitung im Zuge der Internet-Revolution bekommen sollten. Die Metabox AG kam ins Gerede, weil sie außer SetTop-Boxen auch immer wieder Ankündigungen über sensationelle Lieferverträge veröffentlichten, die wohl nur zur kurzzeitigen Kurssteigerung dienten. (ps)

[Meldung: 13. Dez. 2002, 13:20] [Kommentare: 29 - 16. Dez. 2002, 18:51]
[Per E-Mail versenden] [Druck-Version] [ASCII-Version]
13.Dez.2002
z5 (ANF)


A.D.A.: Update mit fünf neue Produktionen
A.D.A., die Amiga Demo Archiv Datenbank mit Suchfunktion wurde mit fünf neuen hochqualitativen Produktionen erweitert:
  • Die Slideshows "The puppets/Iris" und "Photocell 1x1/Anadune and Madwizards"
  • Zwei Demos "Megademo4/Artwork" und "Monoxide/Vanish" und ein 64 KB-Intro "Shema/Nah Kolor".
Erfreuen Sie sich an der wundervollen Welt der Amiga Demos. (ps)

[Meldung: 13. Dez. 2002, 13:10] [Kommentare: 0]
[Per E-Mail versenden] [Druck-Version] [ASCII-Version]
13.Dez.2002
IOSPIRIT (ANF)


IOSPIRIT: fxPAINT 2.0 verfügbar
Es freut uns, Ihnen die Verfügbarkeit von fxPAINT 2.0 bekanntzugeben. Alle Vorbestellungen wurden bereits versandt (mit Ausnahme noch nicht bezahlter Vorkassen). fxPAINT 2.0 ist auf CD-ROM und als Downloadversion erhältlich und läuft nativ unter 68K, PowerUP, WarpUP, MorphOS und Amithlon. (ps)

[Meldung: 13. Dez. 2002, 12:38] [Kommentare: 34 - 15. Dez. 2002, 09:41]
[Per E-Mail versenden] [Druck-Version] [ASCII-Version]
13.Dez.2002
Martin Strojek (ANF)


GOLEM: PPC-Mainboard Pegasos verfügbar - Konkurrenz für AmigaOne
Unter dem Link befindet sich eine ausführliche Beschreibung zu den neuen PowerPC Mainboards Pegasos/Amiga-One. Dabei findet auch ein kleiner Feature-Vergleich der beiden Boards statt. Aus dem Text:
"Während Amiga Inc. und seine AmigaOne-Partner auf das kommende kommerzielle und mehrfach verschobene Betriebssystem AmigaOS 4.0 setzen, das der Amiga-Plattform wieder mehr Leben einhauchen soll, liefern Thendic-France und bplan ihre Boards zusammen mit MorphOS und DebianPPC-Linux aus."
Kompletter Artikel siehe Titellink. (ps)

[Meldung: 13. Dez. 2002, 12:36] [Kommentare: 52 - 21. Dez. 2002, 19:59]
[Per E-Mail versenden] [Druck-Version] [ASCII-Version]
13.Dez.2002
(ANF)


Bilder zur ARC2002 von Virtual Dimension
Um die Wartezeit auf das Messevideo von Virtual Dimension zur "Amiga & Retro Computing" etwas zu überbrücken, gibt es auf der Homepage inzwischen auch ein paar Bilder... (ps)

[Meldung: 13. Dez. 2002, 09:34] [Kommentare: 4 - 14. Dez. 2002, 01:38]
[Per E-Mail versenden] [Druck-Version] [ASCII-Version]
12.Dez.2002
WHDLoad


Installer: WHDLoad - Neue Pakete (bis 11.12.2002)
Mit WHDLoad können Sie Spiele, die nur für den Diskettenbetrieb gedacht waren, nun auf Ihrer Festplatte installieren. Folgende Pakete sind seit unserer letzten Meldung neu hinzugekommen bzw. aktualisiert worden:

