amiga-news ENGLISH VERSION
.
Links| Forum| Kommentare| News melden
.
Chat| Umfragen| Newsticker| Archiv
.

26.Mär.2005
ANN (Webseite)


Update von playOGG auf Version 1.7
Das Programm playOGG von Lorence Lombardo dient der Wiedergabe von Audiodateien unter anderem der Formate OGG Vorbis, MP3, RA und SID. Es kann von der Workbench aus oder per CLI gestartet werden.

Download: playOGG.lha (471 KB) (snx)

[Meldung: 26. Mär. 2005, 15:51] [Kommentare: 2 - 27. Mär. 2005, 17:17]
[Per E-Mail versenden]  [Druck-Version]  [ASCII-Version]
26.Mär.2005
ANN (Webseite)


Emulator: VisualBoyAdvance 1.7.2 (AmigaOS 4/MorphOS) (Update)
Nicolas Mendoza hat den Gameboy-Emulator VisualBoyAdvance in der Version 1.7.2 für AmigaOS4 angepasst. Die MorphOS-Version stammt von Christian "Tokai" Rosentreter. Unter MorphOS wird zusätzlich noch die powersdl.library benötigt.

Download:
VisualBoyAdvance-1.7.2-ppc-amigaos-bin.lha (1,4 MB)
VisualBoyAdvance-1.7.2-ppc-amigaos-src.lha (3.9 MB)
visualboyadvance-1.7.2-morphos.lha (460 KB)

Update: (26.03.2005, 15:20, cg)

MorphOS-Version von Christian Rosentreter hinzugefügt. (snx)

[Meldung: 26. Mär. 2005, 08:21] [Kommentare: 132 - 20. Okt. 2005, 09:01]
[Per E-Mail versenden]  [Druck-Version]  [ASCII-Version]
26.Mär.2005
Pegasosforum (Webseite)


Meridian 2.14 veröffentlicht
Das Commodity Meridian von Guido Mersmann liegt mittlerweile in der Version 2.14 für AmigaOS 3.0 und MorphOS 1.4.2 vor. Das Programm ermöglicht virtuelle Hotkeys, indem mit der Maus "gezeichnete" Symbole ausgewertet und die jeweils zugeordneten Aktionen durchgeführt werden.

Download: meridian.lha (352 KB) (snx)

[Meldung: 26. Mär. 2005, 08:13] [Kommentare: 7 - 28. Mär. 2005, 21:51]
[Per E-Mail versenden]  [Druck-Version]  [ASCII-Version]
26.Mär.2005
Patrick Wesseling


Retrogaming Radio: Interview mit Michele C. Battilana
Das englischsprachige Retrogaming Radio führt in seiner aktuellen zweieinhalbstündigen Sendung ein Interview mit Michele C. Battilana (Cloanto) über die Emulator-CD Amiga Forever 6. Zudem sind drei Exemplare von AF6 zu gewinnen.

Download: rgr0305.mp3 (37 MB) (snx)

[Meldung: 26. Mär. 2005, 08:03] [Kommentare: 2 - 26. Mär. 2005, 18:47]
[Per E-Mail versenden]  [Druck-Version]  [ASCII-Version]
25.Mär.2005
Steffen Nitz (ANF)


Statusbericht: Die Kleine Gilde II & SN-Archive
Bei der Echtzeit-Handelssimulation "Die Kleine Gilde II" hat sich seit der letzten Version wieder einiges getan: So können die Computergegner jetzt in ihren Gebäuden verschiedene Gegenstände einrichten, außerdem können gegnerische Gebäude jetzt sabotiert werden, was zu regelrechten Fehden führen kann. Es gib Stadtbrände, Einbrüche, und ca. 70 verschiedene Sprachdateien, die bei der Personalzuteilung verwendet werden, außerdem wurden diverse Fehler beseitigt.

Weitere Details entnehmen Sie bitte dem Entwickler-Tagebuch. Die neue Version von Die Kleine Gilde II befindet sich derzeit im Betatest und wird in ein bis zwei Wochen veröffentlicht werden. Für Verbesserungsvorschläge, Bugreports, Registrierungen oder sonstiges Feedback wurde eine spezielle E-Mail-Adresse eingerichtet.

Neues von den SN-Archiven:

Seit November befindet sich eine Kontoverwaltung namens "SN-KontoArchiv II" in der Entwicklung. Die Eingabe von Kontodaten ist bereits implementiert, derzeit wird an einer Ein-/Ausgangs-Statistik und der Möglichkeit, einzelnen Buchungen ein Bild zuzuweisen, gearbeitet. SN-KontoArchiv II ist der Nachfolger von SN-KontoArchiv I, ist allerdings zur Vorgängerversion nicht kompatibel, weil 2003 alle Unterlagen des ursprünglichen Programms verloren gingen. SN-KontoArchiv wird Bestandteil des "SN-Archiv-Pakets" werden, wer dieses Packet bereits registriert hat, kann später auch SN-KontoArchiv II uneingeschränkt nutzen.

Status von SN-EuroArchiv II:

Auch an SN-EuroArchiv 1.9 wird derzeit gearbeitet. Die Eintragsliste kann jetzt mit bis zu 17 Spalten (Reihenfolge variabel) den eigenen Bedüfnissen angepasst werden. Das bringt auch gleichzeitig ein besseres Sortierverhalten des Datensatzes, mit theoretisch bis zu ca. 64000 Möglichkeiten. Die Datensatz-Sortierung findet jetzt nicht mehr ganz nach der ASCII-Tabelle statt - so wird jetzt z. B. Österreich zwischen Niederlande und Portugal einsortiert, entsprechend den Euro-Münzen-Katalogen. Der HTML-Support für KMS und Sondermünzen wurde ebenfalls ein wenig verbessert. So ist es möglich, die Farbe für Sondermünzen im KMS (KMS-HTML-Seite) bzw. Sondermünze vom KMS (Sondermünzen-HTML-Seite) zu bestimmen.

Auch bei den SN-Archiven gilt: Vorschläge, Bugreports, Registrierungen oder sonstiges Feedback bitte an eine speziell eingerichtete E-Mail-Adresse schicken. (cg)

[Meldung: 25. Mär. 2005, 18:18] [Kommentare: 4 - 28. Mär. 2005, 06:59]
[Per E-Mail versenden]  [Druck-Version]  [ASCII-Version]
25.Mär.2005
Oliver Roberts (E-Mail)


TCP-Stack: Bugfix für AmiTCP/Genesis
Bereits seit längerem berichten AmiTCP-/Genesis-Anwender über Probleme im Zusammenspiel mit AmiSSL. Wie sich jetzt herausgestellt hat, ist offenbar der BSD-Code fehlerhaft, auf dem AmiTCP/Genesis basiert.

Oliver Roberts (IBrowse, AmiSSL) stellt unter dem Titellink einen inoffiziellen Patch für die genannten TCP-Stacks zur Verfügung. (cg)

[Meldung: 25. Mär. 2005, 15:16] [Kommentare: 35 - 28. Mär. 2005, 18:55]
[Per E-Mail versenden]  [Druck-Version]  [ASCII-Version]
25.Mär.2005
ANN (Webseite)


Download-Manager: Wallget 1.0
"Wallget" ist ein auf WGet basierender Download-Manager für MorphOS und AmigaOS 3. Änderungen in Version 1.0:
  • fixed http auth code
  • fixed losing urls from list
  • added non real-time updating download list (now list could be updated in real-time or once on 0.1, 0.2, ... , 2s - speed up program on slow configs, or during massive downloads)
  • added speed-o-meter
  • added locale support
  • custom join and copy functions
  • fixed lots of bugs in segmented download (should be stable now)
  • fixed not deleting profiles for disk
  • added option for copying profiles
  • replaced custom toolbar function with TheBar.mcc
  • urls in lister longer than 50 chars are now optionally cutted to 50 chars
  • thousand and dec sperators are now taken from locale
  • fixed bugs in creating files during recursive download
  • added option to hide file name, download info, donwload gauge and speed-o-meter fields
  • looots of other bugfixes

Download: WallGet-m68k-1.0.lha (490 KB)
Download: WallGet-MOS-1.0.lha (730 KB) (cg)

[Meldung: 25. Mär. 2005, 15:05] [Kommentare: 1 - 26. Mär. 2005, 02:04]
[Per E-Mail versenden]  [Druck-Version]  [ASCII-Version]
25.Mär.2005
Steffen Gutmann (ANF)


Datenbank: MUIbase V1.9
Version 1.9 der Amiga-Datenbank MUIbase wurde heute veröffentlicht. Neuheiten und Verbesserungen in dieser Version:
  • Neue Programmfunktionen: DAY, MONTH, YEAR, DATEDMY, MONTHDAYS, YEARDAYS, ADDMONTH, ADDYEAR, APPLY
  • Verbesserungen für TRIMSTR und REPLACESTR
  • Neue Auslösefunktion bei Doppelklick in virtuellen Listen
  • Interne Optimierungen, welche Lisp-Code stark beschleunigen
  • Besserer Support für AmigaOS 4
  • Option für externe Programmquellen

Außerdem gibt es ab sofort eine MUIbase "light"-Version, die nicht die volle Funktionalität von MUIbase enthält. Es fehlen Struktureditor, Programmeditor und ARexx-Port. MUIbase light is frei kopierbar und ist für die Systeme i386 Linux und Windows verfügbar. Vorausgesetzt wird eine GTK V2.4 Installation. In der Zukunft wird MUIbase light bis zur Vollversion ausgebaut.