  • 11.12.02 improved: Elvira 2 - The Jaws of Cerberus (Horrorsoft/Accolade) supports another version
  • 10.12.02 new: Formula One Grand Prix (Geoff Crammond/Microprose) done by Codetapper, congratulations 200 installs!
  • 10.12.02 new: World Circuit (Geoff Crammond/Microprose) done by Codetapper
  • 10.12.02 new: Eco (Ocean) done by Codetapper
  • 10.12.02 new: Exit 5 (Vectors) done by Codetapper
  • 10.12.02 new: Exit 4 (Vectors) done by Codetapper
  • 10.12.02 new: Exit 3 (Vectors) done by Codetapper
  • 10.12.02 new: Exit 2 (Vectors) done by Codetapper
  • 09.12.02 new: Exit 1 (Vectors) done by Codetapper
  • 09.12.02 improved: Lionheart Demo (Thalion) supports another version
  • 08.12.02 new: XR-35 (Anco) done by Psygore
  • 08.12.02 improved: Railroad Tycoon (Microprose) supports German version, font bug fixed
  • 07.12.02 new: Bards Tale (Interplay) done by Agressor
  • 06.12.02 new: XP8 (Weathermine Software) done by JOTD
  • 06.12.02 improved: Dragon's Breath (Palace Software) supports German version
(ps)

[Meldung: 12. Dez. 2002, 23:31] [Kommentare: 1 - 15. Dez. 2002, 11:54]
[Per E-Mail versenden] [Druck-Version] [ASCII-Version]
12.Dez.2002
(ANF)


MacOnLinux für den AmigaOne erhältlich
MacOnLinux ist nun für den AmigaOne erhältlich. MacOnLinux emuliert einen PowerMac, auf dem sich derzeit das MacOS 8.x und 9.x installieren und betreiben lässt. An MacOSX-Unterstützung wird derzeit gearbeitet.

Benötigt wird zum Betrieb:

  • AmigaOne mit aktuellem PPC-Boot-Bios
  • Voodoo3-Grafikkarte (ATi-Radeon wurden noch nicht getestet)
  • Debian-Linux für AmigaOne
  • Kernel- und Kernelmodule für Debian-LinuxPPC von Ross Vumbaca
Downloadlinks:
MacOnLinux für AmigaOne: mol-amigaone-0.96.7.deb
Kernel- und Kernelmodule: http://amigaone-linux.sourceforge.net (ps)

[Meldung: 12. Dez. 2002, 19:18] [Kommentare: 79 - 15. Dez. 2002, 15:13]
[Per E-Mail versenden] [Druck-Version] [ASCII-Version]
12.Dez.2002
Chaos Computer Club (CCC)


CCC: Website des 19. Chaos Communication Congress ist online
Die Website des 19C3 (19. Chaos Communication Congress) ist online. Dort finden Sie alle wichtigen Vorab-Informationen zum diesjährigen Congress, der vom 27. bis zum 29. Dezember 2002 im "Haus Am Köllnischen Park (HAKP)" in Berlin stattfinden wird. Der Eintrittspreis für eine Tageskarte für Nichtmitglieder beträgt 20,- Euro, für eine Dauerkarte zahlt ein Nichtmitglied 40,- Euro. Bei Vorlage eines gültigen Schülerausweises gibt es ermäßigte Karten, und Kinder unter 12 Jahren haben in Begleitung eines Erwachsenen freien Eintritt.

Der Chaos Communication Congress ist ein dreitägiger Congress über Technologie, Gesellschaft und Utopien. Der Congress bietet Vorträge und Workshops zu einer Vielzahl an Themen rund um Informationstechnologie, Computersicherheit, Internet, Kryptographie und den kritisch-schöpferischen Umgang mit Technologie und Diskussionen über die Auswirkungen technologischer Entwicklung auf die Gesellschaft.

Der Chaos Communication Congress ist der jährliche Fachkongress des Chaos Computer Club e.V. (CCC). Der Congress findet in diesem Jahr zum 19. Mal statt und hat sich seit seiner Entstehung im Jahre 1984 als die "europäische Hackerparty" etabliert.