Für Diskussionen und Feedback zu MUIbase steht eine Mailing-Liste zur Verfügung. (cg)

[Meldung: 25. Mär. 2005, 14:46] [Kommentare: 1 - 25. Mär. 2005, 23:45]
[Per E-Mail versenden]  [Druck-Version]  [ASCII-Version]
25.Mär.2005
Pegasosforum (Webseite)


MorphOS: SDL-Spiele Pig und Quadromania portiert
Ilkka Lehtoranta hat die SDL-Spiele Pig und Quadromania V0.2 für MorphOS veröffentlicht.

Bei Quadromania (Screenshot) handelt es sich um ein Denkspiel von Matthias Arndt (ASM-Software), bei dem alle Spielsteine des Bretts in dieselbe Farbe umgewandelt werden müssen.

Pig ist ein simples Plattformspiel und in erster Linie ein Programmierbeispiel, u. a. für Sprites und partielle Display-Update-Techniken.

Download:
Pig.lha (583 KB)
Quadromania.lha (298 KB) (snx)

[Meldung: 25. Mär. 2005, 07:06] [Kommentare: 22 - 27. Mär. 2005, 13:31]
[Per E-Mail versenden]  [Druck-Version]  [ASCII-Version]
25.Mär.2005
Rupert Hausberger (ANF)


MorphOS: Update der CanonToolBox auf V0.91/Freigabe unter der GPL
Infolge der Lizenz von libptp hat Rupert Hausberger die CanonToolBox (Screenshot), ein MorphOS-Programm für PTP kompatible Digitalkameras von Canon, mit der Version 0.91 nun unter der GPL veröffentlicht. Dies bedeutet allerdings keineswegs, dass die Entwicklung jetzt eingestellt sei.

Veränderungen gegenüber der Vorgängerversion:
  • Fehlerbereinigung in der USB-Setup-Routine
  • Update auf die neue libptp-Version 1.0.2
  • Projekt unter die GPL gestellt
Download:
CanonToolBox_0.91.lha (155 KB)
CanonToolBox_source_0.91.lha (231 KB) (snx)

[Meldung: 25. Mär. 2005, 06:40] [Kommentare: 4 - 27. Mär. 2005, 16:34]
[Per E-Mail versenden]  [Druck-Version]  [ASCII-Version]
24.Mär.2005
amigaworld.net (Webseite)


AmigaOS 4: Movie-Player "Mplayer", Preview 4 (Update)
Unter dem Titellink steht eine neue Betaversion der OS 4-Portierung von Mplayer zur Verfügung (Screenshot). Die wichtigsten Neuerungen im Vergleich zur letzten Veröffentlichung:
  • Geschwindigkeit um 25-30 % gesteigert
  • Neue Video- und Audio-Treiber (vo sdl, ao sdl, vo jpg, vo png). Mit dem SDL-Treiber ist Fullscreen-Darstellung jetzt problemlos möglich (umschalten auf Window-Modus mit "f"). Aufgrund fehlender Hardware-Unterstützung ist der Fullscreen-Modus derzeit noch relativ langsam. Die JPEG- und PNG-Treiber konvertieren ein Video in eine Serie von Einzelbildern
  • Streaming-Video/Audio wird unterstützt (ungetestet)
  • Unterstützung für "Playlists"
  • Unterstützung für weitere Codecs

Bekannte Probleme:
  • Der SDL-Treiber startet nicht, wenn keine entsprechende Auflösung zur Verfügung steht
  • Bei Verwendung der CGX-Videotreiber im Fullscreen-Modus muss die Auflösung des Bildschirms exakt der des Videos entsprechen, sonst wird das Video nur auf einem Teil des Bildschirms abgespielt
  • Einige DVD-Laufwerke melden den Fehler "GetBusykey". Wenn dieser Fall bei Ihnen eintritt, nehmen Sie bitte mit dem Autor Kontakt auf

An einer graphischen Benutzeroberfläche mit Skin-Unterstützung wird bereits gearbeitet, ebenso an der ARexx-Unterstützung. Eine FAQ zum Thema Amiga Mplayer steht inzwischen auch zur Verfügung.

Update: (25.03.2005, 14:45, cg)

Das auf der Homepage angebotene LhA-Archiv ist offenbar korrupt. Alternativ steht die Datei jedoch auch bei os4depot.net zur Verfügung. (cg)

[Meldung: 24. Mär. 2005, 23:42] [Kommentare: 13 - 29. Mär. 2005, 17:27]
[Per E-Mail versenden]  [Druck-Version]  [ASCII-Version]
24.Mär.2005
Martin Wolf (ANF)


Tales of Tamar: Neue Amiga-Version 0.53-R2
Liebe Amiga-Gemeinde, lange Zeit ist es her, dass wir einen neue Amiga-Version herausgegeben haben. Nun endlich ist es so weit und wir zeigen hiermit unsere ungebrochene Amiga-Treue.

Vielleicht können wir damit ja auch Sie einmal dazu bewegen, diesem sicher einzigartigem Rollenspiel beizuwohnen. Mit der Aktion zum 'Great War of Anarrow' geben wir Ihnen die Möglichkeit, an diesem Spiel und einer einzigartigen Community teilzunehmen. Dabei ist es uns egal, welchen Computer Sie benutzen. Egal ob Pegasos, AmigaOne, UAE, Amithlon, Classic-Amiga, PC oder Mac. Sie haben immer die Möglichkeit, zumindestens im Shareware-Modus teilzunehmen. Lernen Sie nette Menschen kennen und vergrößern Sie Ihren Freundeskreis.

Ferner möchten wir Sie darauf hinweisen, dass Amiga-Händler Tales of Tamar schon zu sehr günstigen Preisen anbieten. Bei Ebay gibt es Tales of Tamar inkl. Runden für ein Jahr schon für 9,90 EUR und bei Vesalia sind Restposten für 39,90 EUR erhältlich. Sobald diese Restposten weg sind, wird der Preis wieder ansteigen.

Nun aber zur neuen Version. Dieses Mal sind einige neue Features zu nennen, da das letzte Update fast ein halbes Jahr her ist:
  • Manche Dinge sind einfach nie schnell genug: weitere Caches eingebaut und Client optimiert
  • Karte beschleunigt
  • 16 neue Waffen und Rüstungen eingebaut
  • Kleriker im Spezialisten-Screen werden angezeigt und können eingestellt werden
  • Eingestellte Kleriker werden angezeigt auf der Karte
  • Verfrachten von Klerikern eingebaut
  • Spezialisten-Lister im Karten-Screen aktiviert
  • 18 neue Kräuteranimationen eingebaut
  • 18 neue Waren zum Handeln
  • 18 neue Images für Waren eingebaut
  • Befehl 'Suchen' auf der Karte eingebaut
  • Kundschafter können nun andere Kundschafter zum Duell herausfordern und töten
  • Siedler können nun angegriffen werden
  • Versionsnummer des Client wird in den Optionen zusätzlich angezeigt
  • Restliche zur Verfügung stehende Runden werden in den Optionen nun angezeigt
  • Der Initscreen bietet nun nach fehlerhafter Angabe eigener Postfachdaten ein Tamar-Postfach an. Dieses wird dann zur Initialisierung benutzt, bis das eigene Postfach eingetragen wurde. Bei der Anmeldung wird nun das Postfach auch nach bereits vorhandenen Spielzügen gecheckt. Zu alte Züge mit gleicher ID werden verworfen. Aktuelle Züge in die richtige Datumsreihenfolge gebracht und verarbeitet
  • Anzahl der Arbeiter für Rohstoffe werden auf der Karte angezeigt, wenn man Rohstoffe anklickt
  • Grabbeschriftung für Kapelle eingebaut
  • Neuen Katalog nachgereicht
  • Werft-Requester eingebaut
  • Schiffe können nun im Hafen repariert werden
  • BardsTale-Story, Bankraub, Übungsplatz, Dürre, Spielstory I und Stadtbesetzung eingebaut
  • Multi-User-Verwaltung eingebaut
  • Load, Save und New Game eingebaut
  • Spielzüge können nun per TCP/IP an den Server gesendet werden
  • Botschaften können nun direkt auf den Weg gesendet und auch direkt abgeholt werden
  • Backup der Spielzüge ist nun am Server vorhanden.
  • Screenwechsel jetzt noch schneller
  • Dateioperationen gecached durch Puffer (Plattencache erhöht auf ToT: Spezielles Feature für Amiga! :-))
  • Anticheater-Vorkehrungen getroffen
  • Im Hafenrequestser werden nur noch 6 Schiffe angezeigt, je nach Typ der Schiffe, die auf Lager sind. Dadurch kann der Requester bei vielen Schiffen nicht mehr überlaufen
  • Maus-Workaround für MOS eingebaut
Fehlerbereinigungen:
  • Diverse Hits entfernt, welche bei OS4 für Probleme sorgten
  • Beim Handel über den Marktplatz gingen Angebote verloren, wenn der Zug nicht am Server ankam
  • Angebote, welche aufgestellt wurden, nachdem man einen Zug versendet hatte, wurden nicht gelöscht
  • Korn, welches am Marktplatz liegt, führte manchmal bei Auflösung der Ware zum Überfüllen des Kornspeichers
  • Geschosswaffen wurden beim Auflösen von Armeen nicht richtig addiert
  • Armeen wurden nicht angezeigt, wenn keine Schiffe & Scouts vorhanden waren
  • Fade-out überführt nun alle Farben auf korrektes Schwarz, es entstehen keine Schattenbilder mehr
  • Rebellierende Stadt hatte ihren Requester nicht geschlossen
  • Unnötige Device-Zugriffe entfernt
  • Katalog-Problem behoben, welches zu Abstürzen am Markt führte
  • Hintergrund der Gold-Anzeige im Handelsscreen besser ausgerichtet
  • Wenn alte Bewirtschaftungsdateien vorhanden waren, wurden die Arbeiter falsch berechnet
  • MoveArray-Problem beim Bewegen der Karte behoben
  • MoveArray-Problem bei Flüssen mit mehreren Biegungen behoben
  • NERV-REQ-Text für Postfacheinstellungen verbessert und lokalisiert
  • Max-Rekruten-Problem behoben
  • Beim Armeen verbinden mit gleichem Typ (Infanterie, Kavallerie, Artillerie) wurde u. U. nicht das richtige Image gesetzt
  • Diverse Speicherlecks entfernt (übernommen aus der PC-Version)
  • Problem im Bau-Screen behoben, wenn man Gebäude abreißen wollte
  • Betreten der Städte aus der Karte heraus nun möglich, wenn die Stadt ein Rathaus besitzt
Load game, Save game und New game:

Hiermit hat der Spieler jetzt nicht nur die Möglichkeit, auf einfache Art und Weise Backups anzulegen, sondern es wurde auch noch eine Art Multi-User-Verwaltung integriert. Man kann also mehrere Spiele mit einer installierten Tales of Tamar-Version spielen. Doppelte Installationen werden somit überflüssig. Load game, Save game und New game achten des Weiteren auf wichtige Daten des Spieles, d. h. wenn Sie auf ein altes Backup wechseln, kann es nicht mehr geschehen, dass z. B. ein altes Path-File installiert wird. Spieler, die sehr große Spielstände besitzen, sollten viel Festplattenplatz frei haben, denn ein großer Spielstand pro Tag kann durchaus 10 MB an Daten bedeuten.

Wie spiele ich einen weiteren Spielstand in einer Installation ein?

Angenommen, Spielstand A ist auf der gewünschten Installation und Spielstand B soll nun auch darüber verwaltet werden. Dann betrete man das Spiel und speichere seinen eigenen Spielstand ab. Zum Kontrollieren kann man noch einmal denselben Spielstand zu laden versuchen und schauen, ob er abgespeichert wurde. Man sollte den Namen des Lords sehen und anschließend die Jahreszahl und das Quartal. Sodann löscht man im Spiel A Map und Data und kopiert Map und Data von Spiel B nach A. Bei Spiel A sollten nun die Daten von Spiel B zu sehen sein. Auch hier speichert man den Spielstand zunächst ab.

Wenn man jetzt auf Load Game geht, sollten zwei Lords mit einem jeweiligen Spielstand zu sehen sein. Beide sollten sich laden lassen und anschließend jeweils die aktuellen Daten enthalten.

Anmerkung 1: Es ist nicht möglich, ein Tester-Spiel mit einem gekauften Spiel zu mischen, da dies zu Problemen beim gekauften Spiel führen könnte. Gleiches gilt für Shareware. Also bitte nur gekauftes Spiel oder Shareware mit gekauftem Spiel oder Shareware zusammenlegen und Testerspiel mit Testerspiel zusammenlegen. Falls dies nicht beachtet wird, muss der Betreffende mit eventuellen Problemen und Auswirkungen leben.

Anmerkung 2: Pro Spieljahr und Quartal wird immer nur ein Spielstand gespeichert. Wird also im selben jahr noch einmal gespeichert, dann wird der alte Spielstand aus diesem Quartal überschrieben.

Schiffe reparieren:

Im Hafen-Screen befindet sich nun eine neue Schaltfläche namens 'Schiffe reparieren'. Ab jetzt sollte man also Schiffe wieder in den Hafen einlaufen lassen und dort eventuelle Schadenspunkte reparieren können.

Schiffe abwracken:

Schiffe können nun nicht mehr ins Lager gelegt werden, wenn sie einmal zu Wasser gelassen worden sind. Sie können nur noch abgewrackt werden. Sie verschwinden dann, und man erhält pro Schiff eine gewisse Menge an Holz zurück.

Spielzüge einsenden per TCP/IP:

Im Unterschied zum POP/SMTP-Betrieb kann man nun auch Spielzüge direkt per TCP/IP an den Server senden. Dieser Service wird später nur zahlenden Spielern zur Verfügung gestellt. Jetzt kann es noch von allen ausprobiert werden.

Botschaften direkt auf den Weg senden:

Botschaften in Diplomatie und Taverne können nun direkt auf den Weg gesendet werden. Diese werden dann an den Server gesendet und andere Spieler bekommen sie beim Holen (nicht des Spielzugs!) direkt zugestellt. Das Resultat ist, dass man am Tag z. B. 10 - 20 Botschaften austauschen könnte.

Backup der Spielzüge:

Am Server befindet sich jetzt ein Backup für Spielzüge. Wer also einmal bis abends 21 Uhr zum Beispiel keinen Spielzug bekommen hat, kann hier durch dreimaligen Versuch zum Holen eines Zuges eine besondere Routine aktivieren, die ein Backup vom Server holt. Auch dieser Service wird später nur zahlenden Spielern zur Verfügung stehen.

Wir wünschen Ihnen mit der neuen Version nun viel Spaß - und denken Sie daran, ein Backup von allem zu machen, bevor Sie die neue Version installieren: man weiß ja nie!

Ihr ToT-Team

Download: ToT_Amiga_V0.53_R2.lha (15 MB) (snx)

[Meldung: 24. Mär. 2005, 20:59] [Kommentare: 15 - 26. Mär. 2005, 00:04]
[Per E-Mail versenden]  [Druck-Version]  [ASCII-Version]
24.Mär.2005
MorphOS-ML


MorphOS: Entwicklerwerkzeug ChocolateCastle veröffentlicht
Mit ChocolateCastle V0.1 hat Grzegorz 'Krashan' Kraszewski ein Werkzeug erstellt, welches Programmierern dabei hilft, eigene Klassen für BOOPSI oder MUI zu erstellen (Screenshot).

ChocolateCastle erstellt Vorlagen für solche Klassen anhand der Vorgaben des Entwicklers: angegeben werden können der Name der Klasse, die Superklasse, die zu generierenden Methoden (einschließlich der jeweiligen Dispatcher-Einträge) und die zu verwendenden Message-Strukturen. Das Programm erzeugt kompilierfertigen Quellcode als Rahmen für den Programmierer zum Auffüllen.