Der Congress wendet sich nicht nur an Technikfreaks, sondern auch an diejenigen, die sich mehr für die Anwendungen und Auswirkungen interessieren. Neben dem Konferenzprogramm gibt es weitere Elemente des Congresses wie das Art&Beauty-Projekt, das Labor, das Chaosarchiv, das Hackcenter und die 6. Deutsche Meisterschaft im Schlossöffnen. (ps)

[Meldung: 12. Dez. 2002, 12:05] [Kommentare: 13 - 13. Dez. 2002, 12:44]
[Per E-Mail versenden] [Druck-Version] [ASCII-Version]
12.Dez.2002
Carsten Siegner (ANF)


Testprogramm Mpegmasterplayer (gemacht mit Hollywood)
Hier kommt ein Testprogramm, genannt Mpegmasterplayer (Download über den Titellink), das mit Hollywood hergestellt wurde. Das ist eigentlich nur ein Player, der auf mpega aufbaut. Weiterhin möchte ich betonen, dass dieser Player und einige andere Programme nur mit dem Editor von Amiga entstanden sind, da die Skriptsprache von Hollywood sehr einfach ist.

Achtung: Das Archiv beinhaltet nur die Executables (keine Skriptdateien). Daher kann man nicht den Programmcode einsehen. Um den Programmcode zu verändern, bräuchte man ohnehin das Hollywood-Komplettpaket. Außerdem liegen im Archiv noch die drei wichtigsten Libraries, die man zur Ausführung des Executables benötigt. Da der Player im Moment nur die Soundblaster 128 von Amithlon unterstützt, kann man keine Musik auf einen normalen Amiga hören (es soll ja auch nur eine DEMO der Hollywood-Möglichkeiten darstellen). (ps)

[Meldung: 12. Dez. 2002, 00:42] [Kommentare: 15 - 12. Dez. 2002, 22:46]
[Per E-Mail versenden] [Druck-Version] [ASCII-Version]
12.Dez.2002
David Brunet (E-Mail)


Magazin: Obligement N°36
Die Ausgabe 36 des französischen Online-Magazins 'Obligement' wurde veröffentlicht. Diese Ausgabe enthält u. a. aktuelle News, einen Artikel über MorphOS Spiele, einen Bericht über die Amiga Retro Computing, ein Interview mit Bill Buck und Raquel Velasco, ein Interview mit Arnaud Schwetta, ein Puzzle Bobs Review und Artikel zu Software Tycoon und FroggerNG 2.05.
Download über den Titellink. (ps)

[Meldung: 12. Dez. 2002, 00:39] [Kommentare: 0]
[Per E-Mail versenden] [Druck-Version] [ASCII-Version]
12.Dez.2002
Martin Heine (ANF)


Interview mit Nicholas Blachford (Genesi)
Auf OSNews.com (siehe Titellink) ist ein kurzes Interview mit Nicholas Blachford zu finden, seines Zeichens Eclipsis-Projektmanager bei Genesi. Enthalten sind auch Screenshots. (ps)

[Meldung: 12. Dez. 2002, 00:32] [Kommentare: 5 - 12. Dez. 2002, 22:57]
[Per E-Mail versenden] [Druck-Version] [ASCII-Version]
11.Dez.2002
MorphOS-News / Martin Heine (ANF)


MorphOS: Featureliste Version 1.1 (Update)
MorphOS-Featureliste:
  • Native PowerPC Operating System
  • Supports Pegasos and Amigas fitted with PowerUP cards
  • Runs Native PPC and Amiga OS (to v3.1) RTG Applications
  • 68K JIT compiler runs applications at up to 75% of native PPC speed
  • Hardware 3D support (3dfx, 3DLabs, SiS + more to come)
  • New Ambient Desktop with 24 bit colour support
  • Fully Skinnable user interface
  • MUI Object Orientated GUI Toolkit
  • Media Player (Frogger)
  • Multi-threaded Image viewer (MysticView)
  • Web browser (Voyager)
  • PDF viewer (APDF)
  • Built in Software Development Kit
  • AHI Audio
  • USB Support
  • Multiple 64 bit Filesystems supported including FFS2 & SFS


Zu kurz? Die vollständige Featureliste (24 Seiten) als PDF findet sich hier: morphos-full-features-list.pdf. Weiterhin existiert auch eine Text Version. (ps)