Für künftige Versionen von ChocolateCastle ist die Erweiterung der Funktionalität auf die Erzeugung von shared libraries, externen BOOPSI- und MUI-Klassen sowie in weiterer Zukunft unter Umständen auch kompletter MUI-Applikationen geplant. Anmerkungen, Vorschläge, Funktionswünsche und Fehlerberichte sind dem Autor willkommen.

Download: chocolatecastle-0.1-mos.lha (64 KB) (snx)

[Meldung: 24. Mär. 2005, 18:13] [Kommentare: 0]
[Per E-Mail versenden]  [Druck-Version]  [ASCII-Version]
24.Mär.2005
ANN (Webseite)


Update der xml2.library auf Version 4.0
Die nun in der Version 4.0 vorliegende xml2.library ermöglicht das Lesen, Bearbeiten und Schreiben von XML- und HTML-Dateien.

Die DTD-Unterstützung beinhaltet die Analyse und Validierung auch komplexer DTDs, entweder während des Parse-Vorgangs oder später nach Modifikation des Dokuments. Die Ausgabe kann als einfacher SAX-Stream oder DOM-ähnliche Repräsentation im Speicher erfolgen. In letzterem Falle kann die eingebaute XPath- und XPointer-Implementation genutzt werden, um Subnodes oder Ranges auszuwählen. Ein flexibler Ein-/Ausgabemechanismus is verfügbar, mit vorhandenen HTTP- und FTP-Modulen und kombiniert in einer URI-Bibliothek.

Die wesentlichen Änderungen gegenüber der Vorgängerversion:
  • Benötigte Systembibliotheken auf V36 geändert
  • Neue Bibliothek erstellt, die nicht libiconv benötigt, was sie viel kleiner macht und somit weniger Speicher beansprucht (bei Programmen, die keine speziellen Kodierungen benötigen)
  • Fehlerbereinigte protos und inlines für callback-Funktionstypen, die falsch erzeugt wurden
  • Erstellung eines libxml2.a-Klons (der das Portieren bestehender Quellcodes sehr vereinfacht)
  • Vorliegen der Funktionsbeschreibung nun auch im AutoDoc-Format, welche auch auf der Amiga Developer Help Site verfügbar ist
Download: xml2.library-4.0.lha (3 MB) (snx)

[Meldung: 24. Mär. 2005, 08:30] [Kommentare: 13 - 24. Mär. 2005, 20:57]
[Per E-Mail versenden]  [Druck-Version]  [ASCII-Version]
23.Mär.2005
ANN (Webseite)


AmiTron 2005: Stefan Burström führt AmigaOne-Fix durch
Stefan Burström (AmigaOS 4, IBrowse) wird auf der "AmiTron 2005" (2. April, Trondheim) für 250 NOK (ca. 30 USD) den Hardware-Fix an AmigaOne XE-Rechnern durchführen, der die bekannten Hardware-Probleme beseitigt. Das Risiko des Eingriffs trägt der Kunde. (cg)

[Meldung: 23. Mär. 2005, 23:15] [Kommentare: 39 - 26. Mär. 2005, 20:55]
[Per E-Mail versenden]  [Druck-Version]  [ASCII-Version]
23.Mär.2005
PPA (ANF)


Mediator: TV-Tuner-Steuerung "TvR 2.7"
Das Programm TvR von Robert Krajcarz (Screenshot) liegt jetzt in der Version 2.6 vor. Mit dieser Software lassen sich mittels eines Mediator-Boards genutzte TV-Tuner-PCI-Karten steuern.

Im Einzelnen ermöglicht TvR das Suchen von Radio-/TV-Sendern, das Erstellen einer Fernsehprogrammliste, Einstellungen des Fernsehbildes (Helligkeit, Kontrast, Farbsättigung), Wechseln der Kanäle, Größenänderung des TV-Fensters (von 10 % bis Vollbild), Wahl der Videoquelle (TV, Cinch, SVHS), Tonwahl (Mono, Stereo) und Lautstärkeregulierung. Im Vollbildmodus bietet es zudem OSD (On Screen Display) für die gewählten Funktionen. Auch das Anhalten und Abspeichern des Fernsehbildes wird unterstützt. Die Steuerung erfolgt per GUI, Tastatur oder Fernbedienung.

Neuerungen seit Version 2.6:
  • Fixed refresh bug in settings window
  • Fixed bug which caused lock ups when working in TV mode without specified configuration settings
  • Fixed routine of supporting remote control
  • Improved routine of grabbing screen in modes different from PAL BDGKI
  • Added feature of checking version number with Version command
  • Added function of removing interlace in FULLSCREEN mode (tv.library 4.1+)
  • Added independent function of volume meter for radio and TV
  • Size of TV window is saved in configuration file
  • Automatic refresh of TV window (only in WINDOW mode) if different tools have different Video Format

Download: tvr_27.lha (56 KB) (cg)

[Meldung: 23. Mär. 2005, 23:02] [Kommentare: 1 - 24. Mär. 2005, 05:56]
[Per E-Mail versenden]  [Druck-Version]  [ASCII-Version]
23.Mär.2005



MorphOS: SimpleCam 1.1 & Unmask 1.3

SimpleCAM 1.1

SimpleCAM von Rupert "naTmeg" Hausberger lädt die Bilder von digitalen Kameras herunter (Screenshots: 1, 2, 3, 4). Das Programm bietet folgende Eigenschaften:
  • Unterstützt viele Kamera-Typen
  • Preview in Form von Thumbnails oder als Liste
  • Multiselected Download
  • Zeigt Kamera-Informationen an

Änderungen in Version 1.1:
  • Fixed USB-setup routine
  • Added tooltype AUTOSELECTFIRSTFOUND
  • Fixed some minor bugs

Download: simplecam.lha (110 KB)

Unmask 1.3

Unmask erlaubt es, mittels verschiedener Hotkeys den vordersten Bildschirm "aufzuräumen", d. h. bestimmte Fenster zu (de-)ikonifizieren. In der neuen Version wird im Kontextmenü die Position und Größe aller Fenster angezeigt.

Link: Homepage
Download: unmask.lha (19 KB) (cg)

[Meldung: 23. Mär. 2005, 21:05] [Kommentare: 6 - 25. Mär. 2005, 13:44]
[Per E-Mail versenden]  [Druck-Version]  [ASCII-Version]
23.Mär.2005
Mr. X of Barracuda (ANF)


Global Gladiators für AmigaOS4 veröffentlicht
Global Gladiators, ein kleines Hollywood-Spiel, bei dem Müll sortiert werden muss (Screenshot), liegt jetzt auch für AmigaOS4 vor.

Download: gg.lha (700 KB) (snx)

[Meldung: 23. Mär. 2005, 18:10] [Kommentare: 8 - 23. Mär. 2005, 22:52]
[Per E-Mail versenden]  [Druck-Version]  [ASCII-Version]
23.Mär.2005
MorphZone (Webseite)


MorphOS: Erster Screenshot des Nemesis-Desktops
Marian 'MaaG' Guc hat auf seiner Homepage einen ersten Screenshot seines MorphOS-Desktops Nemesis (vormals: Projekt Athene) veröffentlicht. Die erste funktionierende Version des Ambient-Ersatzes steht zunächst nur den Kern-Entwicklern zur Verfügung, bevor sie später allgemein zugänglich gemacht werden soll. (snx)

[Meldung: 23. Mär. 2005, 16:47] [Kommentare: 17 - 24. Mär. 2005, 18:57]
[Per E-Mail versenden]  [Druck-Version]  [ASCII-Version]
23.Mär.2005
falkemedia


AMIGAplus 03/2005 (#156) - ARIANA & Larry
In der neuen AMIGAplus 03/2005 (#156), die aus aktuellem Anlass (CeBIT/ARIANA) erst heute verschickt wird, lesen Sie auf 68 Seiten einen umfangreichen Bericht zur ARIANA inklusive Interview mit AHT Europe, ein großes Interview mit Al Lowe und viele weitere Reviews und Reportagen rund um Amiga-Computing.

ARIANA im Exklusiv-Preview
Die neue Set-Top-Box "ARIANA" von AHT Europe zieht mehr und mehr auch das Interesse der Amiga-Community auf sich. Durch die zukünftige Kompatibilität mit dem Amiga Research Operating System (AROS) wird das Amiga-Feeling neu belebt. Wir haben einen ersten Prototypen des Gerätes einem Preview unterzogen, uns mit Martin Heine, dem Geschäftsführer von AHT Europe, unterhalten und geben einen Einblick in die STB-Geschichte und DVB-Technik.

Ken sent him: Al Lowe im Interview
1987 zog Larry sich zum ersten Mal seinen weißen Freizeitanzug an und erfreute in diesem und fünf weiteren Adventures viele Millionen digitale Abenteurer. Mit dem Humoristen, Game-Designer und Papa von Leisure Suite Larry diskutierten Nico Barbat und Ken Jensen über die Unterhaltungs-Industrie, Sierra On-Line und den größten Schwerenöter aller Zeiten.

Lesen Sie außerdem:
  • A+ CD #32: Vollversion von fxPAINT 1 und Foundation D.C.
  • Erklärt: Hardfiles im E-UAE
  • Horny 1.0: Der MIDI-Sequencer im Test
  • Ultra-ATA-IDE-Controller-Karte für den A1 (Review)
  • Emulator-Duell: XPC Barebone vs. Mac mini
  • Competition Pro USB (Review)
  • Commodore 64 Direct-to-TV (C64 DTV) (Review)
  • CD-Brenner-Spezialist "CDonFire" (Review)
  • XML auf dem Amiga (#3): XSL
  • ReAction-Programmierung unter OS4 (#3): Komplexe Elemente
  • SDL-Spiele für AmigaOS 4 (Teil 2)
  • 6 Shareware-Produkte im Test
  • Amiga Status Report: Tot oder lebendig?
  • LemonAmiga.com: Im Gespräch mit Kim Lemon
  • Der aktuelle Kommentar: Zeichen und Wunder
  • Demoscene: Die Disk-Mag-Scene 2005
  • Preview: Robin Hood für MorphOS
  • Amiga-, PowerPC-, Linux- und Open-System-News
  • und vieles mehr
Die AMIGAplus kann u. a. per Einzelheftbestellung von der A+ Website zum Preis von 5 Euro ohne zusätzliche Versandkosten bestellt werden. (nba)

[Meldung: 23. Mär. 2005, 14:59] [Kommentare: 22 - 30. Mär. 2005, 12:05]
[Per E-Mail versenden]  [Druck-Version]  [ASCII-Version]
23.Mär.2005
Amigaworld.net (Webseite)


Einbauanleitung für den Micro-A1 (englisch)
Unter dem Titellink hat Lyle Hazelwood eine englischsprachige Einbauanleitung für ein Micro-A1-Board mit Abbildungen und teilweise auch Pin-Belegungen veröffentlicht. (snx)

[Meldung: 23. Mär. 2005, 11:15] [Kommentare: 7 - 25. Mär. 2005, 18:58]
[Per E-Mail versenden]  [Druck-Version]  [ASCII-Version]
22.Mär.2005
Vinnny (ANF)


Emulator: Update von ZX-Live auf Version 0.30
Der Sinclair ZX-Spectrum-48/128K- und Pentagon-128K-Emulator ZX-Live von Dmitriy Zhivilov liegt nun in der Version 0.30 vor.

Änderungen gegenüber der Vorgängerversion:
  • Neugeschriebene Tonroutinen: der Emulator läuft nun mit der korrekten Geschwindigkeit (68060-Prozessor mit Speichererweiterung)
  • Fehlerbereinigung beim .Z80-Lader: zuvor wurden unkomprimierte Blöcke der Länge #FFFF falsch entpackt
  • Fehlerbereinigungen bei der Emulation des ZX-Spectrum-128k-Timings
  • Laden von .SLT-Dateien als .Z80-Dateien hinzugefügt (keine vollständige Unterstützung des SLT-Formates)
  • AY-Chip-Hardware-Unterstützung (Dank an Lord Vader für die Beratung und das Betatesten); die Schematik zum Anbinden eines echten AY-Chips an den Amiga können Sie im Aminet im Archiv mhm-mAYhem.lha finden
Download:
ZXLive030.lha (97 KB)
mhm-mAYhem.lha (148 KB) (snx)

[Meldung: 22. Mär. 2005, 18:04] [Kommentare: 0]
[Per E-Mail versenden]  [Druck-Version]  [ASCII-Version]
22.Mär.2005



amigaworld.net sammelt Fragen an Alan Redhouse (Eyetech)
Alan Redhouse (Eyetech) hat sich bereit erklärt, 20 Fragen von amigaworld.net-Lesern zu beantworten. Sie können bis Sonntag den 27. März Ihre Frage(n) unter dem Titellink posten, das Team von amigaworld.net wird dann die besten 20 auswählen und an Redhouse weiterleiten. (cg)

[Meldung: 22. Mär. 2005, 14:57] [Kommentare: 22 - 23. Mär. 2005, 21:52]
[Per E-Mail versenden]  [Druck-Version]  [ASCII-Version]
22.Mär.2005
ANN (Webseite)


UAE: Portierung des Amiga-Emulators für PalmOS (Update)
Der Amiga-Emulator UAE liegt nun auch in einer Portierung für PalmOS vor. Zur Installation gehen Sie wie folgt vor:

  • Installieren Sie die Datei palmuae.prc in einem beliebigen Verzeichnis
  • Erstellen Sie das Verzeichnis /PALM/Programs/Palmiga (im internen oder dem ersten SD-Slot; sollte es nicht funktionieren, verwenden Sie den jeweils anderen Slot)
  • Kopieren Sie die Datei uae.bin in das Verzeichnis /PALM/Programs/Palmiga
  • Erstellen Sie das Verzeichnis KICK innerhalb von Palmiga
  • Kopieren Sie eine Amiga-Kickstart-ROM-Datei ins Verzeichnis KICK und nennen Sie die Datei ggf. in KICK31.ROM um
  • Disketten-Images (ADF-Dateien) kopieren Sie in das Verzeichnis /PALM/Programs/Palmiga/adffiles
Gegenwärtig sucht der Emulator die Disketten-Images in der Reihenfolge D1.ADF, D2.ADF und so weiter bis D0.ADF, Sie müssen Ihre ADF-Dateien also entsprechend umbenennen.

Download: PalmUAE.zip (548 KB)

Update: (20:04, 22.02.05, snx)
Die aktuelle Version des Emulators und Screenshots finden Sie unter http://www.geocities.com/sinisamarovic. (snx)

[Meldung: 22. Mär. 2005, 09:34] [Kommentare: 23 - 26. Mär. 2005, 08:31]
[Per E-Mail versenden]  [Druck-Version]  [ASCII-Version]
22.Mär.2005
Lukas Stehlik (E-Mail)


Ambient Open Source Team: Offizielle Homepage eingerichtet
Unter dem Titellink hat das Ambient Open Source Team seine offizielle Homepage eingerichtet. Neben den FAQ, Screenshots, einem Download-Bereich und Links rund um den von David Gerber unter der GPL veröffentlichten Workbench-Ersatz finden Sie hier auch eine Auflistung der zurzeit an Ambient arbeitenden Programmierer. (snx)

[Meldung: 22. Mär. 2005, 08:32] [Kommentare: 26 - 27. Mär. 2005, 21:41]
[Per E-Mail versenden]  [Druck-Version]  [ASCII-Version]
22.Mär.2005
PegXMac-ML


PegXMac V1.4 für Pegasos II fertig gestellt
Die Mac-on-Linux-Live-CD PegXMac von David Bentham ist für den Pegasos II nun in der Version 1.4 erhältlich. Neu enthalten sind ein Kernel-Update von der Version 2.6.8-8 auf 2.6.8-14, das MOL-Menü mit drei neueren Eigenschaften aus den Versionen für Pegasos I und AmigaOne sowie Optimierungen der gesamten Systempakete für den G3 und G4. (snx)

[Meldung: 22. Mär. 2005, 08:26] [Kommentare: 4 - 22. Mär. 2005, 15:06]
[Per E-Mail versenden]  [Druck-Version]  [ASCII-Version]
22.Mär.2005
Amigaworld.net (Webseite)


AmigaOS4: Perl 5 portiert
Andy Broad hat Perl 5.8.5 für AmigaOS 4.0 portiert. Die vorliegende Amiga-Release 0.01 ist komplett nativ und benötigt kein ixemul.

Die Programmiersprache Perl ("practical extraction and report language") stammt ursprünglich von Larry Wall und unterliegt der GPL bzw. der Perl Artistic License.

Die vorliegende Amiga-Version erlaubt lediglich eine statische Verlinkung, jedoch sind die meisten Standarderweiterungen eingebaut worden (einschließlich einiger für lib-WWW benötigter Module).