[Meldung: 11. Dez. 2002, 18:59] [Kommentare: 62 - 13. Dez. 2002, 17:13]
[Per E-Mail versenden] [Druck-Version] [ASCII-Version]
11.Dez.2002
Andreas Falkenhahn (E-Mail)


Hollywood jetzt auch für MorphOS verfügbar (Update)
Eine native MorphOS Version von Hollywood ist ab sofort verfügbar. Diese PPC-Version ist natürlich viel schneller als die 68k-Version, deshalb können jetzt viele Effekte auch in Echtzeit in einer akzeptablen Geschwindigkeit angezeigt werden (auf 68k-System wurden CPU-intensive Effekte vorher berechnet und dann angezeigt, um flüssige Darstellung zu erreichen). Hollywood ist schon ziemlich schnell auf meiner Blizzard PPC mit 200 MHz, weshalb es auf einem Pegasos absolut abheben sollte.

So können Sie jetzt coole Anwendungen, Spiele und Präsentationen sogar für PPC erstellen und auch in PPC-Executables konvertieren! Alle Hollywood CD-ROMs werden ab jetzt mit 68k und MorphOS PPC-Version ausgeliefert. Wer schon die erste Edition der Hollywood CD-ROM hat, kann die MorphOS-Version bei mir über E-Mail anfordern. Übrigens, falls Sie Hollywood noch vor Weihnachten ausprobieren wollen, wird es höchste Zeit für die Bestellung.

Nachtrag 14.12.2002:
Andreas Falkenhahn schreibt:
Da ich mittlerweile schon E-Mails von Leuten bekomme, die sagen, sie kaufen Hollywood nicht, weil ich MorphOS unterstütze, sehe ich mich gezwungen, klarzustellen, dass es von Hollywood natürlich auch eine AmigaOS4 Version geben wird. Allerdings kann diese erst erscheinen, wenn es eine Entwicklerversion von AmigaOS4 gibt. Da dies bisher anscheinend noch nicht der Fall ist, kann ich auch noch nichts machen. Es wird aber definitiv eine AmigaOS4 Version geben, vorausgesetzt es ist API-kompatibel zum Classic-AmigaOS. Also keine falsche Panik und bitte keine Drohmails mehr an mich senden. Es ist schon erstaunlich, wie wichtig manche dieses Thema nehmen. Außerdem wird das Update auf die AmigaOS4-Version ebenfalls kostenlos erhältlich sein, wie auch schon das Update auf die MorphOS Version. Interessierte können deshalb auch schon jetzt zugreifen und bekommen das AmigaOS4-Update dann gratis, wenn es verfügbar ist. (ps)

[Meldung: 11. Dez. 2002, 16:32] [Kommentare: 10 - 12. Dez. 2002, 00:55]
[Per E-Mail versenden] [Druck-Version] [ASCII-Version]
11.Dez.2002
Amiforce (ANF)


Abakus-Design: AMHuhnXE und mehr
Update nun freigegeben
Das Update auf AMHuhn1.1 ist jetzt freigegeben und kann von jedem direkt heruntergeladen werden. Dies bedeutet, dass auch keine Registrierung mehr auf diesem Wege möglich ist. Wer dennoch AMHuhnXE zur Weihnachtszeit haben will, soll bitte das Kontaktformular nutzen und eine E-Mail an den Webmaster "Cj-Stroker" schicken.

AMHuhnXE kurz vor Veröffentlichung
Die X-Mas Edition von AMHuhn wird gerade fertiggestellt und ist in den nächsten Tagen verfügbar. Die Accounts für die registrierten User werden gerade eingerichtet und nach der Veröffentlichung verschickt. Wir hoffen, dass wir dies recht zügig hinbekommen, so dass jeder noch deutlich vor Weihnachten zum Zuge kommt. Die Accounts werden in Reihenfolge nach Eingang der Registrierungen verschickt.