Download: perl.tar.bz2 (8 MB) (snx)

[Meldung: 22. Mär. 2005, 08:15] [Kommentare: 14 - 23. Mär. 2005, 20:05]
[Per E-Mail versenden]  [Druck-Version]  [ASCII-Version]
22.Mär.2005



Ausführliches Statement von Garry Hare (Amiga Inc.)
Garry Hare (Geschäftsführer, Amiga Inc.), meldet sich mit einem längeren Statement auf amigaworld.net zu Wort, in dem er versucht, einige in den letzten Tagen und speziell nach seiner IRC-Sitzung aufgekommene Fragen zu beantworten. Wir haben die wichtigsten Punkte für Sie zusammengefasst:

Amiga Inc. plane keineswegs die Einstellung von AmigaOS 4. Hyperion habe das Recht, das Betriebssystem auch nach der finalen Veröffentlichung von 4.0 weiterzuentwickeln und weitere Versionen (z. B. 4.1) auf den Markt zu bringen. Die Entscheidung über die Weiterentwicklung liegt bei Hyperion.

Hare gibt an, zwei Geräte zu besitzen, auf denen AmigaOS 4 läuft. Nur eines davon sei ein Amiga.

Fleecy Moss arbeitet weiterhin für Amiga Inc.

AmigaAnywhere sei für Desktop-Benutzer uninteressant, das Konzept habe sich zusammen mit der Umbenennung (von AmigaDE in AA) geändert. AmigaAnywhere werde dem Begriff "austauschbares Medium" (engl.: removable media) eine komplett neue Bedeutung verleihen.

Das Unternehmen "Capacity Networks", dessen Übernahme vor acht Monaten bekannt gegeben wurde, befindet sich inzwischen nicht mehr im Besitz von Amiga Inc., da es für die Lösungen, an denen derzeit gearbeitet werde, nicht benötigt wird.

Wenn Hyperion eine AmigaAnywhere-Portierung für AmigaOS 4 wünscht, wird Amiga Inc. diese Portierung - genau wie bei allen anderen Plattformen - selbst und auf eigene Kosten vornehmen. Andere Plattformen müssen dafür erst einen gewissen Verbreitungsgrad erreichen, diese Bedingung gelte für AmigaOS nicht.

Amiga Inc.'s Webseite sei noch im Wandel begriffen, wichtigstes Ziel sei zunächst nur die Übersichtlichkeit und eine einfache Bedienung gewesen. (cg)

[Meldung: 22. Mär. 2005, 02:21] [Kommentare: 75 - 25. Mär. 2005, 22:18]
[Per E-Mail versenden]  [Druck-Version]  [ASCII-Version]
21.Mär.2005



Software-News: amrss 4.9 & AmiMSN Update

amrss 4.9

amrss von Alfonso Raniere zeigt so genannte "RSS-Feeds" an, also Kurznachrichten in Textform, wie sie beispielsweise von amiga-news.de oder amiga.org angeboten werden. Die neue Version beseitigt einen kritischen Fehler, es stehen Versionen für AmigaOS 3 und MorphOS zur Verfügung.

Link: Homepage

AmiMSN 1.0 WIP (Update)

AmiMSN ist ein in ARexx geschriebener, konsolenbasierter IM-Klient für das MSN-Netzwerk.

Die neue Version wurde an kürzliche vorgenommene Änderungen im MSNP11-Protokoll angepasst, weswegen die "Who's online"-Anzeige wieder funktioniert. Außerdem ist es jetzt möglich, persönliche Nachrichten zu empfangen.

Link: Homepage
Download: AmiMSN.rexx (59 KB) (Nur das Update)
Download: AmiMSN1.0-WIP.lha (48 KB) (komplette Distribution) (cg)

[Meldung: 21. Mär. 2005, 22:09] [Kommentare: 0]
[Per E-Mail versenden]  [Druck-Version]  [ASCII-Version]
21.Mär.2005
amigafuture.de (Webseite)


AmigaOS 4: Arcade-Puzzler TriMa'gic
Robin Hueskes hat sein Hollywood-Spiel "TriMa'gic" jetzt auch für AmigaOS 4 kompiliert. (cg)

[Meldung: 21. Mär. 2005, 21:57] [Kommentare: 9 - 22. Mär. 2005, 15:10]
[Per E-Mail versenden]  [Druck-Version]  [ASCII-Version]
21.Mär.2005
NGBot (ANF)


NewGui: Neue Version behebt Fehler bei Themes
Ein neues Update von NewGui 1.4 behebt die Probleme im Breich Anwendungen mit automatischen Themes. Da es durch den Fehler in der Version <=1.4.2 zu einem Absturz kommen kann, wird allen Anwendern geraten, ein Update auf die Version 1.4.3 vorzunehmen. (snx)

[Meldung: 21. Mär. 2005, 17:53] [Kommentare: 22 - 23. Mär. 2005, 16:15]
[Per E-Mail versenden]  [Druck-Version]  [ASCII-Version]
21.Mär.2005



Logdatei der IRC-Sitzung mit Garry Hare (CEO Amiga Inc.) veröffentlicht
Jocke Birging hat unter dem Titellink die englische Logdatei der IRC-Sitzung veröffentlicht, die Amigaworld.net am 20. März mit dem Geschäftsführer von Amiga Incorporated, Garry Hare, durchgeführt hat.

Zusammengefasst wurden durch Garry Hare die folgenden Aussagen getroffen:
  • Eine Anpassung von AmigaAnywhere an den AmigaOne bzw. AmigaOS4 sei abhängig von entsprechendem Interesse der AmigaOne-Partner (gemeint: Hyperion und Eyetech)
  • Das Lizenzmodell für AmigaAnywhere-Entwicklungen soll leicht geändert werden, Details hierzu sollen dieser Tage auf der Entwickler-Webseite folgen; Käufer des ersten SDK sollen das neue kostenlos erhalten
  • Gegenwärtig als auch in Zukunft unterstütze man den Desktop, jedoch sei es notwendig, eine Vielzahl von Geräten zu unterstützen
  • Die Zukunft für AmigaOS sehe man in einem Mehrgeräte-"Internet"-Betriebssystem
  • Kontaktversuche zu Genesi, um dem Gerichtsurteil entsprechend AmigaDE auf den Pegasos zu bringen, seien unbeantwortet geblieben
  • Hyperions Entwicklungsrechte am AmigaOS4 seien in der ursprünglichen Vereinbarung klar definiert; genauere Angaben hierzu nimmt Garry Hare während der IRC-Sitzung nicht vor
  • An weiteren Geräten in Vorbereitung für AmigaAnywhere werden neben einer bereits erfolgten Veröffentlichung für SmartPhone der Personal Media Player-Markt und der Linux-Settop-Box-Markt genannt; einige Geräte würden dieses Jahr ausgeliefert werden. Die genannten Märkte seien vorwiegend an Applikationen interessiert, hiervon benötige man mehr
  • Bezüglich früherer Ankündigungen von Fleecy Moss in Fragerunden auf Amigaworld.net erachte man es nicht als die Rolle von Amiga Inc., Aussagen zu treffen, die besser von Hyperion oder anderen zu beantworten seien
  • Für den AmigaOS4/AmigaOne-Markt seien unter anderem attraktivere Preise und auch weitere als nur Desktop-Geräte notwendig, um auch in den Spiele- oder Geschäftsbereich vorzudringen; es fehle etwa ein Amiga-Laptop
  • Die Frage nach einer Übernahme der AmigaOS-Weiterentwicklung durch Amiga Inc. wird mit Hinweis auf die Honorierung der Rechte Hyperions verneint, alle künftigen Entwicklungen aber (gemeint offenbar: alles außer AmigaOS4) erfolgten durch Amiga Inc. selbst
  • Bezüglich der durch die vormalige Amiga Inc. verkauften Gutscheine habe man keine Verpflichtung, diese zu honorieren, sähe aber eine moralische; daher würden 100 % der Bruttolizenzgebühren in Verbindung mit dem Verkauf und dem Vertrieb des AmigaOne und des AmigaOS 4.0 dafür genutzt werden, die Gutscheinbeträge zurückzuzahlen
(snx)

[Meldung: 21. Mär. 2005, 10:57] [Kommentare: 83 - 24. Mär. 2005, 13:54]
[Per E-Mail versenden]  [Druck-Version]  [ASCII-Version]
21.Mär.2005
Guido Mersmann (ANF)


Neue Amiga-Software-Seite von Guido Mersmann/Software-Updates
Zur Eröffnung der Amiga-Website geit.de von Guido Mersmann wurden unter dem Titellink bereits einige Programmupdates veröffentlicht. Im Einzelnen sind das:
  • BoulderDäsh V5.13
  • SimpleCat V2.12
  • R V2.13
  • EjectTool V2.16
Da sich die Seite noch im Aufbau befindet, wird das Angebot stetig wachsen. Derzeit fehlen noch einige Projekte und bei anderen steht noch kein Download zur Verfügung. Dennoch bietet die Seite schon jetzt viele Informationen zu alten und neuen Software-Produkten. (snx)

[Meldung: 21. Mär. 2005, 09:44] [Kommentare: 11 - 24. Mär. 2005, 07:55]
[Per E-Mail versenden]  [Druck-Version]  [ASCII-Version]
20.Mär.2005



Aminet: Uploads bis 20.03.2005
Hier die seit unserer letzten Meldung neu hinzugekommenen Aminet-Uploads:
showtip.lha                 biz/patch   26K   OS4 ShowTip for SoundFX (SFX)
wookiechat.lha              comm/irc    423K  IRC Client (Internet Relay Chat)
rayrace.lha                 demo/file   66K   Realtime Raytracing Engine demo for OS4
robodoc_mos.lha             dev/misc    55K   Autodocs processor (txt/guide/html/latex/
Amiga-Mania.lha             docs/anno   3K    Real Amiga-Mania World IRC Channel in NaN
AmigaChannel.lha            docs/anno   3K    Real Amiga-Mania World IRC Channel in NaN
AmigaWorld.lha              docs/anno   3K    Real Amiga-Mania World IRC Channel in NaN
RealAmigaWorld.txt          docs/anno   8K    Real Amiga-Mania World IRC Channel in NaN
AMIthlon_CD.lha             docs/help   180K  How to make an updated bootable AMIthlon
AmigaPower.lha              docs/hyper  61K   AMiGa=PoWeR French Amiga Magazine (12 Mar
lbreakout2_mos.lha          game/actio  2.8M  LBreakout2 is a free Breakout clone
DC2Lvl-EMine7.lha           game/data   394K  81 levels for Diamond Caves II
amines.lha                  game/misc   349K  NES Emulator
BTCE.lha                    game/misc   91K   Bard's Tale 1/2 Character Editor
smsplus.lha                 game/misc   391K  Sega Master System / Game Gear emulator
tgemu.lha                   game/misc   350K  TGEmu / NEC PC-16 emulator
warpsnes.lha                game/misc   1.6M  Nintendo SNES Emulator (WarpSNES)
gse.lha                     game/patch  17K   Editor for Gunship2000 roster files
lpairs-1.0.lha              game/think  625K  A nice memory-game for OS4, with sources
ltris.lha                   game/think  1.1M  A beautiful Tetris-clone for OS4, with so
ofour.lha                   gfx/misc    1.1M  OS 4 styled skin for Morph OS
Sv5-1.lha                   gfx/misc    638K  SView5 V1.60 (13.3.2005) 68k/MOS - Part 1
Sv5-2.lha                   gfx/misc    157K  SView5 V1.60 (13.3.2005) 68k/MOS - Part 2
Sv5-3a.lha                  gfx/misc    127K  SView5 V1.60 (13.3.2005) 68k/MOS - Part 3
Sv5-3b.lha                  gfx/misc    332K  SView5 V1.60 (13.3.2005) 68k/MOS - Part 3
Sv5-4.lha                   gfx/misc    38K   SView5 V1.60 (13.3.2005) 68k/MOS - Part 4
Sv5-5.lha                   gfx/misc    147K  SView5 V1.60 (13.3.2005) 68k/MOS - Part 5
Sv5-6.lha                   gfx/misc    579K  SView5 V1.60 (13.3.2005) 68k/MOS - Part 6
Sv5-7.lha                   gfx/misc    158K  SView5 V1.60 (13.3.2005) 68k/MOS - Part 7
xmamegui.lha                misc/emu    160K  GUI for the OS4 xMAME port v0.12
defraq-shadow.mpg           mods/mpg    1.0M  Mp3 by defraq
my_sfx_toolbar.lha          mus/edit    27K   An arexx-toolbar for SoundFX. Needs AWN-P
TheX0XPackage.lha           mus/edit    44K   A set of editors for the TR-X0X & TB303
AC97mixer21.lha             mus/misc    27K   Sound card control program
freedb_copytracks.lha       mus/misc    10K   ARexx script for FreeDB to create MP3 tra
simpleplay.lha              mus/play    501K  Music player - OGG, WAV, VOC, MOD, S3M, I
sorcier-glouton.jpg         pix/illu    66K   Drawing picture of a sorcier glouton (gre
AP30Covers.lha              pix/misc    348K  AMiGa=PoWeR n°30 Covers Recto & Verso
APLKonwerter.lha            text/misc   8K    Convert files: AmigaPL<->Windows (RxMUI)
bzip2_1.0.3.lha             util/arc    487K  Bzip2
Tree178.lha                 util/cli    20K   Lists Directory content tree-like
MathLibs881.lha             util/libs   56K   IEEE-libs best for WinUAE +src +bonus r8
ttengine.lha                util/libs   591K  TrueType text rendering engine (v 7.0)
idle1_6.lha                 util/moni   15K   A (working) A68K cpu monitor
qdirgzip.lha                util/pack   30K   Gzips files as separate entities in given
wet.lha                     util/wb     314K  Show weather conditions on Workbench (OS4
(cg)

[Meldung: 20. Mär. 2005, 21:26] [Kommentare: 7 - 22. Mär. 2005, 01:51]
[Per E-Mail versenden]  [Druck-Version]  [ASCII-Version]
20.Mär.2005



os4depot.net: Uploads bis 20.03.2005
Hier die seit unserer letzten Meldung neu hinzugekommenen Uploads bei os4depot.net:
showtip.lha           aud/mis   7kb OS4 ShowTip for SoundFX (SFX)
limpidclock.lha       uti/wor  79kb transparent clock / calendar
amisnap.lha           uti/wor   9kb iconify any window on your wb!
wet.lha               uti/wor 315kb Show weather conditions on Workbench (OS4)
os4bt-march2005.avi   vid/med  33Mb A new Os4 video, showing Petunia, WOS, W3D...
freedb_copytracks.lha aud/mis  10kb ARexx script for FreeDB to create MP3 tracks
xmess.lha             emu/com   5Mb xMess Port (OS 4 Native)
xcpmame.lha           emu/gam   2Mb xcpMame Port (OS 4 Native)
xmage.lha             emu/gam   3Mb xMage
xmage_src.lha         emu/gam   6Mb xMage Source-Code
xmame.lha             emu/gam  14Mb xMAME Port (OS 4 Native)
xmame_src.lha         emu/gam  19Mb Mame Source Code
xneomame.lha          emu/gam   2Mb xNeoMAME Port (OS 4 Native)
wookiechat.lha        net/cha 423kb IRC Client (Internet Relay Chat)
bzip2.lha             uti/arc 865kb bzip2 compression/decompression utility
janoed.lha            uti/tex 511kb Simple and efficient text editor v1.01
wav_dt.lha            dat/sou  14kb Native OS4 WAV datatype
lpairs.lha            gam/boa 625kb A nice memory-game for OS4, with sources
soliton.lha           gam/car 368kb A Solitaire/Freecell card game
xmamegui.lha          emu/gam 160kb GUI for the OS4 xMAME port v0.12
sgrab.lha             gra/mis 343kb Screen grabber with GUI
simplemail.lha        net/ema 983kb E-Mail Client using MUI
amines.lha            emu/gam 349kb NES Emulator
(cg)

[Meldung: 20. Mär. 2005, 21:01] [Kommentare: 1 - 21. Mär. 2005, 21:40]
[Per E-Mail versenden]  [Druck-Version]  [ASCII-Version]
20.Mär.2005
amigafuture.de (Webseite)


MorphOS: PolyOrganiser 0.80 & amrss 4.8

PolyOrganiser 0.80

PolyOrganiser von Frederic 'Polymere' Rignault ist ein so genanntes "PIM-Tool" (Personal Information Management), mit dem sich Termine, Kontakte und Aufgaben verwalten lassen (Screenshot). Die Änderungen der neuesten Version entnehmen Sie bitte dem Changelog.

Ein Update, das ältere Versionen auf den neuesten Stand bringt, sowie eine tschechische Übersetzungsdatei finden Sie auf der Homepage des Programms.

Homepage: Homepage
Download: PolyOrga_0.80.lha (433 KB)

amrss 4.8

amrss von Alfonso Raniere zeigt so genannte "RSS-Feeds" an, also Kurznachrichten in Textform, wie sie beispielsweise von amiga-news.de oder amiga.org angeboten werden. Die neue Version beseitigt einen kritischen Fehler.