Zukünftiges
Für weitere Projekte versuchen wir so lange es möglich ist, den 68K zu unterstützen. In zukunft wird neben dem 68K auch AmigaOS4 unterstützt. (ps)

[Meldung: 11. Dez. 2002, 15:23] [Kommentare: 23 - 12. Dez. 2002, 18:26]
[Per E-Mail versenden] [Druck-Version] [ASCII-Version]
11.Dez.2002
Diverse


Weitere Fotos von der ARC 2002 (Update III)
Nach und nach werden immer mehr Links zu Bildern gepostet, die auf der diesjährigen AMIGA + RETRO COMPUTING 2002 in Aachen aufgenommen wurden. Hier eine Liste der Links, die bei amiga-news.de noch nicht veröffentlicht wurden:

Auch "Moneyless" hat uns Bilder von der Veranstaltung zukommen lassen:


Daniel Bindel präsentierte seinen Ganzkörperkeuschheitsgürtel...

Martin Wolf von Eternity - im Hintergrund sieht man die gute Fee von Tales of Tamar.

Hätten viele Besucher gerne mit nach Hause genommen: Jeri Ellsworth und ihr CommodoreOne.

Das Ergebnis dieser Situation dürfen wir eventuell bald in der c´t bewundern, für die Torsten Kleinz vor Ort war.

Auch Andre89, berühmt durch die Kleintierzüchterheimtreffen in der Weltmetropole Hirsau, war in Aachen anwesend.

Dieser freundliche Pförtner beantwortete (laut eigenem Bekunden) 3867 mal die Frage, wo in der Nähe eine annehmbare Lokalität für ein Mittagsmahl zu finden wäre.

Dieser ungleiche Dreierclub ist das Herz des AmigaZeux, also die kreativen Köpfe hinter dynAMIte: ToDi, UltraGelb und Ingo (vlnr).

Man beachte den Boingball auf Ingos Hemdkragen.

UltraGelb ist hier eigentlich eher überbelichtet als Gelbstichig.

Drei Minuten bei 800 Watt. Ein würdiger Nachfolger für den VideoToaster.

Mit Elbox gab es wohl sehr viel zu bereden.

Dachtest wohl, dich knips ich nicht? Falsch.

Bei APC&TCP war der Andrang überschaubar.

Crossfire 2 sah hübsch aus und verlangt keine 3000 Euro-Rechner.

Another one bites the dust ...

Petra Struck lässt sich erklären, warum es für manche Leute nichts tolleres geben kann, als für Thendic zu arbeiten. Offenbar gut gebrieftes Personal.

Der Genesi-Stand wirkte leicht überdimensioniert, wenigstens konnte dort jeder mal ausprobieren.

Jens Schönfeld in normaler Körperhaltung...

...und einmal in Galaposition für ein hübsches Foto :-)

Dieses hübsch anzuschauende Duo, bestehend aus Hendrik und Meike, hielt die Stühle warm, wenn Petra auf Tour war.

Auch eine Firma mit standesgemäßem Auftritt hat nicht alles parat liegen...

...aber nachdem der Hausmeister des Eurogress die benötigten Utensilien herbeischaffte...

...konnten Bill Buck und Gerald Carda endlich loslegen.
 
(ps)

[Meldung: 11. Dez. 2002, 04:42] [Kommentare: 8 - 12. Dez. 2002, 13:27]
[Per E-Mail versenden] [Druck-Version] [ASCII-Version]
11.Dez.2002
Thomas Knäbel (E-Mail)


bplan GmbH bedankt sich für den Amiga Award 2002
Auf der ARC 2002 wurde der bplan GmbH vom Falke Media Verlag, Herausgeber der AMIGAplus, durch Herrn Nico Barbat für das innovativste Produkt, beziehungsweise für besondere Leistungen im Jahr 2002, der Amiga Award 2002 verliehen. Wir möchten uns bei allen Teilnehmern bedanken und sind überaus stolz auf diese Auszeichnung.

Als Weihnachtsgeschenk erhalten Sie unter dem folgenden Link http://www.bplan-gmbh.de/gfx/movie/april.mov

den Film "Making April". Es sind 12 MB in Quicktime Format.