Link: Homepage (cg)

[Meldung: 20. Mär. 2005, 19:47] [Kommentare: 2 - 20. Mär. 2005, 21:38]
[Per E-Mail versenden]  [Druck-Version]  [ASCII-Version]
20.Mär.2005
Chris Perver (ANF)


EvenMore: Textbetrachter jetzt mit Datatype-Unterstützung
Für den Textbetrachter EvenMore liegt nun auch ein Datatype-Plugin vor. Dieses erlaubt die Anzeige jedes von Datatypes unterstützten Dokumentes (etwa mittels DocDatatypes).

Bitte beachten Sie, dass die übrigen EvenMore-Plugins Vorrang vor den Datatypes haben - sollten Sie also ein Dokument lieber per Datatype als über den entsprechenden Plugin anzeigen wollen, müssen Sie den Plugin löschen und den Speicher leeren.

Weiterhin wurde ein größeres Problem mit der Sprachenunterstützung behoben, durch welches zuvor einige Katalog-Texte an der falschen Stelle erschienen. Vergewissern Sie sich daher, das Hauptprogramm und den EasyGUI-Prefs-Plugin neu herunterzuladen, um dies zu beheben.

Die neuen Versionen des Programms und seiner Erweiterungen finden Sie unter dem Titellink in den Rubriken Download bzw. Plugins. (snx)

[Meldung: 20. Mär. 2005, 09:13] [Kommentare: 1 - 21. Mär. 2005, 21:38]
[Per E-Mail versenden]  [Druck-Version]  [ASCII-Version]
20.Mär.2005
Andreas Falkenhahn (ANF)


Airsoft Softwair: Updates von Hollywood, Hollywood Designer und Malibu
Pressemitteilung - Airsoft Softwair freut sich bekannt geben zu können, dass neue Updates für die Hollywood-Produktlinie verfügbar sind. Seit heute sind Hollywood 1.93, Hollywood Designer 1.01 und Malibu 1.11 offiziell erhältlich in Versionen für AmigaOS 3.x, WarpOS, MorphOS und zum allerersten Mal auch für AmigaOS 4.0 PPC. Diese Version bringt einen enormen Geschwindigkeitsvorteil gegenüber den Versionen für die Classic-Amigas. Dies ist definitiv das ideale Ostergeschenk für alle Amiga-Begeisterten!

Hollywood 1.93

Hollywood ist die ultimative Multimedia-Maschine für Ihren Amiga-Computer. Es ist ein hochoptimiertes Programm, welches eine flexible Skriptsprache anbietet, die es Ihnen ermöglicht, alle Arten von Anwendungen zu erstellen, von einer einfachen Präsentation über Spiele bis hin zu GUI-basierten Anwendungen. Und das alles ohne spezifische Programmierkenntnisse zu besitzen. Der Kern von Hollywood ist der Multimedia Application Layer, welcher eine große Anzahl von Funktionen anbietet, die auch komplexe Anforderungen schnell umsetzen können. Hollywood 1.93 bringt ein lang erwartetes neues Feature mit: Hollywood kann jetzt Skripte auch in native AmigaOS4-Programme übersetzen und das von jeder Plattform aus, auf der Hollywood läuft. Das Update auf Hollywood 1.93 ist erhältlich für AmigaOS 3.x, WarpOS, MorphOS und endlich auch für AmigaOS 4.0 PPC.

Hollywood Designer 1.01

Hollywood Designer ist eine moderne "was Sie sehen ist was Sie erhalten" (Englisch: what you see is what you get, WYSIWYG) Anwendung, mit der Sie auf einfache Weise Präsentationen für Hollywood erstellen können. Dies ist das ideale Programm für alle Anwender, die sich ihre Präsentationen lieber zusammenklicken als Hollywood-Skripte zu tippen. Mit Benutzung des etablierten folienbasierten Konzeptes sind professionelle Präsentationen in wenigen Minuten kein Problem mehr. Hollywood Designer 1.01 bietet jetzt die Möglichkeit, Ihre Präsentationen als AmigaOS4-Programme abzuspeichern. Zusätzlich dazu können Sie natürlich auch AmigaOS 3.x-, WarpOS- und MorphOS-Programme speichern. Das Update auf Hollywood Designer 1.01 ist verfügbar für AmigaOS 3.x, WarpOS, MorphOS und zum ersten Mal auch für AmigaOS 4.0 PPC.

Malibu 1.11

Malibu ist ein Plugin für Hollywood, welches es ermöglicht, Scala-Präsentationen zu laden und anzuzeigen. Dies ist besonders nützlich, da Scala nicht auf Grafikkarten läuft und auch sonst etliche Probleme mit modernen Amigas hat. Mit Malibu werden Ihre Scala-Skripte in einem Fenster auf der Workbench oder auf einem Intuition-Bildschirm gezeigt! Darüber hinaus sehen die Scala-Präsentationen auch generell viel besser aus, da Malibu viel mehr Farben zur Verfügung hat und nicht alles auf eine 256-farbige Palette heruntergerechnet werden muss. Malibu 1.11 ist eine AmigaOS 4.0-Version von Malibu 1.1, welches schon für AmigaOS 3.x und MorphOS erhältlich ist. Es gibt hier keine neuen Features außer der PPC-nativen Version, die viel schneller ist als die 68k-Variante.

Bestellen

Wenn Sie Hollywood, Hollywood Designer oder Malibu bestellen, erhalten Sie eine bzw. mehrere CD-ROMs, die die Versionen für alle unterstützten Plattformen enthalten, einschließlich AmigaOS4. Wenn Sie schon eines oder mehrere der Produkte besitzen, sollten Sie das Update-Kit bestellen, welches Ihre Versionen aktualisiert. Zusätzlich dazu kann das Update-Kit auch die neuen AmigaOS4-Versionen der Programme installieren. Bitte beachten Sie: Es gibt nur ein Update-Kit. Dieses enthält alle Updates für Hollywood, Hollywood Designer und Malibu. Das Update-Kit kann unter dem Titellink in der Bestellrubrik bestellt werden. Bitte beachten Sie, dass Sie eine korrekte Hollywood 1.9-Installation für das Update-Kit benötigen.

Airsoft Softwair wünscht allen Amiga-Benutzern frohe Ostern und viel Spaß mit den frischen Updates für Hollywood, Hollywood Designer und Malibu! (snx)

[Meldung: 20. Mär. 2005, 09:00] [Kommentare: 53 - 25. Mär. 2005, 14:01]
[Per E-Mail versenden]  [Druck-Version]  [ASCII-Version]
20.Mär.2005
Amigaworld.net (Webseite)


AmigaOS4: Neues Demonstrationsvideo eines Betatesters
Der Betatester Crisot hat ein neues Demonstrationsvideo (33 MB) über AmigaOS 4.0 veröffentlicht, welches unter anderem den integrierten 68k-JIT-Compiler Petunia, eine Beta-WarpOS-Unterstützung und Warp3D 5.0 vorführt. (snx)

[Meldung: 20. Mär. 2005, 08:50] [Kommentare: 95 - 22. Mär. 2005, 18:16]
[Per E-Mail versenden]  [Druck-Version]  [ASCII-Version]
1 355 705 ... <- 710 711 712 713 714 715 716 717 718 719 720 -> ... 725 835 951 [Archiv]
 
 Aktuelle Diskussionen
.
AmigaOS 4.1 Update 2 unter WinUAE
aros-exec.org offline?
RTG Anzeige unter AmigaOS 4.1
Dateien mit der Endung CT bzw. CD
G5 OSX und MorphOS
.
 Letzte Top-News
.
Cloanto: Amiga Forever und C64 Forever 9 "R2" (27. Nov.)
MorphOS: E-Mail-Programm Iris 1.0 (23. Nov.)
Ben Hermans wieder offiziell Hyperion-Direktor (05. Nov.)
Printmagazin: Amiga Future, Ausgabe 153 (05. Nov.)
Polnischer Händler: Plötzlicher Rückzug von amiga.net.pl/bitronic.pl (Update) (05. Nov.)
3D-Druck: "Screenshot" aus IK+ (04. Nov.)
AmigaOS 4.1: DvPlayer V54.7 veröffentlicht (01. Nov.)
Produktankündigung: 7-bit-Turbokarte 'Wicher 520EC' für Amiga 500/500+ (31. Okt.)
Verschlüsselungsprotokoll: AmiSSL 4.11 (AmigaOS 3/4) (31. Okt.)
Rechtsstreit: Cloanto zieht Einwand gegen Intellivisions Amico-Konsole zurück (31. Okt.)
.
 amiga-news.de
.
Hauptseite konfigurieren

 
 
.
Impressum | Datenschutzerklärung | Netiquette | Werbung | Kontakt
Copyright © 1998-2021 by amiga-news.de - alle Rechte vorbehalten.
.