Wir wünschen allen Besuchern unserer Website frohe Weihnachten und einen guten Rutsch in das bevorstehende Jahr 2003. (ps)

[Meldung: 11. Dez. 2002, 02:01] [Kommentare: 18 - 12. Dez. 2002, 23:40]
[Per E-Mail versenden] [Druck-Version] [ASCII-Version]
11.Dez.2002
AMIGAplus


Amiga Award 2002 für bplan GmbH und Chris Hodges
Bedeutende und bewegende zwölf Monate liegen hinter der Amiga-Gemeinde. Zahlreiche neue Produkte, die die Zukunft des Amigas ebnen, erblickten das Licht der Welt im Jahre 2002. Mit dem Amiga Award 2002 sagt die Amiga-Gemeinde zusammen mit der AMIGAplus "Danke" für diese Leistungen!

Amiga Award 2002

Am Rande der AMIGA + Retro Computing 2002 am 8. Dezember 2002 wurde der bplan GmbH der Amiga Award 2002 für das innovativste Produkt im Jahre 2002 verliehen. Das in Frankfurt am Main ansässige Unternehmen entwickelte für den Amiga-Markt in den vergangenen zwei Jahren das neue, microATX-große PowerPC-Mainboard "Pegasos" bis hin zur Marktreife.
    Der Amiga Award 2002 wurde der bplan GmbH in Person von Thomas Knäbel und Gerald Carda durch Nico Barbat, Chefredakteur der AMIGAplus, überreicht.
    "Wir möchten uns bei allen Teilnehmern bedanken und sind überaus stolz auf diese Auszeichnung." sagte Thomas Knäbel, Geschäftsführer der bplan GmbH.

Amiga Award 2002 Extra

Neben der Hauptkategorie stimmten die über 2200 Teilnehmer bei den Wahlen über den Amiga Award 2002 Extra ab.
    Stellvertretend für alle Shareware-Programmierer wurde Chris Hodges für die Entwicklung seines USB-Stacks "Poseidon" geehrt. Dieser Preis wurde mit 250,- Euro dotiert und in diesem Jahr dank der finanziellen Unterstützung von Genesi vergeben.

Amiga Award 2002 - Freie Wahlen

In den freien Wahlen siegten in diesem Jahr Pegasos in der Kategorie "Beste Amiga-Hardware 2002", Amithlon in der Kategorie "Beste Amiga-Software 2002" und Tales of Tamar in der Kategorie "Bestes Amiga-Spiel 2002".

Statistiken und Preise

Unter allen Teilnehmern aus der Anwenderschaft verlosen wir Preise im Wert von über 1000 Euro, darunter einen von eXpreSystems gesponsorten Amiga 1200/060 sowie diverse Spiele und Anwendungen. Die Gewinner unter den Teilnehmern an den Wahlen werden am 20. Dezember 2002 bekannt gegeben.
    Das Amiga-Award-Team rund um falkemedia und die AMIGAplus freut sich schon jetzt auf den Amiga Award 2003, bedankt sich für die rege Teilnahme an den diesjährigen Wahlen und gratuliert an dieser Stelle noch einmal allen Gewinnern und Nominierten für ihr Amiga-Engagement!
    P.S.: Auf der Website zum Amiga Award 2002 finden Sie Photos von der Preisverleihung und dem Amiga Award 2002 sowie weitere Statistiken. (ps)

[Meldung: 11. Dez. 2002, 01:54] [Kommentare: 58 - 14. Dez. 2002, 16:31]
[Per E-Mail versenden] [Druck-Version] [ASCII-Version]
11.Dez.2002
Andreas Magerl (ANF)


Weitere Screenshots von Crossfire II
Auf der APC&TCP Page wurden weitere Screenshots von dem Spiel Crossfire II veröffentlicht. Durch die neuen Screenhots ist noch besser zu sehen, dass Crossfire kein simpler Shooter ist, sondern ein Spiel mit komplexen Missionen, viel Abwechslung und einem großen Sucht-Faktor. Das Spiel ist direkt bei APC&TCP erhältlich. (ps)

[Meldung: 11. Dez. 2002, 01:43] [Kommentare: 21 - 12. Dez. 2002, 15:05]
[Per E-Mail versenden] [Druck-Version] [ASCII-Version]
<- 1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 11 ->

.
Impressum | Datenschutzerklärung | Netiquette | Werbung | Kontakt
Copyright © 1997-2019 by amiga-news.de - alle Rechte vorbehalten.
.